PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine XL 700 rostet nach 2.000 km



Snowman
17.09.2008, 14:51
Ich glaubs ja net... des darf doch wohl net wahr sein...

Grad mal 2.300km aufm Buckel und schon rostet das Ding?
Was n das für n Schei...

Und zwar vorne unterm Cockpit, da geht doch ne Strebe vom Lenker zum Scheinwerfer vor, so V-förmig.
Da is Rost auf einer schweißnaht!!!

Ich fahr später gleich zum Händler, will n neues Mopped :D
Naja, zumindest den Rost weg! Arg, das kann doch nich wahr sein O_o

Ich werd später auch selber mal n Foto machen und hier posten.

Rostet eure nagelneue TA auch schon?

Juergen
17.09.2008, 15:21
:shock: ...ich habe noch nix entdeckt (nach 8000km).

Maestro
17.09.2008, 16:10
Ich glaubs ja net... des darf doch wohl net wahr sein...

Grad mal 2.300km aufm Buckel und schon rostet das Ding?
Was n das für n Schei...

Und zwar vorne unterm Cockpit, da geht doch ne Strebe vom Lenker zum Scheinwerfer vor, so V-förmig.
Da is Rost auf einer schweißnaht!!!

Ich fahr später gleich zum Händler, will n neues Mopped :D
Naja, zumindest den Rost weg! Arg, das kann doch nich wahr sein O_o

Ich werd später auch selber mal n Foto machen und hier posten.

Rostet eure nagelneue TA auch schon?

Wie Rost :gruebelx: ? Ich dachte Du fährst 'ne HONDA. Oder sparen die inzwischen auch so stark, daß die Qualität darunter leidet? Oder hast Du doch 'ne als Honda getarnte Suzi oder gar BeeMWe :D ?!?

Nee, aber im Ernst: Das darf nicht passieren...

Wikinger1965
18.09.2008, 08:47
Honda macht auch nicht nur tolle Sachen. Meine Africatwin ist nach 7 Jahren jetzt auch reif fürs Strahlen und Beschichten. Die 17 Jahre alte Transalp rostet kaum.

Gruß Andy

ralfwossack
18.09.2008, 13:30
Ja leider ist meiner auch schon Rost da.Auspuff, Schellen und ein paar Schrauben.Ich muß aber sagen ich fahre das ganze Jahr durch und habe keine Garage.
Gruß Ralf

Snowman
18.09.2008, 18:55
So hier ist nun mal ein Bild.

Wie gesagt, ist (noch) sehr klein, aber Rost "wächst" ja ...

Und der ganze Dreck, da kann ich nix für! Bin gestern ausm Büro raus und dann war da ne dicke Staubschickt drauf... blöde Baustelle, is mindestens 800 Meter weit weg, aber dreckig wird hier trotzdem alles...

Juergen
18.09.2008, 20:18
...sieht fast so aus, als wenn vor dem Beschichten "Dreck" auf dem Blech war und dadurch nun der Lack weggeplatzt ist!? Sowas hatte ich mal an der Dose und wurde anstandlos auf Garantie beseitigt.

Maestro
16.01.2009, 20:35
@ Schneemann: Wie sieht es eigentlich inzwischen aus? Hast Du, wie von Jürgen angemerkt, was auf Garantie machen können? Oder selbst beseitigt? Würde mich ja dann doch mal interessieren was nun Sache ist...

Uwe
16.01.2009, 20:59
ich glaube nicht, dass ein Händler wegen dieser Kleinigkeit eine Diskussion anfangen wird - ein kleiner Pinsel und zwei Tropfen matt-schwarz werden das
Problem innerhalb 5 Sekunden beheben... - Dem Gerammel am Lenker nach zu Urteilen würde ich nicht ausschließen, dass das Gebimmel an deinem Schlüssel auch nach unten den Lack beschädigt. Das solltest du mal prüfen...

Bezüglich Rost und Garantie: Ich habe vor Jahren zwei Auspufftüten nach Rostbefall anstandslos ersetzt bekommen...

