PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gepäcksystem für meine transalp xl 700 v abs



wm.1957
16.05.2009, 13:28
hallo transalpfreunde.
wer kann mir weiter helfen?
SUCHE KOFFERSYSTEM FÜR TRANSALP.
würde gerne gebrauchtes kaufen..........
wo gibt´s neue für vernünftigen preis?
nehme gerne angebote und tips entgegen.
grüsse aus tirol von werner

ChrisK
16.05.2009, 22:10
Servus Werner,

da wirst Du ein wenig mehr erzählen müssen:

Welche Anforderungen an Koffersystem (on-/offroad)
Alu oder Kunststoff

Wir haben an der RD13 das Trägersystem von Touratech dran - wie gewohnt eine bombenstabile Konstruktion. Dazu die 29L-Zega Alukoffer von Touratech. Günstig ist anders - aber wer billig kauft, kauft doppelt. Andere Systeme gibt´s von Hepco&Becker sowie SW Motech (letztere kann man über zietech.de sicher billiger beziehen). Es mag auch den einen oder anderen geben, der das Original-Honda-Koffersystem beim Neukauf dazubekommen hat und dann bei ebay vertickt.

Grüße
Chris

uncleH
18.05.2009, 23:08
Also ich würde mal bei mml-motorradzubehoer.de nachschauen. Habe an meine RD13 den SW-motech Träger und die Trax Koffer-Serie dran geknöpert. War mit Abstand der günstigste Anbieter den ich gefunden habe, und geliefert wurde innerhalb 3 Tagen.

Klausdorth
19.05.2009, 03:14
.... auch ich habe bei MML bestellt. H&B Traeger und Junior Koffer (ein kleiner, ein grosser wegen Auspuff). Bin voll mit zufrieden. Preis und Leistung haben auch gestimmt (klar, hier in Japanien haette ich locker das doppelte bezahlt!). Mittlerweile seit 2 Jahren an meiner TA dran, ausreichend auch bei groesseren Touren (vor 2 Jahren 12 Tage Hokkaido), im Taifun kein Wasser eingedrungen, was will "Man(n) oder Frau) mehr! Bilder auf meiner homepage, damit man auch mal einen optischen Eindruck bekommt.

Volker K
19.05.2009, 19:31
Hy, bin auch auf der Suche nache dem ultimativen Gepäcksystem. Meine derzeitigen Überlegungen gehen zum H&B Träger mit Tesch Aluboxen. Hat evtl. schon einer Erfahrungen mit dieser Kombi? Man liest ja teilweise das beim H&B Träger die Boxen unterschiedlich hoch sind, find ich nicht so schön. Aber das bezieht sich nicht auf die xl700. Über Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar.
MfG
Volker

Slipstream
19.05.2009, 21:06
Also ich hab mir auch die SW-Motech Quick-Lock Evo zusammen mit den 37L TraX Koffern drangemacht. Bin absolut zufrieden. Träger und Koffer sind sehr stabil und die Verarbeitung ist hervorragend.

TABerti
19.05.2009, 21:12
Hy, bin auch auf der Suche nache dem ultimativen Gepäcksystem

Hi Volker,

ich hab ca. 50.000 km mit den Zega-Aluboxen und dem Touratech-Träger zurückgelegt. Die Kombination ist super verarbeitet, erzsolide und sehr praktisch, weil man die Koffer auch als Tisch oder Sitzgelegenheit benutzen kann und sich 'ne Menge Zeug dran- und draufschnallen lässt. (Nicht zu vergessen: viel Platz für Aufkleber aus aller Herren Länder.) Einzig die Erstmontage ist etwas umständlich, allerdings gibt es bei Touratech vormontierte Lösungen für alle Transalp-Modellreihen.

Touratech Webshop (http://www.touratech.com/shops/001/index.php?cPath=4_50_366&osCsid=f61c4ab0fa73bf789c9f14c8566acf3d)

Für die 700er werd ich mir vielleicht die SW-Motech/Trax-Kombi kaufen, die macht ebenfalls einen überzeugenden Eindruck und sieht in Schwarz noch etwas verwegener aus.

Grüße

TAB

Arktus
19.05.2009, 22:35
Ich fahre ebenfalls den SW-Motech-Träger. Mittlerweile mit Gobi-Koffern (bei hlj-d abgeguckt:D), die ich hoffentlich noch dieses Jahr bis nach Norwegen kutschiere. Bin soweit erstmal zufrieden. Der Träger hatte schon einige problemlose Kilometer mit anderen Koffern auf dem Buckel.

Gruß

Arktus

ChrisK
19.05.2009, 22:38
Einzig die Erstmontage ist etwas umständlich, allerdings gibt es bei Touratech vormontierte Lösungen für alle Transalp-Modellreihen.


Die Montage ist kein Problem - die Schablone auf den Koffer parallel zu den Schweißpunkten auflegen, die hinteren oberen Halter bei der XL700V einen Tick (5mm) weiter Richtung Vorderrad schieben (weil am Träger genau in der Biegung eine leicht auftragende Schweißnaht ist), bohren und gut.

An der AT hab´ ich auch TT-Träger, aber mit Tesch-Boxen (äh, sorry Bernd, Tesch Travel Taschen :-). Die sind robuster als die Zegas meiner Frau, aber sehen auch so aus und brauchen u.U. ein bißchen Nacharbeit an der ein oder anderen Kante. Ich hab´ das nicht geschweißte Rückenblech meiner Boxen noch mal entnietet und neu mit transparenter Pattex Dauerdichtmasse abgedichtet. Aber was soll man sagen - bei TT muß man auch noch die Deckelhaltebänder einnieten und die Halterungen für die Schlüsselschlösser selbst einfeilen.
Die abgeschrägten Kanten haben mir schon mehrmals im Dreck blaue Fersen erspart.
Wenn Du TT-Träger, den Montagesatz und dazu Tesch-Boxen willst, ruf´ Bernd Tesch einfach an oder schreib´ ihm eine Mail, der bestellt Dir die TT-Träger auch direkt und ohne Verzögerung nach Hause und freut sich, weil er ein bißchen was dran verdienen kann - Du selbst kriegst bei TT eh keinen Rabatt.

