PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : XL700VA - neuer Rahmen nach 7.000km



ChrisK
24.04.2009, 23:24
Vermutlich haben wir jetzt die erste komplett von Hand zusammengeschraubte XL700VA....

Vor zwei Wochen fiel mir beim Kontrollieren der Kettenspannung auf, daß kein Kettengleitstück auf der Schwinge saß. Die verschmolzenen Reste habe ich dann am Kat klebend gefunden. Erst hatten wir vermutet, daß mit einem Ersatz des Gummiteiles das Problem schnell zu lösen sei.

Nach Besichtigung beim Honda-Händler hat sich dann aber herausgestellt, daß das Kettengleitstück zwischen zwei am Rahmen angeschweißten, eigentlich stabilen Metall-Laschen verschraubt ist. Die in Fahrtrichtung vordere Lasche, die vollständig geschützt und kaum sichtbar innerhalb des unteren Rahmenknotens sitzt, war abgebrochen. Die Schraube, die von hinten nach vorne durch das Kettengleitstück in den vorderen Halter geschraubt wird, hat sich dann offenbar losvibriert und ebenfalls verabschiedet; damit war das Kettengleitstück lose. Im Stand lag die Kette auf der hinteren, noch vorhandenen Lasche auf und fing auch schon an, eine Riefe in das Metall zu fräsen.

Honda hat - da kann man nicht meckern - innerhalb weniger Stunden einen neuen Rahmen zugesagt; diese Woche wurde nun umgebaut. Der HH hat auch geflucht - so was macht man als Händler wohl lieber im Winter - aber nach drei Tagen Schrauberei steht sie wieder gut da - einschließlich eines neuen Kettensatzes, auf den ich angesichts der Schleifspuren im Metall zugunsten der Sicherheit meiner Frau bestanden habe.

Vermutlich war die Schweißnaht nicht ordentlich ausgeführt; genaues weiß ich aber auch nicht. Der Werkstattmeister fand allerdings, daß die Halterung am neuen Rahmen besser aussehen würde. Erstzulassung 11/07 - also frühes Modell.

Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn die Halterung sich in der Kette verkeilt hätte. Ich kann Euch nur raten, mal das Kettengleitstück auf festen Sitz zu kontrollieren - das schwarze Gummiteil auf der Schwinge direkt hinter dem Ritzel. Die Tage stell´ ich noch ein Bild von der gebrochenen Halterung ein.

Grüße
Chris

plagiator67
25.04.2009, 01:53
Gut das ich noch ein in Japan produziertes Bike (noch) mein eigen nennen kann.

Maestro
25.04.2009, 10:59
Neuer Rahmen nach gerade mal 7000 km :shock::shock::shock: ?!? Da ist aber gehörig gepfuscht worden würde ich sagen. Ich hoffe mal, daß das ein Einzelfall ist (und bleibt - sorry Chris...)! Wo ist denn da die vielbeschworene HONDA-Qualität :kd:? Das läßt mich auf jeden Fall zumindest kurzzeitig eher nachdenklich in Bezug auf den Erwerb einer Transe werden :confusedx: :gruebelx: ...
Aber zum Glück ist Euch ja nix passiert!!!

Soundso
25.04.2009, 11:43
Neuer Rahmen nach gerade mal 7000 km :shock::shock::shock: ?!? Da ist aber gehörig gepfuscht worden würde ich sagen. Ich hoffe mal, daß das ein Einzelfall ist (und bleibt - sorry Chris...)! Wo ist denn da die vielbeschworene HONDA-Qualität :kd:? Das läßt mich auf jeden Fall zumindest kurzzeitig eher nachdenklich in Bezug auf den Erwerb einer Transe werden :confusedx: :gruebelx: ...
Aber zum Glück ist Euch ja nix passiert!!!

Sowas kann doch immer mal passieren. Und so wie geschrieben wurde hat Honda ja auch ein Einsehen und bessert nach. Die könnten sich ja auch erst mal quer stellen und die Sache verzögern. :gruebelx:

Gruß

Oli

Juergen
25.04.2009, 19:39
Sowas kann doch immer mal passieren. Und so wie geschrieben wurde hat Honda ja auch ein Einsehen und bessert nach. Die könnten sich ja auch erst mal quer stellen und die Sache verzögern. :gruebelx:

Gruß

Oli


...daran sieht man aber auch, was für ein schlechtes Gewissen die haben. :D Beobachten wir mal die nächsten Rückrufaktionen. :wink:

Oliver
25.04.2009, 20:13
wennn nichts passieren könnte bräuchte man auch keine Garanite....

