PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Gummis



Seiten : [1] 2 3

Juergen
17.04.2009, 09:13
...vor meiner nächsten großen Tour werden wohl neue Gummis auf die Felgen müssen. Habe vom Werk aus Bridgestone drauf, mit denen ich eigentlich ganz zufrieden bin. Kennt jemand im Raum Düsseldorf einen günstigen Moped-Reifenhändler?

zottel12345
17.04.2009, 09:44
schau mal im netz bei mopedreifen.de die sind meist recht günstig. lieferung kostet nix. denk aber dran das du noch die reifen aufziehen lassen musst, das kostet ja auch immer noch was.
bin letztes mal mit den preisen zu einem händler vor ort gegangen, der wollte eigentlich ne ecke mehr haben, hat den preis dann aber sogar noch etwas unterboten.

Juergen
17.04.2009, 09:53
...habe mal ein bisschen gegooglet. :D

Die Reifengröße ist:

V 100/90-19
H 130/80-17

Der Heidenau K60 soll ca. 50,- + 62,- € kosten, der Bridgestone TW 72,- + 87,- €.


Nur weiß ich halt noch nicht, wie sich der K60 auf der RD13 benimmt. :D

Sangalaki
17.04.2009, 09:55
Frag mal Kolle, der ist ein Heidenau-Fan!

Juergen
17.04.2009, 09:56
...richtisch, hat aber keine Transe. :D

Sangalaki
17.04.2009, 09:59
aber ne AT...jetzt stell Dich nicht so an...
schließlich haste ja auch Entwicklungsarbeit bei MRA geleistet

Juergen
17.04.2009, 10:12
aber ne AT...jetzt stell Dich nicht so an...
schließlich haste ja auch Entwicklungsarbeit bei MRA geleistet


...ich will mich aber anstellen! :fetch:


:D

Mullibulli
17.04.2009, 10:46
Kommt wohl auch drauf an wo Du rumfährst, tolle Reifen für hauptsächlich Strassenbetrieb sind Metzler Tourance, Tourance EXP, Pirelli Scorpion Trail. Wennde im Gelände fräsen willst, musste wohl was anderes nehmen, da kenn ich mich nit so aus.

Arktus
17.04.2009, 10:52
Ich habe kürzlich von Grundaustattungs-Trailwings auf Battlewings gewechselt. Bin sehr zufrieden, da die Alp jetzt noch handlicher wirkt und die Pneus sich gefühlsmässig in Schräglage besser machen.
Ich hatte den Reifen bereits auf einer anderen Maschine und hab mich pudelwohl gefühlt, deswegen wollte ich ihn auch auf der Transe testen.

Gruß

Arktus

Juergen
17.04.2009, 11:49
Kommt wohl auch drauf an wo Du rumfährst, tolle Reifen für hauptsächlich Strassenbetrieb sind Metzler Tourance, Tourance EXP, Pirelli Scorpion Trail. Wennde im Gelände fräsen willst, musste wohl was anderes nehmen, da kenn ich mich nit so aus.


...son bisschen Gelände sollen sie schon können. :D Die B-TW Stollen die drauf sind, reichen mir eigentlich.

carsten-bo
17.04.2009, 12:51
Hi
Die Heidenaus benehmen sich nach meiner Erfahrung auf mehreren Flöppchen ganz gut. ( R80 gs/1200GS/V-Strom/PD06/PD11) Für mich waren die ersten Kilometer immer etwas gewöhnungsbedürftig, da die Möpps am Anfang "kippelig" wirkten. Auf PD11 hab ich den Satz jetzt seit 12tkm, bin auf Strasse und im Gelände zufrieden, selbst Matsch geht ganz gut.

Gruß

Carsten

ChrisK
17.04.2009, 12:52
Hab´ seit gestern Heidenaus auf der AT und mußte natürlich erst mal Feldwege testen. Supergut auf Straße und Dreck!

Grüße
Chris

Mullibulli
17.04.2009, 17:36
...son bisschen Gelände sollen sie schon können. :D Die B-TW Stollen die drauf sind, reichen mir eigentlich.

Naja ich sags mal so, klar manche fahren echt extrem im Dreck rum, aber die meisten Leute würden mit normalen Enduroreifen klarkommen, ich meine damit zB. den Metzler Tourance der wirklich ein Allround Reifen ist. Dann behaupten wieder welche, ja aber im Schrotter usw. Wir sind damit kilometerweit ein ausgetrocknetes Flussbett oder evtl Gletscher hochgefahren, ca 50m breit und voller Geröll und Schotter incl Seitenkoffer, Topcase und Gerödel am Mopped, ging gut und hat Spass gemacht. Ich weiss nicht was ein anderer Reifen da noch besser machen können soll.

http://www.hochladen.info/images/upload19/usUmPeWQjKchKYm/thumb.jpg (http://www.hochladen.info/image/usUmPeWQjKchKYm/) http://www.hochladen.info/images/upload19/ZdHUPKSBMznMdAc/thumb.jpg (http://www.hochladen.info/image/ZdHUPKSBMznMdAc/)

Afrikaans
17.04.2009, 18:26
@ hjl-d

Wenn du möchtet, kannst du mit Nr. 5 einen frisch eingefahrenen Heidenau testen.
Kippeligheit ist gerade weg:D

Volker K
19.04.2009, 08:50
Moinsens, sind die Heidenau (bzw. andere) für die RD13 jetzt frei gegeben? Laut Honda Website finde ich nur Bridgestone, Metzeler und Pirelli.
MfG
Volker

Snowman
19.04.2009, 11:59
Der Metzeler Tourance ist nur was für ABS Motorräder!
Die letzten Tage hats bei uns geregnet -> Nasse Straße.
Schon bei nem so leichten drücken der Hinterradbremse, dass nicht mal ne Flige dabei zerquetscht werden würde, hat das Hinterrad blockiert...
Das Vorderrad haftet aber auch auf Nass sehr gut.

Im Trockenen haften beide sehr gut.
Im Auf Gras und Erde (mit Wurzeln) gingen die auch ganz gut.

Mullibulli
19.04.2009, 14:06
Keine Ahnung ich brems nie hinten ausser im Gras/Schotter/Kies usw. auf der Strasse benutze ich ausschlisslich die Vorderbremse

Juergen
19.04.2009, 22:21
Moinsens, sind die Heidenau (bzw. andere) für die RD13 jetzt frei gegeben? Laut Honda Website finde ich nur Bridgestone, Metzeler und Pirelli.
MfG
Volker


...von Heidenau gibt es ne Unbedenklichkeitsbescheinigung. Die reicht auch.

Juergen
19.04.2009, 22:21
Der Metzeler Tourance ist nur was für ABS Motorräder!
Die letzten Tage hats bei uns geregnet -> Nasse Straße.
Schon bei nem so leichten drücken der Hinterradbremse, dass nicht mal ne Flige dabei zerquetscht werden würde, hat das Hinterrad blockiert...
Das Vorderrad haftet aber auch auf Nass sehr gut.

Im Trockenen haften beide sehr gut.
Im Auf Gras und Erde (mit Wurzeln) gingen die auch ganz gut.


...meine hat ein "A"! :D

Juergen
19.04.2009, 22:22
@ hjl-d

Wenn du möchtet, kannst du mit Nr. 5 einen frisch eingefahrenen Heidenau testen.
Kippeligheit ist gerade weg:D


...lieber nicht, sonst wird aus der 5 noch ne 6! :D

Snowman
20.04.2009, 12:16
...meine hat ein "A"! :D

Dann wirst du auch mit den Tourance glücklich werden können ;)

Für mich steht fest, wenn ich neue Gummis brauch, dann wirds n anderer Hersteller!!

Mullibulli
20.04.2009, 12:57
Wenn Du so gern im Regen rumfährst dann nimm den Anakee, der reibt sich im Trockenen zwar sehr schnell runter (halbe Lebensdauer wie Tourance) aber der soll im Regen der Beste Schlappen sein, Deinen Tourance wenns ein 130er ist, kannst ja mir verkaufen für kleines Geld nehm ich den gerne :)-

Snowman
21.04.2009, 10:14
Naja, also gerne fahr ich nicht im regen, aber zur Arbeit und zurück / einkaufen, etc. geht schon ;)

Wenn sich der im trocknen schneller runter fährt, dann wird der es nicht werden, da ich doch mehr im trocknen fahr.

Hach ja, heut früh erstmal nen schönen Drift durch die letzte Kurve gemacht!
Ja, also wer driften kann, für den sind die Tourance und ne TA ohne ABS ein Traum :D

Mullibulli
21.04.2009, 11:07
Also ich weiss nicht was Du da fürn Unfug treibst, wahrscheinlich haste 4 bar im Reifen und wunderst Dich dass der nit hebt :o

Juergen
21.04.2009, 11:23
Also ich weiss nicht was Du da fürn Unfug treibst, wahrscheinlich haste 4 bar im Reifen und wunderst Dich dass der nit hebt :o


...und wenn er dann noch Helium reinpumpt, kann er sogar fliegen! :perfekt:













Fragt sich nur wohin! :D

ImmortalP
22.04.2009, 15:02
Also ich habe seit 5000km den Tourance drauf (also seit Februar....) :D
Und zwar ohne ABS. Bin damit auch im übelsten Regen/Sturmboen gefahren. War zwar nass von allen Seiten, aber fahren wie auf Schienen. (Wobei ich weiss, wie schnell das Hinterrad blockiert und da nur SEHR zaghaft rangegangen bin).
War deutlich besser in allen Fahreigenschaften als das Stollengedöns was von Original drauf war. Der ist mir hinten sofort und überall blockiert (schäg anschauen hat schon gereicht).

Offroaderfahrungen kann ich erst ab Dienstag/ Mittwoch zum Besten geben.

Mullibulli
22.04.2009, 15:29
denke auch, entweder hat sich der Snowman da einen uralten Reifen andrehen lassen, der schon kein Gummi mehr ist sondern eher Hartplastik, oder er hat eine Feinmotorik wie Herman Munster :D:evil::D

ImmortalP
22.04.2009, 15:51
Feinmotorik von Herman Munster passt eher auf mich. Bin totaler Grobmotoriker.... bitte keine gefüllten Gläser in meiner Nähe abstellen....

Snowman
22.04.2009, 18:20
Die Tourance sind ab Werk schon drauf gewesen.
Luftdruck? Keine Ahnung, hab ich nie geprüft...

uncleH
22.04.2009, 20:42
...vor meiner nächsten großen Tour werden wohl neue Gummis auf die Felgen müssen. Habe vom Werk aus Bridgestone drauf, mit denen ich eigentlich ganz zufrieden bin. Kennt jemand im Raum Düsseldorf einen günstigen Moped-Reifenhändler?

Hallo Jürgen,
ich habe ebenfalls Werksseitig die Bridgestone drauf. Darf ich fragen was du mit deinem Satz runter hast?

Gruß
Alex

Juergen
22.04.2009, 20:45
...natürlich darfst Du fragen! :D


...knapp 12000km und noch etwa 2mm Profil.

Kolle
22.04.2009, 23:23
Die Bridgestone Trailwing hatte ich zuerst drauf.. im Gras eher schlecht.
Das können die K60 besser.. bei mehr Laufleistung und geringerem Preis.

:D

Juergen
23.04.2009, 21:41
...ich früchte, ich werde das K60 Experiment mal wagen. :D

Afrikaans
23.04.2009, 21:50
...ich früchte, ich werde das K60 Experiment mal wagen. :D

Dann nimm die 140er. Die haben noch mehr Profiltiefe hinten.
Sacht XL-Twin.

Juergen
23.04.2009, 21:58
Dann nimm die 140er. Die haben noch mehr Profiltiefe hinten.
Sacht XL-Twin.


...muss ich mal schauen, wie das mit der Freigabe ist.

Kolle
27.04.2009, 23:01
...ich früchte, ich werde das K60 Experiment mal wagen. :D

Mach mal.. ein Satz solltest Du mal antesten... :topX:

:D

tomi801
09.06.2009, 15:58
Hallo Jürgen,

für welche Reifen hast Du Dich entschieden? Und wie Gut oder Schlecht sind sie? Ich müsste mich auch um Neue bemühen. Schwanke aber noch zwischen TW, BW und K60 von Heidenau.

Danke

Mullibulli
09.06.2009, 16:41
Hab mir ne RD10 gekauft, die neue K60 Schlappen drauf hat, kann damit nix anfangen wenn die wer abkaufen möchte, muss aber noch gucken welche Grösse hinten drauf ist, weiss es nit auswendig.

Juergen
10.06.2009, 07:50
Hallo Jürgen,

für welche Reifen hast Du Dich entschieden? Und wie Gut oder Schlecht sind sie? Ich müsste mich auch um Neue bemühen. Schwanke aber noch zwischen TW, BW und K60 von Heidenau.

Danke


...noch garnicht! :oops: Da die Alten aber jetzt wirklich runter sind, werde ich mal Preise vergleichen. Mein HH macht da auch faire Preise und da die TA eh zur 12000er Inspektion muss... Ich werde berichten.

Juergen
14.06.2009, 22:12
...nun wird es der K60. Habe sie gestern bei meinem HH geordert. Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin kommen sie im Rahmen der 12000er Inspektion drauf. Deshalb habe ich auch keinen Einzelpreis zur Hand, da mir mein HH einen wirklich guten Gesamtpreis gemacht hat.

Werde dann über meine Erfahrungen berichten. :D

tomi801
15.06.2009, 11:26
...Hallo Jürgen, auf die Erfahrungen bin ich schon sehr gespannt...ich möchte den K60 auch aufziehen hab allerdings noch ein paar km Zeit...

Juergen
15.06.2009, 11:52
...spätentens Mitte Juli weiß ich, ob Kolle recht hat! :D

Mikey158
19.06.2009, 17:01
HI

Also ich habe mir gerade heute neue Reifen beim HH montieren und wuchten lassen.

Meine Brigstones TW waren jetzt mit 8900 Km schon ziemlich am Ende. Und nun bei 9100 wurden sie ausgetauscht. Also das Profil war komplett weg.