Beste Grüße
Chris

Volker K
23.05.2009, 14:07
Hat evtl. schon mal jemand den Träger von AfrikaQueens verbaut? Der sieht auf deb Bildern erst mal ganz anständig aus und ist nicht so exorbitant teuer wie T(euer)Tech.
MfG
Volker

Nenimausi
23.05.2009, 20:20
Hallo, ich habe die SW Motech Träger verbaut und die 37 Liter Trax Boxen. Bin echt zufrieden damit

Siehe hier:http://www.honda-board.de/vb/transalp/33676-umbauten-meiner-transalp.html

LG Verena

Volker K
24.05.2009, 09:13
Moinsens, damit habe ich natürlich auch schon geliebäugelt, habe allerdings ein wenig Bedenken was die Stabilität der LockIit Systeme betrifft. Und so richtig hübsch finde ich die Traxkisten auch nicht. Aber man liest ja eigentlich nur gutes in puncto Verarbeitung etc. Mal sehen.
MfG
Volker

ChrisK
24.05.2009, 11:32
Wirklich interessant wird es, wenn man die Träger und vollgepackten Boxen mal 1000 km auf ungeteerten Straßen bewegt. Bei TT zeigt die Erfahrung hunderter Nutzer, daß Träger, Halter und Boxen das mitmachen. SWM sieht schick aus, ist technisch auch gut gemacht - aber ob´s vielleicht doch nur Eisdielenposer-Koffer sind und die Träger evt. nach 300 km Rüttelstrecke unschweißbar reißen, hat scheint´s noch niemand getestet. Unsere Entscheidung fiel daher zugunsten TT aus, weil die Überland-Tour irgendwann ansteht.

Grüße
Chris

Volker K
26.05.2009, 21:02
So, habe mich nun endlich entschieden und den Träüger von AfricanQueens sowie die TeschTravelTaschen6 geordert. Bin mal mächtig gespannt was das so kommt. Werde auf jeden Fall vom Ergebniss berichten.
MfG
Volker

Volker K
19.06.2009, 13:18
So, nun habe ich fertig. DerTräger von AQ macht einen superstabilen Eindruck, hat im Gegensatz zu den Angaben im Shop 19 mm statt 15mm Durchmesser. Über die Boxen von Bernd Tesch muss ja nicht mehr viel gesagt werden. Ich habe sie mir noch mit 4mm Korkplatten ausgekleidet, da dröhnt und klappert nichts. Die Anbausätze stammen von Klaus Grützner. Im Prinzip wie TT, nur deutlich preiswerter.(Da fragt man sich doch wer von wem abgeguckt hat). Also, der Urlaub kann kommen. Dauert aber leider noch bis August.
MfG
Volker

Nenimausi
19.06.2009, 14:21
Hallo, wie fixierst du denn den Koffer auf dem Träger. Hängt der nur so oben?
Da hätte ich Angst, dass mir mal ein Kofffer davonfliegt.

LG Verena

Volker K
19.06.2009, 17:24
Nee, der hängt da nicht nur so rum. Man dreht die oberen Veriegelungen nach oben so da0 sie den Träger umschliessen. Dann wird das ganze auf der Kofferinnenseite mittels einer Rändelschraube ( heisst das so? ) fixiert. Hat den entscheidenen Vorteil das da kein Langfinger drankommt, bei verschlossenen Kofferdeckel versteht sich.
MfG
Volker

Mikey158
19.06.2009, 19:58
HI

Also wenn ich da so durchlese, bin ich wohl der einzige, der sich die Originalen Koffern von Honda gekauft hat.

Bin um Weihnacht im Internet drübergefallen und habe 408 Euro bezahlt.

Original Seitenkoffer und Träger mit silbernen Deckel.

Vor kurzem am Gardasee ist mir dann ein Motorradfahrer hinten raufgefahren und seitdem ist der linke Koffer kaputt. Aufhängung hats abgerissen.

Naja. Wenn dann mal eine Überlandtour ansteht wechsle ich auch zu so einer stabilen Alukiste.

Trans-IT
21.06.2009, 18:44
Im Zusammenhang mit dem Thema 'Seitekoffer' wollte ich frage, ob bei der Montage in jedem Fall die Blinker versetzt werden müssen. Oder gibt es eine Kombination aus Träger und Koffer bei der der Originalzustand erhalten bleiben kann?

Mikey158
21.06.2009, 21:50
Im Zusammenhang mit dem Thema 'Seitekoffer' wollte ich frage, ob bei der Montage in jedem Fall die Blinker versetzt werden müssen. Oder gibt es eine Kombination aus Träger und Koffer bei der der Originalzustand erhalten bleiben kann?

Hi Trans-IT

Also bei dem Originalen Kofferträger musst du die Blinker versetzten.

Arktus
21.06.2009, 22:22
Im Zusammenhang mit dem Thema 'Seitekoffer' wollte ich frage, ob bei der Montage in jedem Fall die Blinker versetzt werden müssen. Oder gibt es eine Kombination aus Träger und Koffer bei der der Originalzustand erhalten bleiben kann?

Hi Trans-IT,

bei SW-Motech werden die Blinker ebenfalls versetzt. Konnte die Kabel irgendwo unter der Heckleuchte durchführen und mußte daher nichts abschneiden oder verlängern.

Gruß

Arktus

subi1
21.06.2009, 23:24
Im Zusammenhang mit dem Thema 'Seitekoffer' wollte ich frage, ob bei der Montage in jedem Fall die Blinker versetzt werden müssen. Oder gibt es eine Kombination aus Träger und Koffer bei der der Originalzustand erhalten bleiben kann?

ja, "lock it" von Hepco & Becker, laut Beschreibung ist Blinkerversetzung nicht erforderlich.

LG
Gerhard

Volker K
22.06.2009, 18:26
Im Zusammenhang mit dem Thema 'Seitekoffer' wollte ich frage, ob bei der Montage in jedem Fall die Blinker versetzt werden müssen. Oder gibt es eine Kombination aus Träger und Koffer bei der der Originalzustand erhalten bleiben kann?

Bei meiner Kombi brauche ich die Blinker nicht zu versetzen. Da ich eigentlich immer Solo fahre konnte ich die Koffer recht weit vorne platzieren so das noch genügend Luft für die Blinker bleibt. Ist mir auch lieber das Gewicht weiter vorne zu haben, Schwerpunktmäßig etc. Bei Bedarf könnte ich die Koffer sozusagen Seitenverkehrt anbringen wodurch sie ein Stück weite hinten landen. Ob es denn aber noch mit den Blinkern passt habe ich noch nicht probiert.
MfG
Volker

Klausdorth
23.06.2009, 07:03
...uralt-Transe (Bj.92) musste ich die Blinker auch nicht versetzen. Benutze H&B Traeger sowie die junior Koffer.

Juergen
30.06.2009, 14:13
ja, "lock it" von Hepco & Becker, laut Beschreibung ist Blinkerversetzung nicht erforderlich.

LG
Gerhard


...stümmt, hab Lock it in Verbindung mit Gobi's!