ManfredK
25.04.2009, 20:19
Neuer Rahmen nach gerade mal 7000 km :shock::shock::shock: ?!? Da ist aber gehörig gepfuscht worden würde ich sagen. Ich hoffe mal, daß das ein Einzelfall ist (und bleibt - sorry Chris...)! Wo ist denn da die vielbeschworene HONDA-Qualität :kd:? Das läßt mich auf jeden Fall zumindest kurzzeitig eher nachdenklich in Bezug auf den Erwerb einer Transe werden :confusedx: :gruebelx: ...


Ich befürchte du wirst dir NIE ein Motorrad kaufen - denn es gibt weltweit nicht ein einziges Modell das frei von schwersten Mängeln ist.

Ich kenne KEIN Modell bei dem nicht irgendwann oder irgendwo Rahmen gebrochen wären oder Motoren geplatzt sind.

Bei solch grundsätzlichen Bedenken ist es auch besser du läufst zu Fuß... aber bitte nur Barfuß... denn auch Schuhe gehen plötzlich und unvermittelt kaputt.

ManfredK
25.04.2009, 20:21
....was für ein schlechtes Gewissen die haben.


Du hast mit Sicherheit noch nicht als Garantiesachbearbeiter gearbeitet.....

Schlechtes Gewissen.....
:ablach::ablach::ablach::ablach::ablach::ablach:
bei einem Garantiesachbearbeiter....
:ablach::ablach::ablach::ablach::ablach::ablach:

ChrisK
25.04.2009, 23:25
Schlechtes Gewissen.....
:ablach::ablach::ablach::ablach::ablach::ablach:


Ich denke nicht, daß es um ein schlechtes Gewissen geht. Offenbar ist Honda schlichtweg sorgfältig und wird sich die Sache auch genauer ansehen wollen. Ich beschäftige mich bei Opel beruflich mit ähnlichen Themen und weiß, daß wir mit jedweden Qualitäts- und Sicherheitsthemen ebenfalls äußerst sorgfältig umgehen. Unsere Familien, Freunde, Nachbarn fahren diese Autos - und wir selbst auch. Wenn Du ein Produkt - egal welcher Art - benutzt, das von einem Hersteller stammt, dem Du kein Gewissen zutraust, hast Du Dein Geld herausgeschmissen.
Grüße
Chris

ChrisK
25.04.2009, 23:28
Heute waren wir beim Sicherheitstraining - nach 50km Autobahn geht die Transe plötzlich aus und sofort wieder an - zu merken an einer auf 0 abfallenden Drehzahlmessernadel, einem heftigen Nicken und einem Aufleuchten der HISS (Wegfahrsperren-) Kontrollleuchte. Ist auf den ganzen 220 km (inklusive beim Training selbst) vier oder fünf Mal passiert; auf den 90 Rückfahrt allerdings nicht. Da wird wohl Montag der nächste Weg der zum HH sein. Mal sehen ob der Fehlerspeicher was her gibt. Das kommt davon, wenn ein Mopped komplett zerlegt werden muß....

Grüße
Chris

ManfredK
26.04.2009, 10:26
.... daß wir mit jedweden Qualitäts- und Sicherheitsthemen ebenfalls äußerst sorgfältig umgehen.....

das von einem Hersteller stammt, dem Du kein Gewissen zutraust, hast Du Dein Geld herausgeschmissen.
Grüße
Chris


Das eine (sorgfältiger Umgang mit Problemen) hat mit dem anderen (Gewissen) ungefähr so viel zu tun wie die Farbe Schwarz mit Äpfeln.

Sorry ich kenne die Jungs (nicht nur bei Honda) persönlich.... und auch ich habe schon über Probleme aus dem Garantiebereich zu entscheiden gehabt. Ehrlich gesagt, ist das ganze eine rechtliche Prüfung. Garantiebedingungen erfüllt, na dann gibt es neu... Garantiebedingungen nicht erfüllt (leerer Kulanztopf) dann gibt es eben nichts... Betroffenheit beim Sachbearbeiter im Ablehnungsfall... keine.

Zu deinem technischen Problem..... Ursache = Spannungsunterbrechung

ChrisK
26.04.2009, 11:57
Zu deinem technischen Problem..... Ursache = Spannungsunterbrechung

An die diversen Steckverbindungen werde ich jetzt nicht drangehen - ich hab´s auch nicht verbockt. Aber die Batteriepole - verdammt. Ist naheliegend. Batteriepolüberprüfende Grüße
Chris

Snowman
29.04.2009, 08:54
Oh man, da hast du ja echt ne Maschine erwischt :-/
Und ich dachte schon, ich hätte mit meiner rostenden Transe nen schlechten Griff gelandet, aber das!

