PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RD13 Hondas Kombibremse - super auf Passfahrten



TABerti
19.06.2009, 19:28
Hallo,

nach meinem 1000-Kehren-Wochenende muss ich rückblickend feststellen: Das Honda CBS-ABS-Bremssystem ist nicht nur narrensicher, sondern auch ein angenehmer Reisebegleiter, speziell auf Passfahrten.

Anfangs hab ich ja gedacht: Was'n Mummenschatz, Fußbremse mit Vorder- und Hinterrad gekoppelt. Aber in der Praxis ist das eine große Erleichterung, wenn man z.B. einen Pass hinabsurft und jede Kehre locker per Fußspitze anbremsen und durchfahren kann (bekanntlich stabilisiert die Hinterradbremse ja die Fuhre, wenn man durch enge, steile Kehren zirkelt). Und die Front taucht nicht so tief ab, was im Gefälle ja auch nicht immer lustig ist (ich sach nur: Stilfser Joch ...)

Also unterm Strich muss ich sagen: gute Sache, die Kombi-Bremse, trotz Fahrschul- und Warnwestenträger-Image.

Grüßle

TABerti

Mikey158
19.06.2009, 19:41
Hi

Meine Transalp hat aber kein CBS Bremssystem sonder nur C-ABS.

Da ist ja ein kleiner Unterschied. Oder?

Laut Honda:

C-ABS: Gibt zusätzliches Fahrvertrauen auf unebenen und rutschigen Strassen.

CBS : Bremst zugleich Vorder- sowie Hinterrad. Egal welche Bremse man betätigt.

Also ich denke CBS ist in dem Fall immer aktiv, und C-ABS aktiviert sich nur wenn dass ABS sich zuschaltet.

Vielleicht bringt hier noch wer Licht in diese Sache...

Danke

TABerti
19.06.2009, 21:16
Also ich denke CBS ist in dem Fall immer aktiv, und C-ABS aktiviert sich nur wenn dass ABS sich zuschaltet.

Vielleicht bringt hier noch wer Licht in diese Sache...

Danke


Ja, diese kryptischen Kürzel ...

Es heißt tatsächlich Combined ABS, also C-ABS. Das bedeutet, dass der Fußbremshebel wie gewohnt die Hinterradbremse, gleichzeitig aber auch einen Kolben der Vorderradbremse ansteuert. Deshalb hat die Transe mit C-ABS vorne eine Dreikolbenbremse, ohne C-ABS hat sie nur eine Zweikolbenbremse.

Das ABS funktioniert dabei natürlich immer, egal ob man Fuß- oder Handbremse oder beides betätigt.

Grüße

TAB

suunto79
24.06.2009, 18:50
...so heute früh auf Arbeit(fährst mit dem Bike biste schneller):???:
bremmst zwei Fahrzeuge vor mir ein PKW und der Rest dahinter voll in die Eisen,ich auch!!:mad:
bloß gut es hat geregnet, fakt ist das bike ist nicht weggerutscht:gruebelx:
doof der Behindertenfahrdienst hintermir raucht mich voll weg:D
tja,ABS super Bike beim HH.

Halber Tag im Ar...h

gruß

Eisenmann
24.06.2009, 19:56
Die combined ABS Bremse ist toll wenn man beim gemütlichen Bremsen die rechte Hand frei haben will. Also so ein bischen bequem...
Nur beim rangieren oder Wenden auf der Straße, wenn die Fußbremse die Geschwindigkeit regelt und nicht die Gashand, dann muss man ganz schön zart mit Gas und Bremse umgehen, damit das Vorderrad nicht mitbremst. Nur mal kurz zuviel gebremst und schon wird die Kehre unrund.
Also für mich ist das combined nichts, nur leider gabe es kein ABS ohne C.:(

Andreas65
24.06.2009, 20:10
Hallo Eisenmann.


...Nur beim rangieren oder Wenden auf der Straße, wenn die Fußbremse die Geschwindigkeit regelt und nicht die Gashand, dann muss man ganz schön zart mit Gas und Bremse umgehen, damit das Vorderrad nicht mitbremst. Nur mal kurz zuviel gebremst und schon wird die Kehre unrund.
Also für mich ist das combined nichts, nur leider gabe es kein ABS ohne C.:(

??? Sorry, aber das versteh ich nicht:gruebelx:. Probleme - die ich nicht kenne - beim "Rangieren oder Wenden" sind m.E. nun wirklich kein Argument gegen C-ABS, oder hab ich was falsch verstanden?

Grüße Andreas

Eisenmann
24.06.2009, 21:28
??? Sorry, aber das versteh ich nicht:gruebelx:. Probleme - die ich nicht kenne - beim "Rangieren oder Wenden" sind m.E. nun wirklich kein Argument gegen C-ABS, oder hab ich was falsch verstanden?


hast Du:wink:
das ist kein Argument gegen ABS sondern gegen die Kombination der Vorderbremse mit der hinteren.
Tipp: Beim Wenden auf der Straße hilft es mit der hinteren Bremse die Geschwindigkeit zu regulieren.

Kolle
25.06.2009, 00:03
Hallo,

nach meinem 1000-Kehren-Wochenende muss ich rückblickend feststellen: Das Honda CBS-ABS-Bremssystem ist nicht nur narrensicher, sondern auch ein angenehmer Reisebegleiter, speziell auf Passfahrten.

Anfangs hab ich ja gedacht: Was'n Mummenschatz, Fußbremse mit Vorder- und Hinterrad gekoppelt. Aber in der Praxis ist das eine große Erleichterung, wenn man z.B. einen Pass hinabsurft und jede Kehre locker per Fußspitze anbremsen und durchfahren kann (bekanntlich stabilisiert die Hinterradbremse ja die Fuhre, wenn man durch enge, steile Kehren zirkelt). Und die Front taucht nicht so tief ab, was im Gefälle ja auch nicht immer lustig ist (ich sach nur: Stilfser Joch ...)

