PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RD13 Motorradfahrer: Ausgabe Sep. 2009 - Langzeit-Test



toeben
08.08.2009, 17:49
Moin moin, Zusammen,

:!:ich habe gerade den 8-seitigen Langzeit-Testbericht (über 10.000 km) in der aktuellen Ausgabe vom "Motorradfahrer" gelesen. Interessant, und ich kann dem Inhalt weder widersprechen noch gibt´s Nennenswertes hinzuzufügen.:!:

Übrigens ist der Kreis der RD-013-Treiber offenbar kleiner als ich dachte . . .

. . . aber lieber "klein und erlesen" :wink: als "Masse-ohne-Klasse" :hehe:


In diesem Sinne, viel Spaß beim "schmökern"
und sonnige Grüße aus Kiel

Thomas

Arktus
08.08.2009, 17:57
Ich war 4 Minuten schneller :happy:. :D
http://www.honda-board.de/vb/transalp/39623-intensiv-test-motorradfahrer.html

Gruß

Arktus

toeben
08.08.2009, 18:10
:goodp: @ arktus: Ich war 4 Minuten schneller :groel:

. . . "einfach ein flotter Typ, gelle ?!?" . . . :fw:

Viele Grüße Thomas

Uwe
08.08.2009, 18:55
Ein LANGZEITTEST über 10td. km mit ner Transalp ?

sorry, das ist leider nur Lachhaft - was soll das Aussagen.

Langzeit ist was anderes und fängt meiner Meinung nach bei 100-200td
km an.

Minderwertigste Journalie - wer kauft so ein Heftchen ?

Juergen
08.08.2009, 18:58
...sehe ich jetzt erst, die haben wohl ne 0 vergessen! :o


Dann habe ich, mit meinen 14000, ja schon einen Megalangzeittest gemacht! :D

Juergen
08.08.2009, 19:01
...wer kauft so ein Heftchen ?


TA-Fans! :D

pretender
08.08.2009, 19:08
hi

post editieren ist was für leute die es net drauf haben

10tkm ist ja echt nen witz
aber auch die müssen erstmal das geld haben für mehr

mfg
heiner

Mullibulli
08.08.2009, 19:15
Oder halt ne bessere Idee

wie zB. ein Langzeitest über 100tkm mit anschliessender Komplettzerlegung und Untersuchung der Teile auf Verschleiss, bis dahin zu jedem Heft ein Artikel was bisher war.

Einen Langzeittest wie in der Industrie mit Statistischer Absicherung wärs halt trotzdem noch lang nicht, aber über 10tkm sorry das ist doch kein ital Mopped :D

Juergen
08.08.2009, 19:19
...ich kauf mir das Heftchen aber trotzdem mal! :D

















...bin halt neugierig! :oops:

toeben
08.08.2009, 20:01
Ui ui ui . . . :gruebelx:

. . . hiermit nehme ich mit sofortiger Wirkung den Begriff "Langzeit-Test"ZURÜCK - und korrigiere mich, in dem ich den in der "Journaille" Motorradfahrer verwendeten Begriff "Intensiv-Test" übernehme (wie Arktus es hier auch schon, 4 Minute vorher, richtigerweise getan hat)!

In dem Bericht geht es im Übrigen weniger um die Rund-Um-Betrachtung eines Motorrades über Massen von KM usw., sondern eher um eine Gesamt-Betrachtung der Fortsetzung eines sehr erfolgreichen und unbestrittenen Motorrad-Konzeptes in seiner (immerhin) Dritten Generation - und die Betrachtung ist definitivGelungen.

Und, ich lese in der Tat gern mal so ein "Heftchen" zur kurzweiligen Info und Unterhaltung; bin aber für Tipps zu erheblich anspruchsvollerer Literatur jederzeit ausgesprochen dankbar, da man in Solcher offensichtlich eingehender z. B. über die Unterschiede zwischen Langzeit-Tests, Intensiv-Tests oder Test-Test-Tests informiert wird, damit ich dann heute schon weiß, wie meine TA in ungefähr 14,3 Jahren aussieht (bei 7000 KM p. a.) und abschätzen kann, ob sich eine Zylinder-Honung evtl. noch lohnt oder ich mich dann doch eher für das 4. Nachfolge-Modell entscheiden soll.

