PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RD13 Kurvenlage oder wie man Fußrasten auf den Boden bekommt?



Snowman
05.04.2009, 23:20
Hi,

also ich war heut ein wenig in den Bergen und hab da die ein oder andere ziemlich scharfe Kurve etwas schneller durchfahren.
1+1=2 somit muss ich also eine ziemlisch starke Kurvenlage gehabt haben, um das geschafft zu haben. ;)
Die Sache ist nun aber so, das ich ab einem bestimmten Winkel das Gefühl hatte, das einfach Ende ist.
Die Fußrasten waren noch nicht am Boden, aber irgendwie wollte die Maschine nicht weiter einkippen.
Der Winkel selbst war schon ordentlich und mein Knie hätte ich sicher nich von der Maschine strecken dürfen. :D

Nun wollt ich einfach mal fragen:
Ist das bei euch auch so und das Fahrgestell ist einfach so oder hätte ich einfach nur noch stärker drücken müssen???

Ich wollte nu erstmal nich noch stärker drücken da ich nicht weiß, was die Maschine noch mit macht, das war schon (für meine Verhältnisse) ziemlich extrem und nach der einen Kurve schlug mein Herz im gleichtakt mit dem Zylinder ... 5000 pro Minute :D

Habt ihr die Fußrasten schonaml auf den Boden bekommen? Ist das überhaupt möglich? :D

plagiator67
05.04.2009, 23:27
Jau hatte einmal in ner Kurve die linke Fußraste am Boden.
War aber kein tolles Gefühl weil ich auch noch versuchte nem Kollegen zu folgen.
Vielleicht war das aber auch nur weil ich mit Sozia unterwegs war und dadurch die Transe
näher am Erdboden war.
Ist aber schon ne Leistung die Transe soweit in die Knie zu zwingen das die Rasten schleifen.

Afrikaans
05.04.2009, 23:33
Leute, Leute!

Mag ja möglich sein,
aber dann hätte ich anschließend Erde in der Hose!

ImmortalP
06.04.2009, 00:31
Hatte die Transe zwar schon ein paar Mal sehr bodennah, aber noch nie so nah wie gestern. Der Reifen würde noch ca 3mm mehr übrig haben, also ist da noch ein bisserl was möglich. Aber auch nicht mehr viel.
Leider hab ich nicht drauf geachtet, wie weit die Fussrasten vom Boden weg waren :D . Weit kann es nicht gewesen sein, denn den Arm hätte ich nicht lang machen müssen, um den Boden zu erreichen.

Hilft Dir jetzt auch nicht gross weiter, oder?

Rossi_kle
06.04.2009, 08:33
*koppschüttel*
Ihr wollt wohl absichtlich, frei- und mutwillig mit Eurem Leben bzw. Eurer Gesundheit spielen...

Falls Ihr es noch nicht wusstet (und es scheint so), merkt Euch eins: Fußrasten und Reifenlaufflächen sind auch und gerade bei Enduros KEINE ultimativen Anzeiger von Schräglage!

Die Fußrasten sind dank der längeren Federwege im Zweifelsfall zu hoch angebracht (so dass das vielleicht mal mit Doppelbesetzung geht), und Laufflächen können so weit rumgezogen sein, dass die maximale Ausnutzung auf der Straße der Anfang vom Ende sein kann. Und im Tourenfahrstil (legen) geht das sowieso kaum - auch die Supermotofreaks schaffen das in der Regel nur, wenn und weil sie die Kiste drücken und so den Schwerpunkt schön nah am Reifenaufstandspunkt halten.

Vor allem sollte man sowas NIEMALS mit aller Gewalt versuchen wollen! Das geht in den meisten Fällen garantiert schief, nicht zuletzt, weil man nicht locker auf dem Bock hockt.

Darüber hinaus ist dann noch der Faktor Umgebungsbedingungen (Straße, Temperaturen): So schräg wie in der Toskana und in Umbrien bin ich nie wieder gewesen. Auch wenn es sich so angefühlt hat. Es war warm, der Asphalt grandios rau, die Laune gut, der Fahrer eingeschwungen und locker drauf - schwupp, war die Kante weg. (Bei der AT und mit dem T66 ging das) Das hat in D nie geklappt, und ich hab es auch dabei bewenden lassen, weil ich nichts zwingen wollte.

Ne schöne Jrooß
Rossi

Snowman
06.04.2009, 08:47
Hi,

also erzwingen will ich es auch nicht.
Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich sie irgendwie nur bis zu nem bestimmten Winkel bekomm, aber eigentlich weiter haben wollte.

Das "Problem" an der Sache war, das ich dann schon in starker Schräglage war, als ich bemerkt hab, das sie nich weiter geht und die aktuelle Lage nicht ausreicht.
Somit musste ich in starker Schräglage etwas bremsen... das ist auch nicht grad toll...
Wäre sie noch ein paar Grad mehr gekippt, dann wäre ich besser durchgekommen.

Und meine Frage mit den Fußrasten ziehlt halt eher darauf ab, wie weit ihr die Transe runter bekommt aka. was die Transe im Allgemeinen schafft.
Klar hängt das von vielen Faktoren ab, aber als Orientierung kann man solche Infos doch ganz gut verwenden.

Da ich halt noch unerfahren bin trauche ich mich nicht wirklich, die Transe weiter zu drücken als sie von alleine mag. Irgendwo denk ich halt, wenn sie es nicht will, dann wird sie schon nen Grund dafür haben.
So n Motorrad is doch auch wie ne Frau, wenn du sie zu etwas zwingst was sie mag, dann wird sie zickig ;)

Mullibulli
06.04.2009, 08:50
Sry Rossi aber Deinem Namen machst Du so keine Ehre :D also die 600er Transalp mit Metzler Tourance beide Fussrasten ziemlich angeschliffen, ebenso Hauptständer, das ganze ohne Sozius. Reifen sind ohne Angststreifen, also man glaubt es nicht aber die Transe geht sehr gut ums Eck.

http://www.imgbox.de/users/public/thumbnails/n45167g207_t.gif (http://www.imgbox.de/?img=n45167g207.jpg)

Afrikaans
06.04.2009, 09:49
Es gibt tollkühne Piloten und es gibt alte Piloten.
Es gibt keine tollkühnen alten Piloten.:wink:

Mullibulli
06.04.2009, 10:34
Das kenn ich anders.

Es gibt immer weniger schlechte Elektriker :D

ChrisK
06.04.2009, 23:56
Um ein wenig mehr Gefühl für die Schräglage zu bekommen, kann man die Füße ein bißchen auf den Rasten nach außen drehen und mit der Fußspitze nach der Straße tasten. Das schaffe ich mit der Africa Twin schon im engen Kreisverkehr.

Grüße
Chris

Rossi_kle
07.04.2009, 07:49
...in dem Moment sind aber weder T66 noch Tourance auf der Kante... Und man ist dann auch schon sehr fix unterwegs, dass man einigen "schnellen" Motorradfahren um die Ohren fährt, dass ihnen der Unterkiefer die Zehen blau haut, weil sie nicht damit rechnen, dass derart "untermotorisiertes und übergewichtiges Material" ihnen die rote Laterne umhängen könnte...

Wow - hätte nicht gedacht, dass ich nochmal so intensiv an die AT denke, die vor fast 5 Jahren verschied, als sie mich abwerfen wollte. Nein, es war keine Schräglage - ich fuhr gradeaus bzw. wechselte die Spur auf der AB, wobei sie mich abwarf... War ne geile Zeit mit ihr... Und die Rekonvaleszenz ein geiles Erlebnis, aber das ist eine andere Geschichte - genug Sentimentalität.