Also unterm Strich muss ich sagen: gute Sache, die Kombi-Bremse, trotz Fahrschul- und Warnwestenträger-Image.

Grüßle

TABerti

ich versteh jetzt grad nicht was eine NICHT-CBS Bremse da an Nachteilen hätte?
Wenn ich bergab auf eine Spitzkehre zufahre kann ich auch mit der Fußspitze hinten Bremsen und zufällig habe ich die rechte Hand am rechten Lenkerende wo rein zufällig ein Bremshebel montiert ist den ich dann bei Bedarf noch zusätzlich leicht betätigen kann.

Was die Leute für Probleme haben wenn die Gabel beim Bremsen eintaucht habe ich noch nie verstanden :nixweiss:

Also ich versteh da jetzt nicht wo irgendwelche Vorteile sind :gruebelx:

Und ich hab mit der AT auch schon jede Menge solcher Kuren gefahren :wink:

plagiator67
25.06.2009, 16:18
[QUOTE=suunto79;706883
doof der Behindertenfahrdienst hintermir raucht mich voll weg:D

gruß[/QUOTE]

Das kommt mir bekannt vor nur das das bei mir kein Behindertendienst war.
Hoffe dir gehts gut und falls was verletzt ist gute Besserung:wink:

suunto79
26.06.2009, 19:42
ja, er lebt noch.....:happy:
Handgelenke,Rücken und Schulter/ Nacken aber sonst o.k
aber ohne ABS wäre ich wohl weggerutscht oder aufgefahren, fakt es lohnt sich eine TA mit zu kaufen.

Horrido

ManfredK
26.06.2009, 20:48
Was die Leute für Probleme haben wenn die Gabel beim Bremsen eintaucht habe ich noch nie verstanden :nixweiss:



Hat jetzt nichts mit CBS zu tun (denn die Fußbremse und deren Wirkung auf das Vorderrad ist sensibel genug)....

Mach mal ne Kehrtwendung auf einer 6m Straße mit deiner AT, stell fest dass du doch wegen eines Autos noch´mal stehen bleiben willst und dann greif einfach mit stark eingeschlagenem Vorderrad bei Minimal Geschwindigkeit in die Vorderradbremse....

Stark genug bist bzw. hast einen Sturzbügel..... denn durch die eintauchende Vorderradgabel bei gleichzeitig stark (!) eingeschlagenem Vorderrad hast du jetzt die besten Chancen die AT umzulegen.

Bei Betätigung der Hinterradbremse ist die Sturzgefahr deutlich geringer.

Aber das ist wirklich ein Spezialfall der sich auch bei CBS mit der Hinterradbremse beherrschen lässt und keine Sache die beim Fahren in Spitzkehren von Bedeutung ist.

Da bremse ich vorher und gehe mit Gas durch die Kehre....

Eisenmann
26.06.2009, 21:06
Mach mal ne Kehrtwendung auf einer 6m Straße mit deiner AT, stell fest dass du doch wegen eines Autos noch´mal stehen bleiben willst und dann greif einfach mit stark eingeschlagenem Vorderrad bei Minimal Geschwindigkeit in die Vorderradbremse....

Stark genug bist bzw. hast einen Sturzbügel..... denn durch die eintauchende Vorderradgabel bei gleichzeitig stark (!) eingeschlagenem Vorderrad hast du jetzt die besten Chancen die AT umzulegen.

Bei Betätigung der Hinterradbremse ist die Sturzgefahr deutlich geringer.


Das ist doch das beste Argument gegen die kombinierte Bremse.
Bremse ich hinten, bremst es vorne mit... Das ist doch ein Sch***:(

ManfredK
27.06.2009, 09:43
Das ist doch das beste Argument gegen die kombinierte Bremse.


Zitier doch einfach auch was ich zu CBS und deren Hinterradbremse geschrieben habe..... oder passt das nicht in deine persönliche Vorstellungswelt?

Wenn nein, dann mach dich schlau über das Druckregelventil und das Delayventil das Honda seinen CBS Systemen spendiert.

Eisenmann
27.06.2009, 10:05
Zitier doch einfach auch was ich zu CBS und deren Hinterradbremse geschrieben habe..... oder passt das nicht in deine persönliche Vorstellungswelt?

Wenn nein, dann mach dich schlau über das Druckregelventil und das Delayventil das Honda seinen CBS Systemen spendiert.

Harte Worte!

wahrscheinlich ist die Regelung bei der PC41 nicht so gut wie bei deiner Maschine. Man braucht schon ein zartes Füßchen, um nur die hintere Bremse alleine zu bedienen:D

Du kannst Das Ding ja gut finden und bestimmt finden es viele andere auch gut. Ich jedenfalls nicht:!:

ManfredK
27.06.2009, 12:15
Ich kenne die Auslegung der PC41 (hatte mein Sohn bis zu seinem Unfall), die Auslegung der XL700V (hat er jetzt) und die Auslegung der Varadero, CBF 600/1000... (sowie weiterer CBS und D-CBS Maschinen)..... funktioniert überall.

Durch das Delay-Ventil spricht die Vorderradbremse immer nur verzögert an und damit sind selbst kritische Manöver auf der Straße sehr gut zu beherrschen.

Es gibt nur einen Bereich wo das CBS von Nachteil sein kann - das ist hartes, schnell gefahrenes Gelände. Aber ich denke das ist kein Fall wo wir uns bei der PC41 oder gar meiner Varadero drüber unterhalten müssten...