:awg:, Thomas

REDPINE
08.08.2009, 21:36
Hab` den Bericht heute auch gelesen und fand ihn ganz brauchbar.
100.000 km Langzeittest ist natürlich was anderes...der kommt dann vielleicht in ein paar Jahren.

Grüße
Matze

Arktus
08.08.2009, 22:06
Gerade der Einbau des Wilbers war interessant für mich, da das Thema ja schon in verschiedenen Foren aufgetaucht ist, aber es noch niemand getestet hatte.
450 bzw. 650 € sind aber natürlich ne Hausnummer nur so zum ausprobieren.

Gruß

Arktus

P.S: Vielleicht kann ein Moderator dann meinen Thread löschen.

Mikey158
09.08.2009, 11:08
Hi

Hab mir jetzt mal online dieses Heft durchgeblättert, und dabei ist mir aufgefallen, dass einige Umbauten an dem Bock vorhanden sind.

Steht dass im Heft, was alles geändert wurde? In der Onlineausgabe kann man ja nix lesen.

Ich kann mir die Ausgabe erst am Montag besorgen. Mich würde es aber schon wahnsinnig interessieren, wie das Fazit ausgeht.

ntvtom
09.08.2009, 12:47
Hab den Bericht auch gelesen, hört sich insgesamt recht positiv an.

Eines ist aber falsch beschrieben:
"das Federbein lässt sich nur ausgebaut verstellen"
Die Vorspannung des Federbeins läßt sich auch eingebaut verstellen, man muss nur den Batteriekasten ausbauen....
Ich hab die Vorspannung reduziert um das Heck etwas abzusenken. Am bockigen Verhalten hat das leider nichts geändert. :(

servus
Tom

Daenni
09.08.2009, 14:07
Kann mir mal einer sagen ab wann es die gab?
Mein Ständer bricht fast zusammen aufgrund der Last.. und schwupss habe ich letzte Woche zwei Mal die Motorradfahrer gekauft.. so ein Mist.

Soundso
09.08.2009, 15:09
Habe mir die Ausgabe heute auch an der Tanke geholt.
Für 2 Euro kriegt man da einen echt ordentlichen Artikel. Interessant sind besonders die Verkaufszahlen.

Danke für den Tipp!

Gruß

Oli

Arktus
09.08.2009, 15:19
Hab mir jetzt mal online dieses Heft durchgeblättert, und dabei ist mir aufgefallen, dass einige Umbauten an dem Bock vorhanden sind.
Steht dass im Heft, was alles geändert wurde? In der Onlineausgabe kann man ja nix lesen.


Ja, die haben was zu dem getesteten Zubehör geschrieben. Scheiben, Auspuff, Orginalzubehör usw.

@Daenni
Die Zeitung erscheint offiziell am Montag, liegt aber an den Tanken und Kiosken in der Umgebung schon aus.

Gruß

Arktus

Sunshine
09.08.2009, 16:43
Könnt Ihr mal den Link zur Onlineausgabe hier einstellen. Ich find das nämlich nicht :roll::???:

toeben
09.08.2009, 18:05
@sunshine

Bitte sehr; wirst aber nichts lesen können:wink:

MOTORRADFAHRER-Online (http://www.motorradfahrer-online.de/mf/)

Viele Grüße
Thomas

Sunshine
10.08.2009, 17:57
So, hab das Heft gekauft. Was haben wir doch ein tolles Moppäd:D

Wer hat denn noch den Artikel gelesen?

Da wird beim Thema Hauptständer geschrieben:
einen Griff zum Aufbocken gibt es nicht, aber die linke Fahrerfussraste funktioniert genauso gut.