Ne schöne Jrooß
Rossi

Juergen
07.04.2009, 11:40
...ich denke, diesen Fred hat die gute alte TA nicht verdient! :mad:



:D

Mullibulli
07.04.2009, 12:45
Doch hat sie, denn sie ist viel besser als ihr Ruf als Frauenmoped zum rumzuckeln, der Mann vorweg mit ner klotzigen Varadero/BMW , die Frau zuckelt hinterher auf der Transe.

Snowman
07.04.2009, 22:41
Eieieiei, das mit den Schuhen könnte ich probieren, will es aber nicht. Ich hab keine Schleifklötze dran und über 200 Öcken für die Dinger hingeblättert :roll:
Da will ich se mir nur ungern vom Asphalt "polieren" lassen ;)

Ich glaub ich mach das mit meinen Winterstiefeln, die sind eh kaputt :D

Mullibulli
08.04.2009, 12:12
Und ich würds lassen, wenns den Schuh packt und rumdreht liegste auf der Nase und zwar ganz böse.

TA-Tuareg
08.04.2009, 14:06
Doch hat sie, denn sie ist viel besser als ihr Ruf als Frauenmoped zum rumzuckeln, der Mann vorweg mit ner klotzigen Varadero/BMW , die Frau zuckelt hinterher auf der Transe.

DITO :D

sportl_tiroler
08.04.2009, 15:09
ich sag nur:
FAHRSICHERHEITSTRAINING

ich mache jedes jahr ein warm-up. das ist ein nachmittag, wo man bremsen und kruvenfahren wieder trainiert.
unter anderem ist dort auch ein schöner kreisverkehr (in beiden richtungen fürs training befahrbar), wo man das langsam ausprobieren kann, sich ans kurvenfahren ran tastet und vertrauen zum bike gewinnt.

sehr gut für anfänger UND fortgeschrittene.

lg aus tirol

weichei36
08.04.2009, 15:16
Hmm, so ne Rübenmühle ist doch kein Sportgerät... aber egal, immer schön tief, tiefer und tiefer, irgendwann wird es so richtig schön, wenn endlich alles schleift... is dann voll cool !!! :D

Juergen
08.04.2009, 15:49
Hmm, so ne Rübenmühle ist doch kein Sportgerät... aber egal, immer schön tief, tiefer und tiefer, irgendwann wird es so richtig schön, wenn endlich alles schleift... is dann voll cool !!! :D


...aber ne CBF600?! :groel:

Mullibulli
08.04.2009, 15:55
Hmm, so ne Rübenmühle ist doch kein Sportgerät... aber egal, immer schön tief, tiefer und tiefer, irgendwann wird es so richtig schön, wenn endlich alles schleift... is dann voll cool !!! :D

Dich überhole ich aussen in der Wiese :D:evil::o

Firefighter
08.04.2009, 16:37
also mit meiner 125er varadero war es nach ner gewissen zeit der übung kein problem in entsprechenden kurven so weit runter zu kommen das die fussrasten aufm asphalt schliffen.

habe im sommer 2008 mit ihr dann noch ein adac kurventraining gemacht, seit dem haben beide fussrasten keine nippel mehr und sind ein paar mm kürzer...

sportl_tiroler
09.04.2009, 13:56
siehste,....

Firefighter
09.04.2009, 15:05
was siehste??? *gruebel*

gurky
09.04.2009, 15:12
Und ich würds lassen, wenns den Schuh packt und rumdreht liegste auf der Nase und zwar ganz böse.

Lies dir den Tip doch nochmal in Ruhe durch und versuch ihn zu verstehen :wink:
Wenn der Fuß nach außen gedreht wird (Entenfüße) und du dann in Schräglage gehst, dann kann der Fuß nicht packen. Es wird lediglich die vordere Innenkante schleifen, mehr nicht.
Ich habe das bei nem SHT auch mal so gelernt und jahrelang praktiziert.
Hast mehr Gefühl als mit den Rasten zu kratzen.
Erst mit den ersten Rennstreckenerfahrungen mußte ich mich wieder umstellen. Da gehts nicht um maximale Schräglage und Rennstiefel sind schweineteuer :evil:

Mullibulli
09.04.2009, 15:32
Ich hab das schon verstanden wie das gehen soll, halte es für ungeübte Fahrer aber für gefährlich weil die Gummisohle wennse auf die Strasse kommt erheblich stärkere Reibung erzeugt als die Stahlfussraste. Abgesehen davon jemand der der Sache noch nicht so mächtig ist, ist evtl überfordert sich auf den Schuh zu konzentrieren auf die Kurve und die Schräglage und evtl noch den Verkehr. Deswegen meinte ich eher bleiben lassen. Kann man im Training in einer Kreisbahn machen wo nix los ist und man sich langsam rantasten kann ohne sich auf was anderes zu konzentrieren.

sportl_tiroler
10.04.2009, 11:58
was siehste??? *gruebel*

sicherheitstraining bringt was

Andreas65
10.04.2009, 19:01
Hallo,

an alle, die die Grenzen auf öffentliche Strassen erkunden wollen:
Ich hoffe, wir begegnen uns bei euren Versuchen niemals! :mad:

Denkt mal dran, wen ihr gefährdet - also fahrt auf abgesperrter Strecke!!! Auf Übungsplätzen gibt's Kreisstrecken, auf denen man sich sehr gut seiner und der Grenze des Bikes nähern kann. Am besten mit Instruktor, der beantwortet auch alle Fragen (richtig).

Dann kann ich auch beruhigt weiterbiken :D

Grüße Andreas

cbxpeter
13.04.2009, 19:03
Hallo,

an alle, die die Grenzen auf öffentliche Strassen erkunden wollen:
Ich hoffe, wir begegnen uns bei euren Versuchen niemals! :mad:

Denkt mal dran, wen ihr gefährdet - also fahrt auf abgesperrter Strecke!!! Auf Übungsplätzen gibt's Kreisstrecken, auf denen man sich sehr gut seiner und der Grenze des Bikes nähern kann. Am besten mit Instruktor, der beantwortet auch alle Fragen (richtig).

Dann kann ich auch beruhigt weiterbiken :D

Grüße Andreas

...das mußte an der Stelle DRINGEND mal geschrieben werden!

:clap::clap::clap::goodp:

Und immer schön sicher bleiben!

Peter

ChrisK
13.04.2009, 22:34
...das mußte an der Stelle DRINGEND mal geschrieben werden!

Fünf!

Snowman
14.04.2009, 10:20
Hier gehts ja ab :S

Um nochmal auf meine ursprüngliche Frage zurück zu kommen:

Kennt das einer, dass das Mopped ab einer bestimmten Schräglage "blockt" und nicht weiter kippt?

Afrikaans
14.04.2009, 10:25
Ja, ab 90 Grad geht bei meiner Transe nix mehr:D












Ne, im Ernst!

Wenn da was "blockt".
dann dein Unterbewußtsein.


Ich kenne das aus Spanien,
wo ich gelegentlich in Badehose zum Strand fuhr.

Da wollte das Motorrad um´s Verrecken nicht in die Kurve kippen!

Juergen
14.04.2009, 10:42
Ne, im Ernst!

Wenn da was "blockt".
dann dein Unterbewußtsein.





...so ist es!

gurky
14.04.2009, 11:05
Hallo,
an alle, die die Grenzen auf öffentliche Strassen erkunden wollen:
Ich hoffe, wir begegnen uns bei euren Versuchen niemals! :mad:

Bleib mal ruhig :roll:
Der Hinweis sowas in nem SHT zu lernen kam doch nu schon.

