PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RD13 Umbauten an meiner Transalp RD 13



uncleH
30.05.2009, 00:23
So nun hatte ich endlich mal Zeit ein paar Bilder meiner Umbauten bzw. Anbauten an meiner Transalp zu presentieren! :)-

uncleH
30.05.2009, 00:28
So als erstes kam die Bordsteckdose von SW Motech und den passenden Halter für die Lenkermontage. Kostenpunkt 28EUR inklusive Halter, Kabel und Sicherungshalter!

uncleH
30.05.2009, 00:33
Dann folgte der Tankrucksack mit Quicklock Ring ebenfalls von SW Motech! Kostenpunkt 79EUR für den Rucksack sowie 22 EUR für den Tankring.

uncleH
30.05.2009, 00:37
Als nächstes kam dann der Sturzbügel. Ebenfalls von SW Motech, man könnte meinen ich bin ein SW Motech fan, na ja. Hat sich wohl einfach so ergeben! :oops: Preis 119EUR. Wollte erst den Hepco Bügel aber hab den SW Bügel dann mal Live gesehen und fand ihn ganz gut!

uncleH
30.05.2009, 00:48
Die Suche nach einem geeigneten Gepäcksystem war am schwierigsten. Da ich ja beim Kauf meiner Transe das comfort paket geordert hatte, hatte ich bereits das Riesentrum von Topcase drauf. Die originalen Honda Seitenkoffer fand ich jedoch alles andere als gelungen. Ich dachte zu einer Reise-Enduro gehören nunmal Alu-Koffer. Die Zega Koffer lagen jedoch nicht in meiner Preisklasse also hab ich mich ein wenig umgeschaut und die Trax Serie von SW Motech entdeckt. Tolles Design und gute Verarbeitung. Nachdem ich dann einen super günstigen Anbieter im Netzt gefunden hatte war die Entscheidung gefallen! Kostenpunkt 189,- pro Koffer plus 9,99für die Schlösser! Ich finde auch die Farbkombination passt sehr gut zum orig. Topcase.

uncleH
30.05.2009, 00:53
Für die Koffer musste natürlich noch ein passender Träger her. Qick Lock Evo ebenfalls von SW Motech. Preis 179,- + Adapter für Trax Koffer. Außerdem hab ich mir dann noch die Trägerschlösser gegönnt welche optisch eine Katastrophe sind aber für den nächsten Urlaub im Süden vielleicht nützlich sein können. Aber zu den Schlössern später noch mehr!

uncleH
30.05.2009, 01:07
So und letzte Woche kam dann noch der neue Puff von BOS dazu! Preis 372EUR. Da ich wie bereits schon mal geschrieben hatte, den original Topf ziemlich hässlich fand und den BOS dämpfer früher schonmal probegefahren war, war für mich klar da muss was neues her. Ich schwankte erst zwischen dem Leovince, dem Remus und dem Bos. Hab mich aber schließlich für den BOS entschieden, erstens weil ich Ihn schon kannte und zweitens weil die Verarbeitung eindeutig zur oberklasse gehört! Was sich allerdings im Preis auch wiederspiegelt. Tolle Optik und toller Sound. Nicht zu laut aber angenehm bassig. Außerdem passt der Bos auch super mit dem SW Motech Träger zusammen. Beim Leo hätte man an einem Haltepunkt des Trägers noch etwas wegfeilen müssen. Das einzige Manko ist das schon vorher erwähnte Trägerschloss. Wie auch auf dem Bild zu erkennen hängt das Schloss genau vor dem Auslass, was dazu führt das man nach längerer Fahrt auf keinen Fall das Schloß anfassen sollte. Sonst passiert :mad:! Naja man kann ja immer noch die normalen Befestigungen benutzen, sieht erstens nicht so bescheuert aus und zweitens wird das Teilk auch nicht gegrillt!

uncleH
30.05.2009, 01:17
Alles was ich jetzt noch testen will ist die Scheibenverstellung von Touratech. Und eventuell ein neues Navi! Aber momentan tut's mein Handynavi auch noch!
Hatte ursprünglich noch mit dem Gedanken gespielt mir einen Scottoiler anzuschaffen, nachdem ich jedoch viel negativ-Kritik darüber gelesen habe werde ich wohl weiterhin von Hand schmieren, da ist man wohl immer auf der sicheren Seite.
Apropos Kette schmieren, wie oft stellt Ihr euere Kette nach?

