PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Justierung Hinterradbolzen



BomB
02.06.2009, 11:12
Hi, ich habe letzte Woche meiner Transalp XL600V (BJ 94) die Räder ausgebaut gehabt um neue Reifen drauf ziehen zu lassen.

Nun wollte ich mal fragen ob ihr Tipps habt beim Einbau, bzw. der Justierung des Hinterradbolzens.
Den Bolzen kann ich ja für die Kettenspannung vor/zurück bewegen, nur muss ich ja jede Seite einzeln bewegen.

Daher meine Frage nach Tipps damit ich beide Seiten gleich eingestellt hab und nicht schief.
Beim Vorderrad ist das ja von alleine geregelt mit der Starren Achse. die in den Gabelholm geschraubt wird und fertig, da muss ja nichts justiert werden.

Gruß

ManfredK
02.06.2009, 11:15
Laserwasserwaage auf ein Stativ stellen (Baumarkt ca 30 €) und Laserstrahl an der Kette entlang führen.... sollte Kette über die gesamte Länge an der gleichen Position berühren...

Oder

einfach auf die Markierungen vertrauen..... die stimmen so ungefähr

ChrisK
02.06.2009, 20:21
Mit ´nem Meter den Abstand Schwingenachse - Hinterradachse messen.

Grüße
Chris

HansMan
08.07.2009, 16:04
Hi, ich habe letzte Woche meiner Transalp XL600V (BJ 94) die Räder ausgebaut gehabt um neue Reifen drauf ziehen zu lassen.

Nun wollte ich mal fragen ob ihr Tipps habt beim Einbau, bzw. der Justierung des Hinterradbolzens.
Den Bolzen kann ich ja für die Kettenspannung vor/zurück bewegen, nur muss ich ja jede Seite einzeln bewegen.

Daher meine Frage nach Tipps damit ich beide Seiten gleich eingestellt hab und nicht schief.

Gruß

Ich helfe mir da mit einem Messschieber, mit dem ich die Länge der hinten rausstehenden Kettenspannerschrauben vergleiche.

HansMan

Mullibulli
08.07.2009, 16:39
Wenn man die Kettenspanner richtig rum reinsteckt, haben die jeweils ne Skala dran, an der man die Einstellung einigermassen ablesen kann. Einigermassen reicht bei dem Mopped auch. Abgesehen davon nach einem Reifenwechsel stell ich da nie was rum, Achse losschrauben und rausziehen, Hinterrad raus, Reifen drauf, Rad einbauen, Achse durchstecken, hinterm Mopped hockend mit dem Fuss gegen das Rad drückend, links nen Ringschlüssel, rechts die Rätsche, festziehen, Kettenspannung prüfen, die ist normal immer gleichbleibend da sich durch Reifenwechsel dadurch nix ändert, fertig. An den Kettenspanner muss man da nix lösen oder anders einstellen.

Bei der ganzen Geschichte ist der Hauptständer ein hilfreiches Gerät und verhintern durch Anheben des Rades dass man die Felge schräg einbaut.