PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RD13 Temperatur über 100 Grad



meckigood
08.05.2009, 08:01
Hallo, :confusedx:
meine XL 700 wird im Stadtverkehr heiß, die Wassertemperatur steigt auf über 100 Grad ( z.B. bei langem Ampelrot ). Bei ca. 102 Grad setzt der Lüfter ein. Meistens geht es auch dann schon weiter und der Fahrtwind kühlt dann wieder auf unter 100 Grad.
Nun meine Fragen:
Ist mein Moped kaputt, oder ist es normal ?
Kann der Lüfter die Temperatur, auch beim stehen, auf unter 100 Grad runterkühlen ?
Wie ist es im Hochsommer bei über 30 Grad, schafft es der Lüfter auf unter 100 zun kühlen ?
Kann der Motor überhitzen, ohne Lüfter, ( z.B. wenn er defekt ist ), kann ja mal passieren ohne das man es merkt ?
Wie heiß darf der Motor werden ?


Danke für Eure Antworten !
Gruß
meckigood

TABerti
08.05.2009, 08:40
Hallo,

mach Dich nicht verrückt, das ist völlig normal. Konnte ich erst gestern wieder haarklein beobachten: Der Lüfter setzt bei 102 Grad ein und bläst ein paar Grad weg. Dauert meist nur wenige Sekunden. Zu heiß wird der Transe nie, solange kein Defekt vorliegt, auch im Hochsommer und im Stau nicht. Und wenn wirklich mal was kaputtgeht und der Motor zu verglühen droht, leuchtet eine rote Warnlampe im Cockpit. Dann heißt es: rechts ranfahren und abkühlen lassen und Defekt suchen.

Grüße

TABerti

Juergen
08.05.2009, 08:52
...die Wassertemperatur steigt auf über 100 Grad
Danke für Eure Antworten !
Gruß
meckigood

...genau das ist der Punkt! In allen Kfz ist ja schon seit langer Zeiten kein reines Kühlwasser mehr drin, sondern ein Kühlmittel, welches weit höhere Themperaturen aushält. Zudem ist es ein geschlossenes Kühlsystem, wodurch die Themperaturfestigkeit nochmals erhöht wird.

Soundso
08.05.2009, 09:18
Hi meckigood,

das hat meine RP13 auch. Ist aber vollkommen in Ordnung. Bin das von meiner XX gewöhnt, die zur selben Temperatur (>100 Grad) den Motor mit dem Lüfter akustisch untermahlte... :D
Kein Grund zur Sorge!

Gruß

Oli

meckigood
08.05.2009, 09:27
Daaanke, bin erstmal beruhigt ! :)-

Bei meinen früheren Motorrädern war das halt nicht so, oder hab mir keinen Kopf gemacht, vielleicht auch nicht gemerkt !
Hatte die CBX 550 F, CBR 1000F, CB 500, Bandit 600 F, MZ 150,
glaube einige waren Luftgekühlt, oder so.

Na ja egal,
Jedenfalls Vielen Dank erstmal :awg:

Gruß
meckigood

uncleH
14.05.2009, 00:03
...genau das ist der Punkt! In allen Kfz ist ja schon seit langer Zeiten kein reines Kühlwasser mehr drin, sondern ein Kühlmittel, welches weit höhere Themperaturen aushält. Zudem ist es ein geschlossenes Kühlsystem, wodurch die Themperaturfestigkeit nochmals erhöht wird.

eben drum! Da es ein geschlossenes Kühlsystem ist, liegt der Sidepunkt höher als normal. Um so höher der Druck im System um so höher der Sidepunkt.
Die Flüssigkeit trägt natürlich auch noch ihren Teil dazu bei, jedoch kommt das im Winter eher zum tragen als im sommer. Trotzdem würde ich dir empfehlen regelmäßig den Wasserstand zu prüfen!.