Nenimausi
30.06.2009, 19:00
Stimmt schon, aber dadurch baut das System aber breiter als alle anderen.
Ich habe meine Blinker mit eigens angefertigten Bügeln versetzt. Ich habe sehr viel herumgetüftelt, und mir war wichtig, dass das gesamte Bike nicht zu breit wird. Übrigens die QuickLock Träger halten super. War eben eine Woche in den Dolomiten und es gab absolut keine Probleme.
Meine Umbauten seht ihr hier
http://www.honda-board.de/vb/transalp/33676-umbauten-meiner-transalp.html

subi1
30.06.2009, 19:07
...stümmt, hab Lock it in Verbindung mit Gobi's!

hi Jürgen,
nachdem ich die Blinker nicht versetzen will interessiert mich, ob Du fahrdynamisch im Solobetrieb mit der Lock it/Gobi Kombination negative Effekt festgestellt hast -z.B. Pendeln, usw.
Danke.

LG
Gerhard

Juergen
01.07.2009, 07:36
hi Jürgen,
nachdem ich die Blinker nicht versetzen will interessiert mich, ob Du fahrdynamisch im Solobetrieb mit der Lock it/Gobi Kombination negative Effekt festgestellt hast -z.B. Pendeln, usw.
Danke.

LG
Gerhard


...nöö, so gut wie keine Beeinflussung festgestellt. Egal bei welcher Geschwindigkeit. Und bei der 3500km Alpentour letztes Jahr, hatte ich genug Gelegenheit zu testen. :D

ntvtom
13.07.2009, 00:02
@ Volker K

Danke für die Infos!

Könntest du bitte mal nachmessen wie breit der Träger ist.

servus
Tom

Arktus
13.07.2009, 09:41
Hallöchen,

wir sind grad aus Norwegen zurück. Motech-Träger und Gobi-Koffer haben ca. 4900 km heil und dicht überstanden (3 mal ganz schön eingesaut worden). Muttern am Träger hatte ich extra gesichert, da ich bereits auf der Testfahrt eine verloren hatte.
War ne Menge Gewicht am Heck, so daß die wilde 13 ab und an ein wenig schwammig und pendelig wirkte, was ich aber mal als normal bewerten würde. Freihändig fahren wär da fast in die Hose gegangen und sofort abgebrochen:D.

Gruß

Arktus

Juergen
13.07.2009, 10:14
Hallöchen,

wir sind grad aus Norwegen zurück. Motech-Träger und Gobi-Koffer haben ca. 4900 km heil und dicht überstanden
Gruß

Arktus


...erbitte Reisebericht in der entsprechenden Rubrik! :D

Arktus
13.07.2009, 10:28
Ok, kommt. Ich muss nur noch die Fotos raussortieren, wo ich statt den Selbstauslöser mit Timer einzustellen meine Hand oder mit Vorliebe mein Hosenbein Fotografiert habe.:D

Gruß

Arktus

Volker K
13.07.2009, 19:56
@ Volker K

Danke für die Infos!

Könntest du bitte mal nachmessen wie breit der Träger ist.

servus
Tom

Hy Tom, die Breite beträgt 54cm. Zusammen mit den Boxen a 23cm also genau 1m.
Kommt auf den Bildern etwas fetter rüber als in Natur.
MfG
Volker

ntvtom
13.07.2009, 20:53
Danke,

ja auf den Bildern sieht das schon recht breit aus. Meine vorhandenen Boxen haben auch ca. 23 cm, würde also etwa gleich breit werden.
Wie groß ist denn den Abstand zwischen Träger und Auspuff?
Soweit ich das auf den Bildern erkennen kann, läßt sich der Träger evtl. noch ohne größeren Aufwand etwas ändern, so dass es etwas schmaler und vielleicht auch tiefer wird.

Tom

Volker K
17.07.2009, 16:14
Danke,

ja auf den Bildern sieht das schon recht breit aus. Meine vorhandenen Boxen haben auch ca. 23 cm, würde also etwa gleich breit werden.
Wie groß ist denn den Abstand zwischen Träger und Auspuff?
Soweit ich das auf den Bildern erkennen kann, läßt sich der Träger evtl. noch ohne größeren Aufwand etwas ändern, so dass es etwas schmaler und vielleicht auch tiefer wird.

Tom

Hy Tom, der Abstand beträgt 2cm zwischen Auspuff und Träger, allerdings nur knapp 1cm zur hinteren Seitenverkleidung. Die Koffer kannst Du ja eh tiefer anbringen, da hat man ja noch Spielraum.
MfG
Volker

suunto79
18.07.2009, 13:12
:D So kurzer Bericht zu SWM Koffern, für das Geld naja:???: bissel biegen und gleich abdichten mit Silikon :gruebelx: ansonsten nicht schlecht. Die Aluteile sind halt gestanzt und somit ein wenig Scharfkantig:!:
Mein org. Hondakofferset steht jetzt bei eB..:D

Mikey158
19.08.2009, 21:53
HI

Wollte mal so durchfragen, wie schnell ihr mit eurem Koffersätzen so fahren dürft.


Da ich die Originalen Seitenkoffer von Honda habe, bin ich auf 130 km/h beschränkt.

Ist die Beschränkung bei Zega, Motech usw. anders??

Liegt dass am Hersteller der Koffer, oder am Hersteller der Motorräder?


Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen

Juergen
19.08.2009, 22:12
...da sind sich die meisten Hersteller einig: 120-130 km/h! Ich fahre aber auch schon mal deutlich schneller, nur dann säuft die Transe bis zu 7 Liter! :D

Mikey158
19.08.2009, 22:17
...da sind sich die meisten Hersteller einig: 120-130 km/h! Ich fahre aber auch schon mal deutlich schneller, nur dann säuft die Transe bis zu 7 Liter! :D

Hi

Danke für die schnelle Antwort. Wie ich über 150 gefahren bin, hatte ich schon ein schlechtes Gewissen, nicht dass ich die Teile verliere.

Doch ein Tour (von Österreich - Schweiz - Frankreich - Italien -zurück nach Österreich) steht an, und dabei muss ich insgesamt 2000 km fast nur auf Autobahn für die Anfahrt und Rückfahrt fahren.

Und auf der Autobahn möchte ich doch ein bisschen Meter machen.
Hab nur 8 bzw. max 9 Tage Zeit für 2800 km. Aber ich will ja auch noch Fotos machen sowie REISEN NICHT RASEN.

Wie siehts mit der Stabilität bei der RD 13 mit TraX oder Zegakoffern aus, wenn man über die 130 kommen sollte?

Juergen
19.08.2009, 22:20
Hi

Hab nur 8 bzw. max 9 Tage Zeit für 2800 km. Aber ich will ja auch noch Fotos machen sowie REISEN NICHT RASEN.




...letztes Jahr nach Südfrankreich waren es in 8 Tagen 3500 km! :D

Juergen
19.08.2009, 22:24
Hi

Wie siehts mit der Stabilität bei der RD 13 mit TraX oder Zegakoffern aus, wenn man über die 130 kommen sollte?


