PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wildschaden...



Transalp-Bikerin
28.07.2009, 22:39
Hallo,
also heute waren alle verfügbaren Schutzengel um mich herum:bow::bow::bow::bet:. Rennt mir doch ein Rehbock ins Motorrad. Prallt zunächst an meinem Knie ab, erwischt noch ein Teil der Verkleidung und Blinker. Schock!!!!! Habe nur kurz gegengelenkt und bin heil davongekommen. Das Reh leider nicht,hat sich 3x überschlagen und lag dann im Graben, hat erst noch gelebt aber dann leider verstorben. Hab die Polizei gerufen und der Jagdpächter kam auch. War so geschockt, dass ich erst zu Hause gesehen habe was an meinem Mopped kaputt war.
Das arme Tier tat mir so Leid. Ich war gar nicht schnell, zw. 50 und 60.
Ist jemanden von Euch auch schonmal sowas passiert???:frage:

Sangalaki
28.07.2009, 22:49
Erst mal herzlichen Glückwunsch, da Dir nichts passiert ist!

Hast Du Teilkasko? Die zahlt den Wildschaden.

ich persönlich hatte nur die Begenung mit einem Bussard, den ich von hinten angeschubst hab, außer dass er die Bole vorne komplett zugeschissen hat ist uns allen nix passiert. Ohne Verkleidung hatte ich den auf der Brust gehabt...das stell ich mir auch nicht lustig vor. Das Vieh hatte ne Spannweite von etwa 1,5 Meter. der war um einiges breiter als die Bolle:o

Transalp-Bikerin
28.07.2009, 22:56
@Sangalaki
....ja hab Teilkasko, hoffe die Vers. zahlt, muß morgen alles klären.
na das stelle ich mir auch horrormäßig vor so einem Federvieh zu begegnen. Gott sei Dank ist nix passiert.

Yolande
28.07.2009, 22:58
Puh, da kannst du aber von Glück reden, dass dir nix passiert ist *auf Holz klopf*

Ne, mir ist das zum Glück noch nicht passiert, musste mich nur einmal ducken, weil ein Greifvogel meinen Helm touchieren wollte, der hat vor Schreck seine Beute fallen lassen und da bin ich dann über die Maus gerollt.

Sangalaki
28.07.2009, 23:00
ja war schon :shock: und :wow:
:D
und zum Glück nur ne "leichte" Berührung

aber zum Rehkontakt, frag mal Gurky, ich glaub der mal durch eins durch :???:
und der 34-PS Schleicher hat in der Nähe vom Feldberg ein Wildschwein und seine CBR erlegt..

alexF66
29.07.2009, 00:25
Hallo Transalp-Bikerin,
nur gut, dass du nicht schneller als dein Schutzengel warst!
Hatte auch schon einmal so eine Begegnung der "Dritten Art".
Mir ist, Gott sie Dank, damals nichts passiert, aber meine schöne TA650 hat es schwer erwischt.
Felge, Bremsscheibe, Gabel, Frontverkleidung, Kühler, Scheinwerfer, Blinker und noch ein paar Kleinteile. Wurde von der Versicherung ohne Probleme bezahlt.
Hoffe du hast keine Probleme.

Grüße aus Niederbayern

Alex

Juergen
29.07.2009, 07:31
da hast Du aber wirklich Glück gehabt! Rehe zerlegen u.U. sogar ganze Autos. Da es Haarwild war, zahlt die Teilkasko.

Mone
29.07.2009, 07:39
Salü TA-Bikerin :wavey:

:wow:...Möpi seit ca. 4 Wochen...Führerschein seit ca. 2 Wochen :wow:
Und dann schon solche Erfahrungen :wow:

Da haste aber mächtig Glück gehabt und ich hoffe, dassu das gut im Kopf
"verarbeiten" kannst und es zwar deine Sinne schärft aber dir nicht die Freude nimmt.

Außer mit ner überfahrenen Katze, die mir im vollen Bewusstsein unters Vorderrad gelaufen ist, hab ich noch keine Erfahrung mit Haarwild :D
Hoffe, das bleibt noch ne Weile so... :roll:

Ist viel kaputt ? :???:

Weiterhin ne gute Fahrt! :bet:

roadrebel
29.07.2009, 07:54
:shock:
hast aber einen guten schutzengel
und auch glück, daß nicht mehr passiert ist
26476

JW-Enns
29.07.2009, 10:51
Hi Transalp-Bikerin, ein Glück das nicht mehr passiert ist.
Ich hatte am Sonntag "Kontakt" mit einem Fasan im Waldviertel. Wir kamen beide ohne Schaden davon. :-)

grundig
29.07.2009, 13:14
Hallo Kerstin,

da hast Du wirklich Glück gehabt. Ich hoffe, Du und Dein Mopped seid nicht zu arg lädiert.