Links noch einen Millimeter, Mitte komplett eben, und rechts is noch ein bisschen mehr dran gewesen.

Der HH hat mir jetzt Michelin Anakee raufgeschraubt.

Da es bei uns wie aus Kübeln gegossen hat, konnte ich die Reifen nicht wirklich testen. Musste ganz behutsam damit heimfahren. Die Dinger rutschen am Anfang wie Sau.

Naja der Wetterbericht in Österreich verspricht nichts ausser Regen dieses Wochenende. Mal gucken. Werde dann noch mal berichten, wie die Dinger sich fahren.

Juergen
01.07.2009, 22:08
...so, nun sind die K60 drauf! Das Fahrverhalten ist in den Kurven schon etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach der 10. Kurve hatte ich mich dran gewöhnt und ab da hat's sogar Spass gemacht. Nun sieht sie wenigstens auch gummimäßig wie ne Reiseenduro aus. :D

Bin dann mal gespannt, was die Gummis zur Braunkohle sagen. ;)

Kolle
01.07.2009, 22:26
@Jürgen
:topX:

Braunkohle.. mit wollen :dafürx:
wann?

:D

Juergen
02.07.2009, 07:34
@Jürgen
:topX:

Braunkohle.. mit wollen :dafürx:
wann?

:D


...wenn et nich mehr so warm is! :mad: :D Vielleicht Sonntag. :wink:

Mikey158
05.07.2009, 12:01
HI

So nun bin ich mal wieder ein bisschen mit meiner TA ausgefahren. Nach den heftigen Regenstürmen hier bei uns in Österreich. (Hochwasser und Muren)

Also das Fahrverhalten vom Michelin Anakee ist anfangs schon ein bisschen gewöhnungsbedürftig.

Bei Kurveneinfahrt, knickt der Reifen ganz leicht ein. Haftbarkeit auf Wiese, Schotter und nasser Fahrbahn ist (meiner Meinung nach) um längen besser als beim Bridgstone TW.

Mal sehen wie lange der Reifen hält. Bin jetzt ca. 400 km mit dem Reifen gefahren, und bin eigentlich ganz zufrieden.

Das Lenkerschlackern ist nun auch weg. Bei mir hat sich der TW vorn ganz komisch abgefahren, und dadurch kam das Lenkerschlagen.

Juergen
05.07.2009, 22:21
...sodele, nun meine ersten 350km mit den K60 Gummi's.

Das kippelige Gefühl bei Schräglage war bereits nach 100km weg. An das summende Laufgeräusch hat man sich auch schnell gewöhnt. Die Geländetauglichkeit habe ich dann heute im Rheinischen Braunkohlerevier getestet. Bestens! Es ging sogar noch weiter, als ich in eine Ecke kam, wo vor 4 Wochen noch eine Stasse war. Zurückfahren hatte ich keinen Bock, also "Augen zu" und durch! So ein Dosensonntagtsfahrer hat aus der Ferne nur mit dem Kopf geschüttelt. :D

Aber wo Licht ist... auf der Dosenbahn ist mit Schnellfahren nicht mehr viel, zumindest, wenn das TC montiert ist. Da kriegt die TA ab 140 mächtig das (Lenker) Flattern. :( Man kann es aber minimieren, wenn man sich flach macht und damit mehr Gewicht auf's Vorderrad bringt. Dieser Tage werde ich mal ohne TC Dosenbahn fahren, mal schauen wie es dann aussieht.

ben653
14.07.2009, 23:18
Hallo zusammen,

habe mir nach genau 10.000 km nen neuen Satz Reifen bestellt. Metzler Tourance EXP. Nach den Testberichten sollen die neben dem Continental Trail Attack ganz gut abschneiden. Klar das Profil ist jetzt nicht gerade Enduromäßig (da sieht der K60) viel besser aus, ich fahre aber überwiegend Straße und da merkt man schon wie der Bridgestone an die Grenzen gekommen ist.

Mal Schauen, wenn die ersten 1000km abgespult sind, schreibe ich wie die Reifen so sind. Eine gute Übersicht findet Ihr auch im Forum Transalp-Freunde Rubrik Reifen und Reifenvergleichstest.

Viele Grüße aus dem sonnigen Vogtland

Benny

Snowman
15.07.2009, 10:37
Oh Freude Freude!
Ich hab ne Schraube im Vorderrad stecken!

Also werd auch ich mir nun nen Satz neuer Gummis zulegen!
MAAAAAAAAN! Zur Zeit läuft aber auch alles total besch*****.....:mad:

Mullibulli
15.07.2009, 10:57
Sei froh dass es nur ne Schraube im Reifen ist.
Dem Arbeitskollegen sein kleiner Sohn hat ihm den Autoschlüssel in gelben Sack geschmissen, bei der Verwertungsfirma nicht aufgetaucht, kostet bei KIA 270Euro. Anderer Kumpel am TDI Turbolader verreckt sind 1600Euro. Ich wollte sparen und bei meinem Golf das Wischergestänge tauschen weil schwergängig, beim abbauen der Wischer bisl gehebelt weil der eine nicht runter wollte, hab jetzt nen mords Riss in der Windschutzscheibe, wird heute ne neue eingebaut 150 Selbstbeteiligung, gestern kam noch nen Strafzettel für 23kmh zu schnell fahren, kost 70 + 23Gebühr + 1Punkt

Also bleib locker :-) ich denk da immer an den Spruch: Jesus sprach: seid glücklich und zufrieden, denn es hätte schlimmer kommen können, und ich war glücklich und zufrieden und es kam schlimmer :o


Oh Freude Freude!
Ich hab ne Schraube im Vorderrad stecken!

Also werd auch ich mir nun nen Satz neuer Gummis zulegen!
MAAAAAAAAN! Zur Zeit läuft aber auch alles total besch*****.....:mad:

Snowman
15.07.2009, 11:08
Der Spruch ist gut ;)

Ja stimmt schon, ich hätte die Schraube auch erst beim Fahren "bemerken" können, wenn die Maschien sich plötzlich querstellt oder sonst wie rumzickt oder so...
Aber es ist halt trotzdem einfach nervig...

Soll ich nur n neuen Vorderreifen draufziehen lassen oder gleich beide machen lassen?
Der Hinterreifen hat noch 4mm Profil, also mehr als genug?

Mullibulli
15.07.2009, 11:32
Natürlich nur vorne, da Du es sowieso nie schaffen wirst beide Reifen gleichzeitig runterzufahren damit beide gewechselt werden müssen :wink:

Afrikaans
15.07.2009, 11:33
4mm würden mir noch für die Saison reichen.:wink:

Wenn du nur ein Möppi hast,
viel fährst und eher kräftig am Kabel ziehst,
stehst du in drei Wochen wieder beim Händler.:nixweiss:

Entscheide:D

Snowman
15.07.2009, 11:53
Hm, seltsam... hab grad gegoogelt:
Neuzustand Metzeler Tourance:
Vorderreifen: 5,6mm
Hinterreifen: 9,1mm

Nach 8tkm:
Vorderreifen: ca. 4mm
Hinterreifen: ca. 4mm

Kann das sein???
Vorne nur 20% Abnutzung und hinten über 50%???

Also ich denk mal, 10tkm sind locker drin, vllt. sogar 12tkm oder 13tkm?


Hm, die Michelin Pilot Road sollen sehr gut sein, vllt. lass ich die ja mal aufziehen!?
Nen riesen Haufen Geld muss ich ja sowieso ausgeben, da kommt auf die 100€ mehr oder weniger dann auch nich mehr an, haben tu ich die ja sowieso nicht :-/

Juergen
15.07.2009, 11:54
Natürlich nur vorne, da Du es sowieso nie schaffen wirst beide Reifen gleichzeitig runterzufahren damit beide gewechselt werden müssen :wink:


...ich aber! :D

Juergen
15.07.2009, 11:56
Hm, die Michelin Pilot Road sollen sehr gut sein, vllt. lass ich die ja mal aufziehen!?



...sind aber reine Straßenreifen!

Mullibulli
15.07.2009, 12:01
Michelin Schlappen sind nix (meine persönliche Meinung) wenn dann Tourance EXP oder Scorpion Trail wenn Du Strassenfahrer bist.

Mir hält nen Tourance hinten 4500 und nen Anakee 2500 vorne 6500 der Metzler und 4000 der Anakee. Bin aber Kurzstreckenfahrer so pro Tour am WE 200-300km was auch Reifen frisst, wenn ich Urlaubstouren mit 3000-4000km fahre halten die Reifen deutlich länger trotz mehr Gewicht.

Snowman
15.07.2009, 13:52
Hm, die Michelin gehen also nich mal für leichtes Gelände? Hm...

Nungut, ich hatte ja bisher eben die Metzeler Tourance drauf, die EXP sind ja irgendwie der verbesserte Nachfolger von denen, oder?
Ja dann kann ich eigentlich auch die nehmen...

Juergen
15.07.2009, 14:01
Hm, die Michelin gehen also nich mal für leichtes Gelände? Hm...




...nöö, die hatte ich z.B. auf meiner CBF600.

ImmortalP
15.07.2009, 14:03
Hm, die Michelin gehen also nich mal für leichtes Gelände? Hm...

Nungut, ich hatte ja bisher eben die Metzeler Tourance drauf, die EXP sind ja irgendwie der verbesserte Nachfolger von denen, oder?
Ja dann kann ich eigentlich auch die nehmen...

Wobei der Tourance auch nix fürs Gelände ist....

Juergen
15.07.2009, 14:08
...wer's auf der Straße nicht zu wild treibt: K60 :D

ImmortalP
15.07.2009, 14:22
...wer's auf der Straße nicht zu wild treibt: K60 :D

spielst Du mit dem " :D " auf irgendwen an????

Juergen
15.07.2009, 14:37
spielst Du mit dem " :D " auf irgendwen an????


...nöööö, wie kommst Du denn da drauf? :D

Snowman
15.07.2009, 14:57
Hm, also ich bin mit den Tourance in leichtem Gelände eigentlich ganz gut klar gekommen.
Aber stimmt schon, die Tourance EXP haben ein Profil, was wohl noch ein Stück weiter für die Straße gedacht ist.
Ich werd die einfach mal nehmen, sooo oft bin ich ja nun auch nicht Off-Road!

ben653
24.07.2009, 18:27
Hallo,

habe jetzt die ersten 1000km mit den Tourance EXP runter und bin sehr zufrieden damit. Kein Shimmy-Effekt mehr wie bei den Bridgestone um die 70km/h. Jetzt fahren wie auf Schienen ;-). Sind bissel härter und ganz klar mehr für die Straße gedacht. Das Spurrillennachlaufen ist beim Tourance auch nicht mehr vorhanden, war gerade in Kurven nicht unbedingt angenehm (wenns Vorderrad wegrutscht)
Das Profil vorn ist wirklich um die 4mm und hinten um die 8mm. Die UBB kann man sich direkt von der Website herunterladen, denn die Reifenfreigaben von Honda sind bissel matt.

Juergen
25.07.2009, 19:57
...meinen K60 werde ich auf der Schweiztour im September sicherlich gut gebrauchen können. Da sind nämlich auch einige Stotterstrecken dabei. :D

Snowman
27.07.2009, 15:24
Da der Hinterreifen noch so gut in Ordnung war, hab ich mich dazu überreden lassen, nur vorne nen neuen aufziehen zu lassen.
Hab nun also weiterhin die Metzeler Tourance.

Aber ich hab nu nen Shimmy, ohne Topcase!
Wenn ich fahr, eiert das Vorderrad leicht..
Ich fahr noch n paar Kilometer und wenns nich weg geht, dann wohl wieder zum Händler...
Aktuell hab ich erst ca. 130km mit dem neuen Gummi runter ;)

Juergen
27.07.2009, 15:56
...vielleicht nicht sorgfältig genug ausgewuchtet?

Snowman
27.07.2009, 19:21
Hm, also ich hab n paar aufgeklebte Gewichte gesehen, somit wurde es zumindest ausgewuchtet, aber das mit dem "sorgfälltig" ist damit natürlich noch nicht gegeben ;)

Wie gesagt, ich fahr die Dinger noch endgültig ein und wenns dann nich weg is, dann fahr ich zum Händler.
Solang ich beide Hände am Lenker hab, isses nich schlimm, mit nur einer Hand merkbar und ohne Hände ... klar, das schaukelt sich dann hoch ...

ChM
27.07.2009, 21:37
Aufgeklebte Gewichte ? Bei mir sind die in den Speichen. Klebe - Gewichte kenn ich nur bei reinen Alufelgen.:gruebelx:

Mullibulli
27.07.2009, 21:48
Also wenn Du am Rad von Hand drehst und dabei einen Seiten oder Höhenschlag sehen kannst, nutzen die Wuchtgewichte nichts, dann ist der Reifen nicht gut, hab auch grad so einen drauf, glaub ich kauf keine Tourance mehr, nervt mich so langsam, jeder zweite Schlappen eiert.

Gruss Michael

Achja Klebegewichte ist ganz normal, weil die billiger sind als die Speicherngewichte.

Juergen
28.07.2009, 07:53
Achja Klebegewichte ist ganz normal, weil die billiger sind als die Speicherngewichte.


...hab ich jetzt auch drauf.

Juergen
02.08.2009, 16:01
...sodele, nachdem ich jetzt rund 800 km mit den K 60 abgespult habe, kann ich nur noch mal bestätigen, auf jeden Fall empfehlenswert! Vor allem, wenn man auch Wert auf Geländetauglichkeit legt und das Preis-/Leistungsverhältnis ist sowieso spitze!

Mullibulli
02.08.2009, 16:04
Nujo mag sein dass sich der Reifen lohnt wenn man im Gelände etwas mehr fräsen will, hatte letzens auf meiner RD10 die K60 runtergrupft weil die auf der Strasse für mich nichts sind und die Laufgeräusche wie mit kaputten Radlagern verursachen, hat mich extrem genervt, bin so froh dass ich wieder Tourance drauf hab.