Das ordentliche Schräglage einem da genauso wie richtiges Bremsen nahegebracht wird hat auch seinen Grund. Geht ja nicht um sinnlose Raserei, sondern um Fahrtechniken die einem das Leben retten können.
Ich bin vor den ersten SHT´s die ich gemacht habe, nen paar Mal schockbedingt ne Kurve geradeaus gefahren. Zu schnell, unkonzentriert und dann noch ne unvorhergesehene Situation.
Im Sicherheitstraining haben wir vom einfachem Slalom bis auf die Fußrasten, über Ausweichen in Gefahrensituationen (mit beinahe der gleichen Schräglage) und richtigem Kurvenfahren (Blickführung, Lenkimpuls und wieder dem gleichem Selbstvertrauen bei der Schräglage) das ganze Programm durch gemacht. Für mich damals das erste Mal das ich mich mit nem Angststreifen irgendwo sehen lassen konnte :D

Ich denke seine und die Grenzen der Maschine zu kennen ist enorm wichtig.
Gefährlich sind die, die eigentlich schon total überfordert in ne Kurve gehen und einem dann auf der eigenen Hälfte schon fast mit abräumen :(

Übrigens, man behält nur das was man immer wieder mal übt. Also, in nem Kreisverkehr mal ab und zu den Bogen etwas weiter ziehen oder auf ner leeren Strecke mal nen paar Slalomschwünge üben hat nix mit Übermut zu tun!

ChrisK
14.04.2009, 11:10
Kennt das einer, dass das Mopped ab einer bestimmten Schräglage "blockt" und nicht weiter kippt?
Wirklich blocken tut´s nicht. Aber jeder Reifen hat eine eigene Charakteristik - den Heidenaus wird z.B. nachgesagt, geradezu willig in die Schräglage zu fallen und dort stoisch zu bleiben; andere muß man eher mit Gewalt kippen.

... und den Geradeausfahrern unter uns ist natürlich noch der eckige Reifen ein Hindernis ...:)-
Chris

Afrikaans
14.04.2009, 11:30
Wirklich blocken tut´s nicht. Aber jeder Reifen hat eine eigene Charakteristik - den Heidenaus wird z.B. nachgesagt, geradezu willig in die Schräglage zu fallen und dort stoisch zu bleiben; andere muß man eher mit Gewalt kippen.



Kann ich so für Heidenau bestätigen.
Anfänglich gewöhnungsbedüftig!

TABerti
14.04.2009, 11:39
Übrigens, man behält nur das was man immer wieder mal übt. Also, in nem Kreisverkehr mal ab und zu den Bogen etwas weiter ziehen oder auf ner leeren Strecke mal nen paar Slalomschwünge üben hat nix mit Übermut zu tun!

Auch ein super Testgelände: Autobahnkreuze! Da kann man nach Herzenslust "Kleeblatt fahren", bei mittlerem Tempo, auf halbwegs griffigem Asphalt und ohne Gegenverkehr. Ich kenn zwei Blade-Fahrer, die geben sich regelmäßig am Kreuz München-Ost die Ehre :D und haben 'ne Menge Spaß dabei. Stürze? Bislang keiner. Aber gute Trainingserfolge.

Gruß

Berti

Soundso
14.04.2009, 16:25
Hier gehts ja ab :S

Um nochmal auf meine ursprüngliche Frage zurück zu kommen:

Kennt das einer, dass das Mopped ab einer bestimmten Schräglage "blockt" und nicht weiter kippt?

:gruebelx: Wie ist dass denn gemeint? Der Fahrer will die Maschine noch weiter drücken, aber die Maschine sagt "nö, weiter geht nicht!" ??

Gruß

Oli

Mario2
14.04.2009, 17:44
Auch ein super Testgelände: Autobahnkreuze! Da kann man nach Herzenslust "Kleeblatt fahren", bei mittlerem Tempo, auf halbwegs griffigem Asphalt und ohne Gegenverkehr. Ich kenn zwei Blade-Fahrer, die geben sich regelmäßig am Kreuz München-Ost die Ehre :D und haben 'ne Menge Spaß dabei. Stürze? Bislang keiner. Aber gute Trainingserfolge.

Gruß

Berti

Kreuz München-Ost kenne ich :D wirklich schöne Kurven - aber auch jede Menge Leitplanken und nur rechts herum :roll:

Ich bin dann aber auch lieber auf nem Rundkurs da sehen dann die Trainingserfolge so aus: :D

Afrikaans
14.04.2009, 18:27
Pöööh!

Is doch gar keine Transe!:wink:

Mullibulli
14.04.2009, 19:48
Respekt son Dampfross schleifen lassen nit schlecht Herr Specht :D

http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/3ex4-6.jpg (http://www.bilder-hochladen.net/files/3ex4-6-jpg.html) http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/3ex4-5.jpg (http://www.bilder-hochladen.net/files/3ex4-5-jpg.html)

Afrikaans
14.04.2009, 19:54
Das ist ne Transe!

Mario2
14.04.2009, 22:05
Pöööh!

Is doch gar keine Transe!:wink:

Tschuldigung :oops: aber beim Thema Fussrastenschleifen kann ich mich einfach nicht zurückhalten :D

Afrikaans
14.04.2009, 22:08
Tschuldigung :oops: aber beim Thema Fussrastenschleifen kann ich mich einfach nicht zurückhalten :D

Is ok! Ich bin doch auch ein wenig bluna!:wink:

ImmortalP
16.04.2009, 14:08
Gestern....
hab mich tierisch erschreckt.
Träum so vor mich hin, Hacke statt Ballen auf der Raste (und grosse Füsse), Kurve (landstrassenauffahrt-gefühlte 1000mal schon gefahren).... Jo da legen wir die Kiste mal rein. Schwupp, da hatte ich ne kleine Fussmassage. Hat gekribbelt..... und war total unbeabsichtigt. :D
(wirklich)

Aber die Raste hatte ich nicht aufgesetzt, nur Entenfüsse sonst wär das nicht passiert.

Juergen
16.04.2009, 14:33
Gestern....
hab mich tierisch erschreckt.
Träum so vor mich hin, Hacke statt Ballen auf der Raste (und grosse Füsse), Kurve (landstrassenauffahrt-gefühlte 1000mal schon gefahren).... Jo da legen wir die Kiste mal rein. Schwupp, da hatte ich ne kleine Fussmassage. Hat gekribbelt..... und war total unbeabsichtigt. :D
(wirklich)

Aber die Raste hatte ich nicht aufgesetzt, nur Entenfüsse sonst wär das nicht passiert.


...manche Schuhgrößen schleifen halt schon in der Senkrechten auf dem Boden. :D

ImmortalP
16.04.2009, 14:41
so gross sind sie auch wieder nicht....

XL_Twin
16.04.2009, 14:48
Wirklich blocken tut´s nicht. Aber jeder Reifen hat eine eigene Charakteristik - den Heidenaus wird z.B. nachgesagt, geradezu willig in die Schräglage zu fallen und dort stoisch zu bleiben; andere muß man eher mit Gewalt kippen.

... und den Geradeausfahrern unter uns ist natürlich noch der eckige Reifen ein Hindernis ...:)-
Chris


Ja das stimmt wohl der ist wirklich kippelig !!
ABER ich hab ihn gestern den ganzen Tag lang in bergischen bewegt und irgendwann ist das WEG !

Dann kommt man auch mit den rasten auf den Boden....wobei man dazu sagen muss es macht Spaß
ABER ein bisschen weniger Schräglage macht noch genausoviel Spaß und man ist nicht auf der letzten Rille des Heidenau

plagiator67
17.04.2009, 01:28
so gross sind sie auch wieder nicht....