Hä??:gruebelx: Wie soll das denn gehen???

Gebückt an die Raste greifen und als Griff nutzen??? Oder versteh ich da was falsch??

Arktus
10.08.2009, 18:11
???
Keine Ahnung.
Ich nutze eigentlich die Soziusgriffe hinten.:D

Gruß

Arktus

toeben
10.08.2009, 19:03
@ SUNSHINE

Hi, siehe auch im TA-Board: "Erfahrungen mit Hauptständer"

Mach-ma-lieber-so-wie-ich-es-beschrieben-habe - dann kannst Du immer noch flüchten, als wenn Du Deine Finger im Bereich der Fußraste hast (das habe ich auch überhaupt nicht verstanden).

Ansosnten war der Artikel doch gut, gelle?!? (... und nu wisst mer was mer habe, gell)

Viele Grüße aus Kiel:D
Thomas

Sunshine
10.08.2009, 19:23
Ja so seh ich das auch :wink:
Alles andere wird ja schon akrobatisch:)-

ChM
10.08.2009, 20:48
Ich fand den Artikel eher langweilig. Habe vor dem Kauf der Alp einige Testberichte gelesen und der jetzige Bericht wirkte auf mich mehr abgeschrieben und lustlos.:gruebelx: Sechs, setzten. Der Test der einzelnen Komponenten war nett zu lesen , widerspricht aber bei den Scheiben dem was man im allgemeinen hier im Board liest deutlich:confusedx:. Der Hinweis auf die Reifen war auch recht unbefriedigend. Ein Hinweis auf den BT und einer auf den Pirelli ist eine traurige Ausbeute. Die Hinweise auf Strurzbügel und andere Bauteile war auch eher ein Aufzählen von Firmen.

Aber was soll´s, was gut ist kann man kaum oder nur in Kleinigkeiten besser machen :D:D:D

Juergen
10.08.2009, 21:53
...und es stand überhauptnix über die K60 drin! :mad:





:D :D


Allerdings finde ich es schon recht witzig, verfolge nun die diversen Test's, seid es die 700er gibt. Am Anfang wurde sie ja fast von allen Testern mehr oder weniger zerrissen. Aber je länger die TA auf dem Markt ist, desto besser werden die Test's! :D Waren die voher alle blöd oder hat Honda nicht genug geschmiert!? :wink1:

Juergen
10.08.2009, 21:55
So, hab das Heft gekauft. Was haben wir doch ein tolles Moppäd:D

Wer hat denn noch den Artikel gelesen?

Da wird beim Thema Hauptständer geschrieben:
einen Griff zum Aufbocken gibt es nicht, aber die linke Fahrerfussraste funktioniert genauso gut.

Hä??:gruebelx: Wie soll das denn gehen???

Gebückt an die Raste greifen und als Griff nutzen??? Oder versteh ich da was falsch??


...da ich es gerade im Rücken hab, habe ich auf's Ausprobieren verzichtet. :groel:















...krieg den Ständer (Hauptständer :D) auch so raus!

grundig
11.08.2009, 08:50
Allerdings finde ich es schon recht witzig, verfolge nun die diversen Test's, seid es die 700er gibt. Am Anfang wurde sie ja fast von allen Testern mehr oder weniger zerrissen. Aber je länger die TA auf dem Markt ist, desto besser werden die Test's! :D Waren die voher alle blöd oder hat Honda nicht genug geschmiert!? :wink1:

Wahrscheinlich haben sich die Tester zunächst von den "geringen" Leistungsdaten blenden lassen.
Mir gefiel die neue am Anfang auch nicht so sehr, aber je öfter ich sie sehe, desto mehr Gefallen finde ich an ihr. Vielleicht geht es den Testern ja genauso?