Juergen
02.08.2009, 21:34
...vielleicht sind Radlager ja doch kaputt! :D

Mullibulli
02.08.2009, 22:29
vielleicht hamm die Radlager nur was gegen Heidenau, weil bei Metzler Schlappen ist Ruhe :-)

Snowman
03.08.2009, 12:54
Also wenn Du am Rad von Hand drehst und dabei einen Seiten oder Höhenschlag sehen kannst, nutzen die Wuchtgewichte nichts, dann ist der Reifen nicht gut, hab auch grad so einen drauf, glaub ich kauf keine Tourance mehr, nervt mich so langsam, jeder zweite Schlappen eiert.

Gruss Michael

Achja Klebegewichte ist ganz normal, weil die billiger sind als die Speicherngewichte.

Also wenn ich mich beim Fahren hinstelle und auf den Reifen schaue, dann eiert er leicht...
Was aber beim vorherigen auch war, nur, glaub ich, nicht so stark.

Ha, bin am WE mit Topcase gefahren (mit TC hatte ich auch mit dem alten Gummi nen Shimmy) ... oh gott, Furchtbar! Man könnte meinen, man hält nen Vibrator in der Hand :O

Düsseldrache
07.08.2009, 13:30
Ich fahre seit dem Winter Michelin Anakees.
Bin aber durchwachsen begeistert. Im warmen Zusatand absolut geil,aber im kalten nassen gibt es ein unsicheres Gefühl auf der Strasse.
Nicht direkt Gefährlich,aber der Reifen gibt in keinster Weise die Meldungen weiter wie der zehn Jahre alte Metzeler Sahara der vorher drauf war.
Ich habe auch das Gefühl das die jetzt kippeliger ist. Hat manchmal die Angewohnheit mir zu suggerieren das sie in die Kurve einfach zur Seite kippt. Aber seltsamerweise nur nach rechts!:gruebelx:

b200
07.08.2009, 17:32
Hey Leute,

ich habe da mal eine Frage zu Heidenau K60 und RD 13.

Überlege zur Zeit auch auf den K60 zu tauschen, aber mein Händler sagt, der hat von Heidenau keine Freigabe für die VL700VA (ABS) sondern nur für die VL 700 V (ohne ABS). Wie seht Ihr das. Kann, darf ich diesen Reifen fahren, ohne Probleme mit Versicherung, TÜV oder so.

Gruß

Lothar

ChM
07.08.2009, 18:40
In der ABE steht: Fahrzeugtyp RD13 ABE Nr. e9*2002/24*0223*00

Die angegebene Nummer steht auch in den Papieren:gruebelx:.

Ergo kann man die fahren:D:D:D

Juergen
07.08.2009, 22:26
...Ich habe auch das Gefühl das die jetzt kippeliger ist. Hat manchmal die Angewohnheit mir zu suggerieren das sie in die Kurve einfach zur Seite kippt. Aber seltsamerweise nur nach rechts!:gruebelx:


...das machen die K60 auch, allerdings nach beiden Seiten und meist nur die ersten 100 km, dann ist "die Kante" abgerundet. :D Liegt da am Blockprofil.

Juergen
07.08.2009, 22:28
Hey Leute,

ich habe da mal eine Frage zu Heidenau K60 und RD 13.

Überlege zur Zeit auch auf den K60 zu tauschen, aber mein Händler sagt, der hat von Heidenau keine Freigabe für die VL700VA (ABS) sondern nur für die VL 700 V (ohne ABS). Wie seht Ihr das. Kann, darf ich diesen Reifen fahren, ohne Probleme mit Versicherung, TÜV oder so.

Gruß

Lothar


...na klar, ich habe sie auch drauf und mein HH hat auch die Freigabe für die VA auf der HP "gefunden"! :D

ChM
08.08.2009, 09:56
Ich hab nur nach einer Freigabe für die XL700 geguckt und da kam nur die Freigabe mit der o.a. e.......-Nummer bei heraus:gruebelx:. Ich denke da gibt es keinen Unterschied. Ich habe diese Erfahrung vor einigen Jahren schon mal mit einer Verkleidung aus dem Zubehör gemacht > wird nur zugelassen wenn das Motorrad auch mit der Höchstleistung einwandfrei läuft, sprich 27/50/73 PS:)-

ben653
09.08.2009, 20:20
Hier wieder die Info vom Metzler Tourance EXP. Mittlerweile gut 2000 km abgespult und keinen sichtbaren Verschleiß ;-). Der Reifen selbst ist ziemlich bretthart, d.h. gegenüber dem Bridgestone BW deutlich spürbare Rückmeldung von der Straße (wie mit Niederquerschnittsreifen auf dem Auto). Sehr positiv das Kurvenverhalten (ja ich geb´s zu bin mehr der Straßenfahrer), keinen Shimmy-Effekt und sehr spurtreu. Bisher war der Wechsel zum EXP eine gute Entscheidung.

Gruß Benny

Snowman
09.08.2009, 22:29
... keinen Shimmy-Effekt und sehr spurtreu. Bisher war der Wechsel zum EXP eine gute Entscheidung.

Gruß Benny

:mad: Ich hätte doch wechseln sollen... mit meinen Tourance ohne EXP hab ich nen dicken Shimmy.. hab ihn immernoch nich neu auswuchten lassen...:mad:

Mikey158
12.08.2009, 20:36
HI

Also bin jetzt rund 1200 Km mit dem Michelin Anakee gefahren, und muss sagen, dass ich mit diesem Reifen wirklich zufrieden bin.

Klar ist er im Schotter nicht ganz der beste, doch da ich nicht wirklich viel Schotter fahre, ist dass für mich kein Problem.

Auch auf nasser Strasse macht er einen guten Eindruck. Besser als der BS TW

Nasse Wiesen, sind nicht unbedingt was für den Anakee, doch ich denke, dass kein Reifen für so einen Untergrund gebaut ist, bis auf STOLLENREIFEN.

Also mein Fazit:
(natürlich nicht als offizieller Test gedacht; Das ist nur meine Meinung)

Absoluter Topreifen für die Strasse.
Ein super Reifen für enge schnelle Kurven.
Bei Schotter und Schlammpassagen stößt der Anakee auf seine Grenzen. Doch wer solche Strecken länger fährt, sollte eigentlich einen anderen Reifen wählen.

Haltbarkeit kann ich noch nicht bewerten.


Gute Fahrt

Arktus
12.08.2009, 22:13
Ich habe mittlerweile 10000 km mit den Battlewings verbracht. Die machen sich auf der Transe genauso gut, wie auf ihren Vorgängerinnen (bei meiner nicht gerade agressiven Fahrweise zumindest):D. Das Profil könnte vielleicht nochmal für 2000 reichen. Mal abwarten.
Der Reifen war bisher bei Nässe und dem bißchen Schotter, den ich gefahren bin, absolut vertrauenerweckend.
Werde ihn danach wieder aufziehen.

Gruß

Arktus

P.S.: War nicht ganz einfach die Ecken wieder rauszufahren, die sich auf dem Weg durch Schweden und Dänemark gebildet haben. Vor allem hier im Flachland.:wink:

JW-Enns
12.08.2009, 22:26
Ich steh nach nur 5000km auch vor der Reifenentscheidung.
Bin fast ausschließlich auf Asphalt unterwegs.
Hat von euch schon wer Erfahrung mit dem Pirelli Scorpion Trail gemacht?

Soundso
14.08.2009, 21:08
Ich habe mittlerweile 10000 km mit den Battlewings verbracht. (...)


Mit EINEM Satz Reifen.... :oops: Meine Trailwings haben nur 6000/7500 (hinten/vorne) gehalten....
Dabei soll der BW doch noch weicher und griffiger sein... :gruebelx:

Ich mach wohl was falsch.... :roll:

Gruß

Oli

Mullibulli
14.08.2009, 21:55
Mit EINEM Satz Reifen.... :oops: Meine Trailwings haben nur 6000/7500 (hinten/vorne) gehalten....
Dabei soll der BW doch noch weicher und griffiger sein... :gruebelx:

Ich mach wohl was falsch.... :roll:

Gruß

Oli

Ne machst nix falsch, wenn man bisl am Kabel zieht, ist das normal

Gruss Michael

Soundso
14.08.2009, 21:57
Ne machst nix falsch, wenn man bisl am Kabel zieht, ist das normal

Gruss Michael

Ach so... :D
Na dann ist alles klar. Danke für die Ermutigung! :sup1:

Gruß

Oli

Volker K
21.08.2009, 18:54
Ich steh nach nur 5000km auch vor der Reifenentscheidung.
Bin fast ausschließlich auf Asphalt unterwegs.
Hat von euch schon wer Erfahrung mit dem Pirelli Scorpion Trail gemacht?

Moinsens, habe sie mir heute drauf gemacht. Ich kann jetzt natürlich noch nicht all zu viel sagen, aber der erste Eindruck ist sehr positiv. Deutlich leiser als der Trailwing, kippt erstaunlich leicht in die Kurven, scheint deutlich besser zu haften etc. Ich bin jetzt allerdings gerade mal ca. 50 km gefahren, also noch lange nicht eingefahren und daran gewöhnt. Scheint aber ein sehr weiser Entschluss gewesen zu sein.
MfG
Volker

ImmortalP
22.08.2009, 18:59
Teste jetzt die neue K60 Mischung hinten jetzt mit nem 130er.... Werde berichten wie das in den Alpen so war. Dauert aber noch ein bischen.

rg-carbon
22.08.2009, 21:31
Mit dem orginal Reifensatz Brückenstein Trailwing war ich nicht glücklich, war ziemlich schnell verheizt, im Regen katastrophal.
Mein Reifensatz besteht seither nur aus Michelin Anakee:D, top Fahrverhalten bei Nässe und Trockenheit. Fahre 99% nur Straße. Vorne -Laufleistung war 14800 km hinten sind ü.9600 km momentan( Verschleißgrenze zeigt sich an), muss jetzt aber noch brav weiterfahren, da mein Schrauber gestern mir mitteilte, der Anakee hat Lieferzeit von 4 Wochen:confusedx:
Meiner Meinung sind lange Laufleistungen der Reifen die rechte Hand zuständig und der passende Luftdruck. Bei mir V 2,2 und H 2,5.
Gruß und allzeit gute Fahrt

Juergen
22.08.2009, 21:54
...und ich bin, nach mittlerweile 1200 km, mit den K60 immer noch zufrieden. Und da es bei meiner Alpentour in 2 Wochen auch einige Schotterstrassen geben soll, können sie sicherlich von Nutzen sein! :D

rg-carbon
22.08.2009, 22:34
Und da es bei meiner Alpentour in 2 Wochen auch einige Schotterstrassen geben soll, können sie sicherlich von Nutzen sein! :D
@ Jürgen
Wünsch dir viel Spass und gutes Wetter. Ich kam am vergangenen Dienstag nach 6tätiger Tour zurück aus der dem schwäbischen Allgäu und der Ostschweiz. Schotterstraßen habe ich eigentlich keine gesehen, aber vielleicht hast Du mehr Erfolg:D Spass beiseite-- Happy Tour

Gruß und allzeit gute Fahrt

Juergen
22.08.2009, 22:41
@ Jürgen
Wünsch dir viel Spass und gutes Wetter. Ich kam am vergangenen Dienstag nach 6tätiger Tour zurück aus der dem schwäbischen Allgäu und der Ostschweiz. Schotterstraßen habe ich eigentlich keine gesehen, aber vielleicht hast Du mehr Erfolg:D Spass beiseite-- Happy Tour

Gruß und allzeit gute Fahrt


...doch, die gibt es da! Das letzte Stück auf den Glaspass, dann etliche in dem Tal von Chur nach Arosa. Dafür braucht man aber eine "Tagesbewilligung" für 5 Franken. :D


:danke: für die guten Wünsche!

Waschy
25.08.2009, 18:04
Ich steh nach nur 5000km auch vor der Reifenentscheidung.
Bin fast ausschließlich auf Asphalt unterwegs.
Hat von euch schon wer Erfahrung mit dem Pirelli Scorpion Trail gemacht?


So, nachdem mir der Schlauch am Hinterreifen (B-TW) bei 100 km/h gestern morgen am 24.08 um 2:40 auf dem Weg zur Arbeit geplatzt ist :confusedx:, habe ich heute schon auf Pirelli Scorpion Trail gewechselt. :D Die wollte ich mir nächstes Jahr sowieso zulegen. Naja, nun ging es halt schneller. Für 285 Euro, komplett mit Montage, Schauch und Wuchten. Denk, das ist ein guter Preis :wink:! Bin bis jetzt aber nur von der Werkstatt zu meiner Garage gefahren (400 Meter)!!! Also, sagen kann ich noch nichts, wird noch kommen. Im Moment bin ich voll mit Arbeit ausgelastet und wenig aufm Moped. Aber laut Tests und so was man hört, soll der Reifen für die RD13 der absolute Pneu sein :D Also, ich bin gespannt.................