Na aber klein können die auch nicht sein bei deiner Größe:D

uncleH
17.08.2009, 01:54
Hallo Zusammen,

ich muß sagen, ich hatte seither immer das Gefühl, daß ich noch ewig viel Luft zwischen Raste und Asphalt habe. Doch heute wurde ich dann eines Besseren belehrt. Da hatte ich doch tatsächlich, beim zügigen linksabiegen, plötzlich Bodenkontakt mit der linken Raste. Das hat mich deshalb so erstaunt, da ich gefühlsmäßig eigentlich nicht viel schräger war als sonst. Was wohl bedeutet daß ich schon öfter ziemlich na dran gewesen sein muß. Somit steht für mich jetzt auch erstmal fest, daß es auch mit der Alp durchaus möglich ist die Rasten auf den Boden zu kriegen. Allerdings muß ich sagen, daß es sich nicht wirklich gut angefühlt hat, was wohl auch daran lag, daß es so unerwartet passierte. Ich habe daraufhin auf einer ruhigen Wendeplatte mal ein paar Kreisel gedreht um nochmal da Geühl zu kriegen, wieviel Luft denn noch zwischen Raste und Fahrbahn ist. Werde wohl auch als nächstes mal ein Fahrsicherheitstraining absolvieren um da vielleicht auch etwas sicherer zu werden. Weil wenn ich mal ehrlich bin, kann ich in Zukunft da eher drauf verzichten Bodenkontakt mit der Raste zu haben. Ich muß nicht als der tolle "Schräglagen-Hengst" in die Annalen der Geschichte eingehen. Ich werde lieber mal sehen, daß ich in Zukunft etwas mehr Luft zwischen Raste und Boden halte, meiner Sicherheit wegen, und vor allem für die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer.

Gruß
Alex

Juergen
17.08.2009, 07:28
...Somit steht für mich jetzt auch erstmal fest, daß es auch mit der Alp durchaus möglich ist die Rasten auf den Boden zu kriegen.

Gruß
Alex


...hatte ich erst vorletzte Woche, als mich der Rotfahrer vom Mopped geschubst hat! :mad: :D

Ice-T
17.08.2009, 08:43
mit gegenlenken kommst du sehr schnell in schräglage und kannst sie auch sehr gut dosieren. also eine rechtskurve nach links (mit gefühl) anlenken und sofort machst du den kipperich in die schräge.diese technik benutze ich nur noch,macht spass, aber man sollte sie bei langsamer geschwindigkeit lecker üben





hier mal was zum üben :D
YouTube - Oakland, CA Police Motorcycle Competition (http://www.youtube.com/watch?v=WhN2Xc0MiFM)
YouTube - Southwest Police Motorcycle Team Competition 09 (http://www.youtube.com/watch?v=0C0D0EmxEfg)

Juergen
17.08.2009, 08:45
...das lernt man doch schon in der Fahrschule. :wink:

Ice-T
17.08.2009, 09:04
...das lernt man doch schon in der Fahrschule. :wink:

hab meinem fahrlehrer nie zugehört :gruebelx:

Juergen
17.08.2009, 09:07
hab meinem fahrlehrer nie zugehört :gruebelx:

:mad: :D

Sunshine
17.08.2009, 09:22
Ich war auf einem SHT, noch mit meiner alten R80RT, da waren einige alte Hasen, die vom Gegenlenken noch nix gehört haben.
Erstaunlich aber wahr.....

Juergen
17.08.2009, 09:33
...hier mal ein recht informativer Link dazu:

Motorrad-Tipps "Lenkimpuls und Kurvenfahren" von Winni Scheibe (http://www.winni-scheibe.com/ta_praxis/dpt2.htm)

Snowman
17.08.2009, 10:18
...das lernt man doch schon in der Fahrschule. :wink:

Nicht zwangsläufig.
Ich hab davon im Buch "Motorradtraining alle Tage" gelesen und meinen Fahrlehrer drauf angesprochen. Er kennt es, will es aber den Schülern nicht beibringen. Er meinte, die sollen erstmal lernen, normal zu lenken.

Aber ich hab die Rasten noch immer nicht auf dem Boden gehabt, wobei ich letztens erst wieder in (meiner Meinung nach) extremer Schräglage war!

Juergen
17.08.2009, 10:22
...na gut, mein Fahrlehrer ist ein leidenschaftlicher Moppedfahrer, vielleicht deshalb. Wir haben ja sogar, statt normaler Fahrstunde, ne ganztägige Moppedtour durch's Bergische gemacht. Natürlich ohne "Aufpreis"!

Spinoza
17.08.2009, 11:24
Moin,


Er meinte, die sollen erstmal lernen, normal zu lenken.

:gruebelx: :gruebelx: :gruebelx:

Da sollte man den guten Mann doch mal fragen, wie Moppedlenken OHNE Lenkimpuls denn geht :o. Wahrscheinlich ist das einer von denen die bloss in der Dose hinterherfahren...
Und Ausweichen lernt man bei dem dann wohl auch nicht, ohje :evil:.

ImmortalP
17.08.2009, 11:29
Meine Fahrschulzeit ist ja auch nicht sooo lange her. Und der Fahrlehrer ist der einzige Motorradfahrlehrer der Schule. Vom Lenkimpuls war da nix und ausserdem hat er mir das Kurvenfahren generell falsch erklärt. Habe das auch hinterher in dem Buch Obere Hälft.... nachgelesen und festgestellt, daß ich es instinktiv richtig gemacht hatte und dann falsch korrigiert wurde. Warum auch immer.

Ziel in der FS ist es ja nicht die Prüflinge zu guten Fahrern heranzuziehen, sondern daß sie in erster Linie bestehen. Da muss man manchmal wohl Abstriche machen.

Meiner war übrigens auch nen Dosenhinterherfahrer. Wobei die andere Fahrschule, welche von Mopped zu Mopped macht, einen sehr "abenteuerlichen" Lehrstil pflegt (laut Aussage einer, die dann zu meiner Fahrschule während der Ausbildung gewechselt ist).

ChM
17.08.2009, 13:04
das Lenken lernt der Mensch schon beim Fahrradfahren :wink:
mein Fahrlehrer ist zu früheren Zeiten Rennen gefahren. Meistens fuhr er mit der Maschine und ich hinterher. Da konnte ich mir sehr vieles abgucken. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie er mit mir hinten auf der Maschine gezeigt hat wie das drücken funzt. Rechts aufsetzen,links aufsetzen,rechts aufsetzen,....
Man ist mir die Muffe gegangen :wink:
Oder Ausweichbremshaken bei Nässe, man hab ich gespuckt :confusedx:
Aber es hat genutzt. Ausser bei Dosenfahrern die von hinten kommen oder welchen die als Gegenverkehr anhalten um dann plötzlich doch abzubiegen oder nein ich fahr dem vor mir nicht hinten drauf und nehm lieber das Moped welches mir entgegen kommt Volley

Viel Spass und weiterhin viel Glück zwischen den Dosenfahrern :wink::wink::wink:

Mullibulli
17.08.2009, 13:06
Ich werde lieber mal sehen, daß ich in Zukunft etwas mehr Luft zwischen Raste und Boden halte, meiner Sicherheit wegen, und vor allem für die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer.

Gruß
Alex

Hallo Alex

kann Dich verstehen, da kann man schon erschrecken aber wenn man nicht grad an einer Kante einhakt passiert da nichts weiter, abgesehen davon jedesmall wenns "kratzt" schaffst DU Dir ein wenig mehr Schräglagensicherheit, da wieder ein bisl von der Raste weggeschliffen ist :D:o

Gruss Michael

elbstrand
17.08.2009, 14:11
ADAC-Kurventraining.

da lernste, wie tief es geht. manche rasten kratzen gar nicht, manche ganz früh. entscheidend ist der reifen, und der hält viel tiefer, als man anfänglich glaubt.
diese erfahrung mit dem flügelmotorrad, wie easy und unspektakulär man die angstkante ganz wegfährt, ist beeindruckend.

mit enduros kenne ich mich nicht aus, aber auch da gilt, dass der reifen sich durch die fliehkraft und den druck in der kurve nochmal ordentlich verformt und das potential größer ist als die reifenkante.

viel spass beim ausprobieren,

janneck

XL_Twin
17.08.2009, 16:44
Also mit der Transalp gehts recht leicht( ist ja auch grade mal ne halbe Enduro)
Ne Richtige Enduro die die Rasten 3cm-5cm weiter oben hat ist schon echt schwer auf die Rasten zu bringen.