...das ist weniger eine Frage der Koffer, sondern der Halter. Da sollte man schon was stabiles nehmen. Die bekannten Hersteller tun sich da aber nicht viel. Sehr gute Qualität liefern z.B. Hepco Becker und Touratrech.

uncleH
19.08.2009, 23:38
Also in der Anbauanleitung vom SW Motech EVO Träger sind 130kmh angegeben. Allerdings hab ich noch nicht geschaut ob es auch ne Angabe in der Transalp Betriebsanleitung steht!
Aber 150 sind in der Regel schon gut drin! Also für die Alp ziemlich ausreichend würde ich sagen!

Gruß
Alex

Soundso
20.08.2009, 07:39
Huppps, da darf ich ja gar nicht erzählen, dass ich mit meine EX- CBR1100 mit
vollen Koffern immer auch volles Programm gefahren bin. BAB > 250 waren da
keine Seltenheit. Wobei 220 mit Sozia und 3 Koffern eine echt angenehme
Reisegeschwindigkeit war... :D
So wie Jürgen sagt: sind die Halter ordentlich, dann kannst Du auch schnell
damit fahren (den Part DÜRFEN spar ich mir dann jetzt. Steht ja alles dazu in
der Anleitung :roll:)

Gruß

Oli

ntvtom
20.08.2009, 12:23
I.A. darf man so schnell fahren wie man will.

Wenn die Karre pendelt oder ein Unfall passiert, kann man dann allerdings auch nicht den Hersteller haftbar machen.

Dass Koffer durch den Fahrtwind abfliegen, halte ich eher für unwahrscheinlich, unmöglich ist es aber nicht.

Das größere Problem dürfte die Fahrstabilität bei höheren Geschwindigkeiten sein.

Tom

Klausdorth
20.08.2009, 12:31
... denn hier bei uns in Japanien ist Hoechstgeschwindigkeit 100 km/h angesagt. Und als "gaijin" oder Auslaender werde ich mich auch weiterhin mehr oder weniger daran halten - der Job steht sonst auf dem Spiel .....

.....naja, so ab und zu 120 oder 130 (aber nicht mehr als 140), das halten meine H&B Junior und das dazugehoerige Gestell auf jeden Fall aus.

Und gegen das Pendeln, da gibt es reichlich gute Ratschlaege im Net, z.B. Spanngurte benutzen - soll Wunder wirken!!

Mikey158
20.08.2009, 20:34
Hi

Danke für die guten Taten die ihr hier ins Forum gepostet habt.


Bin gerade (seit 3 Monaten) am Überlegen, ob ich nicht umstellen sollte auf eine (T)tourentaugliche Kiste.

Doch damit ich den originalen Koffer montieren konnte, habe ich ein Loch in die hintere Seitenverkleidung bohren müssen.

Hoffentlich schliesst sich diese Lücke mit dem neuen Träger (den ich noch nicht habe)

Vielleicht ist dass hier der falsche Fred, doch meine Frage würde lauten:::::::::::::

Warum TRAX Koffer die nur 1.5 mm Blech haben? Warum nicht die TT die 3 mm Blech haben?

Jeder Koffer kann was aushalten, doch bei 1.5 mm mehr Wandstärke ist doch ein Unterschied. ( nun rede ich als Installateur - dass ist mein Fachgebiet)

uncleH
20.08.2009, 20:45
Hi

Danke für die guten Taten die ihr hier ins Forum gepostet habt.


Bin gerade (seit 3 Monaten) am Überlegen, ob ich nicht umstellen sollte auf eine (T)tourentaugliche Kiste.

Doch damit ich den originalen Koffer montieren konnte, habe ich ein Loch in die hintere Seitenverkleidung bohren müssen.

Hoffentlich schliesst sich diese Lücke mit dem neuen Träger (den ich noch nicht habe)

Vielleicht ist dass hier der falsche Fred, doch meine Frage würde lauten:::::::::::::

Warum TRAX Koffer die nur 1.5 mm Blech haben? Warum nicht die TT die 3 mm Blech haben?

Jeder Koffer kann was aushalten, doch bei 1.5 mm mehr Wandstärke ist doch ein Unterschied. ( nun rede ich als Installateur - dass ist mein Fachgebiet)

Hallo Mikey,

also ich hab gerade mal auf der TT Seite geschaut und keine Wandstärken von 3mm entdecken können. Soweit ich weiß haben die 1,5mm! Wäre auch kaum Vorstellbar mit 3mm Blech-Kisten durch die Gegend zu fahren. Das wären ja schon fast Container!
Also Grundsätzlich kann man glaube ich mit den Zega-Boxen nichts falsch machen. Nur der Preis hat mich damals etwas stutzig gemacht. Deshalb hab ich mich dann auch für die Traxx entschieden und bin bisehr total zufrieden.

Gruß
Alex

Mikey158
20.08.2009, 23:00
Hi

Mann(o) dass tut mir nun Leid.

Hatte gestern gerade mit einem Freund im Netz geguckt, und wir waren uns sicher, dass wir 3 mm gelesen haben.

Aber wie schon richtig gesagt;;??!?!?! ich finds nicht mehr. Doch die Suche hört nicht auf.

Trotz alle dem; Danke für die Antwort

Melde mich wieder

uncleH
20.08.2009, 23:23
Na ja, ist ja auch Wurscht! Ich denke das die Wesentlichen Unterschiede der Koffer nicht die Bleche sind sondern eher die Verarbeitung. Z.B. die Schaniere bei den Traxx Koffern, diese sind aus Kunststoff. Des Weiteren sind die Traxx Koffer vernietet bzw. verklebt. Die Zega Boxen sind komplett ohne Schweißnähte bzw. Nieten. Die sind praktisch aus dem Ganzen gefertigt, eine Blechtafel die gefaltet und verkrimpt wird. Somit viel aufwändiger gefertigt aber dadurch auch deutlich Robuster. Also Ich hab mir die Traxx Serie geholt da ich die Koffer höchstens 2-3 Mal im Jahr benötige. Würde ich jetzt dauerhaft mit Koffern rumgfahren bzw. würde ich eine Offroadtour planen, würde ich eher zu den Zega Boxen tendieren. Genau so ist es auch beim Träger, die SW-Motech Träger ist praktisch, und unauffällig da mit Quicklock. Der TT Träger ist Robuster, sieht aber nicht ganz so schick aus! Also, es ist halt immer die Frage, was man damit vorhat. Die Traxx Serie gefällt mir optisch mit am besten, und Kunststoffboxen passen meiner Meinung nach nicht an eine Enduro, auch wenn die Alp nur eine halbe Enduro ist!