Arktus
30.05.2009, 08:30
Hi uncleH,

das sieht doch toll aus. Das hilft bestimmt dem ein oder anderen, um sich ein Bild von den Teilen zu machen.
Die Schlösser möchte ich auch noch anbringen, obwohl die DInger wirklich gruselig aussehen (aber bei den Zubehörpreisen, sollte man es damit versuchen).
Mit dem Scotti bin ich selbst zufrieden. Hatte den bisher immer unseren Moppeds.

Gruß Arktus

P.S.: Ohne Sozia müßten die Schlösser doch auch an den Halter in der Nähe der Füßraste passen oder?

uncleH
30.05.2009, 09:30
Hi uncleH,

das sieht doch toll aus. Das hilft bestimmt dem ein oder anderen, um sich ein Bild von den Teilen zu machen.
Die Schlösser möchte ich auch noch anbringen, obwohl die DInger wirklich gruselig aussehen (aber bei den Zubehörpreisen, sollte man es damit versuchen).
Mit dem Scotti bin ich selbst zufrieden. Hatte den bisher immer unseren Moppeds.

Gruß Arktus

P.S.: Ohne Sozia müßten die Schlösser doch auch an den Halter in der Nähe der Füßraste passen oder?

Hallo Arktus,

das kann ich Dir im Moment noch garnicht genau sagen, hab es noch nicht ausprobiert. Laut Anleitung sollten die Dinger nach hinten. Aber wenn Du mal auf dem Bildern vom Träger schaust siehst Du das es eng werden könnte da der Metallbügel der Fußrasten direkt am Haltepunkt vorbei geht! Müsste man mal ausprobieren!

Gruß
Alex

Mark 90
30.05.2009, 11:01
Zum Thema Kette schmieren.Ich benutzt Caramba Kettenspray (Polo 8,95euro) und trage es ganz dünn auf.Das reicht für gute 400Kilometer.Alle 2000 Kilometer wird die Kette gereinigt(bei Regenfahrten auch schon mal bei 1500km) und alles ist top.Meine Hat jetzt 16000km auf der Uhr und noch die erste Kette.Gruß Mark

ChrisK
01.06.2009, 14:09
Apropos Kette schmieren, wie oft stellt Ihr euere Kette nach?

Mit Pro-Oiler ca. alle 6000 - 8000km. Wählscheibentelefon, Plattenspieler, Kettenreinigung? Was ist das?
Grüße
Chris

transe
02.06.2009, 18:59
Ein toller Bericht, super Fotos, danke!!!:!::!::!::)-
Wenn ich doch nur nicht so faul wäre:gruebelx:

REDPINE
02.06.2009, 22:00
Ja toller Bericht und gute Fotos....find` ich auch.
Hab` mich gestern auch mal auf der Motech Seite umgesehen.
Der Quick-Lock Träger sieht ja noch ganz "dezent" aus.
Auf den Bildern ist auch gut zu sehen, wie riesig das Topcase aus`m Comfort Paket ist. Dennoch...für mich käme an Original Zubehör auch das Comfort Paket in Frage, weil es 3 Dinge beinhaltet, die ich eh haben möchte, und preislich ist es mit dem Topcase auch vertretbar.

Zur Kettenpflege:
Ich hab` bei meiner letzten Reiseenduro (F 650 GS) die Kettensätze immer über 20.000 km gefahren. Bei entsprechender Pflege ist das möglich. Einen Öler hab` ich nie gehabt. Regelmäßig Kette sauber gemacht und S 100 weißes Kettenspray drauf.

Vielen Dank für den tollen Bericht und die Bilder......