Wenn das die Raste schleift ist man wirklich nicht mehr weit weg vom selber auf dem Boden schleifen.....

Generell kann man es auch selber über ohne Flügelmopped etc.

Gibt ja überall TÜV-Plätze oder Gelände wo man Traieren darf.
Muss ja nicht schnell sein....ich habs auch mit im Kreis fahren gelernt.....um dann festzustellen so tief brauch ich eigentlich NIE zu gehen.....

Mullibulli
17.08.2009, 17:33
Mit ner richtigen Enduro gehts schon allein wegen den Reifen nicht, habs mal mit ner 450er KTM probiert auf der Strasse :o

uncleH
17.08.2009, 18:12
Das mit dem Lenkimpuls ist mir schon klar. Das hab ich auch so in der Fahrschule beigebracht bekommen, und wir haben das damals auch ausgibig geübt. Aber trotzdem kam mir das ganze gefühlsmäßig nie so tief vor. Wie schon erwähnt, als nächstes gibt's erst einmal ein Sicherheitstraining.

Gruß
Alex

ChM
17.08.2009, 18:13
Mulli, Du hast dabei doch nicht etwa Beulen davon getragen?:sing:

Mullibulli
17.08.2009, 18:20
Das würde Dich freuen wah :)- keine Beulen ausser den üblichen :D

Kolle
17.08.2009, 20:17
oh.. ich bin begeistert und scheinbar einer der wenigen der neben den technischen Möglichkeiten und Grenzen des Mopeds auch Asphalt erwischt, der außerplanmäßig wenig Grip schenkt..
Dat liest sich hier mitunter so so als ob Rastenschleifen ne Kleinigkeit ist, was aber definitiv am Rande oder schon im Grenzbereich statt findet.
Und der Weg ins Krankenhaus oder Grab ist dabei verdammt kurz!

Zu bedenken auch der Umkehrschluß, wer oft an der Schräglagengrenze fährt wird auch eher die Straße erwischen, die das nicht hergibt.. und zu 50% sind es Rechtskurven.. wohl dem der dann keinen Gegenverkehr hat.

Grad mit Heidenaus K60 oder ähnlichen Stollenreifen ist das mindestens bedenklich solche Praktiken hier zu verharmlosen.

:awg:

Juergen
17.08.2009, 20:22
...kommt ihr mal in mein Alter, dann braucht euer Ego sowas eh nicht mehr. :D

ImmortalP
17.08.2009, 20:24
Wer fährt denn hier Heidenaus???? Kenn keinen.... :D

Juergen
17.08.2009, 20:28
Wer fährt denn hier Heidenaus???? Kenn keinen.... :D


:tongue: :tongue:

Soundso
17.08.2009, 21:07
Für alle, die versuchen mit den Rasten zum Boden zu kommen, kann ich ein
Schräglagen Training mit Hang-Off empfehlen. Dort lernt man, dass ein
Hang-Off Schräglage durch Schwerpunktverlagerung verringert.

Und das nicht, weil Schräglage dort als uncool angesehen wird, sondern
damit man im Falle eines Falles noch Reserven hat um seine Maschine weiter
in die Kurve zu drücken, wenn plötzlich die Kurve enger wird oder ein
Hinderniss auszuweichen ist. Denn wenn ich mit dem Reifen auf der letzten
Kante fahre oder mit der Raste schon am Boden bin, dann habe ich keine
Möglichkeiten mehr.

(Nur mal so ein Gedanke)

Gruß

Oli

Afrikaans
17.08.2009, 21:28
:gruebelx:

Und ich empfehle,
sich mal gelegentlich § 1 der Straßenverkehrsordnung
in Erinnerung zu rufen.:wink:

Juergen
17.08.2009, 21:29
:gruebelx:

Und ich empfehle,
sich mal gelegentlich § 1 der Straßenverkehrsordnung
in Erinnerung zu rufen.:wink:


...Spassverderber! :D

grundig
17.08.2009, 21:35
:gruebelx:

Und ich empfehle,
sich mal gelegentlich § 1 der Straßenverkehrsordnung
in Erinnerung zu rufen.:wink:

Gilt der etwa noch?

Gruß Göran

Afrikaans
17.08.2009, 21:47
...Spassverderber! :D

Naja, ich hab halt Angst, wenn mir solche Spaßhaber begegnen.
Sowohl auf der Gegenfahrbahn und erst recht von hinten.:(


By the Way: Rotlichtfahrer ermittelt?

roadrebel
17.08.2009, 21:55
:gruebelx:
Und ich empfehle,
sich mal gelegentlich § 1 der Straßenverkehrsordnung
in Erinnerung zu rufen.:wink:
der interessiert die raser wahrscheinlich weniger,
nur der eigene spaß zählt

Afrikaans
17.08.2009, 22:01
Nun ja, es ist ja nicht so,
dass ich nicht auch mal kindische Momente hätte,:oops:
aber Leuten mit Angstst(r)eifenkomplex und Fuß(rasten)fetischisten
möchte ich meine Meinung nicht vorenthalten.:D

Kolle
17.08.2009, 22:23
@Soundso
komisch, der einzige, der von >10Leuten im Schwedenurlaub die von Dir empfohlene Art 'drauf' hatte lag im Graben und wart ab da nur noch Zuschauer
Und das bei einer Gruppenausfahrt von Normalos, die das weder beherschten noch vermißten :gruebelx:

Reserven.. pah... nie benutzt und wenn's drauf ankommt soll's dann wie von alleine funzen .. :bet:
vergiß es :nono:

§1 hat durchaus Berechtigung :wink:

Juergen
17.08.2009, 22:39
Naja, ich hab halt Angst, wenn mir solche Spaßhaber begegnen.
Sowohl auf der Gegenfahrbahn und erst recht von hinten.:(


By the Way: Rotlichtfahrer ermittelt?


...is schon klar, deshalb ja der :D dahinter!


Noch nix gehört.:warte:

Soundso
18.08.2009, 09:12
@Soundso
komisch, der einzige, der von >10Leuten im Schwedenurlaub die von Dir empfohlene Art 'drauf' hatte lag im Graben und wart ab da nur noch Zuschauer
Und das bei einer Gruppenausfahrt von Normalos, die das weder beherschten noch vermißten :gruebelx:

Reserven.. pah... nie benutzt und wenn's drauf ankommt soll's dann wie von alleine funzen .. :bet:
vergiß es :nono:

§1 hat durchaus Berechtigung :wink:

Hanging-Off sollte doch keine Empfehlung darstellen! :gruebelx:

Ich selber finde Hanging-Off als nicht für den normalen Strassenverkehr
geeignet, da Kniekontakt mit dem Boden empfindlich durch Steine oder
Unebenheiten gestört wird. Gehört nur auf die Rennstrecke.
Und für mich als Normalofahrer auch überhaupt nicht praktikabel. Und mit
Sozia eh nicht anzuwenden. :D

Wollte nur auf die im Kurs gelehrten theoretischen Gesichtspunkte
aufmerksam machen. Wenn nämlich schon auf Raste -> dann keine Reserve
mehr.... ergo: so fahren, dass nicht auf Raste!!!