Viele Grüsse
Alex

Juergen
21.08.2009, 07:37
...es kommt halt auf die Kunststoffboxen an. :D die Gobi-Serie ist schon für den großen Treck konzipiert. Wenn es damals allerdings schon die neuen TT-Zega-Pro gegeben hätte, wären die dran. Kosten nämlich auch nicht mehr, als die Gobi's.

Volker K
21.08.2009, 08:58
Warum TRAX Koffer die nur 1.5 mm Blech haben? Warum nicht die TT die 3 mm Blech haben?

Jeder Koffer kann was aushalten, doch bei 1.5 mm mehr Wandstärke ist doch ein Unterschied. ( nun rede ich als Installateur - dass ist mein Fachgebiet)[/QUOTE]

Moinsens, schau doch mal auf die Seite von Bernd Tesch. Die Boxen haben 2mm Wandstärke und sehr durchdacht konstruirt. Preislich sind sie noch etwas günstiger als Trax und Co.
MfG
Volker

uncleH
21.08.2009, 09:48
...es kommt halt auf die Kunststoffboxen an. :D die Gobi-Serie ist schon für den großen Treck konzipiert. Wenn es damals allerdings schon die neuen TT-Zega-Pro gegeben hätte, wären die dran. Kosten nämlich auch nicht mehr, als die Gobi's.

Hallo Jürgen,
keine Frage dass die Gobis oder auch andere Kunsstoffboxen auch für große Touren konzipert sind, möglicherweise haben sie sogar mehr Vorteile gegenüber den Aluboxen als man denkt (Gewicht, Dichtigkeit). Ich meinte dass aus rein optischer Sicht, da finde ich eben Alu-Kisten schöner an einer Enduro. Aber wie ich schon mal sagte, Geschmäcker sind eben verschieden, und das ist auch gut so! :wink:

Gruß
Alex

Juergen
21.08.2009, 22:10
Hallo Jürgen,
...Ich meinte dass aus rein optischer Sicht, da finde ich eben Alu-Kisten schöner an einer Enduro. Aber wie ich schon mal sagte, Geschmäcker sind eben verschieden, und das ist auch gut so! :wink:

Gruß
Alex


...habe ich schon verstanden, aber bei dem vielen Plastik an der TA fallen die Koffer auch nicht mehr auf! :D




Die Zega Pro gefallen mir allerdings auch besser! :wink:

RGraepel
23.08.2009, 12:35
Hi zusammen,

ich als TA Neuling überlege nun hin und her, welche Träger/Koffer ich nehmen soll. :gruebelx:
Ich danke Euch sehr für die vielen Beiträge in diesem Thread.

Pro Jahr werde ich vielleicht 2-3 mal im Jahr auf Tour gehen. Dann unter anderem in die französischen Alpen. Aus diesem Grund hätte ich gerne ein Trägersystem, welches in demontiertem Zustand nicht sonderlich auffällt, ansonsten aber Wind, Wetter, Strecke und die Koffer gut wegsteckt. Auch das Fahrverhalten sollte nicht zu sehr darunter leiden.

Inzwischen tendiere ich zu einer Combi aus SW-Motech Evo Trägern und den TraX Koffern.

1. Frage: Entspricht diese Combi meinen Anforderungen?
2. Frage: Zu welcher Größe an Koffern würdet Ihr raten? Links 45L und rechts 37L? Oder sind beidseitig 45L bzw. 37L OK?

Ich freue mich auf Eure hoffentlich zahlreichen Kommentare.

Bis bald
Rico

heikoNbg
23.08.2009, 20:06
Hi zusammen,
1. Frage: Entspricht diese Combi meinen Anforderungen?
2. Frage: Zu welcher Größe an Koffern würdet Ihr raten? Links 45L und rechts 37L? Oder sind beidseitig 45L bzw. 37L OK?
Rico

Moin,

keine Ahnung ob die Kombi deine Anforderungen entspricht, aber ich würde links und rechts die selbe Größe anbringen. Sonst dürfte das ziehmlich komisch aussehen (Rechts ist zwar der Auspuff, aber links ist der Halter genauso weit weg vom Mopped wie links).
Ich habe die Lösung mit den 37L Boxen. (Fotos im Fred "Zeigt her Eure TA's " http://www.honda-board.de/vb/transalp/38723-zeigt-her-eure-ta-s.html )

War gerade mit Koffersystem und Sozius ein WE campen (Kurzurlaub). Zumindest dafür haben sich die Boxen jetzt bewährt. Eignen sich auch als Stuhlersatz.

Gruß

Heiko

Juergen
23.08.2009, 20:30
...beidseitig die selbe Größe! Geht bei der RD13 Gott sei Dank, da ja Endtopf recht schmal baut.

Nenimausi
23.08.2009, 21:19
Hallo, Rico
also bei mir sinds die 37 Liter Boxen und ich denke das ist ausreichend.
Sonst wird das Mopped so breit. Ich war heuer schon jeweils eine Woche unterwegs, einmal sogar mit sozia und hat voll ausgereicht. Wie die Koffer aussehen kannst du ja an den Fotos erkennen.

LG Verena

RGraepel
23.08.2009, 23:06
Vielen Dank Euch Antwortern.

Auf Grund Eurer Antworten habe ich mich dann jetzt für diese Lösung entschieden. (Wenns nix ist, seid Ihr schuld)

uncleH
24.08.2009, 00:53
Hallo Rico,

Auf jeden Fall würde ich zwei gleihe Koffer wählen. Wie der Heiko schon richtig erwähnt hat, sind die Träger symetrisch angebracht.
Ich selbst hab auch den SW Motech Träger zusammen mit den 37L Trax Koffern und bin bisher absolut zufrieden.
Bei mir sieht das ganze dann so aus:
http://www.honda-board.de/vb/transalp/37083-umbauten-meiner-transalp-rd-13-a.html#post691200

Gruß
Alex

vitzpet
22.12.2009, 19:29
hallo zusammen,
ich habe mich nun entschieden für die zega pro - aber welche breite?
ich denke 38cm wäre ok. hat denn jemand erfahrung, ob auch 45cm unkritisch sind, oder ist mit dieser breite dann doch die schräglagenfreiheit eingeschängt???

Juergen
22.12.2009, 19:40
...ich würde auf jeden Fall die 38er nehmen. mit 45ern wird die TA doch arg breit. Mit meinen 35ern Gobis und ner 50l Rolle hinten drauf war der Stauraum bissher auch immer ausreichend.

Mikey158
22.12.2009, 21:07
hallo zusammen,
ich habe mich nun entschieden für die zega pro - aber welche breite?
ich denke 38cm wäre ok. hat denn jemand erfahrung, ob auch 45cm unkritisch sind, oder ist mit dieser breite dann doch die schräglagenfreiheit eingeschängt???