Snowman
16.01.2009, 23:56
Ja also es wurde auf Garantie neu lackiert.

Zwischen meinem HH und Honda selbst gab es noch ein längeres hin und her, was billiger ist: Zum Lackierer bringen oder Teil austauschen. Ersteres scheint es wohl zu sein.

Ich hab meine Maschine bei meinem HH zum überwintern abgeliefert und zum Jahresabschluss 2008 die Rechnung fürs "Einlagern" bekommen, da war auch eine Position "Trägerteil neu lackiert" oder so, ohne Kosten => also auf Garantie.
Life und in Farbe hab ich das ganze aber noch nicht gesehen, das werde ich hoffentlich im März!

Das mag auf dem Bild vllt. nicht so aussehen, aber vom Zündschloss bis zum Rost sind es sicherlich knapp 10cm, da kommt kein Schlüsselzeugs hin, man kommt sogar mit der Hand selbst nicht gerade einfach hin.

ABER: Auf dem Bild sind an der Lenkerstange Kratzer zu sehen, zwischen den beiden schwarzen Teilen, die die Lenkerstande fest halten. DAS ist Schlüsselgeraffel gewesen, das is nu ab! Jetzt gibt es nurnoch den Schlüssel selber, nix mehr dran, nix mehr was rumbaumelt ... und somit auch nix, was mich an den Schlüssel erinnert... wie oft ich den schon vergessen hab abzuziehen :oops:
Unter anderem mal nen 8-stündigen Arbeitstag...


EDIT:

Aber was ich noch viel krasser finde:
Mein Kumpel hat sein Mopped zur Inspektion gebracht und eine TA'08 als Ersatz bekommen. Bei seiner TA gab es diese Schweißnaht garnicht, da war das Teil glatt :O

ChrisK
17.01.2009, 17:28
Ich hab´ die Transe meiner Frau (EZ 11/07, 6000km, Laternenparker) gerade neben mir im Wohnzimmer stehen (kein Witz) und mal geguckt: Schweißnaht ja, Rost nein.
Dann bin ich mal in den Keller gegangen und hab´ meine Motorrad-Apotheke überprüft: Glasfaserentrosterpinsel: ja; Döschen Grundierung: ja; Döschen schwarzer Lack: ja. Also wieder raus mit der Möhre in´s Kalte.

Grüße
Chris

rhodos
04.12.2010, 09:52
hallo gestern hab ich es auch bemerkt , ich habe an den gleichen stellen rost wie auf dem bild und die serienemmer rostet auch. aber das sind kleinigkeiten ich werde es heute schon beseitigen ,es ist nur bloed weil da kommt man nicht so leicht dran

gruss christos

Baghira
04.12.2010, 10:11
Also so schlimm find ich das wirklich nicht. Bei meiner PD 10 rostete das Teil auch ein wenig. Die hinteren Speichen sind nach 4 Jahren an meiner RD 13 jetzt auch vergammelt, stört mich auch eher wenig. Vielleicht hängt es u. a. mit den Motorradreinigern von Louis und Co. zusammen, denn es sieht danach immer aus als wär sie in Salz gefahren. :gruebelx:

hondaschlumpf
04.12.2010, 12:17
Scharfe Reinigungssmittel sind so agressiv wie Streusalz. Müssen sofort wieder gründlich abgewaschen werden. Zudem sind "Nippon made" Hondas qualitativ hochwertiger als italienische , brasilianische oder portugisische Hondas.

Baghira
04.12.2010, 12:47
Scharfe Reinigungssmittel sind so agressiv wie Streusalz.
Ja habs mir schon fast gedacht. Das erklärt auch die vergammelten Speichen, denn in Salz hab ich sie noch nie gefahren, aber den Reiniger von Louis nehm ich schon des öfteren her.