:friede:

Oli

Mullibulli
18.08.2009, 10:33
Wollte nur auf die im Kurs gelehrten theoretischen Gesichtspunkte
aufmerksam machen. Wenn nämlich schon auf Raste -> dann keine Reserve
mehr.... ergo: so fahren, dass nicht auf Raste!!!

:friede:

Oli

Wir sind im Transalpforum und ich kenne keinen der mit der Transe im Hangoff um die Kurven zuckelt, aber theoretisch wenn man auf der Raste ist kann man immernoch Hangoff machen und das Mopped wieder bisl aufrichten :D

Andreas65
19.08.2009, 15:05
... aber theoretisch wenn man auf der Raste ist kann man immernoch Hangoff machen und das Mopped wieder bisl aufrichten :D

Hallo,

wohl eher nicht!

Beim Hangoff muß/soll man die Körperposition vor !!!! der Kurve eingenommen haben, da jede Veränderung dieser in extremer Schräglage zuviel Unruhe ins Fahrwerk bringt. Folge ist dann meist ein Abflug, es sei denn man ist ein Kollege von Dr.R. und Co.

Allzeit gute Fahrt ohne Kratzen und Hängen :D

Grüße Andreas

Mullibulli
19.08.2009, 17:23
Das geht schon wenn man nicht auf der allerletzten Rille unterwegs ist

Andreas65
12.03.2010, 11:30
Hallo.



... Ist das überhaupt möglich? :D

ja, siehe Bild ...

Grüße Andreas

Spinoza
12.03.2010, 12:32
Hallo.



ja, siehe Bild ...

Grüße Andreas

Ouih, der ragt mit seiner Birne aber weit in die Gegenfahrbahn hinein...:nixgut:

Juergen
12.03.2010, 12:52
Ouih, der ragt mit seiner Birne aber weit in die Gegenfahrbahn hinein...:nixgut:


...vorsicht, da kommt ein LK...Klatsch! :D

JW-Enns
12.03.2010, 15:35
Ich nehm mal an dass, der oder die jenige, die das Bild gemacht hat schon drauf geachtet hat das da keiner entgegenkommt.

Kolle
13.03.2010, 00:43
oder die Kurve war einsichtig .. gesperrt.. im Garten ... Fotomontage .. :gruebelx:

:lol:

Ice-T
13.03.2010, 06:15
Einbahnstrasse:D

Andreas65
14.03.2010, 13:40
Hallo.


Ouih, der ragt mit seiner Birne aber weit in die Gegenfahrbahn hinein...:nixgut:

Ganz meine Meinung ! Das Bild ist aus einem Test einer ausländischen Motorradzeitung. Gehe mal dvon aus, dass die Strecke gesichert war.

Grüße Andreas

Trykon
04.05.2010, 00:44
Ich habe noch eine alte Transe Bj.89. Hatte die Rasten auch noch mit TKC 80 Stollen von Conti am Boden ohne das Sie anstalten gemacht hätte mich abzuwerfrn oder ähnliches. Liegt also auch noch mit Stollenreifen drinn ;-)

Mullibulli
04.05.2010, 08:19
Ich habe noch eine alte Transe Bj.89. Hatte die Rasten auch noch mit TKC 80 Stollen von Conti am Boden ohne das Sie anstalten gemacht hätte mich abzuwerfrn oder ähnliches. Liegt also auch noch mit Stollenreifen drinn ;-)

Viel Gepäck und ausgelutschtes Federbein hilft auch :D

Mario2
04.05.2010, 08:37
Hallo,

ich habe zwar keine Transe, aber mit der guten alten CB750KB geht das auch.

Siehe hier. (http://www.youtube.com/user/Rastenwetzer#p/a/u/1/n4JJnE25auY) :D

cbxpeter
04.05.2010, 19:54
Hallo, nun ja, den Song habbich gerade inhaliert (mußte es wirklich Country sein?), ist absolut gelungen...

Die Rasten zu schleifen habe ich seit Bestehen dieses Threads immer mal wieder versucht (ehrlich...), weiter als bis zu den Stiefelspitzen hat's aber noch nicht gereicht.

Ich übe weiter

Bis demnähx
Peter

spassfahrer
20.09.2010, 21:31
... und irgendwann passiert es einfach, dass man zu schnell in der Kurve ist ...
... dann war bei mir das metallisch schleifende Geräusch in der Kurve...
... die breiteren Touratech Fussraster sind unbekratzt, nur das Auspuff-Schutzblech und der Kat hat jetzt ein paar Schrammen auf der rechten Seite ....
... Bereifung: Heidenau K60
... bin auch nicht scharf darauf, das noch einmal zu machen; wenn das Schuhwerk vom Asphalt poliert wird, reicht das sicher aus ...

Meerbock
22.09.2010, 11:26
Habe jetzt Samstag ein Sicherheitstraining. Mal sehen, was da so kommt...Zu den Kurvenlagen: Ich frage mich, wie man das so hin bekommt, ohne
- dass man die zulässige Geschwindigkeit überschreitet,
- dass man mit der Rübe zu weit in den Gegenverkehr kommt,
- dass man mögliche Hindernisse/Verschmutzungen in der Kurve übersieht...

Es gibt auf meiner Hausstrecke so 2-3 Kurven, da könnte man vielleicht... aber immer liegt da irgendwelcher Mist, den Trecker verloren haben, oder die Straße ist einfach zu eng, oder zu voll.

Ich wohne nicht in den Bergen und ich fahre nicht grade langsam durch die Kurven, derartige Schräglagen wurden noch nie "verlangt". Und die Transe nur so aus Bock runterzwingen, obwohl nicht nötig, ist nicht mein Ding.

Vielleicht habe ich ja Samstag mal die Möglichkeit das Kratzen auszuprobieren.

Mullibulli
22.09.2010, 11:34
Die Rasten kriegt man auch bei 40kmh auf den Boden, das hat mit Geschwindigkeit nicht unbedingt was zu tun. Schaffste auch im Kreisverkehr

Ice-T
22.09.2010, 18:10
auf nem Autobahnkreutz kannst du gut üben , immer wieder abfahren. Da hast du vielesaubere Kurven ohne Gegenverkehr aber leider sind nur die rechts herum ohne Gegenverkehr :D

Afrikaans
22.09.2010, 18:16
Vielleicht habe ich ja Samstag mal die Möglichkeit das Kratzen auszuprobieren.

Mir geht es ähnlich wie dir.
Unter den von dir genannten Einschränkungen ist es mir erst einmal passiert,
dass ich mit der Fußkante auf den Boden gekommen bin.

Ich bin davon überzeugt, dass ich die Rasten auf den Boden bekäme.
Aber nur, wenn ich die oben genannten Rahmenbedingungen ignoriere,
und mich und andere im Straßenverkehr gefährde.
Von Ausnahmen mal abgesehen.

Auf deinen Bericht vom Training bin ich gespannt.

Mullibulli
22.09.2010, 19:44
Fahrt Ihr einfach mal das Stilfser Joch hochzus am Besten noch bisl Gepäck dabei, dann kratzt Ihr 50 mal an den Rasten und zwar links und rechts und das bei 20-30 Sachen, oder wieviel Kehren sinds ?

Ice-T
22.09.2010, 19:55
Das ist ja leider so gar nicht meine Gegend, die höchsten Erhebungen hier sind Maulwurfshügel

Meerbock
22.09.2010, 20:31
und damit etwas unter 60m über Null. Hier gibt es leider auch keine Berge. Allerdings bin ich neulich an die Porta Westphalica gefahren. Da gibt es schöne Spitzkehren etc. Bin aber sehr langsam gefahren, weil jede menge Radfahrer und Gegenverkehr....