Grüße aus SH
Matze

uncleH
03.06.2009, 23:24
Ja toller Bericht und gute Fotos....find` ich auch.
Hab` mich gestern auch mal auf der Motech Seite umgesehen.
Der Quick-Lock Träger sieht ja noch ganz "dezent" aus.
Auf den Bildern ist auch gut zu sehen, wie riesig das Topcase aus`m Comfort Paket ist. Dennoch...für mich käme an Original Zubehör auch das Comfort Paket in Frage, weil es 3 Dinge beinhaltet, die ich eh haben möchte, und preislich ist es mit dem Topcase auch vertretbar.

Zur Kettenpflege:
Ich hab` bei meiner letzten Reiseenduro (F 650 GS) die Kettensätze immer über 20.000 km gefahren. Bei entsprechender Pflege ist das möglich. Einen Öler hab` ich nie gehabt. Regelmäßig Kette sauber gemacht und S 100 weißes Kettenspray drauf.

Vielen Dank für den tollen Bericht und die Bilder......

Grüße aus SH
Matze

Ja, also ich bin seit letzter Woche nun auch auf das weisse von S 100 umgestigen. Hatte vorher immer das Profi Dry Lube (louis) drauf. Ich hatte aber irgendwie immer das gefühl daß die Kette trocken wäre. Na ja, heißt zwar Trockenfilschmierung, aber so trocken?
Mal sehen wie sich das weisse von S100 macht!

Viele Grüße
Alex

Juergen
04.06.2009, 22:21
Alles was ich jetzt noch testen will ist die Scheibenverstellung von Touratech.


...habe sie jetzt seit ca. 4000km montiert und bin sehr zufrieden! Funzt bei mir jedenfalls besser als alle Zubehörscheiben, die ich bis jetzt probiert habe.

Waschy
06.06.2009, 19:35
Ja, also ich bin seit letzter Woche nun auch auf das weisse von S 100 umgestigen. Hatte vorher immer das Profi Dry Lube (louis) drauf. Ich hatte aber irgendwie immer das gefühl daß die Kette trocken wäre. Na ja, heißt zwar Trockenfilschmierung, aber so trocken?
Mal sehen wie sich das weisse von S100 macht!

Viele Grüße
Alex

Hi, ich benutze HKS (HKS Czech - Kettenpflege vom Spezialisten (http://www.hks-czech.de/)). Wurde mir selbst empfohlen. Zuerst muß die Kette vom alten Schmiermittel gereinigt und neutralisiert werden. Für die erste Anwendung habe ich 25 Euro für 3 Dosen bezahlt. Eine Dose Reiniger, eine Dose Neutralisierer und dann halt das HKS Kettenschmiermittel (alle Dosen von HKS). Danach brauchst du nur noch HKS-Kettenspray für etwa 13 Euro die Dose. Die Kette muß dann nie wieder gereinigt werden und läuft jetzt auch geräuschärmer. Aber ließ dir die Seite von HKS durch, vielleicht hast du ja damit schon Erfahrung gemacht. Mir ist halt auch wichtig, das die Felge und Speichen sauber bleiben. Ich sprühe die Kette nach einer Tour ein, dann kann es einwirken und das Mopped wird frühestens einen Tag später wieder bewegt, damit das Fett nicht abgeschleudert wird. Ich bin damit sehr zufrieden.:wink:

Gruß aus Gelsenkirchen
Gert

Sunshine
07.06.2009, 10:17
Hatte ursprünglich noch mit dem Gedanken gespielt mir einen Scottoiler anzuschaffen, nachdem ich jedoch viel negativ-Kritik darüber gelesen habe werde ich wohl weiterhin von Hand schmieren, da ist man wohl immer auf der sicheren Seite.


Was meinst Du mit negativer Kritik?

Arktus
20.06.2009, 11:25
Laut Anleitung sollten die Dinger nach hinten. Aber wenn Du mal auf dem Bildern vom Träger schaust siehst Du das es eng werden könnte da der Metallbügel der Fußrasten direkt am Haltepunkt vorbei geht! Müsste man mal ausprobieren!