Und bezüglich dem "Sowas kann immer mal passieren":
Klar, von mir aus, wenn mir nur die Verkleidung wegfliegt oder sonst irgendwas großes aber eher unwichtiges. Von mir aus, solls halt passieren!
Aber bei so elementaren Dingen wie Kette, oder auch Reifen, da mag ich sowas nich haben.
Wie von Chris geschrieben, hätte sich das Ding verkantet, bei vllt. 120km/h auf der Autobahn, hättet ihr ihn dann auch mit "Kann immer mal passieren" vertröstet? ;)
Is nich böse gemeint!

FJU
03.05.2009, 16:46
Hallo zusammen,

Honda und Qualität das war gestern, bzw. Ende der Achtiger Jahre nach einer massiven Qualitätsoffensive und Aussperrung der Rotstiftfraktion. Danach sonnte man sich im einstellenden Erfolg, umging die Einfuhrzölle,kaufte marode Motorradproduktionsstätten im Euroland auf (Atesa, Montesa), begann erneut mit dem Pfusch. (CB500 durchrostende Tanks innerhalb der Garantiezeit, Transalp rostend aus Italien ab 1996 usw.) :wink:

Meine Transalp 700 ist absolut unfahrbar, starkes Lenkerschlagen beim Rollen, ab 30-60 Km/h, laut HH alles normal, wäre halt eine Geländemaschine (Originalton) . Ich bin vom Kaufvertrag zurückgetreten, Klage läuft gerade.

Der Händler argumentiert mittlerweile sogar schriftlich, die Honda Transalp wäre sinngemäß nicht Zweipersonentauglich und Originalzubehör Koffertrager und Koffer würden zu den Unruhen führen. Toll.

Honda, für mich als Honda-Marine Verkäufer nie wieder in der Garage, höchsens am Heck des Bootes oder als Gartengerät, wobei ich heute auf einer angenehmen Pan European 1300 saß, im Stand ein tolles Teil, aber auch sehr fahrwerkstechnisch umstritten. Honda, sind das die, die die Goldwing 1800 Rahmen in einer belgischen Hinterhofwerkstatt wegen Rahmenbrüchen schweißen lassen und jedem Händler oder Privatier das Schweißen am Rahmen untersagen ? :oops:

Irgendwie schon ein komischer Verein.
Gruß aus Bremen

Frank

ChrisK
03.05.2009, 18:04
Irgendwie schon ein komischer Verein.


Irgendwie schon ein paar mächtig dicke Behauptungen... Da wäre es doch wirklich interessant, ein paar Quellen zu nennen, z.B. für die Behauptung mit der Hinterhofwerkstatt. Und über das Lenkerschlagen könntest Du auch mal ein bißchen erzählen; immerhin sind Klagen ja öffentlich. Baujahr? Laufleistung? Reifenfabrikat? Reifendruck?

Grüße
Chris

super-b
03.05.2009, 18:41
Ein Motorrad, das wegen eines fehlenden Spritzschutzes an der hinteren Aufhängung Lackschäden mit Rost zur Folge hat (Honda Montesa FMX 650), ist eine Fehlkonstruktion.

Und davon produziert Honda viel: Lieblos zusammengebastelte Hobby-Mopeds.

Auch wenn sie augenscheinlich gut funktionieren.


Vom Thema abekommen waren die Herren ohnehin schon...

ChrisK
03.05.2009, 18:58
... und das hat jetzt weder was mit diesem Thread, noch mit dieser Rubrik zu tun.
Grüße
Chris

Kolle
03.05.2009, 22:06
Das Thema begann mit Qualitätsmängel an einem HONDA-Rahmen..

und die letzten postings liefern anscheinend weitere Erfahrungen mit aktuellen Qualitäten ..

von daher paßt es :wink:

Man könnte auch einen eigenen Thread über das Thema starten und dann den neuen Rahmen als einer von vielen da rein posten..

je nach Sichtweise... aber insgesamt für die 'Betroffenen' unbefriedigend.

alles :???:

Juergen
03.05.2009, 22:08
...ich habe es ja schon mal an anderer Stelle geschieben, ich scheine wohl eine ziemlich sonderbare TA zu haben, da sie all diese Probleme nicht hat! :D

ChrisK
03.05.2009, 22:52
Wir sind gerade von einem viertägigen Ausflug nach Franken wiedergekommen. Die Aussetzer haben sich nicht wiederholt - die Werkstatt hat am zentralen Massepunkt noch einen Wackelkontakt gefunden und jetzt is´ gut. Bis auf diese eine Rahmengeschichte - und die bekannt ausbleichenden Spiegelhalter, die bei der nächsten Inspektion getauscht werden - war ja tatsächlich noch nichts dran; generellen Pfusch kann ich nicht feststellen, obwohl ich die Transe jetzt schon mehrfach detailliert begutachten durfte und ich mit meiner AT einen ganz guten Vergleich habe.

Grüße
Chris