Gruß Göran

Daenni
29.07.2009, 13:53
Nach einer uneinsichtigen Rechtskurve sprang mir auch ein Reh von rechts vor's Mopped. Natürlich Lenker gerade, Vollbremsung, dank ABS nicht auf die Schnüss geflogen, dann ein Knall und das Vieh rannte mir hinten rechts gegen den Bock.
Es gab einen Schubser, mein Puls ging auf 300 und das wars dann...
Schwein.. ähm, Reh gehabt.
Ging glimpflicher aus als bei dir :-/

rg-carbon
29.07.2009, 16:48
Wahnsinn gleich nach 2 Wochen Führerscheinbesitz einen Wildkontakt!!
Da hast du wahrhaftig großes Glück gehabt das du kein Abgang hattest.
Wünsch dir für die Zukunft aber weiterhin viel Glück.:angel1: auf der Alp



Ist jemanden von Euch auch schonmal sowas passiert???:frage:

Bei mir war es kein Wild, ich fuhr mal meine CB aus und mir kam eine Elster im Tiefflug entgegen und kontaktierte mich bei ca. 140 km/h voll auf meine linke Hand.
Hammermäßiger Schlag. Maschine ruhig halten können, Kupplung drücken danach ging defenitiv nicht mehr.
CB ausrollen, (stottern) lassen, rechts ran, Sommer-Handschuh langsam aus, im nu dicke Hand bekommen
- Resultat beim Doc.
Starke Prellung, Ruhigstellung und 2 Wochen Gelber bei super Motorradwetter:mad:
Mit Alp wäre an desem Tag nichts passiert wg. Handschützer:)-.

Gruß

Transalp-Bikerin
29.07.2009, 17:27
... morgen kommt der Gutachter und am Freitag geht sie in die Werkstatt. Optisch, was ich beurteilen kann, ist der linke Binker vorne kaputt und mit ihm die linke Verkleidung, hinten muß das Reh auch eingeschlagen sein,weil am Sitzschloss Haare zu sehen sind. Wie es innerlich aussieht, kann ich nicht beureilen, nur soviel, dass sie noch fährt.Bin sie vom Unfallort ca. 5 km heimgefahren. Ja an sowas habe ich in meine Fahrschulzeit nie gedacht und wir sind oft durch den Wald. Komisch ist es mir jetzt schon, auch als ich heute mit dem Auto durch den Wald bin. Der Schock sitzt erstmal. Aber wenn das Möpi wieder gesund ist, fahre ich wieder!!!!!!!!!!!!!!!:topX:

Ice-T
29.07.2009, 18:04
Hatte noch keinen direkten kontakt mit Wild ,aber diese Saison musste ich schon drei mal ne notbremsung hinlegen weil mir n kleiner Bock vorgelaufen ist. Bisher aber immer alles gut gegangen.Bei Dämmerung morgens und abends mußman besonders aufpassen.
Gruß Ice

Mullibulli
29.07.2009, 18:50
Ein Argument für nen Zubehörauspuff weil die lauter sind und Rehe abschrecken :-)

Coluche73
29.07.2009, 19:01
Hallo

Hertzlischen glückwunsch super gut reagirt dafür das du erst seit kurtzem Mopped Fährst ,hätte schlimmer ausgehen können.


MFG
Michel

Juergen
30.07.2009, 07:46
Wahnsinn gleich nach 2 Wochen Führerscheinbesitz einen Wildkontakt!!
Gruß


...das ist wohl war, denn mein "Lappen" wurde dieses Jahr 40 und außer nem Fasan, den ich vor ca. 30 Jahren mit der Dose "erlegt" habe, is noch nix gewesen! :D

TwinTreiber
30.07.2009, 08:12
Hoffe, die Abrechnung mit der Versicherung geht glatt.

Normal ist die Polizei bei einem Wildschaden ein MUSS, die nimmt den Schaden auf. Mit der Schadenmeldung hat man dann auch keine Probleme. War auch das erste, was der Gutachter für die Versicherung sehen wollte.

Transalp-Bikerin
30.07.2009, 20:27
....zahlt die Versicherung eigentlich einen Ausgleich dafür, dass sie jetzt mindestens ein Woche in der Werkstatt steht. Oder sagen die, ich hab ja noch ein Auto....:gruebelx: , immerhin entgeht mir das schöne Motorradwetter :( :wink: bin mal gespannt was das Gutachten aussagt.

Soundso
30.07.2009, 21:18
....Doppelposting....

Soundso
30.07.2009, 21:18
....zahlt die Versicherung eigentlich einen Ausgleich dafür, dass sie jetzt mindestens ein Woche in der Werkstatt steht. Oder sagen die, ich hab ja noch ein Auto....:gruebelx: , immerhin entgeht mir das schöne Motorradwetter :( :wink: bin mal gespannt was das Gutachten aussagt.

Erst mal toll, wie Du die Situation gemeistert hast. Meine Hochachtung.
Genau wie im Fahrsicherheitstraining: keine hektische Vollbremsung oder kopfloses Ausweichmanöver, sondern Maschine gerade gehalten... :D

Aber sein Glück sollte man nicht überstrapazieren! :D Die Versicherung wird Dir bestimmt kein Leihmopped zahlen nur weil Dir ein Wildtier ins Bike gesprungen ist... :roll:

Gruß

Oli

mart!n
30.07.2009, 22:39
ich habe schon zwei moppeds beschraubt deren fahrer ein reh (sturzfrei!) in der mitte zerteilt haben.

war jedesmal ne ziemliche sauerei....

Transalp-Bikerin
06.08.2009, 21:57
......sooo lt. Gutachten beläuft sich der Schaden auf 1000€.
Möpi steht noch in der Werkstatt26980

Juergen
06.08.2009, 22:17
... ganz schön heftig. :shock: Um so erstaunlicher und vor allem besser, dass Dir nix passiert ist! :perfekt:

grundig
07.08.2009, 09:09
......sooo lt. Gutachten beläuft sich der Schaden auf 1000€.
Möpi steht noch in der Werkstatt

Bei der Ersatzteilpreisen kommt das schnell zusammen:mecry:. Und die Werkstatt repariert ja auch nicht umsonst.


Gruß Göran

Transalp-Bikerin
07.08.2009, 16:10
... ja da haste wohl Recht. Naja wenn sie aus der Werkstatt kommt ist sie generalüberholt:D und bekommt auch gleich neuen Tüv!!!27009, und dann wäre es toll wenn ich das Motorradfahren mal ne zeitlang genießen könnte27012.

skyskippy
07.08.2009, 17:55
Erst mal toll, wie Du die Situation gemeistert hast. Meine Hochachtung.
Genau wie im Fahrsicherheitstraining: keine hektische Vollbremsung oder kopfloses Ausweichmanöver, sondern Maschine gerade gehalten... :D

Aber sein Glück sollte man nicht überstrapazieren! :D Die Versicherung wird Dir bestimmt kein Leihmopped zahlen nur weil Dir ein Wildtier ins Bike gesprungen ist... :roll:

Gruß

Oli


Das kommt darauf an, wenn das Moped zur Fahrt zur Arbeit genutzt wird, dann zahlt die Versicherung schon... ist ja billiger als ein Leihauto.

Mullibulli
27.04.2010, 07:54
Passend zum Thema was schönes gefunden (http://www.gaskrank.tv/tv/motorrad-fun/funstueck-der-woche-ein-reh-sp-1602.htm) :gruebelx:

Transalp-Bikerin
27.04.2010, 17:44
oh je ja das erinnert mich wieder an die Geschichte vom letzen Jahr. Brauch ich nie wieder. Frage mich warum die Viehcher überhaupt bei dem Gräuschpägel losrennen:gruebelx:. Sind das nicht in erster Linie die Böcke die die Staße wechseln:D:D:gruebelx:

Bluemerle
27.04.2010, 18:30
oh Sind das nicht in erster Linie die Böcke die die Staße wechseln:D:D:gruebelx:

Mitte Juli bis Mitte August ist Blattzeit, da triffts oft die Böcke. Kann aber mit Ricken gnauso passieren.

Mullibulli
27.04.2010, 20:02
Bei manchen Hasen und Katzen hab ich das Gefühl dass die das zum Spass für gerne machen, Adrenalinhasen und katzen

Kolle
27.04.2010, 21:13
oh je ja das erinnert mich wieder an die Geschichte vom letzen Jahr. Brauch ich nie wieder. Frage mich warum die Viehcher überhaupt bei dem Gräuschpägel losrennen:gruebelx:. Sind das nicht in erster Linie die Böcke die die Staße wechseln:D:D:gruebelx:

:D
ob deswegen die Weibchen immer son Krach machen damit die Böcke ankommen :gruebelx:
Ick hör Hufschlag ... :shock:

:iwsn:

JW-Enns
27.08.2011, 14:57
Bei meiner letzten Ausfahr krachte mir ein wildes Tier hinten ins Moped.


Gott sei Dank ist nicht mehr passiert..

Lancelot
27.08.2011, 15:51
Es wird ja oft in Frage gestellt ob die Teilkasko überhaupt notwendig ist. Bei dir hat sie sich auf jeden Fall schon rentiert......
Und der Brandschaden ist ja auch inbegriffen (Berlin/Hamburg).
Wenn der Auspuff beschädigt ist und ausgetauscht werden muss, kannst du gleich eine lautere Tröte anbauen......

Qalp
27.08.2011, 17:35
Bei meiner letzten Ausfahr krachte mir ein wildes Tier hinten ins Moped.


Gott sei Dank ist nicht mehr passiert..

Hat das Getier den Zusammenprall überlebt?
Bist du auf den Schleim aufgerutscht?

Kueste1
28.08.2011, 09:24
Die Teilkasko zahlt den Schaden. Brauchst nur eine Bestätigung der Polizei und des Jagdpächters.
Tja, und richtig Glück haste auch noch gehabt.
Ich hatte vor längerer Zeit eine unliebsame Begegnung eines Wildschweines. Da es eine Straße im Waldgebiet und auch noch Herbst war, fuhr ich recht langsam. Man sollte mit allem rechnen. Nun schoß dieses Wildschwein ca. 10 Meter vor mir aus der Böschung raus und trotz Bremsung erwischte es mich seitwärts damals noch mit einer DR 750 BIG. Wow, das war ein Bums. Nun ja, ich flog auf die Seite, das Schwein leicht verdattert sah mich an und wollte fliehen. Aber klappte irgentwie nicht. Später erfuhr ich, das die Hinterläufe wohl was abbekommen hatten. Nicht nur das mir nichts großartig passierte, Mopped etwas mitgenommen aussah und ich doch nun es mit der Angst zu tun bekam. Was, wenn dieses Schwein mich angreift? Es stand ca. 5 Meter von mir entfernt. Also langsame Bewegungen und Polizei angerufen. Ich kroch auf allen vieren zum Bike und nahm es als Barrikade zwischen mir und dem Schwein. Für mich verging eine Ewigkeit, bis die Polizei kam. Der Jäger war auch gleich mit dabei. Leider mußte er das Schwein erschießen. Überlebenschance wäre gleich null gewesen.

Etwa ein Jahr später fuhr ich gemütlich auf der Landstraße bei herrlichem Wetter von Heide/Holstein nach Meldorf. Alles bestens.........plötzlich ein Ruck....ne nicht am Bike......mein Helm hatte was abbekommen. Sofort Vollbremsung und anhalten. Konnte kaum noch was sehen. Helm ab, ach die ******* alles voller Blut und das Visier sah furchtbar aus. Autofahrer hinter mir sahen den Vorgang. Ein Raubvogel meinte meine Spur zu überqueren. Das war das Resultat. Hätte er mich weiter unten erwischt, hätte es schlimmer ausgehen können. Der Vogel wurde später nicht unweit der Begegnung auf dem Feld von der Polizei gefunden.

Darum achtet nicht nur auf die Straße, sondern auch aufs Umfeld.

ip7
28.08.2011, 21:24
Glückwunsch!!!
mir ist mal Nachts auf der Landstraße eine Eule entgegen geflogen, konnte gerade noch meinen Kopf einziehen sonst hätte es geschäppert!
Und einmal kamen am Tage ein Rudel Rehe über die Landstraße gelaufen, Vollbremsung und alles ist gut gegangen.
Jetzt müßen wir nicht nur auf Autofahrer und Fußgänger achten, in der Jahreszeit gibt es vermehrt Wildwechsel.

Gruß Ingo