Gruß
Alex

Hi Alex,

hab die Schlösser gestern rangetackert. Also auf der rechten Seite (Fahrtrichtung) geht das Ding bequem an die Halterung an der Raste. Links keine Chance! Da muss das Teil nach hinten. Natürlich hab ich ein schön breites Nummernschild, was auch noch nach links versetzt ist, so daß sich jetzt die Kuchentafel etwas über den Knauf biegt.
Oben geht überhaupt nicht. Zu wenig Platz.

Gruß

Arktus

Arktus
21.06.2009, 23:32
Hm,
hab doch beide am Kennzeichen montiert. Ist das einfachste und stört da am wenigsten.

Arktus

uncleH
24.08.2009, 01:08
...habe sie jetzt seit ca. 4000km montiert und bin sehr zufrieden! Funzt bei mir jedenfalls besser als alle Zubehörscheiben, die ich bis jetzt probiert habe.

So, endlich hab ich es geschafft und TT Scheibenverstellung drangeschraubt. Bin bisher schon ziemlich zufrieden was den Winddruck angeht. Von den Gersäuschen her ist es allerdings fast ein wenig schlechter geworden, wobei da mein neuer Helm (Shoei Hornet DS) mit Schirm wohl nicht ganz schuldlos ist. Nun bin ich am überlegen ob ich vielleicht noch den Scheibenaufsatz testen soll. Wenn ja stellt sich nur noch die Frage welchen denn? TT oder z. B. Louis Best.-Nr.: 10006546.

Gruß
Alex

Juergen
24.08.2009, 07:29
...ich habe festgestellt, dass die vermehrten Geräusche von dem Spalt hinter der Scheibe produziert werden! Halte mal während der Fahrt eine Hand zwischen Armaturenträger und Scheibe, die Geräusche sind fast weg! :shock: Hab dann einfach ein Stück (optisch passendes) Schaustoff dazwischen geklemmt und gut war es. :D

uncleH
01.11.2009, 22:19
...ich habe festgestellt, dass die vermehrten Geräusche von dem Spalt hinter der Scheibe produziert werden! Halte mal während der Fahrt eine Hand zwischen Armaturenträger und Scheibe, die Geräusche sind fast weg! :shock: Hab dann einfach ein Stück (optisch passendes) Schaustoff dazwischen geklemmt und gut war es. :D

Hallo Jürgen, heute hab ich deinen Rat mal befolgt und während der fahrt die hand in den Spalt zwischen Scheibe und cockpit gestreckt. Das schein wirklich deutlich besser zu sein. Allerdings kann ich mir momentan nicht so richtig vorstellen was man da am besten zwischen rein klemmen kann, ohne dass es nicht ganz blöd aussieht. hast Du den Schaumstoff jetzt immer dran? Vielleicht kannst Du mal ein Bild posten!

Viele Grüße
Alex

Juergen
02.11.2009, 07:42
...Foto muss ich mal suchen gehen. :oops: Immer habe ich es nicht dran, da mich die Windgeräusche nur bei höherem Thempo auf der Dosenbahn stören. :evil:

uncleH
11.04.2010, 17:23
Fortsetzung Umbauten an meiner Transalp:

Nach einem langen Winter habe ich nun endlich mal Zeit gefunden meine Neuerungen an meiner guten RD13 zu presentieren.
Ich habe die kalten Monate genutzt um mal wieder ein paar Änderungen vorzunehmen.

Als erstes die sind die alten Schaufeln weggekommen und nun auch durch die Handprotektoren von Touratech ersetzt worden.

uncleH
11.04.2010, 17:33
Außerdem auf dem Bild zu erkennen die Scheibenverstellung von TT die allerdings schon letzte Saisopn dazu kam.

Des Weiteren natürlich die Lenkererhöhung welche Bestandteil von den Handprotektoren ist, da man die Protektoren sonst nicht sonst montieren kann.
Die Sitzpositionhat sich meiner Ansicht nach durch die Lenkererhöhung deutlich verbessert. Und ich bin nur knapp 1,80groß.

uncleH
11.04.2010, 17:34
So und als letztes kam noch ein neuer Kettenschutz ebenfalls von TT dran.