Gruß Gert

Mullibulli
25.08.2009, 18:09
habe ich heute schon auf Pirelli Scorpion Trail gewechselt. :D Die wollte ich mir nächstes Jahr sowieso zulegen. Naja, nun ging es halt schneller. Für 285 Euro, komplett mit Montage, Schauch und Wuchten. Denk, das ist ein guter Preis :wink:!
Gruß Gert

Bei Mopedreifen 95Euro für den hinteren und 85Euro für den Vorderreifen incl Versand. Selbst wenn bei Dir noch zwei neue Schläuche dabei wären, find ich 285Euro mächtig gesalzen der Preis. Aber wenn Du zufrieden bist, dann sind ja alle glücklich :D

Waschy
25.08.2009, 18:31
Bei Mopedreifen 95Euro für den hinteren und 85Euro für den Vorderreifen incl Versand. Selbst wenn bei Dir noch zwei neue Schläuche dabei wären, find ich 285Euro mächtig gesalzen der Preis. Aber wenn Du zufrieden bist, dann sind ja alle glücklich :D

Die Preise habe ich auch gesehen, und kenne einige Kollegen die Moped- oder Autoreifen online bestellt haben. Entweder erhälst du einige Tage später eine Mail, - leider nicht lieferbar - oder du findest keine Werkstatt, die dir die Pneus für kleines Geld aufzieht. Wenn ich die Online-Reifenpreis addiere und noch 2 Schläuche (ca.30 Euro), sind wir bereits bei 210 Euro. Nun, ich habe keinen Tag auf meine Reifen gewartet und mir die Finger auch nicht schmutzig gemacht. Das sind dann die 75 Euro. Wobei ich noch andere Werkstätten angerufen habe. 310 bis 335 Euro, da liegen die Preise. PS: die Online-Preise bei Mopedreifen sind übrigens auch noch Aktionspreise. Naja, da geb' ich doch lieber unseren Mopedschrauber (www.project34.de (http://www. project34. de)) was in die Kasse, er will ja auch leben und ist immer für einen da und hilfsbereit, wenn man ihn mal braucht............:wink:

Mullibulli
25.08.2009, 18:48
Ja sicher ist das ok, ich hab mit Mopedreifen keine Probleme, immer Reifen bekommen und wenn man das verfolgt sind die Aktionspreis das ganze Jahr. Es gibt noch Reifen-vor-ort.de da steckt nen Grosshändler dahinter wo viele Reifenhändler bei Dir vor der Haustür registriert sind, da lässt man sich die Reifen hinschicken, wenn die da sind kriegt man ne Nachricht dass man zum Tauschen kommen kann. Hab mit einem darüber geredet der dort gelistet ist, er sagt er kriegt um 7Euro für den Reifen plus die Montagekosten hat er selbst verdient, die Reifenpreise liegen unter seinem EK und trotzdem kriegt er noch Provision. Sicher hart umkämpfter Markt.
Ich hab jedenfalls eine Werkstatt gefunden, die mir für 10Euro den Reifen wechselt und dazu noch das Rad aus/einbaut (reine Kundenbindung, lohnt sich für den nicht, ist mir aber wurscht) . Hab nur nicht immer Lust die 20km eine Strecke dorthin zu fahren mit Reifen hintendraufgeschnallt, aber ab und zu gönn ich mir den Luxus und lass es mitm selber schrauben.

JW-Enns
29.08.2009, 20:20
So, ich hab mir die Pirelli Scorpion Trail vor 4 Tage montieren lassen.
3 Tage Alpen durch Österreich / Italien hinter mir.
Toller Strassenreifen war ne gute Wahl.

Mullibulli
29.08.2009, 20:54
Wollte nur auch mal zeigen, dass man mitm Tourance so gut wie überall durchkommt :D
http://www.bilder-space.de/thumb/29.083oM3qjDDMoGct1i.JPG (http://www.bilder-space.de/show.php?file=29.083oM3qjDDMoGct1i.JPG)

Bild aufgenommen Ugine nach La Giettaz (http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=ugine&daddr=45.81241,6.435413+to:La+Giettaz&geocode=&hl=de&mra=dpe&mrcr=0&mrsp=1&sz=13&via=1&sll=45.787996,6.445026&sspn=0.086904,0.172005&ie=UTF8&ll=45.798409,6.47747&spn=0.173775,0.344009&z=12)

Und zum Col de Sommeiller hoch und runterfahren tuns die Tourance auch allemal
http://www.bilder-space.de/thumb/29.08zLl3ebyMSRUEiLC.JPG (http://www.bilder-space.de/show.php?file=29.08zLl3ebyMSRUEiLC.JPG)

Juergen
29.08.2009, 22:10
...komm gib zu, die habt ihe dahin getragen! :D

Mullibulli
29.08.2009, 22:49
Richtig schön durchgeorgelt haben wir die, mich hat das Material bisl gereut aber da muss ne Transe durch :D

Juergen
29.08.2009, 22:53
Richtig schön durchgeorgelt haben wir die, mich hat das Material bisl gereut aber da muss ne Transe durch :D


...artgerechte Haltung! :D

ImmortalP
07.09.2009, 12:28
So, hab die K60 Winterschluppen gestern im Sicherheitstraining getestet. Nen grossen Unterschied zwischen 120er hinten und 130er habe ich nicht gefühlt.

Lustig sieht der Hinterreifen aus. Die äussere Profilreihe hat die Hälfte der Pickerl oben drauf weg (innen), die nächstinnere Profilreihe hat aussen aber noch die Pickerl drauf....wie das geht ist mir allerdings schleierhaft :gruebelx: .

Es hat geregnet und es ging alles in allem recht gut. Der Hinterreifen hat erst später blockiert als beim 120er. Ich musste echt reintreten. Ist ja generell nicht schlimm. Haftung war gut, auch in Schräglage.

Die Alpen können nun kommen, denke das wird schon gut laufen.

Snowman
01.10.2009, 21:05
SO! Mir reicht es nun mit diesen verdammten Metzeler Tourance! :mad:

Das die Schlappen im Regen / auf nasser Fahrbahn Mist sind, is mir ja schon länger bekannt. Trotzdem empfand ich sie auf trockener Strecke eigentlich ganz gut.

ABER: Inzwischen ist mein Hinterradschlappen wie Pudding!
Beim gerade aus fahren ist die Welt noch in Ordnung, aber wenn ich ne Kurve fahr, dann hab ich DURCHGEHEND das Gefühl, als ob ich auf Pudding fahre...
Einige male hat der Hinterreifen sich schon dazu entschlossen, einfach mal zu rutschen, obwohl ich nicht mal (gedrosselt) Vollgas gegebenhab... :mad:

Ich hab das Gummi schon gescheckt ob irgendein Mist drauf ist, aber sieht alles gut aus! Profil ist auch da und den Luftdruck hab ich auch erst vor 2 Wochen geprüft (2,1 bar).

Was mir noch aufgefallen ist: Bin ich länger unterwegs wird der Reifen ja gut warm, dann haftet er auf Trockenem immernoch super.
Es scheint also an der "Kälte" zu liegen, aber sooo kalt ist das ja nun eigentlich auch nicht...

Ach... eigentlich will ich garnicht wissen, was mit dem Dreckteil los is!
Ich will neue Gummis für mein Schatz!

Kolle
01.10.2009, 21:12
vor 2 Wochen 2.1 bar :gruebelx: macht jetzt noch 1.8...

wenn das man reicht..

wenn ich so'n gefühl wie Du beschreibst auf der AT erleben ist zuwenig Luft drinnen.. Tanke und auf 2.4 aufgepumpt ist auch schon das Fahrverhalten wieder ok :wink:

Mullibulli
01.10.2009, 21:34
Dann war vor zwei Wochen schon zu wenig Luft drin, vorne 2,5 hinten 2,6 dann passt das

REDPINE
01.10.2009, 22:11
Moinsen...
Frage: Fahrt ihr generell mit höherem Luftdruck ???

Im Fahrerhandbuch steht was von
vorne u. hinten 2.0 bar (solo)
und vorne / hinten 2.0 / 2.8 bar (mit Sozius)

Ich hab` die Serienbereifung (TW) drauf und fahr` solo wie empfohlen v. u. h. 2.0 bar (meist mit leichtem Gepäck im TR oder etwas schwerer im TC).
Hab` nicht das Gefühl, dass die Fuhre bei Autobahntempo (ca. 140 km/h) eiert.
Naja, vielleicht macht es sich umso mehr bei Kurvenfahrten bemerkbar und in Situationen, wo stärker gebremst werden muß.

Sollte ich also mit höherem Luftdruck fahren als empfohlen ??

Grüße
Matze

Mullibulli
01.10.2009, 22:59
Also der Luftdruck der von Metzler empfohlen wird, ist definitiv zu wenig, da hab ich Shimmy Effekt, bei 2,5 / 2,6 fährt sichs gut.

Juergen
02.10.2009, 07:34
...ich fahre bei normalem Betrieb (Solo) V/H 2,2 bar.

Snowman
02.10.2009, 08:28
@Kolle: 1,8bar? Echt? Geht das so schnell runter? Oder ist das wegen den niedrigeren Temepraturen?


2,5 bar Vorne? Das wären 25% über dem Maximum, das im Fahrerhandbuch steht... ist nicht etwas zu viel? Ich will ja nun auch nich, dass das Teil irgnedwie platzt, wenn ich mal über nen etwas größeren Stein fahre?
Hinten ist es ja OK, da dürfen es maximal ja 2,5 bar sein...

OK, ich werd heut mal zur Tanke fahren und den Luftdruck nochmal checken... Hm, würde mich aber schon irgendwie Wundern... das ganze Jahr (seid März) musste ich da eigentlich nichts machen, hat immer wunderbar gepasst...

Juergen
02.10.2009, 08:35
@Kolle: 1,8bar? Echt? Geht das so schnell runter?


...meine K60 verlieren innerhalb von 2-3 Wochen max. 0.2 bar.

ChM
02.10.2009, 09:02
Bei diesem Moped muß ich einmal wöchentlich spätestens nach 2 Wochen nach Luft schauen. Fahre vorn 2,2 & hinten 2,5 mit Brückenstein original. Das kenn ich von meinen anderen Motorrädern mit schlauchlosen Reifen nicht:confusedx:. Da waren die Abstände der Luftkontrolle wesentlich größer.:wink:

ntvtom
02.10.2009, 09:02
...meine K60 verlieren innerhalb von 2-3 Wochen max. 0.2 bar.

Wieviel Luft verloren geht, hat mit dem Reifen nichts zu tun.
Dafür ist der Schlauch zuständig.:wink:

Tom

Juergen
02.10.2009, 09:06
Das kenn ich von meinen anderen Motorrädern mit schlauchlosen Reifen nicht:confusedx:. Da waren die Abstände der Luftkontrolle wesentlich größer.:wink:


...auch mit Speichenrädern? Mein HH meint, das läge daran, dass der Reifen über die Speichenbefestigung Luft verliert. Meine vorherige VFR hat auch wesentlich weniger Luft verloren.

Juergen
02.10.2009, 09:08
Wieviel Luft verloren geht, hat mit dem Reifen nichts zu tun.
Dafür ist der Schlauch zuständig.:wink:

Tom


...die TW vorher haben nicht so viel verloren! :wink:

ChM
02.10.2009, 09:12
nö, mit Alufegen. Aber eine Reifenbude hat mir versehentlich mal einen Schlauchreifen auf eine Felge für Schlauchlosreifen aufgezogen, selbst da war der Luftverlust nicht so hoch wie bei der Transe. Ich habe das damals auch nicht gemerkt ( vor 21 Jahren war ich noch viel unwissend), es fiel erst nach einem Jahr beim Reifen wechsel auf *peinlich* (auch für die Reifenbude > sie bekommen einen neuen Reifen und zahlen nur die Differenz zum Vorjahr). Heute bin ich wissender, wenn auch nicht viel :o:o:o

ChM
02.10.2009, 09:17
Ich denke, der Luftverlust liegt nicht nur am Schlauch, sondern auch an den Reifen. Oder aber SIE braucht noch mehr Aufmerksamkeit als andere Mopeds. Die "Damen" sind ja nicht alle gleich :D:D:D

Kolle
02.10.2009, 09:54
Macht es Sinn gründe und Regeln zu suchen :nixweiss:

Regelmäßig mal den Luftprüfer dran gehalten und es herrscht Klarheit über den Druck... momentan :wink:

Wenn's regelmäig nix zum Nachfüllen gibt, fein :D
.. wenn doch.. machen :naund:

ähm.. da war noch was mit dem Material der Schläuche.
Kautschuk oder Gummi ... dichter oder robuster.. irgendwie so.. :gruebelx:

ImmortalP
02.10.2009, 10:10
Ich denke, der Luftverlust liegt nicht nur am Schlauch, sondern auch an den Reifen. Oder aber SIE braucht noch mehr Aufmerksamkeit als andere Mopeds. Die "Damen" sind ja nicht alle gleich :D:D:D

Mein KERL braucht was Luft angeht viel Aufmerksamkeit. Mit alle zwei Wochen ist es da nicht getan. Vor allem nicht, wenn frau am Tag 400km fährt. Hab in den 11 Tagen 4 Mal Luft nachgetankt.

Juergen
02.10.2009, 10:33
Mein KERL braucht was Luft angeht viel Aufmerksamkeit. Mit alle zwei Wochen ist es da nicht getan. Vor allem nicht, wenn frau am Tag 400km fährt. Hab in den 11 Tagen 4 Mal Luft nachgetankt.


...mehr Luft wie Sprit!? :D

Juergen
02.10.2009, 10:37
Wenn's regelmäig nix zum Nachfüllen gibt, fein :D
.. wenn doch.. machen :naund:




...wenn da nicht an vielen Tanken diese blöden Füllgeräte wären, die nicht auf die Mopped-Ventile passen! :mad: Es sei denn, man hat gebogene Ventile.

ChM
02.10.2009, 10:58
...wenn da nicht an vielen Tanken diese blöden Füllgeräte wären, die nicht auf die Mopped-Ventile passen! :mad: Es sei denn, man hat gebogene Ventile.

... na dann, viel Spass beim biegen:D:D:D

ChM
02.10.2009, 11:00
...mehr Luft wie Sprit!? :D

... ist wohl das Moped der Zukunft :D:D:D


aber mal im Ernst so oft wie bei diesem Moped Luft zu kontrollieren ist, man, man, man

Mullibulli
02.10.2009, 12:05
Mein KERL braucht was Luft angeht viel Aufmerksamkeit. Mit alle zwei Wochen ist es da nicht getan. Vor allem nicht, wenn frau am Tag 400km fährt. Hab in den 11 Tagen 4 Mal Luft nachgetankt.

Wenns bei Dir so viel ist, fahr doch mal ans ATU und lass Dir ne Füllung mit CO² machen.

Sangalaki
02.10.2009, 13:44
Wenns bei Dir so viel ist, fahr doch mal ans ATU und lass Dir ne Füllung mit CO² machen.


CO² :gruebelx:

Du meinst wohl Stickstoff.