Vielleicht hilft dir dieser Link (2ter Post) : Zega Pro System auf Transalp XL 700 (RD13) (http://forum.touratech.de/viewtopic.php?t=6873)

Bin auch am überlegen, ob ich mir die Zega Pro Serie draufschnalle, doch ich bin mir noch nicht ganz sicher. Ich würde zwischen den 38 Pro und 35 Zega auswählen.

Was nimmst du genau für Koffern? Die eloxierte Version oder normal, das ganze in Alulook oder in Schwarz?



...ich würde auf jeden Fall die 38er nehmen. mit 45ern wird die TA doch arg breit. Mit meinen 35ern Gobis und ner 50l Rolle hinten drauf war der Stauraum bissher auch immer ausreichend.

Hi
Ist nicht bei den Gobis noch die Wandstärke extrem dick, dadurch dass man Wasser mittransportieren kann?
Ich denke da wird der Stauraum noch ein wenig kleiner, oder?

Juergen
22.12.2009, 21:40
Vielleicht hilft dir dieser Link (2ter Post) : Zega Pro System auf Transalp XL 700 (RD13) (http://forum.touratech.de/viewtopic.php?t=6873)

Hi
Ist nicht bei den Gobis noch die Wandstärke extrem dick, dadurch dass man Wasser mittransportieren kann?
Ich denke da wird der Stauraum noch ein wenig kleiner, oder?


...richtig und ohne die Wandstärke währe es halt noch ein bisschen schmaler. Je schmaler desto besser.

Ich würde mich jetzt für die neuen H&B xplorer Koffer entscheiden:

Hepco & Becker (http://www.hepco-becker.de/frameset.php)

Habe die Zegas und die xplorer gesehen und letztere machen mir einen besseren Eindruck. Der Preis ist ja ähnlich.

Was die meisten Tips im TT-Forum angeht, bin ich sehr vorsichtig. Die kommen nämlich häufig von den Mitarbeitern und sind deshalb alles andere als objektiv! :D

vitzpet
22.12.2009, 21:41
@mikey: danke für den link, aber den hatte ich schon gefunden. :wink:

und habe ich eine entscheidung getroffen? yep, soeben bestellt. :D
es sind die 38ltr eloxiert (silber) und vormontiert als komplettset, dazu den klettgriff und zum campen noch das sitzkissen. dann können die stühle daheim bleiben.

die gobi hatte ich auch mal und fand sie unmöglich.leer sind die schon total schwer. mir hat es das moped beladen auf dem seitenständer umgelegt im schneckentempo. und natürlich auf den einzigen stein weit und breit. und wie nicht anders zu erwarten blieb eine unschöne und dauerhafte beule zurück. da ich den köffer nie als wasser- bzw. thermotank verwendet habe, kann ich auch nicht sagen ob die koffer noch dicht waren. hat mich jedenfalls sehr geärgert. wenn die koffer dann auch noch beladen sind macht das tragen echt keine freude. außer man löst das wie bei alukoffern, mit innentaschen.
als wurde kurzer hand das reispackverhalten geändert und nun kommen die alukoffer her. und warum die von touratech? das kofferschloß gibt mir zumindest ein sicheres gefühl, die koffer sind sehr leicht und ich muss mich nicht quick lock-gefummel(mir fällt gerade nicht ein, wie das bei hepco heißt) plagen. mir gefällt der träger aber auch am moped.

vitzpet
22.12.2009, 21:54
die h&b xplorer fand ich auch sehr interessant. die wären es auch fast geworden, aber ich konnte einfach keinen träger für meine rd13 finden, der am moped bleibt. das ständige gefrimel mit dem abnehmbaren habe ich getestet und für mich als unattraktiv deklariert.

Mikey158
22.12.2009, 22:14
Hi

Na dass nenn ich mal eine Investition. Mein Glückwunsch!!:fw::clap::clap::clap:

Da is aber der Weihnachtsmann ein bisschen im Spiel, oder? :irre:

Da bin ich gespannt, wie sich die Koffern auf der Transe machen. Hab ein bisschen im Netz gesucht, und ein paar Bildchen gefunden. Sieht eigentlich nicht schlecht aus.


ich muss mich nicht quick lock-gefummel(mir fällt gerade nicht ein, wie das bei hepco heißt) plagen.

Hierzu gleich mal ne Frage: Sind die Träger instabil? Wurder der Träger bei deinem Sturz verzogen oder verbeult? Funktioniert dass mit der QuickLock-Sache nicht?

Bin auch am überlegen - H&B Xplorer oder doch TT ZEGA Pro elox Schwarz


Vielleicht könntest du ein paar Fotos von deiner schönen blauen reinstellen, falls du sie dann mal montiert hast.:)-

vitzpet
22.12.2009, 23:38
... geht klar. sobald die koffer montiert sind werd ich ein foto machen - versprochen.

quick lock: nun ist es so, das eine einfache montage und demontage beworben wird. einfach mit einer münze den schnellverschluß öffnen. scheinbar habe ich als weibliches wesen nicht geügend schmackes in meinen zarten fingern :???:
ich also bewaffnet mit riesem schraubendreher und schon klappt das auch mit dem schnellverschluß. für mich war die montage immer etwas spannend. klappt es ohne roten und wutentbranntem kopf oder muss ich mich wieder ärgern. irgendetwas war immer verzogen und das nachjustieren fand ich nicht witzig. besonders nicht, wenn die tourmitfahrer schon vor der tür warten. ein umfaller landet auch genau auf der oberen halterung bei der f650gs. das macht die sache noch spannender. natürlich ist ein umfaller für jeden anderen träger auch ungesund, schon klar. dann ist da noch eins: ich habe immer den träger mit koffer abgenommen, also gemeinsam. zuerst den koffer abbauchen und dann den träger und so wieder montieren habe ich nur mit viel schweiß hinbekommen. ja und dann stehen die koffer samt träger etwas sperrig im keller.