Gruß Göran

Soundso
11.08.2009, 08:58
(...)
Allerdings finde ich es schon recht witzig, verfolge nun die diversen Test's, seid es die 700er gibt. Am Anfang wurde sie ja fast von allen Testern mehr oder weniger zerrissen. Aber je länger die TA auf dem Markt ist, desto besser werden die Test's! :D Waren die voher alle blöd oder hat Honda nicht genug geschmiert!? :wink1:

War doch bei der ersten Version der Transalp auch so. Wurde aufgrund des Aussehens und der Plastikverkleidung an einer Enduro total verrissen....

:D

Gruß

Oli

Juergen
11.08.2009, 09:13
War doch bei der ersten Version der Transalp auch so. Wurde aufgrund des Aussehens und der Plastikverkleidung an einer Enduro total verrissen....

:D

Gruß

Oli


...daran kann ich mich nicht mehr erinnern! :D

Mullibulli
11.08.2009, 10:53
ist doch ganz einfach, Testmotorrad von Honda bekommen, "wenns Ergebnis schlecht ausfallen sollte kriegt ihr kein Mopped mehr von uns" :D

Juergen
11.08.2009, 11:10
ist doch ganz einfach, Testmotorrad von Honda bekommen, "wenns Ergebnis schlecht ausfallen sollte kriegt ihr kein Mopped mehr von uns" :D


...trifft zumindest für die auflagenschwachen Zeitschriften zu. Kenne ich aus einem anderen Hobbybereich.

Waschy
11.08.2009, 17:52
Hab den Bericht auch gelesen, hört sich insgesamt recht positiv an.

Eines ist aber falsch beschrieben:
"das Federbein lässt sich nur ausgebaut verstellen"
Die Vorspannung des Federbeins läßt sich auch eingebaut verstellen, man muss nur den Batteriekasten ausbauen....
Ich hab die Vorspannung reduziert um das Heck etwas abzusenken. Am bockigen Verhalten hat das leider nichts geändert. :(

servus
Tom

Hi Tom,

du hast deine Vorspannung am Federbein reduziert. Wie ist denn die originale Einstellung? Kann man die Vorspannung noch erhöhen, damit das Heck weniger eintaucht? Geht das schnell mit dem Batteriekasten und benötigt man besonderes Werkzeug fürs einstellen? :gruebelx:

Gruß Gert

ntvtom
11.08.2009, 19:27
@ Waschy

Klar kann die Vorspannung auch erhöht werden, der Verstellbereich ist relativ groß.
Wie die Orginaleinstellung genau ist, kann ich jetzt nicht mehr sagen.
Ich habe die Vorspannung um ca. 1cm reduziert, dadurch hat sich bei der Sitzhöhe gefühlt um ca. 2cm verringert.

Der Ausbau des Batteriekastens geht recht einfach.
Für das Verstellen der Vorspannung braucht man einen Hakenschlüssel, am besten einen etwas kleineren, da dicht an der Verstellmutter ein Bauteil im Weg ist. Das lösen der Kontermutter geht gut mit Durchschlag und Hammer.

servus
Tom

toeben
11.08.2009, 22:51
@ mullibulli

...selbst wenn es so wäre, hätte die Redaktion und die Testfahrer/innen doch tatsächlich gar nichts anderes schreiben können, als es im "Intensiv-Testbericht" geschrieben steht - oder watt...???!!!! Alles im Bericht entspricht nahezu 100% den Tatsachen, oder will dies jemad abstreiten?:confusedx:

Die ganze, uns umgebende Wirtschafts-Welt, existiert doch in eigentlich in fast allen Bereichen "nur" auf Grund bzw. mit Hilfe lobbyistischer Verbindungen.

Und das wird Dir, lieber "mullibulli", in deinem "kleinen" Privatbereich sicherlich auch nicht anders gehen; denn wenn Du Dir irgendeinen kleinen Vorteil sichern kannst und dafür nur eine kleine "moralisch" vertretbare Gegenleistung bringen müßtest, würdest Du es möglicherweise oder sogar sicher auch tun; oder????