Wobei ich mir da auch nicht klar darüber bin was das bringen soll?
Die Luft besteht schon aus 78% Stickstoff.....

Ich hab bei mir feinste gereinigte Atemluft drin:D

Mullibulli
02.10.2009, 16:04
Stimmt Stickstoff wars nicht CO2. Die Moleküle sind grösser und langkettiger und können nicht so gut durch Ritzen abhauen :D

Kukst Du (http://de.wikipedia.org/wiki/Reifengas), ist natürlich auch irgendwo Geldmacherei



Ich hab bei mir feinste gereinigte Atemluft drin:D

Mundgeblasen? :-)

Snowman
02.10.2009, 21:17
So, ich war nun bei der Tanke.... ey ich glaubs halt echt nich.... :mad:

Hinten waren wunderbar 2,5bar drin, so wie es sein sollte...

Aber VORNE? 1,5 Bar! WAS ZUR HÖLLE? :mad:
Ich hab vor allerhöchstens 3 Wochen erst das Ding aufgepumpt auf 2,2 Bar!
Somit hat das Ding in 3 Wochen über 1/4 Druck verloren???

Das ist doch nicht normal, oder? "Normalverlust" hin oder her, in 3 Wochen 1/4 ist doch mal abseits von gut und böse....

Mullibulli
02.10.2009, 21:28
Es wär ja nicht so, dass es dafür keine technische Spielerei gäbe

Kukst Du (http://shop.tiremoni.com/-TireMoni-Anwendung-Motorrad-Reifendruck-Kontrollsystem-TireMoni-TM-400-Paket/a-56-27-28-34-0-0/)

skymosquito
02.10.2009, 22:10
Das geht aber auch deutlich preiswerter: ventilkappen (http://www.pearl.de/search.jsp?query_type=1&wtype=1&query=ventilkappen&x=17&y=5)

ManfredK
03.10.2009, 09:46
Stimmt Stickstoff wars nicht CO2. Die Moleküle sind grösser und langkettiger und können nicht so gut durch Ritzen abhauen :D


Werbe- und Internetbehauptung ohne wissenschaftlichen Hintergrund.... Der unterschied zwischen einem N2 Molekül und einem O2 Molekül liegt gerade mal bei 2%

langekettige N Moleküle gibt es nicht

tyrol
03.10.2009, 10:47
jürgen darf ich mal frage wie weit du gekommen bist mit deinem ersten Satz Reifen?ich hab jetzt fast 9000km drauf und der hinterreifen sieht nicht mehr ganz frisch aus.grüsse aus tirol

Juergen
03.10.2009, 11:49
jürgen darf ich mal frage wie weit du gekommen bist mit deinem ersten Satz Reifen?ich hab jetzt fast 9000km drauf und der hinterreifen sieht nicht mehr ganz frisch aus.grüsse aus tirol


...nach knapp 12000 km waren beide Reifen gleichzeitig runter.

ntvtom
03.10.2009, 13:18
Bei mir war der TW hinten nach ca. 8000 km an der Verschleißgrenze, der Vorderreifen dürfte auf ca. 10000 kommen.

Dabei ist meine Fahrweise eher reifenschohnend. Keine schnelle Autobahnfahrten, selten starkes Beschleunigen, meist regelkonformes Tempo, wenig auf der Bremse.

Tom

Juergen
03.10.2009, 13:24
Bei mir war der TW hinten nach ca. 8000 km an der Verschleißgrenze, der Vorderreifen dürfte auf ca. 10000 kommen.

Dabei ist meine Fahrweise eher reifenschohnend. Keine schnelle Autobahnfahrten, selten starkes Beschleunigen, meist regelkonformes Tempo, wenig auf der Bremse.

Tom


...ähnliche Fahrweise wie meine. Auf der AB geht's aber schon mal was schneller und letztes Jahr war auch ne Tour nach Südfrankreich, mit recht rauem Asphalt dabei! Deshalb wundert es mich immer, wie schnell hier manche die Gummi's runter haben. :D

Kolle
03.10.2009, 13:27
:idea: die können halt nicht gefühlvoll Schalten :wink:


17.000 mit K60 :topX:

:D

Düsseldrache
03.10.2009, 13:30
Mensch ne....und wie lange muss ich meine blöde Anakees fahren bis die endlich fratze sind?????????????
Hab ja erst knappe 1500 hinter mir.:mad:

Kolle
03.10.2009, 13:36
mit etwas guten Willen haste die nächste Woche runter ;)

Juergen
03.10.2009, 13:38
:idea: die können halt nicht gefühlvoll Schalten :wink:


17.000 mit K60 :topX:

:D



:shock: ...die Hälfte davon auf 'nem Anhäger!? :D

Düsseldrache
03.10.2009, 13:44
Dank Dir....welch ein Trost das ich Nachtschicht habe .....
Ne...aber die Dinger ärgern wirklich. Ich hab das Gefühl die haben jeden Tag andere Fahreigenschaften. Mal kippen die in der Kurve mal so übers Vorderrad weg,mal kleben die richtig in den Kurven....Nächstes mal geh ich wieder auf Metzeler Enduro oder probiere die Heidenau mal aus.
Wollte halt etwas mehr Strassenmischung haben,aber die gehen gar nicht...:mad:

Kolle
03.10.2009, 22:40
@Jürgen
*pöh* ...welcher Hänger :nixweiss:

Das bischen fahr ich selber :hehe:

:D

Düsseldrache
04.10.2009, 18:46
So meine Lieben... Tacheles:
Ich werde allein aus Selbstschutz meine Anakees spätestens nächstes Frühjahr runter schmeißen.
Die geben in der Kälte kaum Infos weiter. Bis auf das wegkippen dann und wann. (Reifendruck: vorn 2,3;hinten 2,5-2,6 bar)Aber das kippen merkt man dafür genau.:mad:
Welche sollen es werden?
Tendiere zu den Metzeler Enduro 3. Oder vielleicht dem Tourance.
Finde zu den Heidenau überhaupt nichts. Gibts die für die PD06 überhaupt?
Einsatzzweck wäre zu 60 Prozent wenigstens BAB und der Rest Landstrasse.
Gelände nur wenn ich über ein Reifenstück zur Abkürzung fahre.:D

Juergen
04.10.2009, 18:50
Einsatzzweck wäre zu 60 Prozent wenigstens BAB und der Rest Landstrasse.
Gelände nur wenn ich über ein Reifenstück zur Abkürzung fahre.:D


...dann würde ich auch keine K60 draufmachen!

Düsseldrache
04.10.2009, 19:06
Alles klar. Aber welcher Metzeler ist nun besser? Der Enduro 3 oder der Tourance?
Mit dem Enduro 4 war ich top zufrieden.Den gibts aber nun mal leider nicht mehr.
Und noch was : mein Händler sagte mir letztens ich könnte /dürfte keine Reifen mit Speedindex H (bis 210 ) fahren.Das würde nicht gestattet sein.:gruebelx:

Snowman
04.10.2009, 19:32
Pa, vergiss den Metzeler Tourance... den hab ich drauf, so einen grottigen Mist hab ich noch nich erlebt...
In letzter Zeit schwimmt mein Hinterreifen nurnoch so hin und her..
Und wenn die Fahrbahn mal nass ist, dann ganze auch gleich auf den Felgen fahren, die haben genausoviel Haftung...

Ich werd mir nächstes Jahr n Bridgestone draufmache, nen Battle oder Trailwing, mal schauen... aber diese mistigen Metzelerdinger kommen auf den Müll!

ChM
04.10.2009, 19:32
soweit ich informiert bin darf man höherwertigen Speedindex fahren aber niedriger nicht. Würd ich mal einen TÜVér fragen:gruebelx:

zu den Reifen: was ist denn mit den Pirelli´s`. Die sollen doch gut sein.

Mullibulli
04.10.2009, 22:04
Meine nächsten sind Tourance EXP oder der Pirelli Scorpion Trail, die normalen Tourance mag ich auch nimmer so gerne, da hats arge Schwankungen und hab oft mit Shimmy zu kämpfen, aber schwammig so wie der Kollege erzählt, wars noch nie, kurvenmässig sind die sehr gut und Laufleistung fast doppelt so viel wie Anakee. Mich nervt nur der Shimmy an den Tourance, soll ja beim EXP weg sein.

JW-Enns
05.10.2009, 07:03
soweit ich informiert bin darf man höherwertigen Speedindex fahren aber niedriger nicht. Würd ich mal einen TÜVér fragen:gruebelx:

zu den Reifen: was ist denn mit den Pirelli´s`. Die sollen doch gut sein.

Ich fahr den seit ca. 3500 km.
optimaler Sraßenreifen trocken und nass.
jedoch leichter shimmy seit kurzem.

Juergen
05.10.2009, 07:35
...also mein HH sagt auch, das die Pirelli sehr gut sind, aber sind halt ziemlich straßenorientiert und ich will ja auch mal in die Botanik! :D

Andreas65
28.03.2010, 15:56
Hallo,

bin auch zur Zeit am recherchieren.

Obwohl ich eigentlich mit den TW's ganz zufrieden bin (fahre bevorzugt kleine Straßen) war ich doch erschrocken, als ich jetzt den (Motorrad-)Test aus 2005 in die Finger bekam. Zitat Nässetest TW's: "Die Verzögerung mit 68,9 Metern aus 100 km/h fällt erstaunlich gut aus"

WAAAAAAS ????? :eek: 68,9 Meter ???? :eek: Das ist ja für heutige Verhältnisse ja ein Schrottwert :!: Vgl. im 2008er Test haben die BW's 55,1 Meter gebraucht.
Aber auch die Konkurenz in dem 2005er Test war nicht besser. Ich hoffe zumindest Bridgestone hat den TW seit 2005 weiterentwickelt !

Werde mir wohl auf jeden Fall einen moderneren Reifen zulegen.
Ein besonders wichtiges Kriterium für mich ist die Rückmeldung und ein breiter Grenzbereich bei Nässe. Vieleicht hat ja jemand einen Tip diesbezüglich. Wäre dafür echt dankbar.:sdanke:

Grüße Andreas

Mikey158
28.03.2010, 16:03
Hi

Also wie auch schon beschrieben; Ich würde meinen Michelin Anakee nicht wieder hergeben.

Ein Absoluter Top Reifen wie ich finde.

Bei rauhem Schotter kommt er auf seine Grenzen. Aber für Schotter wäre natürlich ein Stollen wieder besser.

Für nicht ganz die Grossen Ausflüge in die Botanik reicht er allemal.

Nasse Strassen---Ein Traum. Hält und hält und hält . . . . . . . . .

Andreas65
28.03.2010, 16:59
Hallo Mikey158,

hast schon Recht, ist im Test 2005 Platz 2 im Nassen, aber 63,2 Meter beim Bremsen bei Nässe sind mir zu viel.

Oder hast du den den Anakee II, der hat nur 52,8 Meter gebraucht?
Wie siehts denn mit der "Ankündigung" von Haftungsverlust aus? Denn was nutzt eine sehr gute Haftung, wenn der Reifen dann unerwartet wegschmiert.

Grüße Andreas

Mikey158
28.03.2010, 17:08
Hi

Ich hab den Anakee I drauf. Bremstest mit über 60 Meter?? Wusste ich garnicht, da ich noch nie nachgeschaut hab.

Doch kann man den Werten schon so trauen? Hängt der Bremsweg nicht auch mit dem Fahrzeug und dem Bremssystem des Herstellers zusammen?


Hab zum Glück auch noch keine Vollbremsung gebraucht.


@Andreas65:
Von wo ist der Reifentest?? Danke

Mullibulli
28.03.2010, 21:11
Klar hängt der Bremsweg von dem Fahrzeuggewicht und der Bremse selbst ab, aber ich gehe mal davon aus, dass in dem Test nicht das Fahrzeug gewechselt wurde, allerdings ob das gleiche Fahrzeug beim 2005er und 2008er Test genommen wurde....
Zum Thema Michelin kann ich sagen, der Anakee 1 Vorderreifen ist Top, der Hinterreifen Flop. Der vordere läuft sehr ruhig und präzise aber ist schnell verschlissen, ein Tourance hält bei mir 30-40% länger der aber leider zum Shimmy neigt. Der Anakee Hinterreifen ist ne Fehlkonstruktion, fährt sich sehr schnell in der Mitte ab und an der inneren Kante der äusseren Profilreihe, sprich schnell eckig gefahren. Ein Tourance hält bei mir gut doppelt so lange. Breiter Grenzbereich und transparente Rückmeldung sind noch nie Stärken von Michelin gewesen, da sind Metzler und Pirelli deutlich besser.

Mikey158
28.03.2010, 22:15
HI

Ja, einen direkten Vergleich habe ich nicht. Doch jetzt habe ich schon rund 8000km runter und kann nicht klagen. Und abfahren tut sich der Hinterreifen eigentlich ganz normal.

Mal sehen wie der Reifen aussieht wenn er kein Profil mehr hat.

Andreas65
29.03.2010, 08:14
Hallo,


...
@Andreas65:
Von wo ist der Reifentest?? Danke

hab beide über google als pdf gefunden. Keine Ahnung, ob legal verbreitet, daher lieber selber suchen ...
Die Tests sind von "Motorrad" und auch über Reifen - MOTORRAD online (http://www.motorradonline.de/de/zubehoer/reifen/136) zu finden. Allerdings habe ich da die Wertungstabellen mit allen Messdaten auf die Schnelle nicht gefunden.

Grüße Andreas

Katana 550
29.03.2010, 21:23
Moin ..