Juergen
23.12.2009, 07:37
...also ich habe die Lok it-Träger (so heißt Quick lock bei H&B :D) dran und bin sehr zufrieden. Sind blitzschnell dran und wieder ab. Die Erstmontage war auch kein Kunststück. Zur Montage braucht es hier einen Inbus, aber der ist immer beim Mopped.

vitzpet
23.12.2009, 09:23
... ja genau - lock it heißt das tragersystem von h&b. zu denen habe ich habe keine erfahrung gesammelt. trau mich einfach nicht mehr nach meinen erfahrungen mit quick lock. wahrscheinlich stell´ ich mich einfach nur ungeschickt an :o
wie auch immer - die bestellung ist ja schon raus zu tt.
bin schon ganz schön gespannt *freu-freu*:bounce:

Juergen
23.12.2009, 10:56
...na dann warten wir mal gespannt auf die Fotos. :D

vitzpet
25.12.2009, 08:30
am hl. abend. kam der packelpostler und hatte ein riesen paket für mich dabei :D
am 22.12 bestellt und schon geliefert. das ging wirklich super flott.
sollten die temperaturen heute um die 10 grad bleiben muss ich gleich mit der montage anfangen. auf der montageanleitung habe ich schon entdeckt, das die blinker verlegt werden müssen:confusedx:. wird schon klappen. sobald ich fertig bin, gibts fotos.
wünsche allen ein friedvolles und liebevolles weihnachtsfest.

vitzpet
26.12.2009, 20:37
... voller vorfeude hab ich mir gerade die anbauanleitung durchgelesen. gleich auf der ersten seite unter dem punkt, wichtige hinweise steht u.a. folgendes: Die Kofferträger sind nur für Alukoffer bis 35Liter zugelassen! :gruebelx: ich verstehe, dass ich eigentlich meine 38 ltr.-koffer daheim lassen muss. bitte sagt mir, dass ich das falsch verstehe:o weihnachtsgruß petra

Juergen
26.12.2009, 21:21
...bei H&B können die Blinkers bleiben wo sie sind. Das mit den 35l darfst Du nicht so eng sehen! Ob 35 oder 38 ist wurscht. Man soll mit den Koffern im Regelfall ja auch nicht schneller wie 130 km/h fahren. Hab mich noch nie dran gehalten und passiert ist auch noch nix. :D

ChrisAT
26.12.2009, 22:09
... voller vorfeude hab ich mir gerade die anbauanleitung durchgelesen. gleich auf der ersten seite unter dem punkt, wichtige hinweise steht u.a. folgendes: Die Kofferträger sind nur für Alukoffer bis 35Liter zugelassen! :gruebelx: ich verstehe, dass ich eigentlich meine 38 ltr.-koffer daheim lassen muss. bitte sagt mir, dass ich das falsch verstehe:o weihnachtsgruß petra

Entspann´ Dich :-), Touratech verkauft die Dinger auch mit 38L-Koffern; Artikelnr. 01-052-3511-0

Die Blinkerkabel hab´ ich übrigens direkt hoch in´s Heck gezogen (kommen direkt vor dem Rücklicht am Originalkabelsatz raus, ist nur eine kleine Bohrung im Kunststoff nötig); da spart man sich die Verlängerung der Kabel. Hoffentlich sind die Edelstahlhalter für die Blinker inzwischen korrekt gebohrt; ich mußte meine damals noch auffeilen, weil TT beim Durchmesser gepennt hat. Edelstahl zu feilen ist soooooo ätzend; was habe ich geflucht. TT hat auf meinen Hinweis dann aber angeblich nachgebessert.

Kriegst Du die Kofferschlösser auch vormontiert geliefert? Ne, oder? Ist eine lustige Feilerei, aber man hat den Bogen schnell raus und es dauert nicht allzu lange, ist bloß dünnes Alu und nur wenig Material, was abgetragen werden muß. Man hat eher schnell zu viel weg....

Grüße
Chris

pumuckl251
10.01.2010, 11:44
Hallo,

ich bin neu hier und habe eine Frage an euch:

an meiner neuen Honda Transalp sind vom Händler die SWM Trax Boxen und der Quicklock-Träger montiert. Nun habe ich aber in einer Motorradzeitung gelesen, dass max. Zuladung pro Koffer 5kg. Laut Nachfrage bei SWM dürfen sie nicht mehr angeben (wegen Gesetzgeber). Hat jemand von euch schon Erfahrung mit der Zuladung gemacht? Bzw. sind mit den Träger/Koffer schon Probleme aufgetreten?

Vielen Dank für eure Antwort vorab.

ChrisAT
10.01.2010, 14:31
Wenn SWM nur 5kg angibt - was IMHO praktisch zur Untauglichkeit für den täglichen Gebrauch führt - liegt das aller Wahrscheinlichkeit nicht daran, daß irgendwo im Gesetz steht, es seien nur 5kg Zuladung pro Koffer erlaubt. Das liegt wohl vielmehr daran, daß SWM der Kombination QuickLock / Traxx nicht mehr Haltbarkeit zutraut und daher aus Produkthaftungsgründen die maximale Belastung so gering ansetzt / ansetzen muß.

Wenn dieser Wert also tatsächlich in der Anleitung steht (und nicht in irgendeiner Zeitung), dann würde ich dem Händler den Krempel um die Ohren hauen und stabilere Träger kaufen. Eine Überladung der Koffer ist offenkundig nicht zu empfehlen, wenn´s dazu führen kann, daß der Krempel auf der Straße und ggf. vor dem Vorderrad eines Kollegen landet.

Grüße
Chris

pumuckl251
11.01.2010, 11:26
Das angegebene Gewicht von 5kg wurde von SWM telefonisch bestätigt, aber eben der Aussage, dass SWM laut Gesetzgeber nicht mehr angeben darf, aber die Koffer auf alle Fälle mehr vertragen. Da ich gelesen habe, dass einige die Boxen bzw. den Träger an der RD13 bereits angebaut haben,wollte ich gern eure Erfahrung mit dem System hören.

Viele Grüße Pumuckl

Trans-IT
04.02.2010, 19:52
Weil ich immer ein fast artiger Junge war, hat mir der Weihnachtsmann ein Gepäcksystem von H&B für meine RD13 gebracht.

Trotz der frostigen Temperaturen habe ich das Trägersystem angebaut. Die Träger sind absolut symmetrisch und ohne Koffer 54 cm breit. Die Originalblinker bleiben unverändert.

Mit den beiden 30 L Koffern (Junior Flash) ist das Heck jetzt 102 cm breit.

Für alle 6 Schlösser (je 2 Schlößer am Koffer und 1 pro Halterung) gibt es einen einheitlichen Schlüssel. Dieser ist aber sehr klein und zerbrechlich. Ich wollte deshalb beim Schlüsseldienst im Baumarkt einen Ersatzschlüssel nachmachen lassen.

Nach Auskunft des Meisters gibt es aber für diesen Spezialschlüssel keinen Rohling.

Hat jemand von Euch schon einmal einen H&B Ersatzschlüssel nachmachen lassen?

Juergen
05.02.2010, 07:34
...gibts für kleines Geld bei H&B! Brauchst nur die Schlüsselnummer angeben, dann schicken sie Dir einen.

Trans-IT
05.02.2010, 17:48
prima! aber wenn der neue Schlüssel genau so klein und zerbrechlich ist wäre das nur die Lösung 2. Wahl

Ibn Ben Alp
05.02.2010, 18:02
Moin
Das find' ich eigentlich komisch, das der Schlüsseldienst Dir keinen 'Neuen' machen kann. Vor so ca. 8 Jahren hab' ich mir mal einen neuen Schlüssel für meinen Givi-Koffer machen lassen. War überhaupt kein Problem. Und so unterschiedlich können doch Givi- und Hepco&Becker Schlüssel doch nicht sein! Oder doch?
Oder haben die Schlüsseldienste hier bei uns andere Rohlinge als bei Dir. Glaub' ich aber nicht!