Waschy
11.04.2010, 19:23
Als erstes die sind die alten Schaufeln weggekommen und nun auch durch die Handprotektoren von Touratech ersetzt worden.

Wie ist es mit der Montage der Protektoren gewesen? Wie schauts mit den Bohrungen am Lenkerende aus? :gruebelx:

uncleH
12.04.2010, 20:21
Wie ist es mit der Montage der Protektoren gewesen? Wie schauts mit den Bohrungen am Lenkerende aus? :gruebelx:

Also das mit den Bohrungen am Lenkerende ist weninger ein Problem. Beim Gasgriff ist zwar so ein kleiner Kunststoffrand der weg muß um die alten Gewichte rauszukriegen, ansonsten gings Problemlos. Mehr Probleme hat die Positionierung gemacht, weil man da schon ganz gut aufpassen muß wie man die Dinger anbringt ohne dass irgendwelche Leitungen (Bremsflüssigkeitsbehälter, Gaszüge usw) im Weg sind. Kommt natürlich auch ein wenig darauf an wie man seine Armaturen positioniert hat, ich habe zumindest ne Weile rumspielen müssen bis es perfekt gepasst hat. Wenn Du die Zusatzspoiler weglässt sollte es weniger Probleme machen.

Gruß
Alex

Sunshine
27.04.2010, 22:48
Ich habe bei meiner Alp auch die Erhöhung von TT incl. der Protektoren drauf. Bei meiner Montage gucken aber die Schrauben nicht so hoch raus wie auf Deinen Bildern. Wie kommts? Hast Du andere genommen, als die mit gelieferten?

Sunshine
27.04.2010, 22:50
Ohhhh jetzt seh ich es.......da ist ein Halter oder sowas drauf......:oops:

Soundso
28.04.2010, 09:50
Ich habe bei meiner Alp auch die Erhöhung von TT incl. der Protektoren drauf. Bei meiner Montage gucken aber die Schrauben nicht so hoch raus wie auf Deinen Bildern. Wie kommts? Hast Du andere genommen, als die mit gelieferten?


Ich nehme an, Du meinst das Bild: http://www.honda-board.de/vb/attachments/transalp/36799d1270999857-umbauten-meiner-transalp-rd-13-lenkererh-hung.jpg

Sieht so aus, als wenn er auf die linke Halteklammer noch eine Halterung für eine Boarsteckdose geschraubt hat.
Dafür musste er wohl aber die Schrauben tauschen....

Soundso
28.04.2010, 09:58
Ohhhh jetzt seh ich es.......da ist ein Halter oder sowas drauf......:oops:

Wie peinlich... :oops: Hatte Deine Antwort gar nicht gesehen....

Sunshine
28.04.2010, 20:06
@Soundso
Da bin ich aber froh, das ich nicht als einzige den 2.Blick brauchte.....http://content.sweetim.com/sim/cpie/emoticons/000203FC.gif

Kolle
28.04.2010, 22:47
@Soundso
Da bin ich aber froh, das ich nicht als einzige den 2.Blick brauchte.....http://content.sweetim.com/sim/cpie/emoticons/000203FC.gif

Dein Blinker Links ist noch an! ;) :D

:lol:

Wobei eine Enduro ja praktisch ist :D
Wenn man mal die Straße verfehlt :look: besteht ne gute Chance abseits noch weiter zu kommen :coole:

mo44
12.03.2011, 19:28
Für die Koffer musste natürlich noch ein passender Träger her. Qick Lock Evo ebenfalls von SW Motech. Preis 179,- + Adapter für Trax Koffer. Außerdem hab ich mir dann noch die Trägerschlösser gegönnt welche optisch eine Katastrophe sind aber für den nächsten Urlaub im Süden vielleicht nützlich sein können. Aber zu den Schlössern später noch mehr!

Hallo zusammen, bin als Schreibtischhocker eher Schrauberneuling und habe auch den Quick Lock Evo mit Trax Boxen erworben. Anbau der Lockpunkte war easy ... aber wie kriege ich denn die Blinker ab, um sie zu versetzen. Habe heute vor meinem "Rotkäppchen" gestanden und habe dumm geglotzt wie ein Schwein ins Uhrwerk. ;)

Wäre nett, wenn ich einen Tipp bekäme, wo ich anfangen muss, um die Blinker nicht nur zu zerlegen, sondern sie auch funktionsfähig wieder anbauen zu können.

Juergen
12.03.2011, 19:54
...vorne sind sie mit einer Zentralmutter verschraubt. Ich denke mal,
dass es hinten genauso ist.

mo44
12.03.2011, 20:02
Ja - eine Kontermutter habe ich innen gesehen, komme da aber gar nicht mit Werkzeug ran. Außerdem müsste irgendwo wohl ein Stecker gezogen werden können. Habe gerade im Shop ein Werkstattbuch gefunden. 50 € sind zwar viel, aber der HH ist aus Potsdam weggezogen und quer durch Berlin zu fahren ist mit Werkstattkosten teurer.

Lesen soll ja bilden. ;)

Nenimausi
12.03.2011, 20:11
Hallo, sieh dir hier mal meinen thread an. Da siehst du wie die Blinkeraufnahme aussieht.
http://www.honda-board.de/vb/threads/33676-Umbauten-an-meiner-Transalp
LG Verena

mo44
12.03.2011, 20:32
Hab vielen Dank. Es sieht so aus, als muss die Kontermutter von innen tatsächlich gelöst werden. Ich schaue es mir morgen noch einmal an.
LG
mo

uncleH
13.03.2011, 13:21
Probiers mal mit nem Ratschenschlüssel falls Du mit nem Ring- bzw. Gabelschlüssel nicht ran kommst. Stecker gibt es soweit ich mich erinnern kann keinen in der Nähe den man abziehen kann. Hab auch im Werkstatt-Handbuch nachgesehen und nichts gefunden. Hab es bei mir einfach durch das vorhandene Loch nach außen gezogen. Fällt auch nicht sonderbar auf.

Gruß
Alex

mo44
15.03.2011, 20:30
Habe inzwischen die Lösung, muss sie nur noch umsetzen.

- Gepäckträger komplett ausbauen
- Schutzblechverkleidung abbauen und dann ist die Mutter frei zugänglich
- Wenn alles schon freiliegt, kann das Kabel dann auch neu geführt werden (wenn es lang genug ist)

Danke für eure Hilfe. :wink1:

Juergen
15.03.2011, 21:50
...genau wie vorne, da muss auch erst die Verkleidung ab.

mo44
15.03.2011, 23:23
...genau wie vorne, da muss auch erst die Verkleidung ab.

Falls ich mich missverständlich ausgedrückt habe, ich will die Blinker nicht von vorne nach hinten verlegen, sondern die hinteren Blinker nur ein Stück weiter nach hinten versetzen. :D

Vielleicht hole ich mir bei der Gelegenheit ein paar LED Blinker. Gibt es dabei irgendetwas Besonderes zu beachten? Brauche ich z.B. ein neues Blinkerrelais?

Viele Grüße
mo

Juergen
16.03.2011, 07:41
Falls ich mich missverständlich ausgedrückt habe, ich will die Blinker nicht von vorne nach hinten verlegen, sondern die hinteren Blinker nur ein Stück weiter nach hinten versetzen. :D

Vielleicht hole ich mir bei der Gelegenheit ein paar LED Blinker. Gibt es dabei irgendetwas Besonderes zu beachten? Brauche ich z.B. ein neues Blinkerrelais?

Viele Grüße
mo


...das habe ich mir fast gedacht! :D Aber es ging Dir ja wohl erst mal um die
Demontage und erst an 2. Stelle um die Verlegung. :wink:

Mullibulli
16.03.2011, 08:25
Falls ich mich missverständlich ausgedrückt habe, ich will die Blinker nicht von vorne nach hinten verlegen, sondern die hinteren Blinker nur ein Stück weiter nach hinten versetzen. :D

Vielleicht hole ich mir bei der Gelegenheit ein paar LED Blinker. Gibt es dabei irgendetwas Besonderes zu beachten? Brauche ich z.B. ein neues Blinkerrelais?