Muss hier auch mal mein Semf zugeben :
Nach zig gelesen Testberichten , Was nu das beste ist Gummi ist für die Alb ,habe ich mich für den Metzler Tourance endschieden . Gut ich hab den noch nicht lange drauf ,glaube im November 09 ,dann kam ja auch der lange Winter .
Bin Anfang s sehr vorsichtig gewesen ,laut Test soll er ja sehr empfindlich sein
bei Nässe . Nu habe ich das Glück das mir die Straßenplaner eine sehr schöne
Autobahn Abfahrt gebaut haben ,wen ich bei uns in die Stadt rein will . Hier
noch mal mein Dank an den Planer .( Müsste normalweise für Dosen gesperrt werden ) Die Abfahrt hat alles , rechs ,links kurve lang ,50 gerade , kurve rechs ,mach t auf . Ich muß sagen der Reifen hat bis jetzt und auch bei Nässe alles
mitgemacht ,ohne Rutschen und so . Und ich werde immer mutiger was die Schräglage angeht ,auch wenn der Teer noch nicht so warm ist wie im Sommer . Also bis jetzt bin ich mit dem Metzler Tourance zufrieden .

Mullibulli
29.03.2010, 22:36
Der Tourance ist ein sehr guter Reifen, sehr gutmütig, breiter Grenzbereich, Grip satt, gute Laufleistung, geht durch fast jedes Gelände, klar nicht sehr offroad tauglich aber man kommt durch wo man durch will.
Allerdings wenn vorne das Profil auf Halb ist und man nur den empfohlenen Luftdruck fährt, neigt der Reifen zum Lenkerschlagen. Einfach vorne 2.5-2.6 reinmachen dann geht das weg.

Katana 550
29.03.2010, 22:44
Also ich fahr meist in 2 man Betrieb mit vorne " 2,5 hinten 2,8

Haut gut hin find ich .

SatanasOz
28.06.2010, 14:36
da ich durch eine grobe unachtsamkeit meines HH (sprich, unterlegscheibe zwischen reifen und schlauch "vergessen") nach nur 500 km mitten in den französichen Alpen einen neuen Hinterreifen brauchte bin ich zum Anakee II gekommen. Ich war ja erst gar nicht glücklich, aber es war der einzige der Vorrätig war. Man, ich bin begeistert. Auch wenn es kein echter Genuss war, mit dem nagelneuen Reifen im Regen auf den Col de la Bonette hoch zu fahren - nach einem halben tag trockener straße wollte ich ihn nicht mehr hergeben. Gerade mit dem Voll geladenen Motorrad war es eine direkte spürbare Verbesserung zum Trail Wing (der ja auch neu war ...).

Jetzt kommt vorne noch sein kleiner Bruder drauf und ich bin sehr gespannt, wie es sich fährt - die Berichte und die Erfahrung hinten sind ja vielversprechend. Da auch die Laufleistung beim Anakee II besser geworden sein soll, bin ich natürlich als letztes darauf gespannt.

Verscheißmäßig kann ich jetzt schon sagen: 1500km mit Maximalzuladung haben hinten keinen echten bleibenden Eindruck hinterlassen.

Mullibulli
28.06.2010, 16:00
da ich durch eine grobe unachtsamkeit meines HH (sprich, unterlegscheibe zwischen reifen und schlauch "vergessen")

Da kann man sich auch durchaus mal fragen was die dort zu suchen hatte?

SatanasOz
28.06.2010, 18:38
Da kann man sich auch durchaus mal fragen was die dort zu suchen hatte?

Werde ich auch am Donnerstag, habs schon mal angekündigt. Es ist die Unterlegscheibe vom Ventil, die innen zwischen Schlauch und Felge am Ventil hängen sollte. Hat ein schönes Kreisrundes loch in den Schlauch gestanzt, und das zuerst unbemerkt und dann 20 km entfernt von jeder Tankstelle hat leider auch dem Reifen selbst den Rest gegeben.

Ich denke schon das mein HH sich da auf etwas vernünftiges Einlassen wird, die 18000er Inspektion und ein Vorderreifen stehen gerade an. Allerdings war ich damals nach 2 Stunden im Regen von Druckluft zu Flickspray zu Druckluft hoppsen (war ja kein Fremdkörper von aussen zu sehen)) zu entnervt und fertig um saubere "Beweisfotos" zu machen. Nur den Ring habe ich noch, als 185€ Urlaubssouvenir. Dazu waren wir dann auch alle zu perplex als der französische Mechaniker aus spass noch mal Luft in den Schlauch gelassen hat und uns plötzlich ein kleiner goldener Ring anspringt. :-o

Soundso
29.06.2010, 13:03
Ich steh irgendwie auf'm Schlauch (was wohl ganz gut zum Thoma passt :D)...
Der Schlauch ist also kaputt gegangen. Wieso brauchst Du dann einen neuen Reifen? :gruebelx:

SatanasOz
29.06.2010, 13:31
der schlauch ist (unbemerkt) auf einer Passfahrt kaputt gegangen. Als ich es bemerkt habe, war der Reifen schon stark beschädigt, und die 20 km zu nächsten Tanke haben es nicht besser gemacht (natürlich immer zwischendurch irgendwie noch aufgefüllt). In der Werkstatt war der Reifen dann so angeschlagen, das ich es nicht riskieren wollte, auf einer Tour voll beladen noch mal probleme zu haben und er wurde mit getauscht (auch auf anraten des Mechanikus).

Habe auch gemerkt, das so ein reifen ziemlich schnell hin ist wenn die maschiene voll beladen ist ;)

SatanasOz
02.07.2010, 19:35
um das ganze abzuschließen: Mein HH war Kulant, wir haben uns per Handschlagt geeinigt das sie den halben Reifen und die Wechselkosten (90€) von der aktuellen Rechnung runter gehen. So lobe ich mir doch das, kein langes gezacker, dann ist es mir auch Wurst ob mir da noch 10-20 € "zugestanden" hätten oder net :)

Und zurück zum Thema: Anakee 2 jetzt auch vorn, also ein quasi neuer Komplettsatz. Kippelt (gegen den TW) erst mal ganz schön, vor allem wenn man vorn bei der längsrille ankommt, aber ich glaube schon das ich damit zufrieden werden kann. Lenkerflattern ist schon mal komplett weg, zumindest im leerzustand.

ChM
22.07.2010, 20:56
Hab jetzt die K60 auf die 13 machen lassen. Nach dem Reifenwechsel 50 km gefahren.Erster Eindruck: die Kippeln ab einer bestimmten Schräglage,beim Umlegen ist zu merken das der Reifen walkt, Haftung scheint gut.Die 13 fährt ohne murren gerade aus wenn man den Lenker los läßt ( war vorher nicht > da hatte es Shimmy und nen rechtsdrall ).

Muß mal schauen ob ich mich damit anfreunden kann.

ImmortalP
22.07.2010, 21:51
Schnubbel, die ersten 50-100km sind mit dem K60 immer so. Gibt glaube ich keinen, der am Anfang nicht das gleiche Gefühl gehabt hätte. Aber nach der Eingewöhnungsphase ist das recht schnell weg und kommt auch nicht wieder.

Mullibulli
23.07.2010, 08:08
Jo die Unimog Reifen kann nicht jeder ab, wennste die Reifen so nervig findest wie ich, verkauf die einfach der Patricia :)-

ImmortalP
23.07.2010, 08:29
Dummerweise kann ich weder was mit nem 19er Vorderreifen noch was mit nem 120er Hinterreifen anfangen.

Juergen
23.07.2010, 08:31
K60

...nach der 3. Kurve fand ich das Kippeln lustig! :D

...nach ca. 80km war es weg! :topX:

...nach jetzt ca. 8000km immer noch sehr zufrieden! :perfekt:

frapa
23.07.2010, 08:42
Macht das Sinn K60 zu kaufen, wenn man nur Strasse fährt? :nixweiss:

Mullibulli
23.07.2010, 08:59
Dummerweise kann ich weder was mit nem 19er Vorderreifen noch was mit nem 120er Hinterreifen anfangen.

Das ist RD13 nicht RD11 hinten 130er Schlappen vorne der 19 Zöller jo das ist bischen eingelaufen


Macht das Sinn K60 zu kaufen, wenn man nur Strasse fährt? :nixweiss:

Nöö

Juergen
23.07.2010, 09:09
Macht das Sinn K60 zu kaufen, wenn man nur Strasse fährt? :nixweiss:


...nein, würde ich nicht machen, da gibt es bessere Alternativen.
Bei gemischtem Betrieb, ist der K60 aber sicher ein Empfehlung wert.

grundig
23.07.2010, 09:09
Macht das Sinn K60 zu kaufen, wenn man nur Strasse fährt? :nixweiss:

Wahrscheinlich nur unter dem Gesichtspunkt einen günstigen Reifen aufziehen zu wollen. Für ausschließlich Strasse gibt es einige Reifen zur Auswahl, die da besser geeignet sind.

frapa
23.07.2010, 09:15
Danke. dachte ich mir fast.

Mikey158
23.07.2010, 14:43
Hi

Nach rund 9000 km sind die Anakees nun fertig. Vorne eben und hinten noch knapp einen Millimeter. Stella Alpina, Assietta, Varaita Stura Kammstrasse und noch gut 3200 km Alpenpässe haben den Reifen so zugesetzt, dass sie nun von meiner RD13 runterwollen.


Wie siehts nun aus? Hab mir mal alles durchgelesen, und irgendwie reden alle nur vom K60. Doch welche Grössen habt ihr da so montiert? die Originalgrösse (Siehe hier (http://www.transalp.de/technik/xl700v/)) gibts ja bei Heidenau nicht.

Wollte eigentlich den TKC 80 versuchen, doch Geschwindigkeitsindex H gibts da nicht. Und hält der TKC 80 ABS bremsen aus?

Schon jemand den HEIDENAU K60 SCOUT gefahren?

Beim TKC 80 ist natürlich die M&S Eigenschaft toll.(finde ich)

Vielleicht habt ihr ein paar Antworten für mich.


Danke

grundig
23.07.2010, 15:22
Hi

Wie siehts nun aus? Hab mir mal alles durchgelesen, und irgendwie reden alle nur vom K60. Doch welche Grössen habt ihr da so montiert? die Originalgrösse (Siehe hier (http://www.transalp.de/technik/xl700v/)) gibts ja bei Heidenau nicht.



Die Heidenaus gibt es sehr wohl in der gewünschten Größe:
VR: 100/90-19 M/C 57H TL K60
HR: 3.50 x 17 130/80-17 M/C 65H TL K60

nachzulesen direkt unter http://www.reifenwerk-heidenau.de/

Mikey158
23.07.2010, 15:27
:oops: Hab mich verguckt. Bei den K60 Scout gibts keine richtige Grösse.

Leider, oder kann man da was anderes dran machen?

Reifendimensionen
110/80 - 19 M/C 54T TL M+S
140/80 - 17 M/C 69T TL M+S
140/80 - 18 M/C 70S TT M+S
150/70 - 18 M/C 70T TL M+S
90/90 - 21 M/C 54T TL M+S

Passt da einer?

grundig
23.07.2010, 15:44
Passen würden die bestimmt, allerdings gibt es keine Reifenfreigaben dafür.
Setze dich doch mal mit Heidenau direkt in Verbindung, vielleicht können die Dir weiterhelfen.

Was spricht denn gegen den K60 (ohne Scout)?

Mikey158
23.07.2010, 15:58
Nix spricht gegen den K60. Doch der Scout wäre auch interessant.

Und wegen Freigaben mach ich mir keine Kopf.

grundig
23.07.2010, 16:27
Und wegen Freigaben mach ich mir keine Kopf.

Das solltest du aber! Der Reifenhersteller erklärt mit einer Reifenfreigabe, das es keine Bedenken für die Verwendung mit dem entsprechenden Motorrad gibt. In Deutschland ist es unter Umständen möglich, dass ohne entsprechende Reifenfreigabe (alternativ Eintragung in die Fahrzeugpapiere) die Betriebserlaubnis des Motorrades erlischt. Vielleicht ist das ja in Österreich anders?

ChM
23.07.2010, 19:40
Der TKC80 wird auch auf BMW´s gefahren und die haben oft auch ABS

Fireblader72
24.07.2010, 18:00
Das solltest du aber! Der Reifenhersteller erklärt mit einer Reifenfreigabe, das es keine Bedenken für die Verwendung mit dem entsprechenden Motorrad gibt. In Deutschland ist es unter Umständen möglich, dass ohne entsprechende Reifenfreigabe (alternativ Eintragung in die Fahrzeugpapiere) die Betriebserlaubnis des Motorrades erlischt. Vielleicht ist das ja in Österreich anders?


Österreich hat keine reifenbindung.wir deutsche haben das nur weil bei uns die Autobahn keine geschwindigkeitsbegrenzung hat.hätten wir das wären die reifenhersteller auch froh,denn sie könnten das geld zum entwickeln sparen ,denn es wäre egal ob ein reifen bei 250 km/h anfängt zu pendeln oder net.also bräuchte man die ganzen sonderkennungen dann nimmer.aber so brauchen wir sie eben.

Snowman
28.07.2010, 22:55
Ich hab seid heute den K60 (ohne Scout) auf meiner RD13.
Naja, gut, wegen dem Regen hab ich noch keine 30km runter aber so als "Startfazit" (Wiederspruch in sich? :D) kann ich sagen, dass sie gut laufen.
Lenker bleibt stabil, leichtes Flattern ab 160km/h, wobei das Flattern eher als "Schwingen" bezeichnet werden müsste.
Einzig die Schräglage ist etwas ... seltsam...
Bei einem bestimmten Winkel scheint es einer Art Kante zu geben und sie kippt noch ein Stück mehr als man eigentlich möchte... fühlt sich etwas unwohl an. Hab ich aber in einigen Rezessionen gelesen, dass das so ist und nach dem Einfahren verschwunden sein sollte.

Ich bin gespannt wie er sich am Wochenende macht, da werd ich die große "Reifeneinfahr"-Tour machen.

Juergen
29.07.2010, 07:30
...Hab ich aber in einigen Rezessionen gelesen, dass das so ist und nach dem Einfahren verschwunden sein sollte.




