PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : morgen ist es soweit.....



REDPINE
26.06.2009, 21:34
....die letzte Fahrt mit der treuen "K" zum HH, um die neue abzuholen.
Bin zwar kein Schönwetter Fahrer, aber morgen darf es zwischen 09:00 - 11:00 Uhr gerne trocken sein, damit die Alp bei der 1. Fahrt nicht schon schmutzig wird.
Und am Montag werde ich dann den ersten Ritt zur Arbeit wagen......

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.
Matze

ChM
26.06.2009, 22:25
Und was ist Sonntag ?:gruebelx::D:D:D:D:D

REDPINE
26.06.2009, 22:56
Angucken und putzen !!! :D

ChM
27.06.2009, 12:25
Wie laaaaaaaanngweilig :roll:
Ich würde das Fahren vorziehen :D:D:D

Kolle
27.06.2009, 13:23
na dann happy putzing :fw:

:irre:

:D

:topX:

REDPINE
27.06.2009, 13:53
So, die Alp steht unterm Carport.....
Mußte feststellen, dass sie sich auch bei mittlerem, böigem Wind ganz gut fährt.
Nun ging es mit der neuen doch schneller, als ich dachte. Was so eine Probefahrt doch ausmachen kann. Sie fährt sich wunderbar handlich...irgendjemand sagte vor ein paar Tagen mal "wie ein Mountainbike".
Jetzt muß ich mich noch an die konventionelle Blinkerbetätigung gewöhnen und das Aufbocken auf`m Hauptständer (bin wohl etwas zu leicht...zu wenig Hebelwirkung / Drehmoment *schmunzel*) noch ein weing üben.

Grüße aus`m Norden der Republik
Matze

grundig
28.06.2009, 10:02
Jetzt muß ich mich noch an die konventionelle Blinkerbetätigung gewöhnen und das Aufbocken auf`m Hauptständer (bin wohl etwas zu leicht...zu wenig Hebelwirkung / Drehmoment *schmunzel*) noch ein weing üben.


Das Aufbocken ist eigentlich auch für Leichgewichtige nicht schwer, wenn die Technik stimmt: Mann stelle sich mit dem gesamten Gewicht was man zu bieten hat auf den vorgesehen Hebel des Haupständers und ziehe gleichzeitig kräftig am Hebegriff.
Am besten übt man das, wenn niemand zusieht ;)

Gruß Göran

REDPINE
28.06.2009, 20:55
Das Aufbocken ist eigentlich auch für Leichgewichtige nicht schwer, wenn die Technik stimmt: Mann stelle sich mit dem gesamten Gewicht was man zu bieten hat auf den vorgesehen Hebel des Haupständers und ziehe gleichzeitig kräftig am Hebegriff.
Am besten übt man das, wenn niemand zusieht ;)

Gruß Göran

Hallo Göran,
es ist sicher nur Technik...o.k. Eigengewicht muß auch stimmen :-).
Meine 260 kg schwere K 100 RS konnte ich spielend leicht hochbocken. Da war am Hauptständer außen noch ein Hebel angeschweißt...somit ging`s etwas leichter.
Eine Reiseenduro muß man ja etwas höher wuppen, bevor sie dann nach hinten "fällt". Klappt aber gut...ich hab`s heute nochmal geübt (hat auch keiner zugesehen :D).

Grüße aus Schleswig Holstein
Matze.