Zugegebenermaßen ist es bei mir nämlich durchaus ähnlich; es gibt zwar ganz bestimmt absolute Grenzen, aber so sind wir Menschen nun einmal und ich sehe dies definitiv nicht als chrakterliche Schwäche an; wenn die "Grenzen" eingehalten werden.

So und nu is ma gut ...

si tacuisses, philosophus mansisses

...es gibt weitaus schlimmeres

In diesem Sinne
viele Grüße
Thomas

alexF66
12.08.2009, 13:07
Hallo zusammen,

habe mir heute ebenfalls den artikel durchgelesen. Da steht doch tatsächlich bei der stellungnahme von honda bezüglich des federbeins, ich zitiere herrn lange"es sind keine änderungen geplant. Seitens der kunden liegen uns aktuell auch keine reklamationen vor."
Ich würde vorschlagen wir schreiben dem herrn alle mal ein paar mails. Vielleicht reagiert honda dann. Kann doch nicht sein, dass man zum verstellen der federvorspannung jedesmal zum freundlichen soll, oder jedesmal die batterie ausgebaut werden muß. Vielleicht seh ich das ein wenig eng, aber ich glaube nicht das ich mit meiner meinung allein bin. Oder wie seht ihr das?

Grüße aus Niederbayern

Alex

grundig
12.08.2009, 13:51
Ich habe gestern den Artikel gelesen. Und bei der Stellungnahme des Herrn Lange sind mir änliche Gedanken gekommen.
Ich fahre zwar die XL 650 V, aber ich glaub auch dort schon eine ähnliche Aussage seitens Honda gelesen zu haben. Mich wundert überhaupt, das man bei einer Reiseenduro eine solch unmögliche Verstellmöglichkeit vorsieht. Spätestens bei erhöhter Zuladung wünscht man sich ein Verstellmöglickeit per Drehknopf o.ä.

Gruß Göran

Juergen
12.08.2009, 14:04
...das sagen die selbst dann noch, wenn 1000 erboste Moppedfahrer vor der Tür stehen! :mad:













...ich hoffe, Honda liest hier mit! :D

grundig
12.08.2009, 15:05
...ich hoffe, Honda liest hier mit! :D

Das Zitat des Herrn Lange lautet aber: "Seitens der kunden liegen uns aktuell auch keine Reklamationen vor."

Die wollen nicht lesen. Die wollen eine Petition oder sowas!

Gruß Göran

ntvtom
12.08.2009, 16:27
Also dass:
-das Federbein nicht besonders gut abgestimmt ist
-die Verstellung umständlich ist
wurde in beinahe jedem Testbericht erwähnt.
Manchen wird es vielleicht auch bei der Probefahrt aufgefallen sein.

Gekauft haben wir trotzdem.......:confusedx:

Mit etwas Übung geht das Verstellen der Vorspannung in 15 Minuten. Zuhause ist das akzeptabel, aber für Unterwegs ist das eher nichts, zumal man das nötige Werkzeug auch dabei haben muss.

Dass Honda noch nichts von Kritik am Federbein mitbekommen hat, halte ich für eine schwache Ausrede....

servus
Tom

PS:
@AlexF66
Gruß aus Ortenburg, vielleicht treffen wir uns mal zufällig....

Mikey158
12.08.2009, 20:50
Hi

Also ich bekomme bald die Krise. Ich versuche nun seit Montag so eine Motorradfahrer Ausgabe aufzutreiben. Doch keine Trafik bzw. Tankstelle hat so ein Heft auf Lager.

Alle sagen, dass sie dass bestellen müssten.

Ich will unbedingt den Test lesen.

EmmiSonnenschein
12.08.2009, 21:27
....Ich hab selber mal ordentlich Journalist gelernt und den Beruf auch ausgeübt. Ich weiß daher ungefähr, wie so was läuft :oops:

Egal. Was unsere neuer 700er angeht: Da ist es wie mit jedem Motorrad und wie mit einer Frau. Die muss jeder schon selber lieben, da wird er kaum einen Testbericht in der Zeitung zu finden, der ihm das Urteil abnimmt.

