PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsen einstellen



DJNova
26.03.2007, 11:50
Hey,

habe gestern meine neu lackierte Blade aus dem Winterschlaf geweckt, und festgestellt, dass ich die Vorderbremse bis zum Gasgriff ziehen kann. Jedoch habe ich dann die volle Bremswirkung. Wieso? Kann mir das nicht erklären. Jetzt, nach ein paar Kilometern hat sich das ca. um 5mm verbessert. Normal konnte ich den Bremshebel nur 1/3 bzw maximal die hälfte des Weges ziehen. Kann mir jemand helfen, was hier nicht stimmt?!

Ach ja, habe eine SC44 BJ 03/2001

Danke, Mike

Werwolfi
26.03.2007, 11:57
Da würde ich jetz mal auf zuwenig Bremsflüssigkeit oder/und luft in der Bremsleitung tippen.

Kontrollier doch als erstes mal den Flüssigkeitsstand im Behälter.

böhser_engel
26.03.2007, 12:00
kanns vielleicht sein, das die bremskolben nicht mehr zurück gehen ?

ManfredK
26.03.2007, 12:51
Was wurde denn im Winter an der Maschine gemacht?

DJNova
26.03.2007, 13:56
Also Flüssigkeitsstand ist korrekt und gemacht wurde bis auf eine neue Lackierung nichts. Weder Bremsen abgebaut noch sonst was. Habe nur gemerkt, dass ich, wenn ich den Hebel ganz zurückziehen, trotzdem die VOLLE bremswirkung habe. Aber eben erst kurz bevor ich schon am Gasgriff anstehe.

Werwolfi
26.03.2007, 14:10
Haste schon mal probiert, ob sich der Hebelweg verändert wenn du mehrmals nacheinander den Bremshebel ziehst?

ManfredK
26.03.2007, 14:27
Öffne mal den Deckel vom Vorratsbehälter einen kleinen Spalt und schau was die Bremse so nach 2 - 3 Betätigungen macht.
Achtung Lappen nicht vergessen... Bremsflüssigkeit und Lack mögen sich nicht

DJNova
26.03.2007, 14:30
Also ich kann da dran ziehen so viel ich will, da ändert sich nix. Habe nur gemerkt, dass nach den ersten paar Kilometern der Weg etwas kürzer wurde. Aber auch nur Minimal.

Werde dann am Abend mal schauen und den Behälter aufmachen.

Tigerente
26.03.2007, 15:29
Und du bist sicher, daß wirklich so richtig genug Bremsflüssigkeit drin ist? Wann ist denn das letzte Mal was an der Bremse gemacht worden - Flüssigkeit / Beläge getauscht?

DJNova
26.03.2007, 15:51
Getauscht wurden die beläge und die bremsflüssigkeit voriges jahr ende august. bremsflüssigkeit steht im oberen drittel des messbereiches vom behälter. also von der anzeige her is genug drin.

DJNova
29.03.2007, 14:59
So, kleines Update:

Bin jetzt knapp 200 km gefahren und meine Bremsen funktionieren normal. Auch der hebelweg ist wieder normal. ich kann 1/3 bzw knapp 1/2 weg ziehen. Kann sich einer das Phänomen erklären?!

Werwolfi
29.03.2007, 15:04
Seh ich das richtig, das jedesmal, wenn du den hebel gezogen hast, der hebelweg kürzer geworden ist?

DJNova
29.03.2007, 15:11
Ja, genau so ist es. Klingt jetzt echt komisch, finde ich. Aber wie gesagt, derzeit is der Hebelweg wieder so wie er sein soll.

Werwolfi
29.03.2007, 15:29
Also wenn der Hebelweg mit jedem mal bremsen (also praktisch mit jedem pumpen) kürzer geworden ist, dann würde ich jetzt mal auf luft in deiner bremsanlage tippen.

DJNova
29.03.2007, 15:36
Dachte ich auch, aber wie soll das gehen, wenns ein geschlossener kreis ist, und der flüssigkeitsstand noch immer gleich ist?! :-/

es ist ja nicht mit jedem mal pumpen merklich kürzer geworden. zumindest nicht, das ich wüsste. jetzt wo ich die bremsen öfter gebraucht habe ... während der fahrt und so, muß irgendwas gewesen sein ... hmmm... hinten habe ich das problem allerdings nicht.

Werwolfi
29.03.2007, 15:40
Bremsflüssigkeit ist "hygroskopisch". Das heisst, grob gesagt, sie zieht wasser an. Z.b. durch lange standzeiten (winter) kommt wasser ins system. Und das verdampft dann, wenn du deine bremse warmfährst. Und schon hast du n bisschen luft im system.

DJNova
29.03.2007, 15:54
ok, alles klar. aber ich glaube, dass ich die bremsflüssigkeit beim kommenden service gleich mit tauschen werde. weil öl gehört ja auch gewechselt *g*

Werwolfi
29.03.2007, 15:55
Dann sollte eigentlich alles wieder i.O. sein... :D