PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : XL 700 Fahrbarkeit unter 3000U/min



transe
10.06.2009, 20:05
Hallo,
in den bisherigen Transalpbeiträgen habe ich nichts gefunden. Meine 700er läßt sich leider nicht so schön mit 50km/h im fünften Gang fahren. Es ruckelt und die Kette springt bei ca. 2000U/min. In der Ortschaft fahre ich dann immer im vierten Gang, bei 50 km/h ist gerade so die Grenze der Fahrbarkeit.
Eigentlich schade, denn weder die Pan noch die Varadero haben im letzten Gang bei 50km/h Mucken gemacht, wobei die Vara sogar 6 Gänge hat.

Ist das bei Euch auch so?

Arktus
10.06.2009, 20:12
Hallo,

also ehrlich gesagt hab ich das noch nicht absichtlich getestet. Sie ruckelt schon etwas rum, wenn ich nen zu hohen Gang erwische, aber ich fahre nie wirklich im 5. Gang mit 50. Da macht das Beschleunigen doch keinen Spaß und sie röhrt nicht so schön.

Gruß

Arktus

Juergen
10.06.2009, 21:45
...und wenn die Kette springt, solltest Du vielleicht mal die Spannung überprüfen. Aber grundsätzlich ist die TA keine Vara und gar keine PAN. :wink:

TobiO
11.06.2009, 07:47
das ist doch auch völlig normal, oder? Ich hab bis jetzt zwar nur eine Probefahrt mit der Transalp gemacht, aber da bin ich auch immer 50 im 3. Gang gefahren...Ich hatte mal für ein Wochenende ein F650GS (08er Modell) bei der das auch nicht anders war. Auch mein Vater mit einer R1200GS fährt so gut wie nie höher als 3. Gang in der Stadt...

Kolle
11.06.2009, 10:25
wenn der Motor untertourig läuft hört der Spass auf :nono:

50 im 5. scheint nicht gut zu sein, das kann auch meine AT nicht.
Im 2. oder 3. geht's noch um 2000U/min, aber 4. und erst Recht 5. Gang mögen das nicht mehr da bereits zuviel Leistung benötigt wird um die Fuhre zu bewegen.

Ein bischen hängt es von der Motorabstimmung ab, nur wenn alles paßt geht's geschmeidig,
bei Fehlabstimmung ruckelt es womöglich schon eher.

:wink:

Afrikaans
11.06.2009, 10:48
...und wenn die Kette springt, solltest Du vielleicht mal die Spannung überprüfen. Aber grundsätzlich ist die TA keine Vara und gar keine PAN. :wink:

Bei zu loser Kette ist Ruckeln im hohen Gang bei niedriger Geschwindigkeit normal.
Die Kettenschwingung und der Motor geraten sozusagen in Resonanz.
Daran merke ich, dass es wieder mal Zeit ist, die Kettenspannung zu prüfen.

Mitrollen im Verkehr sollte im letzten Gang bei 50 noch
machbar sein. Beschleunigen eher nicht.

plagiator67
11.06.2009, 18:57
Meine Transe (PD06) hatte das nicht aber die Vara kann ich maximal im vierten mit 50 bewegen.
Ist aber noch die 5 - Gang. Mit Frau hintendrauf sogar nur im dritten.
Denke das liegt auch an der Übersetzung und daran das das halt Zweizylinder sind. Die Leben halt
und sind nicht halbtod wie die Vierzylinder.

Afrikaans
11.06.2009, 19:19
Meine Transe (PD06) hatte das nicht !
Denke das liegt auch an der Übersetzung und daran das das halt Zweizylinder sind. Die Leben halt und sind nicht halbtod wie die Vierzylinder.

Ich denke, es ist eine Frage der Übersetzung.
Meine Möppi´s sind fast alle kürzer übersetzt,
somit ist es kein Wunder,
wenn 50 im letzten Gang machbar sind.
Der Preis dafür ist eine nicht so hohe mögliche Endgeschwindigkeit.

Serienmäßig ist nicht jedes Möppi dafür ausgelegt,
im letzten Gang mit 50 noch gescheit zu laufen.

Und, die Laufruhe eines Zweizylinders ist natürlich
anders als eine Vier- oder Sechszylinder-Nähmaschine!
Deshalb fahr ich doch Ein- und Zweizylinder.

Andreas65
11.06.2009, 20:02
Hallo transe (Hast du auch nen Namen?)

Aber zum Thema: Meine ruckelt auch unwillig beim Konstantfahren mit niedirgen Drehzahlen. Sobald ich aber (ab etwa 2000 1/min) Gas gebe, zieht sie gleichmäßig hoch. Da man in der Stadt wohl eher konstant fährt, habe mir den 3. Gang angewöhnt, und so störts mich nicht.

Grüße Andreas

Snowman
11.06.2009, 21:07
Also aus eigenen "Tests" weiß ich, das die TA unter 2.000 u/min nicht mehr mag.
Das ist eigentlich, so meine ich zumindest, das absolute minimum.

Ich persönlich halte sie immer so auf 3.000 u/min, im Stadtverkehr. So hab ich noch etwas Spielraum nach unten.
Aber sobald sie unter 2.500 u/min kommt, schalte ich eigentlich schon runter.

Aufgrund der Übersetztung gilt für den 1. Gang, 1.500 u/min ist die untere Grenze.

Wenn du unter meinen persönlichen Mindestwerten kommst, dann ruckelt sie stark und die Kette "springt" (Starkes Schlackern und Wackeln halt)