Gruß
Alex

Snowman
14.05.2009, 09:43
Jap, das ist normal!
Und aus Erfahrung vom letzten Sommer kann ich dir sagen:
Auch wenn du länger stehst, ab (bei mir) 103°C fängt der Lüfter aktiv an zu blasen und dann gehts bis ca. 98°C runter. Dann wieder rauf und wieder runter, an und wieder aus.
Laut Fahrerhandbuch beginnt die gefährliche Temperatur erst bei ca. 20°C - 30°C mehr.

Mir brennts da im Sommer immer schön das Bein weg, vorallem wenn ich mit kurzen Hosen in die Stadt fahr...
Und ja, kurze Hosen... ich weiß :D

EDIT:
Ach, eins noch:
Einmal war in dem Moment, als ich die Zündug ausgemacht hab, die 103°C Marke erreicht, aber Motor aus -> Kein Lüfter.
Hab mir kurz überlegt ob ich die Zündung nochmal anmach um den Lüfter mal machen zu lassen.
Habs gemacht, die Anzeige hat inzwischen ca. 110°C angezeigt!
Nach 2 Minuten rattern waren es ca. 120°C! :O
Ich hab den Motor dann in Leerlauf und gestartet, dann wurde die Kühlflüssigkeit erst gepumpt und nach 1 Minute waren es wieder <90°C

Qalp
25.03.2010, 22:23
Seit einer Woche fahre ich meine RD13 durch die Gegend.
Jetzt ist es noch nicht einmal 20° draußen und bei der 2. Ampel geht der Föhn schon an (bei 102°). Wenn es 35° hat draußen, geht das Ding dann überhaupt noch aus, so wie es meckigood verspricht?

Gruß,
Gert Q.

ntvtom
25.03.2010, 23:15
Auch bei 35° geht der Lüfter immer wieder aus,
läuft nur etwas öfter.....

Alles kein Grund zur Panik,
kritisch wird es erst, wenn irgendwo Dampf rauskommt.
:o

ChM
26.03.2010, 08:38
Meine RD hatte das bis zur ersten Inspektion. Danach war es merkwürdigerweise verschwunden. Der Lüfter springt jetzt bei ca. 87 °C an. Ich hab keine Ahnung ob in der Werkstatt etwas gemacht wurde, würde aber vermuten das es so ist.:gruebelx:

klauscx650
26.03.2010, 11:08
Ich fahre zwar keine Transalp,
aber auch bei meinem Mopped startet der elektrische Lüfter
bei 102°C (was laut WHB auch richtig ist .

Im geschlossenen Kühlsystem (also unter Druck),
und mit einer Frostschutz/ Wasser- Mischung von 50:50,
liegt der Siedepunkt bei ca. 125 grad.

Ob das Anspringen des Lüfters bei diesen Temperaturen
für die Transalp normal ist, hast du ja schon von anderen
Fahrern dieses Moppeds gehört...

Da behält meine CX sehr viel länger einen "kühlen Kopf" :D:D:wink:

ingobohn
26.03.2010, 11:12
Mein Lüfter springt auch bei 102 Grad an, und seit den letzten Tagen passiert das bei Stop&Go im Stand an der Ampel schon mal öfters und von unten kommt recht warme Luft an die Innenschenkel. :D

ntvtom
26.03.2010, 13:18
Meine RD hatte das bis zur ersten Inspektion. Danach war es merkwürdigerweise verschwunden. Der Lüfter springt jetzt bei ca. 87 °C an. Ich hab keine Ahnung ob in der Werkstatt etwas gemacht wurde, würde aber vermuten das es so ist.:gruebelx:

Möglicherweise meinte der freundliche Fachmann, dass der Thermoschalter kaputt ist (huch, über 100° :gruebelx: ), und hat dann einen falschen eingebaut.
:wink:

ChM
26.03.2010, 14:07
Möglicherweise meinte der freundliche Fachmann, dass der Thermoschalter kaputt ist (huch, über 100° :gruebelx: ), und hat dann einen falschen eingebaut.
:wink:

Ich hab keine Ahnung, aber ich vertrau ihm, weil er die Wartung meiner Maschinen seit ca. 8 Jahren macht.:wink:

klauscx650
26.03.2010, 23:56
Der Lüfter springt jetzt bei ca. 87 °C an.