Mullibulli
22.09.2010, 20:41
Oje ihr armen Flachlandtiroler :D

XL_Twin
22.09.2010, 20:48
Oje ihr armen Flachlandtiroler :D

Dafür haben wir alle 100m Kreisverkehre ;-) !!!
Also je nach Reifen ist Rastenschleifen mit der Alp echt easy...dazu muss man weder verkehrsgefährdend fahren noch irgendwelche Limits ignorieren.....!
Wenn alles passt dann macht mans einfach......und ich finde es macht sau mäßig Spaß so schräg zu fahren.

Soundso
22.09.2010, 21:05
Fahrt Ihr einfach mal das Stilfser Joch hochzus am Besten noch bisl Gepäck dabei, dann kratzt Ihr 50 mal an den Rasten und zwar links und rechts und das bei 20-30 Sachen, oder wieviel Kehren sinds ?

Hey Moment mal.... :D

Ich dachte hier geht's darum die Rasten auf den Boden zu bringen und nicht die Strasse näher an die Rasten. :gruebelx:

Juergen
22.09.2010, 21:47
Fahrt Ihr einfach mal das Stilfser Joch hochzus am Besten noch bisl Gepäck dabei, dann kratzt Ihr 50 mal an den Rasten und zwar links und rechts und das bei 20-30 Sachen, oder wieviel Kehren sinds ?


...Passo dello Stelvio einmal rauf und runter, mit Gepäck und teilweise schneller als 20-30
und trotzdem waren die Rasten nicht am Boden. Was hab ich blos falsch gemacht? :cry1:


:D

Afrikaans
22.09.2010, 21:49
...Passo dello Stelvio einmal rauf und runter, mit Gepäck und teilweise schneller als 20-30
und trotzdem waren die Rasten nicht am Boden. Was hab ich blos falsch gemacht? :cry1:


:D

Du wiegst zu wenig!

Juergen
22.09.2010, 21:50
Du wiegst zu wenig!


:ablach: ...der war gut (96kg.)!

EL LOBO
22.09.2010, 22:36
Hallo Leute
Ich habe mir jetzt den ganzen Beitrag (Alle 8 Seiten) reingezogen und muß sagen,
ich habe schon lange nicht mehr so gelacht. :D
Rastenschleifen mit der Enduro :gruebelx: ,auf was die Leute alles kommen :roll:

Gruß EL LOBO

Mullibulli
23.09.2010, 08:22
Rastenschleifen mit der Enduro :gruebelx: ,auf was die Leute alles kommen :roll:
Gruß EL LOBO

Jo mitm Supersportler kann das ja jeder, obwohl mit der Transe ist das auch nicht so schwer

Juergen
23.09.2010, 08:48
Hallo Leute
Ich habe mir jetzt den ganzen Beitrag (Alle 8 Seiten) reingezogen und muß sagen,
ich habe schon lange nicht mehr so gelacht. :D
Rastenschleifen mit der Enduro :gruebelx: ,auf was die Leute alles kommen :roll:

Gruß EL LOBO


:goodp:


:D

Snowman
23.09.2010, 09:31
Hehehehe, ich hab letztens mit der Fußspitze gekratzt, Rasten waren noch immer nicht am Boden.
TROTZ Penserjoch, Großglockner und sonstige Spitzkehren in der Toskana.
Aber wenn ich mir die verrosteten und vermurksten Stuppel auf dem letzten Bild so anschaue, dann bin ich auch ganz froh drüber :D

EDIT: Mit meinen neuen K60 hab ich ein wesentlich besseres Kurvenverhalten als mit den Hartplastik Metzeler Tourance...

Mullibulli
23.09.2010, 10:41
K60 hab ich ein wesentlich besseres Kurvenverhalten als mit den Hartplastik Metzeler Tourance...

Mit K60 würd ich mich auch nicht trauen reinzuliegen, Tourance ist spitze für Kurvenwetzen der neue EXP ist noch besser

BadHunter
23.09.2010, 11:06
Naja, man kann es natürlich drauf anlegen, die Rasten einer Enduro auf die Straße zu kriegen, sooo schwer ist das nicht, aber wozu?

Klar, mal das Erlebnis haben, aber mehr doch auch nicht, oder?

Mir ist das mit meinen Enduros auch schon passiert, ungewollte, einfach, weil ich mal ´ne Kurve unterschätzt hab oder so. Dann die Kisten weiter gedrückt, und schon war´s passiert... Ist aber auch nichts Gefährliches, denn die Rasten klappen ja auch noch hoch, also ist da auch noch Luft...

Extrem war es bei mir mal mit meiner damaligen DR 800 auf der Nordschleife... Ja, richtig, Nordschleife! Macht echt Spaß mit einer Enduro, aber egal mit welchem Mopped, man muss den Streckenverlauf kennen! Ich hatte zum Glück jemanden dabei der die Strecke im Schlaf kennt, er fuhr mit seiner Transalp vor und ich hab mich einfach drangehängt...
Und bei den Kurven dort ist es garnicht so selten, dass die Rasten mal den Asphalt berühren...

Gruß, Jens

Mullibulli
23.09.2010, 11:10
Wieso gehen hier alle davon aus, dass man das Rastenschleifen können wollen soll, beim normalen flotten Fahren, kratzt es halt ab und an mal ob ich will oder nicht.

XL_Twin
23.09.2010, 15:10
beim normalen flotten Fahren, kratzt es halt ab und an mal ob ich will oder nicht.:goodp::goodp::goodp::goodp::goodp::goodp::g oodp::goodp::goodp:

The Phantom II.
23.09.2010, 20:40
Auch ein super Testgelände: Autobahnkreuze! Da kann man nach Herzenslust "Kleeblatt fahren", bei mittlerem Tempo, auf halbwegs griffigem Asphalt und ohne Gegenverkehr. Ich kenn zwei Blade-Fahrer, die geben sich regelmäßig am Kreuz München-Ost die Ehre :D und haben 'ne Menge Spaß dabei. Stürze? Bislang keiner. Aber gute Trainingserfolge.

Gruß

Berti

Hab das heute mal ausprobiert in Augsburg Nord an der A8, da dort auch so ein "Kleeblatt" ist. Ist wirklich ein super Trainingseffekt. Aber irgendwie komm ich dennoch weder mit Rasten noch mit Knie an Boden :gruebelx: und am Reifen ist allerdings nimmer viel über. Hinten ist der Rand weg und vorne noch knapp 'nen kleinen Finger breit... Viel geht da nimmer, da Reifen schon am Ende ist. Entweder stell ich mich zu blöd an oder ein gesunder Sicherheitsrest (körpereigene Schutzfunktion) bleibt, um nicht in die 90° Schräglage zu gelangen :D Knie kommt übrigens auch nicht zum Boden runter. So weit kann ich mich garnet rüber-/ runterhängen lassen ohne runter zufallen, da die gute Lederkombihose irgendwie nicht viel Bewegungsfreiheit zur Seite zulässt. :( bin vielleicht auch zu groß und damit hängt mein Knie viel zu weit oben weg und daher ist der Boden unerreichbar :D

Mullibulli
23.09.2010, 20:46
Entweder stell ich mich zu blöd an oder ein gesunder Sicherheitsrest (körpereigene Schutzfunktion) bleibt, um nicht in die 90° Schräglage zu gelangen :D Knie kommt übrigens auch nicht zum Boden runterD
Aufs Knie gehen da nimmt man die Schräglage zurück, das ist der Vorteil an der Sache. Wenn man mehr Schräglage will, probiers mal mit etwas in die Kurve drücken, dh. das Mopped runterdrücken aber Du selbst bleibst aufrechter sitzen, gehst also nicht voll mit runter. Nur halt nicht übertreiben vor allem keine Experimente im Strassenverkehr

The Phantom II.
23.09.2010, 20:57
Nun das Moped hängt schon unten und drück ich ja schon immer runter. Ich versuch genauer genommen nun mich mit runter zu bringen, weil das Moped kann nicht mehr ewig weiter runter gehen, irgendwo ist Ende im Gelände und nachdem der Hinterreifen schon am letzten Rest vom Reifen rollt und vorne auch nur noch knapp eine Fingerbreite über ist, drückt sich da nix mehr ohne den Bock hinzulegen. Und das ist mir dann doch zu kostspielig für die paar Milimeter die wohl noch fehlen. Muss mich da wohl mal filmen lassen und gucken wie es von aussen überhaupt aussieht :D Bei meiner CBR600F ging das mit den Rasten irgendwie einfacher, nur da musste man auch aufpassen wegen Endtopf und Hauptständerhebel, damit man nicht aufsitzt oder sich gar selber aushebelt. Aber bei der waren auch die Rasten irgendwie etwas tiefer angebracht...