Juergen
06.02.2010, 19:35
prima! aber wenn der neue Schlüssel genau so klein und zerbrechlich ist wäre das nur die Lösung 2. Wahl

...also ich fahre seit min. 10 Jahren H & B Koffer, abgebrochen ist mir noch keiner. :wink:

Trans-IT
07.02.2010, 12:14
OK, ich gebe mich geschlagen!

Ich hatte nur die Befürchtung, dass ich mit der im Alter nachlassenden Feinmotorik, meinen großen Händen (ich bin kein Chirurg) und der Tatsache, dass ich beim Motorradfahren Handschuhe trage, an den kleinen Schlüsseln verzweifeln werde.

Die Praxis in der Saisaon 2010 wird es zeigen.

ÜBRIGENS: In 21 Tagen endet meine Motorrad-Fastenzeit! Ab 01.März darf ich wieder fahren. Ich hoffe nun, dass dann der Schnee endlich von den Straßen ist.

Guy B.
07.02.2010, 19:58
... dass SWM laut Gesetzgeber nicht mehr angeben darf ...

Und, haben sie eine Quelle dafür genannt? Einem nicht näher benannten (Phantasie?)Paragraphen die Schuld geben ist leicht!

Denn wenn ich mich so umsehe in meinem "Kofferland" geht das hoch bis Herstellerempfehlung max. 39kg ... nur das Trägersystem, der Heckrahmen und das zulässige Gesamtgewicht des Bikes müssen das abkönnen. (Und meist ist sogar zuerst die gesetzlich zulässige Breite eines Einspurfahrzeuges überschritten bevor das Gewicht an Grenzbereiche stößt.)

Guy B.

vitzpet
02.03.2010, 20:37
... am vergangenen wochenende habe ich nun an meine RD13 die touratech träger montiert. der träger ist schwarz bis auf 2 teile ( Blinckerverlegung + Halterung an den Fußrasten). dieser eyecatcher hat mir nicht gefallen. die teile wurden kurzer hand mit einem acyl-spray in schwarz-matt eingefärbt. mir gefällt das jetzt um längen besser. dazu die schwarzen zega pro-koffer(38 ltr.) und der urlaub kann kommen :) hab die ersten bilder angehängt.

lieben gruß

Juergen
02.03.2010, 21:42
...die machen ja schon einen recht stabilen Eindruck! :topX: Nur man hat sie halt immer dabei. :wink:

vitzpet
02.03.2010, 23:08
... ja, das ist für mich auch ok so.
jetzt kann ich das gute stück auch endlich alleine auf den hauptständer bringen.

Juergen
03.03.2010, 07:23
... ja, das ist für mich auch ok so.
jetzt kann ich das gute stück auch endlich alleine auf den hauptständer bringen.


...ist natürlich ein Argument, sind aber ganz schön groß die Haltegriffe! :D

SatanasOz
03.03.2010, 14:31
... die teile wurden kurzer hand mit einem acyl-spray in schwarz-matt eingefärbt. mir gefällt das jetzt um längen besser. dazu die schwarzen zega pro-koffer(38 ltr.) und der urlaub kann kommen :) hab die ersten bilder angehängt.

lieben gruß

Ich würde das sehr gern auch mal mit den Schwarzen Koffern sehen, aber der eindruck mit den schwarzgefärbten-silberteilen gefällt mir sehr gut. Auch wenn die Teile schon drauf sind wird das wohl bei der nächsten gelegenheit bei mir auch passieren. Gerade der Blinkerverlegung hilft es doch sehr.

:danke:

mo44
12.03.2011, 19:35
Hallo Zusammen,
habe hier http://www.honda-board.de/vb/threads/37083-Umbauten-an-meiner-Transalp-RD-13?p=1111464&viewfull=1#post1111464 schon einmal meine Frage gepostet, weiß nicht genau wo sie hingehört. Vielleicht könnt ihr mir beim Blinkerumbau für Seitenträger weiterhelfen. Dann gibt es auch ein Foto von schwarzen Trax Koffern. :)
Gruß
mo

toolpusher
04.07.2011, 20:24
Hallo,

ich hätte mal zwei Fragen zu Koffersystemen :)-

- Spricht etwas dagegen nur auf einer Seite einen Koffer zu montieren (Fahrstabilität?)
- Wie sind diese Koffersysteme eigentlich gegen Diebstahl geschützt? Habe keine Garage, heißt dass ich müsste die Koffer jeden Abend sicherheitshalber abnehmen?

Danke

SatanasOz
04.07.2011, 20:57
ich hätte mal zwei Fragen zu Koffersystemen

- Spricht etwas dagegen nur auf einer Seite einen Koffer zu montieren (Fahrstabilität?)

Ja - alles was mehr als so ca. 3kg gewichtsunterschied zwischen den seiten ausmacht ist spürbar und unschön. Genauso kommt dann das problem des unterschiedlichen Windwiederstands bei höheren Geschwindigkeiten dazu (ca. 80 km/h).

Bemerkbar macht sich das als sehr sehr unangenehmes "rollen", insbesondere in der Kurvernfahrt.


- Wie sind diese Koffersysteme eigentlich gegen Diebstahl geschützt? Habe keine Garage, heißt dass ich müsste die Koffer jeden Abend sicherheitshalber abnehmen?

Mann kann die Zega Pro nur abnehmen wenn man Sie aufmacht. Wenn also entweder die Einbauschlösser zu sind, oder Vorhängeschlösser an allen 4 Verschlüssen dran sind, dann kann man sie ohne Probleme dran lassen. Das ist ja einer der großen Vorteile von hartem Gepäck.

Ich habe meine Boxen auch immer dran - wenn ich mal länger nicht Fahre noch ne Plane drüber, und das ding steht unbehelligt so auf der Gasse. Die meisten würden wahrscheinlich sogar an den unabgeschlossenen Verschlüssen der Zega Pro scheitern :wink:

Frommi
15.09.2011, 11:57
Hallo zusammen

Habe mich schlussendlich auch für den Touratech-Träger mit den 38er ZEGA Pro Boxen entschieden. Bin bisher ca. 500km damit gefahren, u.A. Albulapass mit Sozia. Alles hält soweit. Was mir nicht gefällt ist dass von Anfang an eines der optionalen Einbauschlösser klemmt und vor Allem, dass bereits jetzt die Farbe an den Kofferträgern durch die Boxen abgescheuert wurde!!! :evil: