PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spritverbrauch



Sunshine
02.06.2009, 22:48
Hi alle miteinander...

ich habe vor 4 Wochen eine neue Transalp XL700 bekommen, wie weit kommt Ihr mit einer Tankfüllung? Ich fahre normal und bei 250km blinkt die Anzeige. Wie ist das bei Euch??? Und wie weit kommt man mit dem Reservesprit?
Die Anzeige rotiert ja, wenns an die Reserve geht. Gibt es noch eine andere Anzeige wenns richtig eng wird???


Bitte erzählt mir mal von Euren Erfahrungen.......

Dankeschön ;-)
Sunshine

Arktus
02.06.2009, 23:13
Huhu,

ich fahre die meiste Zeit gesittet, Kurven zügiger.
Bei etwa 260 km blinkt es. Kurz darauf tanke ich und dann gehen 11 bis 12 Liter ins Faß. Sollte also bei mir für grob 350 km reichen, was ich aber noch nicht bis zum letzten Tropfen ausgereizt habe.:oops:
Hatte einen höheren Verbrauch erwartet.
Das läßt natürlich mit schnellen Autobahnetappen oder ner schnelleren Runde mit den Kumpels auf der Hausstrecke rapide nach.

Angeschnitten auch dort:
SONSTIGES Ein Jahr XL700V - Zwischenbilanz? (http://www.transalp.de/cgi-bin/forum/config.pl?read=91758)

Gruß

Arktus

TABerti
03.06.2009, 08:18
Hallo,

ich tanke alle 200 km ziemlich genau 9 Liter. (Nee, keine übertriebene Vorsicht; das ergibt sich so auf meiner Hausstrecke ...) Die Tankfüllung reicht also, zumindest im Landstraßenbetrieb, deutlich über 300 km.

Die 700er ist damit um einiges sparsamer als die 650er Alp, die ich vorher hatte. Die hat sich fast einen Liter mehr reingezogen, obwohl sie deutlich schlapper war. Also durchaus Fortschritt bei der Neuen.

Grüße

TABerti


PS: Es geht aber noch wesentlich knauseriger. Meine (Teilzeit-)Innova braucht nur 2 Liter. Ist nicht gerade der Vollstrecker, aber man kommt voran. Und an der Tanke reichen fünf Euro, dann ist die Mühle voll :banana:

Snowman
03.06.2009, 12:34
Ja, so bei rund 250KM fängt auch meine Anzeige das blinken an.
Dann danke ich in der "nächsten Zeit".
Das längste bisher waren 287,1KM, danach haben 15,50 Liter in den Tank gepasst.
Ist also wirklich noch einiges drin!

Der durchschnittliche Benzinverbrauch, seid ich die TA hab, liegt bei 5,47 Liter auf 100KM!
Mehr Infos gibts in meinem neusten Blogeintrag: Sechs-Tausend-Kilometer | .zweirad-blog (http://zweirad.aphol.de/allgemein/sechs-tausend-kilometer/) :-)

TA-Tuareg
03.06.2009, 14:18
...Der durchschnittliche Benzinverbrauch, seid ich die TA hab, liegt bei 5,47 Liter auf 100KM!

Na, dann scheint sich ja nicht viel verändert zu haben.
Meine alte XL600V verbraucht im Schnitt 5,6 L / 100km :D

Alpmicha
03.06.2009, 20:43
Hallo zusammen !

Also meine Transe verbraucht so um die 4 l auf die 100 KM , bei normaler Fahrt ! Autobahnfahrten braucht sie schon was mehr .....!
Tankfüllung reichte auch schonmal bis 320 Km ( dann wurde es aber auch zeit ):D

Micha

b200
03.06.2009, 21:19
Hey,
also ich fahre seit Oktober 2009 auch eine Transalp 700. Durchschnittsverbauch auf 4500 km liegt bei 5,7 l/100 km. Aber auf den letzten 1500 km liegt der verbrauch zwischen4,3 und 5,1 l.

Meine Fahrweise hat sich wohl nicht verändert.

Gruß

Lothar

uncleH
04.06.2009, 00:02
Hallo Sunshine,

also ich habe vor kurzem den Praxistest gemacht und habe meinen Hobel mal leergefahren. Und zwar weil mich das frühe rumgeblinke auch genervt hat. Ca. 200km auf ner Wochenendausfahrt und den Rest im Stadtbetrieb bzw. Kurzstrecke. Also ein ganz guter mix. So und da hat nach ca. 260km die Anzeige angefangen zu blinken. Ausgegangen ist die gute Dame bei knapp
360km. Seit dem tanke ich immer sobald ich die 300km marke erreicht habe. Und bisher ist's auch immer gut gegangen und laut Spritmenge war immer noch ein kleiner Puffer drin.

Gruß
Alex

TABerti
04.06.2009, 08:33
ich habe vor 4 Wochen eine neue Transalp XL700 bekommen, wie weit kommt Ihr mit einer Tankfüllung?


Noch was, Sunshine,

Deine Alp ist ja noch nagelneu; in der Einfahrzeit braucht sie meist ein bisschen mehr, weil die innere Reibung des Motors noch recht hoch ist und sich die Bauteile ein wenig aufeinander "einschleifen". Nach den ersten 1000 km sollte sich dann so langsam der Alltagsverbrauch einstellen. Bei mir war's etwa ein halber Liter weniger ...

Grüße

TAB

transe
04.06.2009, 16:37
Hey,
also ich fahre seit Oktober 2009 auch eine Transalp 700. Durchschnittsverbauch auf 4500 km liegt bei 5,7 l/100 km. Aber auf den letzten 1500 km liegt der verbrauch zwischen4,3 und 5,1 l.

Meine Fahrweise hat sich wohl nicht verändert.

Gruß

Lothar

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß, man kann doch in die Zukunft reisen:!::wink::D

Spaß beiseite, meine braucht auch im Schnitt 5,1 Liter.
Tanke aber immer beim ersten Blinken, da dieses Teil dann echt nervig ist!

Sunshine
04.06.2009, 18:57
Hey, super!! :D
Ich bin richtig gut hier im Forum aufgehoben. Eure Antworten helfen mir weiter und ich werde entspannter sein, wenns anfängt zu blinken.

Und ich weis ja jetzt auch, das der Verbrauch bei der neuen Maschine eh etwas mehr ist.

:)-

Dankeschön.......

Juergen
04.06.2009, 22:06
Hallo Sunshine,

Seit dem tanke ich immer sobald ich die 300km marke erreicht habe. Und bisher ist's auch immer gut gegangen und laut Spritmenge war immer noch ein kleiner Puffer drin.

Gruß
Alex


...so halte ich es auch, es sei denn, ich fahre auf der Bahn mit vollem Gerödel. Da zieht sie sich dann auch mal 6-7 Liter rein. :D

Mikey158
06.06.2009, 17:35
HI

Also bin voriges Jahr nach Holland mit 4.1 bis 4.3 Liter gefahren. Nur Autobahn mit ca. 120 bis max. 140 Km/h. Eher so um die 120 .


War vor kurzem auf einer Tour in den Dolomiten und Gardasee. Hatte meine originalen Seitenkoffer und ein 50 Maxia TopCase angeschnallt und bin auf der Autobahn mit 4.8 - 5.0 liter / 100km gefahren.

Also so rund 300 bis 320 km kann man fahren. Bei 320 km bin ich dann aber auch schon fast immer auf der nächsten Tanke. Denn da wirds dann knapp. Bin zwar auch schon über 350 km gefahren, doch keine Ahnung mehr wie das gegangen ist.

T.J.
19.06.2009, 19:20
Tach´ allerseits,

meine Uralt 89er TA verbraucht zw. 3,8 und 4,8 L/100Km also zw. den Fahrzuständen Rumschwuchteln und Autobahn 130 + Sozia + Gepäcksystem. Damit auch alle hier heute noch ans heulen kommen: die Maschine hat einen 18L Tank und die max. Reichweite ist 471 KM. Das alles ist hier nachzulesen. (http://www.transalp.de/cgi-bin/forum/config.pl?read=71337) :D

Nur so am Rande, ja ich weiß die neuen Dinger haben keinen Benzinhahn mit Reservefunktion. Deswegen tankt ihr wohl auch alle wenn schon was blinkt, also viel zu früh. Ich nehme an der Sprit wird trotzdem an der linken Tankhälfte unten abgezwackt. Da reicht es doch wenn die Maschine stottert anzuhalten und den Bock kurz auf links zu legen. Bei meiner 89er schwappt dann so 3/4 L ungenutzter Sprit von rechts nach links und ich kann 20 Km weiterfahren, das reicht dann bis zur nächsten Tanke. Ich nenne das stille Reserve. Wer macht das noch so?

Beste Grüße aus Bochum

T.J.

Qalp
29.04.2010, 14:59
Offensichtlich bin ich hier der einzige, wobei die Tankanzeige bei 200km bereits zu flackern anfängt. Beim Tanken passen dann ca. 10-11 Liter rein, also blinkt das Ding viel zu früh.
Der Verbrauch lag bisher (ca. 1.300 km selbst gefahren, mit 2.500 km gekauft) zwischen 5,0 und 5,3. Dabei bin ich bestimmt kein Raser. Wie fahren dann die Leut, die mit 4 L auskommen?
Vielleicht sind die etwas kleiner und fangen nicht soviel Wind wie ich :D

Übrigens tanke ich bisher immer Super. Macht ihr das auch oder tankt ihr Normal?

Gruß,
Gert Q.

Soundso
29.04.2010, 20:50
Ich tanke meistens normal bleifrei.
Bewege meine Machine sehr flott am Gas (keine BAB) und bin trotzdem im
Verbrauch deutlich unter 5 Liter...
Meine Anzeige beginnt dann etwa bei 230 KM zu blinken und ich tanke dann
etwa bei 300....

Baghira
29.04.2010, 20:52
@Qalb
War bei mir auch so. Bis der Tank innen drinnen nach dem Volltanken immer so komisch klapperte. Auf Garantie bekam ich vom Honda Händler einen neuen Tankgeber spendiert, seitdem blinkt die Reserveanzeige später, aber klackern tut es immer noch.
Verbrauch: Bei 300 km tanke ich so um die 15 Liter Super oder auch mal Normalbenzin.

LG Franz

Tapir
29.04.2010, 22:15
Gleiches Bild bei mir.
"Flackern" ab 250 km.
Erst bei 350 km wird Tanken dringend nötig.

Bisher nur auf Landstraßen- und Stadtverkehr getestet.

merrymary
29.04.2010, 22:20
Meine hat nun gute 2'000 km drauf, das letzte Mal habe ich knapp 12 Liter für 220 km gebraucht. Auf der Anzeige war das unterste Klötzli sichtbar, ohne Blinken. Tanke immer Bleifrei.
Mein Mann und ich fahren meistens zusammen und da er (sozusagen) keine Tankanzeige hat, tanken wir jeweils, wenn sich mein Sprit dem Ende nähert. Häufig auch generell, wenn wir nach einer Ausfahrt nach Hause kommen, da wir an einer Tankstelle vorbeifahren.
Wir fahren praktisch keine AB, einiges in der Stadt und viel Ueberland.
Eigentlich hoffte ich, dass der Verbrauch noch etwas runterkommt, wenn ich aber die Beiträge lese, ist das doch eher fraglich.

Qalp
29.04.2010, 22:46
Könnte es sein, dass man mit "Normal" sparsamer fährt als mit "Super"? Nach euren letzten Antworten kam mir das spontan in den Sinn.

Gruß,
Gert Q.

Tapir
29.04.2010, 23:27
Könnte es sein, dass man mit "Normal" sparsamer fährt als mit "Super"?

Bar jeder Fachkenntnis glaube ich eher, dass heutzutage gar kein Unterschied mehr besteht zwischen "Normal" und "Super".
Viele Tankstellen (bzw. deren zugehörige Mineralölkonzerne) bieten ja auch gar kein "Normalbenzin" mehr an.

Und selbst wenn eine Tankstelle nominell noch "Normalbenzin" verkauft - fließt da wirklich noch etwas in den Tank, das weniger als 95 Oktan hat?
Ich weiß ja nicht. :gruebelx:

Ich könnte mir vorstellen, dass es für die Raffenerien rein betriebswirtschaftlich und verfahrenstechnisch einfach nicht mehr lohnt, "Normalbenzin" (Oktan 91) herzustellen.

TobiO
30.04.2010, 10:24
ich hab es noch nie ausgereizt, aber ich denke mit einem Tank kommt man locker auf 350-400km. Mein Durchschnitsverbrauch ist unterschiedlich... Max hatte ich mal 5,2l/100km, min hab ich es schonmal auf 3,9l/100km gebracht. Es kommt immer darauf an wo und wie ich fahre... Achja ich tanke immer Super BLF (95 oktan)

Qalp
30.04.2010, 10:45
Wahrscheinlich spielen Faktoren wie Fahrergewicht, Luftwiderstand des Fahrers (hoch, breit oder beides :confused: ), Reifentyp, Motoröl, Flachland oder bergig und natürlich die Fahrweise eine Rolle beim Verbrauch.

Gruß,
Gert Q.

Berlin Transit
30.04.2010, 15:20
Moin,

ich finde einige Neuerungen sehr praktisch, z.B. die supergenaue Temperaturanzeige bei der TA.
Aber all die Beiträge über Genauigkeit und Blinken zeigen mir eins:
DER GUTE ALTE BENZINHAHN WAR VIEL PRAKTISCHER!