EL LOBO
23.09.2010, 21:52
Hallo Leute
Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich glaube schon, das man bei der TA und auch bei anderen Straßen-Enduros die Rasten auf die Straße bekommt (mir "Gott sei Dank" noch nicht passiert),
was ich sagen wollte ist:

Mit der Bezeichnung "Enduro" verbinde ich etwas anderes, als schleifende Fußrasten :D

50752 50751 50750

50749

Gruß EL LOBO

Snowman
23.09.2010, 21:54
Mit K60 würd ich mich auch nicht trauen reinzuliegen, Tourance ist spitze für Kurvenwetzen der neue EXP ist noch besser

Da schau an... meine Erfahrung mit dem Tourance (ohne EXP!) und dem K60 sind genau anders herum... hm, der Tourance war der Werksreifen, wer weiß wie lange der schon irgendwo rumlag... vielleicht hab ich da auch n Montagsprodukt erwischt... ich fand meine Tourance auf jedenfall einfach nur furchtbar! Aber das weicht jetzt vom Thema ab..


Ich _will_ ja garnicht schleifen, ich war halt nur (für meine Verhältnisse) schon in sehr starker Schräglage und bin nicht mit den Rasten aufgesetzt. Da hab ich mich einfach nur gefragt, ob das überhaupt geht und so...

Mullibulli
24.09.2010, 08:26
Jetzt weisst Du ja dass es geht, man muss schon recht flott unterwegs sein damit man aufsetzt oder es setzt auf weil eine Bodenwelle innerhalb der Kurve ist und das hintere Federbein eintaucht oder bei engen Kehren bergauf gibts das auch gern.
Der Tourance ist spitze zum heizen, kannste mir glauben aber wenn der Gummi uralt ist, dann geht der natürlich nicht mehr gut zum Fahren, hatte auch schon 6 Jahre alte Schluffen drauf, da fühl ich mich auch nicht wohl und es rutscht immer mal wieder nen Stück in der Kurve, ich fahr halt max 3-4 Jahre alte Reifen



Mit der Bezeichnung "Enduro" verbinde ich etwas anderes, als schleifende Fußrasten :D
Gruß EL LOBO

Das ist das schöne an der Alp, die kann alles :-) zwar nichts wirklich gut aber von allem was und flott bewegen lässt sie sich erstaunlich gut obwohl alles rührt und schüttelt, es hält :-)
In der Pampa fahren wir auch gern rum

XL_Twin
24.09.2010, 08:30
ich fahr halt max 3-4 Jahre alte Reifen




Ich wünschte ich könnte mal 3-4 Jahre einen Reifen fahren ;-) ....der muss noch gebaut werden :-)

Mullibulli
24.09.2010, 08:32
Naja beim Händler kriegst Du nicht immer einen aus dem Jahr oder ein Jahr zuvor, die können auch mal 2-3 Jahre alt sein. Ich fahr seit Jahren fast ausschliesslich Gebrauchte Reifen aus ebay oder sonstwo her, wo Leute auf andere Reifen umsteigen oder mit den Tourance nicht zufrieden sind, greif ich die ab wenn noch gut und fahr die dann, aber halt nicht älter als 3-4 Jahr alt

XL_Twin
24.09.2010, 08:35
Echt ?
Also ich bestell immer online und was ich die letzten 4 Reifenbestellung bekommen habe war laut DOT nie älter als 7 Monate !
3-4 Jahre würd ich gar nicht haben wollen vom Händler !
Bei Autoreifen gilt ja sogar ab 6 darf gar nicht verkauft werden, beinm Motorrad sollte es doch da bestimmt auch eine gesonderte grenze geben oder ?!

Mullibulli
24.09.2010, 08:37
Jo gibts bestimmt aber 3 Jahre alte Schluffen dürfen die Dir sicher verkaufen. Wenn man bei Grosshändler im Internet sehr geläufige Schlappen kauft wo richtig Durchsatz da ist, werden die auch nicht alt im Lager.

ingobohn
24.09.2010, 08:40
Mit der Bezeichnung "Enduro" verbinde ich etwas anderes

Ich auch - aber doch nicht KTM! :D :D :D SCNR

Finale
24.09.2010, 09:27
[QUOTE=Snowman;655172]Hi,

EL LOBO
24.09.2010, 09:34
Hallo ingobohn
Was hast du gegen KTM, ist garnicht soooooo schlecht :wink:

Gruß EL LOBO

ingobohn
24.09.2010, 13:37
Ach was, habe gar nix gegen die Dinger ;) - konnte mir den Spruch grad einfach nur nicht vergreifen. :D
Oh, doch - eins habe ich gegen die Dinger: die sind mir zu hoch, da komme ich nicht drauf. :D

Michl750
24.09.2010, 22:39
Hallo Leute
Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich glaube schon, das man bei der TA und auch bei anderen Straßen-Enduros die Rasten auf die Straße bekommt (mir "Gott sei Dank" noch nicht passiert),
was ich sagen wollte ist:

Mit der Bezeichnung "Enduro" verbinde ich etwas anderes, als schleifende Fußrasten :D

50752 50751 50750

50749

Gruß EL LOBO

Hmm, ich dachte bis jetzt eigentlich, dass die Dinger zum fahren gebaut wurden :gruebelx:.........na ja, so in die Botanik gestellt verbessert sich zumindest der Umweltschutzfaktor ungemein :D

Michael

Erst anhalten, dann absteigen!!

EL LOBO
24.09.2010, 23:10
Hallo Michel
Ich bin ein armer , alter Wolf, ich kann mir keinen eigenen Fotografen leisten,
also muß ich absteigen und selber knipsen :bow:

Gruß EL LOBO

The Phantom II.
24.09.2010, 23:13
Für solche Fälle hab ich ein Selbstauslöser und sprinte immer zw. Fotoapparat und Maschine hin und her ;) man muss halt nur nen passenden Holzstadel oder Baumstumpf etc. finden :wink1:

EL LOBO
25.09.2010, 10:14
Hallo Phantom
Ich versuche gerade mir folgendes Bild vorzustellen:
Du pflügst mit deiner CBR 1000 RR durch den Waldweg (Anhang 50749) :gruebelx:
Ich denke, da würden die Fußrasten links und rechts im Boden schleifen :groel:

Gruß EL LOBO :D

The Phantom II.
25.09.2010, 10:59
Ich hatte sowas schonmal gemacht, da ich wo hin wollte, aber die Strasse zu dem Ort neu gemacht wurde und die Umleitung durch solche Waldwege ging. Da haben die aber auch nicht geschliffen, da die zu hoch sitzen ;) Allerdings war meine damalige CBR600F hinterher nicht mehr blau sondern total braun und verschlammt :wink1: aber hatte irgendwo doch Spass gemacht :D