Ich! jedenfalls schwärme seit zwei Wochen (Km 1922) wie die Sonne von meinem neuen Motorrad , obwohl es ja zugegeben manchmal noch ein bisschen zickig ist. Meistens beim mitten im Berufsverkehr von Ampel zu Ampel durch die Stadt Show-Cruisen. Zum Glück habe ich dafür meinen Roller, der mir auf seine! Weise treu ist (obwohl mich seinerzeit auch alle vor dem China-Teil gewarnt hatten) :)-

Ansonsten werde ich trotz des Berichts, den ich heute Morgen zum Frühstück gelesen habe, in den nächsten Jahren kritisch beobachten, wie, wo und wie teuer ich meinen neuen Schatz - vor allem wie oft und warum - in die Werkstatt fahren muss. Ich hoffe, das hält sich Honda üblich in Grenzen. Dann urteile ich neu.


Ps. Was ist eigentlich ein "Federbein", von dem hier alle reden und das bei meinem neuen Motorrad soo schlecht sein soll? :mad::???::)-:eek::confusedx::oops::gruebelx::gruebelx:

JW-Enns
12.08.2009, 21:35
Hi

Also ich bekomme bald die Krise. Ich versuche nun seit Montag so eine Motorradfahrer Ausgabe aufzutreiben. Doch keine Trafik bzw. Tankstelle hat so ein Heft auf Lager.

Alle sagen, dass sie dass bestellen müssten.

Ich will unbedingt den Test lesen.

ich hab die bei uns in österreich auch noch nicht gesehn..

Juergen
12.08.2009, 21:39
Hi

Also ich bekomme bald die Krise. Ich versuche nun seit Montag so eine Motorradfahrer Ausgabe aufzutreiben. Doch keine Trafik bzw. Tankstelle hat so ein Heft auf Lager.

Alle sagen, dass sie dass bestellen müssten.

Ich will unbedingt den Test lesen.


:troest: :awg: :D

EmmiSonnenschein
12.08.2009, 21:42
Jou .

Mikey158
12.08.2009, 21:48
ich hab die bei uns in österreich auch noch nicht gesehn..

Super, auch in Linz und in der Nähe gibts nix. Naja ein paar Möglichkeiten gibts da noch, die ich morgen noch anfahren könnte.

Juergen
12.08.2009, 21:49
Bahnhofsbuchhandlung? Unsere hat wirklich alle Zeitschriften!

JW-Enns
12.08.2009, 22:29
Düsseldorf ist mir dann doch zu weit :-))

EmmiSonnenschein
12.08.2009, 22:36
Schöne Grüße nach Düsseldorf und Berlin?

Ok. Aus dem Alter sind wir raus.

Gruß und:|:(:)-:D:confusedx::mad::???::o:gruebelx: Kuss nach Österreich

Juergen
13.08.2009, 07:35
Düsseldorf ist mir dann doch zu weit :-))


:gruebelx: ...gibt es bei Euch keine Bahnhöfe? :D

Waschy
13.08.2009, 11:42
Hi

Also ich bekomme bald die Krise. Ich versuche nun seit Montag so eine Motorradfahrer Ausgabe aufzutreiben. Doch keine Trafik bzw. Tankstelle hat so ein Heft auf Lager.

Alle sagen, dass sie dass bestellen müssten.

Ich will unbedingt den Test lesen.

Hi,

schick mir mal ne Mail, dann sende ich dir den Test per pdf zu.:D


gert1969@freenet.de


Gruß Gert

Waschy
13.08.2009, 12:29
@ Waschy

Klar kann die Vorspannung auch erhöht werden, der Verstellbereich ist relativ groß.
Wie die Orginaleinstellung genau ist, kann ich jetzt nicht mehr sagen.
Ich habe die Vorspannung um ca. 1cm reduziert, dadurch hat sich bei der Sitzhöhe gefühlt um ca. 2cm verringert.