Stefan

JW-Enns
30.04.2010, 15:55
Mopedfahren ist ein Hobby, da zähl ich nicht die Liter :-)

Qalp
30.04.2010, 16:09
Mopedfahren ist ein Hobby, da zähl ich nicht die Liter :-)

Ich auch nicht, aber wenn ich mit meiner Einsteiger-Vorsicht 1 Liter mehr verbrauche wie einer der sich zu einem "Flotten"-Fahrstil bekennt, dann überlege ich halt woran das liegen könnte.

In dem Sinn: Dreh auf! (aber nur mit Köpfchen:0018:)

ingobohn
30.04.2010, 16:45
Ich habe auch immer so ziemlich genau 5 Liter auf 100 km, egal wie (vorsichtig oder nicht) ich fahre.

So verrückt wie es sich auch anhören mag: Wenn ich mit meinem Arbeitskollegen am WE eine Runde drehe und der mir mit seiner Stelvio wie blöd vorneweg fährt und ich nicht hinterherkomme und immer ordentlich am Gashahn drehe ... dann ... ja, dann habe ich bisher immer den besten Verbrauch so zwischen 4,6-4,8 gehabt!? Klingt seltsam, ist aber so...

Juergen
30.04.2010, 23:05
:gruebelx: ...Windschatten? :D

ingobohn
01.05.2010, 06:22
:D
Nein, leider nicht, so nah dran an ihm bin ich allenfalls noch in der 1. oder 2. Kurve, dann isses weg und ich muß mir hinten erst mal meinen braunen Streifen wegputzen :D

losy
05.04.2011, 15:07
Ich habe auch immer so ziemlich genau 5 Liter auf 100 km, egal wie (vorsichtig oder nicht) ich fahre.

So verrückt wie es sich auch anhören mag: Wenn ich mit meinem Arbeitskollegen am WE eine Runde drehe und der mir mit seiner Stelvio wie blöd vorneweg fährt und ich nicht hinterherkomme und immer ordentlich am Gashahn drehe ... dann ... ja, dann habe ich bisher immer den besten Verbrauch so zwischen 4,6-4,8 gehabt!? Klingt seltsam, ist aber so...

das ist bei mir auch so, wenn ich mit sozius fahre, verbraucht sie weniger als wenn ich allein fahre.. eigenartig

ingobohn
25.05.2013, 15:43
Grad aus dem Pfälzer Wald zurück ca. 345 km an der Tanke auf der Uhr gehabt, ca. 15 L paßten in den Tank, genau waren es 4,36 L/100 km Verbrauch. Die RD13 wird immer besser. :D
Übrigens: 44 km vor der Tanke hat die Reserveanzeige schon wie wild angefangen zu blinken, die Anzeige ist wirklich übervorsichtig. Dann trotzdem stur weitergefahren, und an der Tanke waren immer noch 2 L im Tank als Rest. :gruebelx:

pipovitch
26.05.2013, 18:37
Alte 92'er Transe:
- Bei gemischter Fahrweise, Stadt-Land und viele kurze Strecken (Alltag) 5,8-6 Liter max.
- Bei Autobahn zwischen 100 und 140km/h 5,1 Liter
- Längere Strecken auf kurvenreicher Strasse je nach Ansicht zügige oder gemütliche Tour mit der Frau auf ihrem Motorrad weniger als 5 Liter

Ich denke der Mehrverbrauch auf der Autobahn liegt an der Körpergröße, gemeinsam mit der 3cm höhere Sitzbank ist da die Aerodynamik, falls die Transe sowas je hatte, dahin.

Juergen
26.05.2013, 20:23
Grad aus dem Pfälzer Wald zurück ca. 345 km an der Tanke auf der Uhr gehabt, ca. 15 L paßten in den Tank, genau waren es 4,36 L/100 km Verbrauch. Die RD13 wird immer besser. :D
Übrigens: 44 km vor der Tanke hat die Reserveanzeige schon wie wild angefangen zu blinken, die Anzeige ist wirklich übervorsichtig. Dann trotzdem stur weitergefahren, und an der Tanke waren immer noch 2 L im Tank als Rest. :gruebelx:


...meine Lichtorgel fängt schon zwischen 270-280 km an. Verbrauch z.Z. ca. 5 L.

ingobohn
27.05.2013, 08:35
Bin mal gespannt, nach der 12.00er Inspektion samt Ventilspielkontrolle/-justage machte der Verbrauch einen Satz um einen guten Viertel Liter nach unten. Bald steht die 24.000er an. Wenn der Verbrauch nochmal runtergeht, kriege ich bald was bei raus. :D

Juergen
27.05.2013, 08:51
...hab mittlerweile gute 40.000 auf der Uhr und muss immer noch nachtanken! :mad: :D

Afrikaans
27.05.2013, 14:25
Gut, dass ich mit der Hawk solche Sorgen nicht habe. Bei 116 Meilen musste ich auf den Randstreifen rollen, um den Benzinhahn auf Reserve zu drehen.

Gesendet per Mobilphone

Transetreiber
28.09.2013, 17:10
Hallo,ich bin dieses ja mit einem Kumpel in Meckpom unterwegs gewesen , weit und breit keine Tanke in Sicht, bin dann etwas ruhiger gefahren, als dann endlich eine Tanke kam habe ich 17,48 Liter getankt bei 378 km macht ca. 4,6 Liter, da war wohl nicht mehr viel drin?
Gruß Heiko

Mullibulli
28.09.2013, 19:21
0,02 L waren dann noch drin theoretisch

ingobohn
28.09.2013, 19:36
Nebenbei bemerkt: Nachdem nach der 12.000er Ventilspielkontrolle bei meiner RD13 der Verbrauch "schlagartig" um ca. 0,3-0,5 Liter auf 100 km sank, ist der Verbrauch nach der 24.000er Ventilspielkontrolle (zumindest, was ich nach dreimal Tanken sagen kann) wieder leicht nach oben gegangen (0,3 Liter auf 100 km).
Vielleicht verstehen die HH die Ventilspielkontrolle falsch und sollten lieber weniger dran rumspielen? :gruebelx: :D

Hirni
28.09.2013, 20:16
...meine Lichtorgel fängt schon zwischen 270-280 km an. Verbrauch z.Z. ca. 5 L.

...meine Lichtorgel fängt schon bei 240-250 km an- Verbrauch zur Zeit ca. 4,5l . Im Winter waren es ca. 5...

Transetreiber
28.09.2013, 20:29
Hallo,ich und meine Frau fahren beide eine RD 13 Baujahr 2009,und beide Motorrder) verbrauchen gleich viel. und die Orgel fängt auch bei 280 an ihren Dienst zu verrichten
Gruß Heiko

Juergen
28.09.2013, 22:10
...meine fängt das "Orgeln" bei ca. 270km an (gemischter Betrieb).

Mullibulli
28.09.2013, 22:23
nicht schlecht meine orgelt meist ab 220 rum, bei 270-280 schau ich spätestens an der Tanke vorbei und ärgere mich dass da meist nur so 15-16 Liter reingeht. Die Tankanzeige ist echt für den Anus.

Juergen
28.09.2013, 22:38
...ach, das soll ne Tankanzeige sein? Ich dachte bis jetzt immer,
das wäre ne Belustigungsanzeige für den Fahrer. :D

Mullibulli
29.09.2013, 01:09
seltsamer Humor haben die Japanesen ich finds nich lustig :o

Transetreiber
29.09.2013, 08:18
Moin Jürgen das hattest du schon mitgeteilt am 26.05.2013:gruebelx:

ingobohn
29.09.2013, 13:34
Da ich eh' einen niedrigen Blutdruck habe und Kaffee oder Sekt trinken oder Speisen gut salzen soll, sehe ich halt die RD13-Tanklichtorgel als weiteres, rezeptfreies Mittel, meinen Blutdruck nach oben zu treiben. :p

Silberberg
04.10.2013, 18:58
Meine RD 13 braucht ziemlich konstant 4,5 l. Nur in der Schweiz mit ihren 80 Höchstgeschw. auf Landstr. brauchte sie etwas weniger. Die Tankanzeige nervt bei mir ab ca. 260-70 km. Habe mir schon übelegt, ob ich nicht einen Aufkleber darüber klebe, da ich eher einen zu hohen Blutdruck habe ... Der Km Zähler reicht mir eigentlich vollkommen um zu wissen, wieviel noch etwa im Tank drin ist.

Juergen
04.10.2013, 19:14
...also so lange ich nicht vergessen habe, den Trip-Zähler beim
letzten Tanken auf Null zu stellen, nervt mich die Lichtorgel
auch nicht.

ntvtom
04.10.2013, 22:29
Die "Lichtorgel" nervt mich zwar nicht wirklich, aber sie bringt irgendwie etwas Unruhe rein.
Aber da es keine andere Info über den Tankinhalt gibt - Benzinhahn mit Reserve gibts ja leider nicht - muss man damit leben.
Irgendeine Tankinfo brauche ich, da z.B. bei Autobahnfahrt der Verbrauch deutlich ansteigen kann, und dann die Kilometerzählermethode nicht gut funktioniert.
Und ich will keine Zeit mit unnötigen Tankstops verschwenden.......