öhm...
wann öffnet denn dein Thermostat ?
Das dürfte doch auch so um den Dreh der Fall sein !?

Hast du nun einen (wenn warm) Dauerventi :confusedx:

ChM
27.03.2010, 21:45
Bis jetzt ist es noch kein Dauerventilator, mal sehen wie es aussieht wenn es wärmer ist.:gruebelx:

stradamoped
28.03.2010, 08:33
[QUOTE=meckigood;675832]Hallo, :confusedx:
meine XL 700 wird im Stadtverkehr heiß, die Wassertemperatur steigt auf über 100 Grad ( z.B. bei langem Ampelrot ). Bei ca. 102 Grad setzt der Lüfter ein. Meistens geht es auch dann schon weiter und der Fahrtwind kühlt dann wieder auf unter 100 Grad.
:???:hi
erstmal eine frage: wie lest ihr die temp. ab, digital o. per zeiger?
denn ich glaube nicht das die Temp über 100 grad steigt, dann würden die die schläuche aussehen wie ein luftballon.
ich weiss beim auto öffnet dae temostat bei 70-72, und der lüfter geht bei ca 85 grad an. denn wenn das wasser erst mal dampf würde könnten wir uns den sprit vielleicht sparen.:)-

ntvtom
28.03.2010, 10:12
@ stradamoped

Die RD13 hat eine digitale Anzeige.

alles was du schreibst, stimmt so nicht.
1. Im Kühlsystem ist Überdruck, das Wasser kocht erst bei über ca. 120°
2. 70-72° mag für irgendein Auto stimmen, meist sind es ca. 80°
3. dass der Lüfter bei 85° einschaltet, stimmt für manche Fahrzeuge,
es gibt aber viele, bei denen es erst bei ca. 100° einschaltet.

Mikey158
20.05.2015, 09:53
Hallo an Alle,

Ich bin gerade dabei meine Transe wieder fit für die Stella zu machen. Dabei ist mir die Idee gekommen den Kühler mal wieder zu reinigen.
Gibt es zufällig jemanden der den Lüfter schonmal ausgetauscht hat?? Ich hätte da Interesse den Lüfter auszutauschen auf einen der mehr statischen Druck aufbauen kann um richtig durch den Kühler zu blasen.

ich befürchte nur, dass der alte Lüfter mal den Geist aufgibt und dann kocht mir die Transe unterm ***** weg!

Mullibulli
20.05.2015, 15:13
hab ich noch nie gehört dass bei ner Transe mal nen Lüftermotor abgeraucht wäre, Honda hats so gebaut, warum willst daran was ändern. Das Dingens läuft in dem Zustand über 200tkm.

Yamagatschi
20.05.2015, 15:37
Springt der Lüfter irgendwann mal an, wenn du fährst? Während der Fahrt ist der Kühlkreislauf doch so entwickelt, damit kein Lüfter benötigt wird, oder ist die Transe dahingehen anders?

Peace

Mikey158
20.05.2015, 17:14
Springt der Lüfter irgendwann mal an, wenn du fährst?

Ja mein Lüfter ist schon öfters angesprungen während ich gefahren bin. Sardinien war extrem - gut wir hatten damals auch 41°C und dann noch Kurven :)



hab ich noch nie gehört dass bei ner Transe mal nen Lüftermotor abgeraucht wäre, Honda hats so gebaut, warum willst daran was ändern. Das Dingens läuft in dem Zustand über 200tkm.

Eigentlich war es nur mal so eine Idee - dachte dass vielleicht schon mal jemand ein Problem damit hatte. Aber anscheinend gibts da bei Honda keine Probleme und das ist auch gut so :)

Somit werde ich dann mal die Idee einfach fallen lassen :)

Danke