CBF-Bernie
04.12.2010, 20:39
Meine XL700 hat noch nie ein Reinigungsmittel gesehen - trotzdem fanden sich an den hinteren Speichen viele schwarze Flecken, die nicht zu beseitigen waren. Verdacht eines Profis aus der Metallverarbeitung: Fehler bei der Galvanisierung der Speichen, zumal vorn alles ok war. Mein HH hat - nach Kontakt mit Honda - die Speichen im Mai auf Garantie ersetzt; seitdem und 5.000 km alles ok, vorn wie hinten nichts außer gewöhnlichem Dreck.
:wink: Bernd

Baghira
04.12.2010, 20:48
Also Fehler bei der Galvanisierung... Wißt ihr was:? Schön langsam hab ich von Honda die Schnauze voll!!!!!!!!:mad:

hondaschlumpf
04.12.2010, 21:28
Also Fehler bei der Galvanisierung... Wißt ihr was:? Schön langsam hab ich von Honda die Schnauze voll!!!!!!!!:mad:

Honda ist schon gut, ABER :

Die Transalp wird in Spanien gebaut. Ist also auch ein Problem mit europäischen Zulieferern.
Korrosionsprobleme sind auch bei in Italien gefertigten Hondas bekannt.
Ich hab eine Brasilianische ( CBF 250, BJ 2005 ) , da korrodierte nach 4000 km auch schon der Auspuff und ansatzweise der Rahmen an kritischen Stellen :

CBF 250 von unten (http://img710.imageshack.us/img710/2047/101121001.jpg)

War mir aber bekannt, weil es kein Geheimnis ist.:D

Grüsse Hs

CBF-Bernie
04.12.2010, 21:47
Also Fehler bei der Galvanisierung... Wißt ihr was:? Schön langsam hab ich von Honda die Schnauze voll!!!!!!!!:mad:

Hallo, Baghira -

hast eine PN.

LG Bernd

Baghira
04.12.2010, 22:39
@hondaschlumpf
Aber Deine Kette wird wohl in hundert Jahren nicht rosten :D

@Alle
Hab mich weitestgehendst wieder beruhigt. Hatte meinen Sohn ein ferngesteuertes Auto gekauft und jetzt ist der Akku schon hin. Was steht groß drauf? MADE IN CHINA :confusedx:
Also, alles ist wieder okay, werd meinen Abend jetzt mit Bier ergänzen und die Speichen werden wieder glänzen :al:

hondaschlumpf
04.12.2010, 23:49
@hondaschlumpf
Aber Deine Kette wird wohl in hundert Jahren nicht rosten :D........

.......und wird sich auch kaum längen. Der Vorbesitzer hat allerdings fast nicht geschmiert, darum auch die Rostspuren am Rahmen...

Geheimtip von mir : Fett aus der Kartusche mit Spachtel auftragen, dann Kette mit Lappen umwickeln und durchziehen, dann 50km vorsichtig fahren wegen Fettspritzer am Hinterrad ( nicht gleich auf der Kante beim 180/55er ) und das ganze nach 500-700km wiederholen, oder wenn die Kettenrollen wieder blank werden.
Ergibt eine sehr lange Lebensdauer der Kette und kein Nachspannen zwischen den Reifenwechseln. Sogar bei meiner XJR immerhin bis 7000km.

Grüsse Hs

Mullibulli
05.12.2010, 11:33
@hondaschlumpf
Aber Deine Kette wird wohl in hundert Jahren nicht rosten :D

@Alle
Hab mich weitestgehendst wieder beruhigt. Hatte meinen Sohn ein ferngesteuertes Auto gekauft und jetzt ist der Akku schon hin. Was steht groß drauf? MADE IN CHINA :confusedx:
Also, alles ist wieder okay, werd meinen Abend jetzt mit Bier ergänzen und die Speichen werden wieder glänzen :al:

Einfach den Hobel fahren bis er einem aufn Keks geht, die rostigen Speichen kann man auch mal gegen Edelstahlspeichen ersetzen, SWC Maier macht Dir nen Satz Speichen für unter 50Euro für eine Felge.