...war bei mir nach rund 70km Kurven weg. :D

Mullibulli
29.07.2010, 08:51
Kann jemand nen Bridestone TW hinten mit noch sehr gut Profil brauchen, der vordere ist Maggi aber hinten ist noch super, will auf Tourance wechseln und der TW ist viel zu schade um den rumliegen zu lassen, bin zwar kein son Fan davon aber wenn den jemand brauchen kann

Snowman
29.07.2010, 10:01
...war bei mir nach rund 70km Kurven weg. :D

Na dann wird das Ding bei mir auch bald Rund sein :)

ingobohn
01.08.2010, 10:32
Kann jemand nen Bridestone TW hinten mit noch sehr gut Profil brauchen, der vordere ist Maggi aber hinten ist noch super, will auf Tourance wechseln und der TW ist viel zu schade um den rumliegen zu lassen, bin zwar kein son Fan davon aber wenn den jemand brauchen kann
Wieviel Restprofil?
Will eigentlich auch auf Tourance wechseln, aber der TW vorne ist mir noch zu gut/schade zum Wegwerfen. Daher vielleicht erst mal noch ein 2. TW hinten, bis dann vorne und hinten abgefahren sind...

Mullibulli
01.08.2010, 10:55
Jo dafür wär er ideal, wieviel mm weiss ich grad nicht kann ich heut abend vielleicht messen, bin grad nicht daheim, hat aber sicherlich noch 4-5mm

Snowman
05.08.2010, 16:46
Sind rund :D


haben jetzt knapp 200km drauf, leider nur eine richtige Tour, sonst Stadtverkehr, aber dieses "Kippen" ist tatäschlich weg.

Und noch was überragendes ist mir aufgefallen: Kein Lenkerflattern mehr! Selbst mit Topcase, wo meine Metzeler ja nen Milchshake produziert haben, bleiben die K60 ruhig und stabil.
Das "Schwingen" ab ca. 160km/h ist aber noch da...

nussi
18.08.2010, 12:04
Hab nach 11000 km auf Pirelli Scorpion trail gewechselt und bin damit sehr zufrieden, kann damit speziell bei Schräglage einen saubereren Strich fahren als mit der Originalmontur. Im Gelände sind sie vielleicht etwas schlechter, ich fahre aber zu 99 % auf Asphalt.

So long...

Qalp
18.08.2010, 12:52
Pa, vergiss den Metzeler Tourance... den hab ich drauf, so einen grottigen Mist hab ich noch nich erlebt...
In letzter Zeit schwimmt mein Hinterreifen nurnoch so hin und her..
Und wenn die Fahrbahn mal nass ist, dann ganze auch gleich auf den Felgen fahren, die haben genausoviel Haftung...

Ich werd mir nächstes Jahr n Bridgestone draufmache, nen Battle oder Trailwing, mal schauen... aber diese mistigen Metzelerdinger kommen auf den Müll!

Hi Snowman,
mich würde mal interessieren: Hattest du Tourance oder Tourance EXP drauf?
Gruß,
Gert Q.

Michl750
18.08.2010, 22:23
Hallo,
ich habe die Tourance EXP auf der PD 06 frisch drauf und bin voll zufrieden. Nässetest steht noch aus, trocken fahren sich die Dinger ohne Eigenleben und mit super Grip.
Gruß, Michael

Mullibulli
20.08.2010, 18:35
Komme gerade vom Reifenwechseln zurück, leider etwas anders verlaufen als erhofft, da ich vor dem Urlaub die Tourance EXP bestellt hatte, der Hinterreifen aber nicht lieferbar war, bin ich erst heut dazu gekommen. Allerdings ist der Hinterreifen immernoch nicht lieferbar angeblich, somit musste hinten ein normaler Tourance drauf, der noch im Keller auf seinen Einsatz wartete. Nicht so schlimm, da der EXP Vorderreifen den ich bestellt hatte, sich als normaler Tourance entpuppte.
Jetzt kann ich wieder glücklich und zufrieden Mopped fahren, die sch**ss Brigdestone sind unten Gott sei Dank vor allem der Vorderreifen war enttäuschend. Die Tourance fahren sich wie gewohnt spitzenmässig, super Grip und super Fahrgefühl, Shimmy Effekt verschwunden, alles Tip Top. Schade dass ich den EXP doch erst später mal fahren kann, aber so ists auch gut.

ChM
21.08.2010, 08:44
Komme gerade vom Reifenwechseln zurück, leider etwas anders verlaufen als erhofft, da ich vor dem Urlaub die Tourance EXP bestellt hatte, der Hinterreifen aber nicht lieferbar war, bin ich erst heut dazu gekommen. Allerdings ist der Hinterreifen immernoch nicht lieferbar

Erstaunlich das die Reifen immer noch nicht lieferbar sind. Ich habe die schon im Juni angefragt, da ich noch geschwankt habe zwischen Tourance EXP und K60. Die Entscheidung hat mir damit der Hersteller abgenommen :D

Fireblader72
21.08.2010, 10:20
welche grösse denn?

es gibt bestimmt auch onlinehändler die kleiner sind wie moped.de und co und die können meist mehr besorgen weil sie mehrere lieferanten haben!!!

es heisst auch der M3 in 130/70ZR16 sei net lieferbar,komischer weise gibt es sie aber doch auch.

Mullibulli
21.08.2010, 10:27
Ich habse bei der Schrauberbude bestellt wo ich ab und an mal hingeh, weil ich kein Bock hatte zum selber aufziehen, der ist eigentlich kein Hinterhofschrauber und hat Yamaha Vertretung. Der hat gemeint die Schlappen wären nirgends verfügbar, bei mopedreifen.de ist der Status grün also verfügbar, obs stimmt keine Ahnung.

Fireblader72
21.08.2010, 12:58
Größe?

ChM
22.08.2010, 09:33
Größe?

100/90 19 M/C 57H & 130 / 80 17 M/C 65H

Fireblader72
22.08.2010, 09:59
MET. 100/90- 19 57 H TL TOURA.EXP FRONT 9x verfügbar

MET. 130/80 R17 65 H TL TOUR EXP TOURANCE EXP 11x verfügbar

MaZip
14.09.2010, 13:11
Hallo Jürgen

ich fahre immer zum Reifen Biesenbach. Burscheider Str. 71 in Düsseldorf Wersten. Tel: 0211-762397

Nur ein Tip - ich bekomme keine Provision. Und der Chef von dem Laden fährt selbst Mopped.

Gruß Marcus

Juergen
14.09.2010, 15:05
Danke für den Tip, mal schauen was der für Preise macht,
wenn meine jetzigen K60 runter sind.

ingobohn
14.09.2010, 20:35
So, heute kamen bei meiner RD13 vorne und hinten die Metzeler Tourance drauf. Bisher (50 km) konnte ich* im Vergleich zu meinen vorigen Trailwing-Reifen folgendes feststellen:
VORTEILE
deutlich spurstabiler und ruhiger im Geradeauslauf
nicht so spurrillenempfindlich
der Vorderreifen ist deutlich ruhiger und stabiler
auch das Aufstellmoment beim Bremsen ist geringer
das Eigendämpfverhalten ist besser
einmal eingelenkt (s.u.), fällt der Reifen dann aber fast von alleine in die Kurve
NACHTEILE
beim Einlenken ist ein stärkerer Lenkimpuls nötig
der Hinterreifen fängt ab etwa 105 km/h etwas zu "Surren" an (vielleicht gibt sich das noch

*) Ich habe erst seit knapp einem Jahr den Motorradführerschein, die Transalp ist mein erstes Motorrad und der Tourance ist auch erst mein zweiter Reifensatz. :D

Mullibulli
14.09.2010, 21:13
Hallo Ingo

das Surren ist normal, da gewöhnt man sich dran, da solltest Du erstmal den Heidenei K60 :D fahren, dann denkste Deine Radlager sind kaputt.
Beim Tourance solltest Du drauf achten, dass Du mehr Luft als von Metzler empfohen reintust, vorne mach ich immer 2,5 und hinten 2,6 rein, bei viel Gepäck darfs hinten auch 2,7 2,8 sein, mehr aber nicht.

Grüssle

ingobohn
15.09.2010, 07:14
Danke! Mich erstaunt das Surren nur etwas, weil das der TW nicht hatte. Daß der K60 noch lauter ist, kann ich mir gut vorstellen. Da reicht mir schon ein Blick auf das Reifenprofilfoto auf der Website des Herstellers. :D

Als weitere Reifen auf meiner "Wunschliste" stehen noch der K76, der Tourance EXP, der Scorpion Trail und der Battlewing. Mal schauen, wann die aufgezogen werden. Aber bis das soweit ist (ich rechne mal mit ca. 13-15.000 km Laufleistung des Hinterrades mit dem Tourance), gibt es sicher schon wieder andere Reifenmodelle.

Metzeler gibt auf seiner Homepage als empfohlenen Reifendruck für die RD13 und den Tourance vorne 2,0 und hinten 2,8 bar an. Da ich gestern gleich nach der Werkstatt auf eine kleine Runde aufgebrochen bin, waren die Reifen warm, als ich zuhause ankam, daher konnte/wollte ich nicht messen, was mir die Werkstatt als Druck in die Reifen geblasen hat - das möchte ich heute mal nachschauen.
Sowieso wollte ich die nächsten Tage dann mal mit dem mir passenden Reifendruck experimentieren. Bei meinen TW hatte ich ja auch v2,2/h2,7, obwohl v2,0/h2,5 vom Hersteller empfohlen waren. Da muß mein Popometer die nächsten Tage mal den Tourance "vermessen". :D

Aber so viel kann ich schon mal sagen: Der Wechsel hat sich gelohnt. Auch der Honda-Mechaniker meinte zu mir bei der Fahrzeugübergabe, mit den Reifen habe die Transalp ein völlig neues Fahrgefühl. :)

ingobohn
15.09.2010, 20:22
Beim Tourance solltest Du drauf achten, dass Du mehr Luft als von Metzler empfohen reintust, vorne mach ich immer 2,5 und hinten 2,6 rein, bei viel Gepäck darfs hinten auch 2,7 2,8 sein, mehr aber nicht.

So, vorhin nachgeschaut, der HH hatte vorne 2,3 und hinten 2,6 reingemacht. Ich habe testweise nochmals um 0,2 erhöht, so daß nun vorne 2,5 und hinten 2,8 drin sind.
Nach einer Probefahrt steht fest: 2,8 hinten sind etwas zu viel, da lasse ich wieder ein oder zwei Zehntel raus (wenn der Reifen kalt ist). Vorne ist 2,5 eigentlich gut (vom Fahrgefühl her), aber nachdem ich auf der Probefahrt unfreiwillig vorne kräftig in die Tasten langen mußte, bis sogar das ABS ansprang, hatte ich das Gefühl, daß der Vorderreifen etwas hoppelte bei der Bremsung, eventuell sind 2,5 auch zu viel (und der Reifen läßt sich beim Bremsen nicht zu einer breiteren Reifenaufstandsfläche "quetschen").

Mullibulli
15.09.2010, 20:26
2,8 hinten ist zuviel da fährste den zu stark mittig ab, hinten 2,6 vorne 2,5 ist optimal. Das Gerappel nud gehoppel beim Bremsen sind Deine Bremsbeläge, hab meine gerade rausgeschmissen die original Honda Beläge von Nissin, die haben gequitscht und das Gerappel und Gehoppel und das ABS hat gesponnen wenn man stark in die Bremse langt bei langsamer Fahrt.

Hab nun wie bei allen meinen Moppeds die sehr geilen Carbon Lorraine Bremsbeläge drin, immer wieder ein Traum wenn man von Schrunzbeläge endlich auf gute wechselt.

Grüssle

ingobohn
15.09.2010, 22:32
2,8 hinten ist zuviel da fährste den zu stark mittig ab, hinten 2,6 vorne 2,5 ist optimal.

Interessant - zumal Metzeler auf seiner Website 2,8 für hinten angibt (und für vorne "nur" 2,0)



Das Gerappel nud gehoppel beim Bremsen sind Deine Bremsbeläge, hab meine gerade rausgeschmissen die original Honda Beläge von Nissin, die haben gequitscht und das Gerappel und Gehoppel und das ABS hat gesponnen wenn man stark in die Bremse langt bei langsamer Fahrt.

Hab nun wie bei allen meinen Moppeds die sehr geilen Carbon Lorraine Bremsbeläge drin, immer wieder ein Traum wenn man von Schrunzbeläge endlich auf gute wechselt.

Grüssle
Nein, die Bremsbeläge sind es nicht bzw. meine ich nicht, denn sonst hätte ich das "Gerappel" ja schon bei meinen TW feststellen müssen, habe ich aber nicht.
Ich meine nicht das ABS-"Kratzen" der Beläge, sondern es kam mir wirklich so vor, daß der Reifen - ich übertreibe jetzt mal - wie ein Hüpfball gehoppelt ist. Das führe ich auf zu hohen Luftdruck zurück.

Mullibulli
15.09.2010, 22:59
Naja die Reifendruckwerte sind meine bewährten von vorigen Transalps, die ja vorne ne andere Grösse hatten und hinten zwar die gleiche Grösse aber nicht die H Ausführung. Jedenfalls hab ich die gleichen Werte bei meiner RD13 nun auch versucht und fand die ebenfalls gut.

Mullibulli
16.09.2010, 08:34
Nein, die Bremsbeläge sind es nicht bzw. meine ich nicht, denn sonst hätte ich das "Gerappel" ja schon bei meinen TW feststellen müssen, habe ich aber nicht.


Mir ist das Gerappel bei meiner Bremse auch erst seit dem Tourance aufgefallen, vielleicht ist vorne 2,5 wirklich zuviel und der Reifen damit zu hart, jedenfalls ist es weg seit wechsel der BBacken

ingobohn
16.09.2010, 13:14
Nee, nicht Gerappel (von den Bremsen), sondern Gehoppel (von den Reifen). :D
Ich werde es einfach die nächsten Tage mit 0,2 bar weniger vorne und hinten ausprobieren. Versuch macht kluch... :D

ip7
16.09.2010, 20:30
Hallo,
ich schaue immer bei http://www.reifen-vor-ort.de
da bekommst du den Preis und welcher Händler den Reifen hat und auch einbaut!