Viele Grüße
mo

Entweder lastunabhängiges Blinkrelais oder an jeden LED Blinker einen Widerstand, oder einfach die schönen orignalen dranlassen, hab letztens bei meiner die vom Vorbesitzer drangebauten Popelblinker für 10Euro wieder zurück auf original gebaut, einfach schöner :)-

losy
22.03.2011, 12:37
Hallo,

hat deine Transalp ABS?
Ich hab eine mit ABS und wollte mir auch eine Bordsteckdose nachrüsten, da hat der Honda Händler aber gemeint, dass man unbedingt die orignale (um ca. 80 Euro) nehmen muss, da es sonst Probleme mit dem ABS geben könnte.. Jetzt weiss ich nicht ob das stimmt oder nicht. Habe noch Garantie und mag da eigentlich keine Probleme haben.
Kennst du dich da aus?

Danke im Voraus
losy

Mullibulli
22.03.2011, 12:39
Wechsel lieber Deinen Händler, der Dir offensichtlich nur teures Originalzubehör aufschwätzen will, ich hab auch ne ABS RD13 und ne nicht originale 12Volt Steckdose dran (Honda baut überhaupt keine Steckdosen), logischerweise keine Probleme, warum auch

losy
22.03.2011, 12:44
das dachte ich mir schon.. echt nicht so leicht einen vernünftigen Händler zu finden..
Noch was, der Tankruck schaut super aus, wie siehts denn mit Dichtheit bei Regen aus? Ich überlege mir den gleichen zu kaufen, würde aber eine Spiegelreflexkamera rein geben, deswegen müsste der Tankrucksack wasserdicht sein.

Grüße
losy

Nenimausi
22.03.2011, 13:17
Ja, dein Händler will sich ein Körbergeld machen. Unbedingt schnell wechseln.
Die Steckdose habe ich direkt über eine Sicherung an die Batterie angeschlossen.
Das Ding hat bei Conrad 9 Euros gekostet.

LG Verena

Juergen
22.03.2011, 14:42
Klick! (http://www.honda-board.de/vb/threads/33340-pimp-my-Transalp!) ...hier siehst Du meine Bordsteckdose (mit ABS :D).

AfricaTwin
22.03.2011, 19:59
Noch was, der Tankruck schaut super aus, wie siehts denn mit Dichtheit bei Regen aus? Ich überlege mir den gleichen zu kaufen, würde aber eine Spiegelreflexkamera rein geben, deswegen müsste der Tankrucksack wasserdicht sein.

Der mit der Bordsteckdose und ABS war gut; netter Lacher.
Ich kenne keinen wasserdichten Tankrucksack (bestenfalls diese Tupperware-Brotdosen mit Quick-Lock für die Rennsemmeln). Für TR gibt´s Regenhauben für´n guten 10er, entweder als Originalzubehör oder bei Louis. Vorzugsweise ist das Klarsichtfenster weich, damit man die Hülle klein falten und als Boden im Tankrucksack verstauen kann, wenn sie nicht benötigt wird. Einen Regenschauer können die guten Nylon-Rucksäcke ab, ohne Wasser durchzulassen, aber 130km/h im strömenden Regen mute ich meiner Spiegelreflex, die immer oben im TR liegt, nur mit Regenhaube zu. Alternativ ´ne Plastiktüte um die SLR.
Grüße
Chris

ingobohn
23.03.2011, 10:25
(Honda baut überhaupt keine Steckdosen)
Doch - gibt es, zumindest bei meiner RD13, da steht auf dem Gummedeckel der Steckdose ganz groß HONDA drauf. Gut, sicher nicht selbst hergestellt, sondern zugekauft, aber das ist ja bei vielen Bauteilen der RD13 so. Insofern ist wahrscheinlich das halbe Motorrad nicht original Honda. :D