Grüssle

Vampir 202
05.12.2010, 13:29
das mit der produktion in spanien und italien stimmt. ich hatte mal ne cmx 450 MADE IN JAPAN! Da war auch nach 24 Jahren noch kein rost.

rhodos
05.12.2010, 13:41
heut zu tage gucken die auch wo sie sparen koennen. aber ich glaube mit ein bischen pflege und liebe an das motorad gibt es keine so grossen probleme......

Mullibulli
05.12.2010, 14:02
Richtig gute Qualität gibts heutzutage bei "günstigen" Produkten von der "Stange" als Massenware nicht mehr. Wen das stört muss es teuer und hochwertig pimpen oder wers nicht selbst kann, machen lassen.

Baghira
05.12.2010, 17:25
Richtig gute Qualität gibts heutzutage bei "günstigen" Produkten von der "Stange" als Massenware nicht mehr. Wen das stört muss es teuer und hochwertig pimpen oder wers nicht selbst kann, machen lassen.
Leider ist es so. Am Besten wir fahren die Mühlen bis wir uns das Benzin eines Tages nicht mehr leisten können. So lange wird das vielleicht gar nicht mehr dauern...

Bluemerle
05.12.2010, 22:51
Unsere CB500 der ersten Serie war noch Made in Japan - und nach zwei Jahren trotz optimaler Pflege wirklich heftig am rosten. Soviel zu Thema Made in Japan. denn da ist es so ab Mitte der 90er Jahre mit der Qualität sukzessive abwärts gegangen.
Wenn ich da an meine 91er NTV Revere denke...
Meine 95er PD06 war noch, abgesehen von ein paar leicht rostenden Schrauben, passabel verarbeitet. Von der 98er PD10 konnte ich das leider nicht mehr sagen, Made in Italy eben.
Und von Made in Spain erwarte ich auch nicht mehr.
Wie sagte mein Honda-Händler : Qualität? Danach hat noch keiner gefragt, nur nach dem Preis.

Mullibulli
06.12.2010, 08:58
Wie sagte mein Honda-Händler : Qualität? Danach hat noch keiner gefragt, nur nach dem Preis.

Qualität setzen Honda Käufer aber voraus, wenn weder Quali noch Preis attraktiv sind, wird sichs bald von selbst erledigen mit Honda, sofern andere da besser sind....

ip7
07.12.2010, 21:33
bei mir war auch diese flecken auf der hinteren Felge und an den Speichen!
Es war kein Rost sondern Schmutz und Fett von der Kette!
Ich habe sie mit WD40 wieder sauber bekommen!
Bis jetzt kann ich nicht meckern, bin super zufrieden mit der Transe!

Gruß Ingo

bigwodo
08.12.2010, 19:47
Hallo
auch ich hatte die schwarzen flecken auf den speichen. die wurden letzten winter in garantie vorne und hinten erneuert.
die vorderen sind noch immer ok. leider hinten wieder die flecken.
warscheinlich wurde das material geändert und habe bei den hinteren einen alten satz bekommen?
werde sie wieder in garantie wechseln lassen. auch meine sitzbank wurde bereits 2mal in garantie erneuert,
da der bezug immer bei den unteren ecken aufbricht!
ich habe das bei anderen 700XL auch beobachtet. schaut euch 1mal eure sitzbank an!
lg alfred

Squirrel
08.12.2010, 20:15
frauchen und ich haben mittlerweile cbf (600 und 1000), beide made in italy. beide rosten. vor ein paar jahren hatte ich eine ntv 700; made in spain, rostete.
zwischenzeitlich hatte ich eine cb1300, made in japan, rostet kein bißchen. sohnemann fährt eine ntv650 von 1992. rostet auch kein bißchen (made in japan).

fazit: die in europa (italien, spanien) gebauten hondas haben anscheinend wirklich nicht mehr die qualität die man von honda erwartet hat. rostende rahmen- und anbauteile und gammelnde schrauben kannte ich bisher nur bei meinen suzukis.

mit etwas pflege ist das problem trotzdem in den griff zu bekommen. gammelanfällige unsichtbare stellen mit korrosionsschutzöl oder sprühwachs behandeln wirkt wunder!