Gruß Ingo

Mullibulli
16.09.2010, 21:02
Hallo,
ich schaue immer bei http://www.reifen-vor-ort.de
da bekommst du den Preis und welcher Händler den Reifen hat und auch einbaut!

Gruß Ingo

Geh Du mal zu Deinem Reifenhändler und frag ihn mal, ich habs schon getan... Hinter Reifen-vor-Ort verbirgt sich ein Grosshändler, bei dem sich halt jeder Reifendienst mal angemeldet hat, Du bestellst bei dem Onlinehändler den Reifen, lässt ihn zu der ausgesuchten Werkstatt liefern, der Reifendienst hat ca. 2Euro Provision am Reifen, die Reifendienste die im Preis am billigsten sind, sind meist um 1-2 Euro worums sich dreht, das ist die Provision. Die verdienen an dem Reifen nix, nur an der Montage. Dann fragst Deinen Reifendienst ob Du den Reifen das nächste mal bei ihm direkt bestellen kannst, dann wird er Dir sagen, zu dem Preis wo Du ihn bestellt hast, kann er den nichtmal einkaufen, geschweige denn verkaufen. Nur mal um hinter die Kulissen ein wenig gekuckt zu haben

Grüssle

ManfredK
16.09.2010, 22:07
Kann es sein, dass du da etwas verwechselst.... Reifen-vor-Ort ist eine B2B Handelsplattform der Tyre24 GmbH. Sprich ein Bindeglied zwischen Einzel- und Großhandel. Reifen-vor-Ort ist die dazugehörige Endkundenplattform mit individuellen Preisen des jeweiligen Einzelhändlers. http://www.tyre24.de/company/aboutus

Mullibulli
16.09.2010, 23:01
Nö habe über die Platform Reifen bestellt und zu dem Reifenhändler bei mir liefern lassen, den gefragt ob er die zu den Konditionen direkt bestellbar parat hat, weiteres siehe oben.

ingobohn
17.09.2010, 10:31
Interessant... Bei der genannten Plattform ist der Preis für den Tourance U für meine RD13 vorne fast derselbe, wie der, den mir mein Händler berechnet hat. Der passende Hinterreifen ist aber ca. 25 EUR billiger :gruebelx: Seltsame Preisfindung. :D Aber egal, Schlappen sind jetzt drauf und laufen wunderbar.

Fireblader72
17.09.2010, 12:15
Geh Du mal zu Deinem Reifenhändler und frag ihn mal, ich habs schon getan... Hinter Reifen-vor-Ort verbirgt sich ein Grosshändler, bei dem sich halt jeder Reifendienst mal angemeldet hat, Du bestellst bei dem Onlinehändler den Reifen, lässt ihn zu der ausgesuchten Werkstatt liefern, der Reifendienst hat ca. 2Euro Provision am Reifen, die Reifendienste die im Preis am billigsten sind, sind meist um 1-2 Euro worums sich dreht, das ist die Provision. Die verdienen an dem Reifen nix, nur an der Montage. Dann fragst Deinen Reifendienst ob Du den Reifen das nächste mal bei ihm direkt bestellen kannst, dann wird er Dir sagen, zu dem Preis wo Du ihn bestellt hast, kann er den nichtmal einkaufen, geschweige denn verkaufen. Nur mal um hinter die Kulissen ein wenig gekuckt zu haben

Grüssle

dem kann ich nicht zustimmen.ich kauf meine reifen auch beim grosshandel,ohne tyre oder vor ort und bin meist günstiger.ich hab nicht nur 1 oder 2 € pro reifen.man muss nur gute kontakte haben.ich hab 4 grosshändler,der der mir den billigsten preis macht bei dem kauf ich ihn.und das ist jeder mal dran,kommt eben auch auf die marke und die sonderangebote die sie grad haben an.

tomw
17.09.2010, 14:31
Was mach ich denn am besten in meine RD11 mit Tourance rein an Druck ?

Lt Metzeler
vorne 2.0
hinten 2.25

Hab die Tourance seid jetzt gut 300km drauf und bin sehr zufrieden damit.

Mullibulli
17.09.2010, 15:21
Was mach ich denn am besten in meine RD11 mit Tourance rein an Druck ?


das haben wir ja jetz schon gross und breit hier diskutiert welcher Druck wer gut findet

tomw
17.09.2010, 15:38
das haben wir ja jetz schon gross und breit hier diskutiert welcher Druck wer gut findet

RISCHTISCH und zwar ab #112 ABER soweit ich sehe nur für RD13 von RD13 Fahrern...!

RD11 (er de ölf) würde mich aber interessieren.

Mullibulli
17.09.2010, 15:47
Dann les doch mal #113 :D:o

tomw
17.09.2010, 15:50
Ja und ??? der is von DIR und bei DIR steht geschrieben Motorrad rote RD13 XL700V

Mullibulli
17.09.2010, 15:53
Die RD13 hab ich erst nen paar Wochen :D

Sunshine
13.10.2010, 19:23
Hi zusammen,
ich hab den TW drauf und der ist nach 6800km hinten fix und fertig.
Da ich viel mehr Strasse als Off-Road fahre denke ich an den BT als nächsten Reifen.

Wer von Euch hat denn DIESEN Wechsel hinter sich und wie sind die Erfahungen?

Mullibulli
13.10.2010, 21:58
Hallo sunshine

welche BT meinste denn?

Grüssle

Sunshine
13.10.2010, 22:01
Uppssss...gibts denn da verschiedene?
Das wurde mir aber nicht gesagt.......

Sunshine
13.10.2010, 22:19
Vorn (BW 501) Hinten (BW 502)
90/90-21 54H 130/80R17 65H

Das sind doch die einzigen!!
Oder??

ntvtom
13.10.2010, 23:07
Nimm für vorne den 100/90R19

Der passt besser auf dein Vorderrad.
:wink:

Wie gut die BW sind, kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.
Aber besser als die TW sind die ziemlich sicher.

Mullibulli
14.10.2010, 08:12
Also ich kenn den BW jetzt auch nicht BT ist ja nochmal was anderes BT heisst die Battlax Serie von Bridgestone. Ich als alter Metzler Fan empfehle Dir den Tourance EXP oder den Pirelli Scorpion Trail

Sunshine
14.10.2010, 18:50
räusper....räusper...ich meine natürlich den BW ......Battle Wing.........schäm......

Hab ich die Herren der Schöpfung irritiert???

Sorry......

ntvtom
14.10.2010, 19:17
räusper....räusper...ich meine natürlich den BW ......Battle Wing.........schäm......

Hab ich die Herren der Schöpfung irritiert???

Sorry......

Ich ging schon davon aus, dass du den BW meinst.

Allerdings wäre auch der BT 45 möglich.
Wenn du nur Straße fährst, vielleicht eine Alternative.

Sunshine
15.10.2010, 07:36
Nimm für vorne den 100/90R19

Der passt besser auf dein Vorderrad.
:wink:


Wieso? Ich dacht ein schmalerer Reifen wäre besser.....??!!

Mullibulli
15.10.2010, 10:50
Wieso? Ich dacht ein schmalerer Reifen wäre besser.....??!!

naja erstens hast Du bei der RD13 breitere Felgen, zweitens nur ein 19 Zoll Vorderrad und kein 21 Zoll wie bei den Vorgängermodellen, drittens musst halt eine Reifengrösse nehmen die Du fahren darfst auf dem Möppi :D

Sunshine
15.10.2010, 16:53
http://content.sweetim.com/sim/cpie/emoticons/000203FA.gif

Dankeschön........

Juergen
11.04.2011, 07:54
...sodele, anscheinend hat Heidenau den K60 überarbeitet.
Habe hinten einen neuen Reifen drauf und festgestellt, dass
das kippelige Fahrverhalten auf den ersten Kilometern nicht
mehr vorhanden ist. :topX: Es fehlte richtig was. :D

JW-Enns
11.04.2011, 08:01
...sodele, anscheinend hat Heidenau den K60 überarbeitet.
Habe hinten einen neuen Reifen drauf und festgestellt, dass
das kippelige Fahrverhalten auf den ersten Kilometern nicht
mehr vorhanden ist. :topX: Es fehlte richtig was. :D

Vielleich warst Du aber auch nur endlich mal nüchtern :-)

spassfahrer
11.04.2011, 08:06
...sodele, anscheinend hat Heidenau den K60 überarbeitet.
Habe hinten einen neuen Reifen drauf und festgestellt, dass
das kippelige Fahrverhalten auf den ersten Kilometern nicht
mehr vorhanden ist. :topX: Es fehlte richtig was. :D

warte mal, bis du wieder vorne und hinten wechselst - da kippt es auf den ersten Kilometern wieder gewaltig ...

Juergen
11.04.2011, 08:44
Vielleich warst Du aber auch nur endlich mal nüchtern :-)


...das wird es gewesen sein. :gruebelx:















Allerdings fahren in Deutschland die meisten Mopedfahrer nüchtern. :D

spassfahrer
11.04.2011, 09:07
wenn ich nüchtern fahre, komm ich aus dem Kippeln gar nicht mehr heraus ....

losy
11.04.2011, 09:33
Morgen Jungs,

hab jetzt schon hier gespannt mitgelesen und mittlerweile kenn ich mich nicht mehr wirklich aus.. :gruebelx:

Ich hab noch die Originalreifen drauf und schon ~7000km drauf, der hintere is der Bridgestone, der vordere ein Metzeler (wurde auf Garantie ausgetauscht weil der Originalreifen zu sehr geflattert hat).
Ich schätz mal, dass ich den Hinterreifen in 1000-2000 km austauschen muss und wollte mich schon mal informieren wieviel die kosten.
Dass die Meinungen zu den Reifen unterschiedlich sind, ist mir klar, jeder hat andere Anforderungen, Erwartungen usw.
Ich kann zum Bridgestone nichts schlechtes sagen, komme sehr gut mit ihm zurecht, habe aber auch keinen Vergleich, die Transalp is mein erstes Bike..

Preislich ist zwischen Metzeler (ca. 110 Euro) und Heidenauer (ca. 60 Euro) schon ein recht großer Unterschied, jetzt stelle ich mir die Frage ob man beim Fahren auch so einen Unterschied merkt??
Habe mal gehört, dass Metzeler sehr gut sein sollen, aber die Reichweite weit kürzer ist als vergleichbare Reifen. Stimmt das?

spassfahrer
11.04.2011, 09:39
Die Reichweite hängt stark vom Fahrstil und von Umgebungsvariablen ab (rauher Asphalt in den Dolomiten, oder normale Landstrassen in D)
hjl-d fährt mit dem Hinterreifen - soweit ich mich erinnern kann 15.000km
mit dem selben Gummi hab ich auf Pässetour und Schotterpassagen gerade mal etwas über 5000 drauf gebracht
Also gibts auch hier unendlich viele Meinungen, Erfahrungen, ....

am besten selber ausprobieren und testen;
2 verschiedene Fabrikate und Typen auf einem Moped würde ich aber nicht empfehlen (und ist glaube ich auch gar nicht erlaubt)

Juergen
11.04.2011, 09:49
...nee, waren nur 12.000km. :D

Juergen
11.04.2011, 09:53
...aber wie schon mehrfach hier erwähnt, letztendlich musst Du selbst
rausfinden, welcher Reifen am besten zu Dir passt! Ist war u.U. mit
Lehrgeld verbunden, aber nur dann weißt Du genau, welche Gummis
für Dich die richtigen sind. :wink:

AfricaTwin
19.04.2011, 17:21
So, die Transe meiner Frau hat jetzt endlich mal was Gescheites auf den Felgen. Anakee 2, eindeutig ein Riesenfortschritt zu der Originalgummiware, die Honda da so aufzieht. Zwei Sätze Brückenstein waren genug. Vorbei mit Flattern bei 70km/h. Vom ersten Meter absolut sicheres Gefühl beim Fahren, wesentlich schöneres Lenkverhalten. Einfahren war überhaupt kein Ding, jedenfalls nicht bei sonnigem warmem Wetter. Warmgefahren, runter in die Kurve und gut.

Grüße
Chris

alexius
19.04.2011, 20:10
So, die Transe meiner Frau hat jetzt endlich mal was Gescheites auf den Felgen. Anakee 2, eindeutig ein Riesenfortschritt zu der Originalgummiware, die Honda da so aufzieht. Zwei Sätze Brückenstein waren genug. Vorbei mit Flattern bei 70km/h. Vom ersten Meter absolut sicheres Gefühl beim Fahren, wesentlich schöneres Lenkverhalten. Einfahren war überhaupt kein Ding, jedenfalls nicht bei sonnigem warmem Wetter. Warmgefahren, runter in die Kurve und gut.

Grüße
Chris

Das kann ich nur bestätigen. Auf meiner 92er TA habe ich seit knapp 2000 Km ebenfalls den Anakee2 montiert. Leider fehlt mir im Moment noch ein Vergleich zu alternativen Reifen, da ich die TA erst seit Januar habe. Der Anakee2 ist auf jeden Fall sehr einfach und problemlos zu fahren. Schräglagen bis zur Reifenkante sind möglich:D und selbst auf rauhem Asphalt gibts keine Probleme.

Gruß
Alex

ntvtom
01.06.2011, 23:53
Nach den Werks-Trailwing und Heidenau K76 hab ich mich nun auch für den Anakee 2 entschieden.
Der Heidenau war zwar insgesamt deutlich besser als der TW, aber der Vorderreifen verursacht bei bestimmten Situationen unangenehme Lenkervibrationen.
In der aktuellen MOTORRAD wird der Anakee 2 zwar eher schlecht bewertet, wurde aber mit einem völlig anderen Motorrad und anderer Reifengröße gestestet,
das ist deshalb nicht unbedingt auf die TA übertragbar. Ich hoffe nur, dass die Verschleißmessung halbwegs übertragbar ist, denn da war der Anakee 2 sehr gut.
Bis der Anakee montiert ist, dauert es noch ein paar Tage, dem Heidenau muss ich noch die Rest-mm wegfahren, was wahrscheinlich bei der Pfingsttour
passieren wird....