Der Ausbau des Batteriekastens geht recht einfach.
Für das Verstellen der Vorspannung braucht man einen Hakenschlüssel, am besten einen etwas kleineren, da dicht an der Verstellmutter ein Bauteil im Weg ist. Das lösen der Kontermutter geht gut mit Durchschlag und Hammer.

servus
Tom

Danke für die schnelle Antwort. Habe mir das Ganze gestern schon mal angeschaut. Nun muß ich mir erst einmal einen Hakenschlüssel besorgen. Muß wohl mehrere ausprobieren, ich kenne ja die genaue Größe nicht. Gestern habe ich meine bestellte Tourenscheibe von GIVI (445 mm hoch, Artikel D313S) erhalten und montiert. Ich muß sagen, dass Teil sieht gar nicht mal so schlecht aus. Jetzt muß das Wetter noch besser werden, um fest stellen zu können - ob ich damit den gewünschten Effekt erzielt habe??!! Regnen soll es nicht, schließlich bin ich nur ein Schönwetterfahrer :wink: Das einzige Wasser was meine Transalp sieht, ist das Waschwasser !!! :D

uncleH
15.08.2009, 14:43
Danke für die schnelle Antwort. Habe mir das Ganze gestern schon mal angeschaut. Nun muß ich mir erst einmal einen Hakenschlüssel besorgen. Muß wohl mehrere ausprobieren, ich kenne ja die genaue Größe nicht. Gestern habe ich meine bestellte Tourenscheibe von GIVI (445 mm hoch, Artikel D313S) erhalten und montiert. Ich muß sagen, dass Teil sieht gar nicht mal so schlecht aus. Jetzt muß das Wetter noch besser werden, um fest stellen zu können - ob ich damit den gewünschten Effekt erzielt habe??!! Regnen soll es nicht, schließlich bin ich nur ein Schönwetterfahrer :wink: Das einzige Wasser was meine Transalp sieht, ist das Waschwasser !!! :D

Hallo Gert,

vielleicht kannst Du ja mal ein Bild von der montierten Scheibe einstellen, wenn nicht schon irgednwo geschehen!

Grüße
Alex

Waschy
15.08.2009, 17:36
Hallo Gert,

vielleicht kannst Du ja mal ein Bild von der montierten Scheibe einstellen, wenn nicht schon irgednwo geschehen!

Grüße
Alex

Schau mal in meiner Garage. Also, mir gefällt das Mopped nun besser als mit der kleinen originalen Scheibe. Und bei hohen Geschwindigkeiten fühle ich mich jetzt sehr viel wohler als vorher. Die Scheibe erfüllt ihren Sinn und Zweck. Habe zwar noch keine andere Scheibe gefahren, aber diese gefiel mir optisch von allen Tourenscheiben am besten. Da habe ich doch Glück gehabt....:D PS: bin 185cm lang :roll:

Gruß Gert

uwe08
15.08.2009, 19:50
Moin!
Ich habe den Artikel auch gelesen, da schneidet die Transe ja gar nicht schlecht ab. In einer MO-Sonderausgabe wird da eher kritisch über die Fahreigenschaften berichtet. Da komme ich dann doch ins Grübeln, zumal ich die cbf durch eine xl700VA ersetzen möchte.
Grüße uwe

Düsseldrache
15.08.2009, 20:05
In einer MO-Sonderausgabe wird da eher kritisch über die Fahreigenschaften berichtet. Da komme ich dann doch ins Grübeln,
Wobei ich gerade den Punkt Fahreignschaft als einen rein subjektiven Punkt sehe.
Lass den Tester vorher mal eine Rennsemmel gefahren sein. Dann kann die Transe nur schlecht abschließen.

Juergen
15.08.2009, 20:24
...und gerade die Fahreigenschaften gefallen mir, zumindest weitgehend! Wie Düsseldrache schon schreibt, jeder sieht das anders. Da hift letztendlich nur eine ausgiebige Probefahrt.

JW-Enns
17.08.2009, 14:55
Heut hab ich die Zeitschrift auch bei uns gefunden . Find ich doch gut.
Und da ist dann auch gleich noch ein kurzer Bericht zum euen Pirelli Scorpion Trail.
Den werd ich dann mal raufmachen lassn.
Bericht dazu dann im Reifen Fred.

Waschy
17.08.2009, 16:15
@ Waschy

Klar kann die Vorspannung auch erhöht werden, der Verstellbereich ist relativ groß.
Wie die Orginaleinstellung genau ist, kann ich jetzt nicht mehr sagen.
Ich habe die Vorspannung um ca. 1cm reduziert, dadurch hat sich bei der Sitzhöhe gefühlt um ca. 2cm verringert.

Der Ausbau des Batteriekastens geht recht einfach.
Für das Verstellen der Vorspannung braucht man einen Hakenschlüssel, am besten einen etwas kleineren, da dicht an der Verstellmutter ein Bauteil im Weg ist. Das lösen der Kontermutter geht gut mit Durchschlag und Hammer.

servus
Tom


So, komme gerade aus der Garage. Habe meine Federvorspannung geändert. Ich habe vorher Maß genommen, um feststellen zu können, wieviel cm ich verändert habe. 7,5 cm tauchte das Heck (Eigengewicht plus Fahrer) am Anfang ein. Jetzt sind es nur noch 4 cm. Dabei habe ich nur ca. 2 cm die Mutter am Federbein nach unten gedreht (etwa 1 cm geht noch). Liegt wohl an der Umlenkung?! Den Hakenschlüssel habe ich vom Schwiegervater, der hat das Teil in seinem Bordwerkzeug (Honda-Shadow 125er). Toll, wir haben das nicht in unserem Werkzeugtütchen!!! :confusedx: Ging aber recht flott. :wink:

Gruß Gert

Maestro
25.08.2009, 09:29
Moin'!
Ist zwar schon ein wenig Zeit ins Land gegangen, aber das hier

... aber über 10tkm sorry das ist doch kein ital Mopped :D
zeugt doch nun wirklich von absoluter Unkenntnis und ist zudem ziemlich klischeebehaftet. Diese Aussage ist genauso wahr, wie die, daß alle japanischen Moppeds vierzylindrige Drehorgeln seien...

Maestro
25.08.2009, 09:36
Hallo Uwe!

...Minderwertigste Journalie...
Mag sein, aber wer 2 Euro für ein Moppedblatt ausgiebt sollte wissen, daß nicht alles Gold ist was glänzt! Andererseits denke ich, daß dieses Heft ein relativ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, und im Gegensatz zu anderen derartigen Blättern, wie beispielsweise Europas angeblich größtem Moppedblatt, keine Markenpräferenz vorliegt...

Mullibulli
25.08.2009, 10:27
Moin'!
Ist zwar schon ein wenig Zeit ins Land gegangen, aber das hier

zeugt doch nun wirklich von absoluter Unkenntnis und ist zudem ziemlich klischeebehaftet. Diese Aussage ist genauso wahr, wie die, daß alle japanischen Moppeds vierzylindrige Drehorgeln seien...

Dein Posting zeugt von wenig bis kein Humor (siehe Smilie hinter der Aussage) und von Besserwisserei
Abgesehen davon bauen die Japaner nicht nur Vierzylinder iss klar oder

Trans-IT
18.12.2009, 14:40
In der Novemberausgabe der "Motorrad News" war jetzt ebenfalls eine Doppelseite mit Zubehörempfehlungen für die RD13 und in der wohl neuen Zeitschrift "Motor Bike" vom Dezember ein Test. Im Vergleich zu den bereits bekannten Testberichten enthält der Text keine neuen Erkenntnisse. Die Transalp 700 ist eben ein gutes Motorrad und das kann dann auch nicht schlecht geschrieben werden.:topX: