PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fußrasten höher...



Soziolekt
20.09.2009, 17:19
Guten Abend,

die hinteren Fußrasten meiner RD11 müssen höher werden. 2-3cm wären nicht schlecht. Bei Polo gibt es ein System bestehend aus modifizierten Aufnahmen und Rasten, das mir aber ehrlich gesagt zu teuer ist.

Weiß jemand eine günstigere Alternative? Es würde reichen wenn die Raster höher kämen. Einstellbar müsste es nicht sein!

Vielen Dank!

Afrikaans
20.09.2009, 18:20
Warum sollen die höher?
Damit die Beifahrer es bequemer haben?
Dann setzt doch einfach ein entsprechend hohes (Holz)-Klötzchen drauf...
Ist billig und leicht rückgängig zu machen.

Oder gibt´s einen anderen Grund?

XL_Twin
20.09.2009, 18:27
:confusedx: Keine Ahungun ...evtl treibt er ja die Transe so das sie zu oft aufsetzen.....?!



Ich kenn auch nur tiefer aus dem Endurobereich damit man einen niedriegeren Schwerpunkt hat falls man im stehen fährt !

Soziolekt
20.09.2009, 19:30
Hallo Ihr Zwei.

Manchmal ist es für einen Tipp hilfreich,wenn man weiß warum er gebraucht wird. Ich halte Eure Buchstabensuppen jetzt mal nicht für Gefrotzel sondern suche den Grund dafür eben darin. :D

Die werte Gattin ist genau 40 cm kürzer als ich. Meine Sitzbank muss höher werden weil meine Knie faltungstechnisch ausgelastet sind. Ihre Sitzbank muss demzufolge auch etwas Richtung Sternenhimmel, weil mein Rücken ist zwar schön, aber nicht für tagelanges Angestarre gebaut. :oops:
Da sie mit ihren Beinchen bereits jetzt an der Grenze ist, müssen ihre Fußrasten mit nach oben.

So, nun hab ich mich aber offenbart. Nun hoffe ich auf eine Flut von Vorschlägen. Hoffentlich werd ich da nicht enttäuscht! :evil:

Grüßle

PS: Meine Fahrweise spricht für sich. Aber bevor die Soziusrasten streifen muss ich noch die hinteren Blinker weghobeln. Aber das ist ja nur noch eine Frage von Kilometern. :wink:

Afrikaans
20.09.2009, 19:39
Na, da hatte ich doch in Etwa die richtige Vermutung.

Daher auch der Vorschlag mit den Klötzchen.
Für den Fall, dass Ästhetik zweitrangig ist und
du auf die Klappbarkeit der Rasten verzichten kannst,
ein brauchbares Dauerprovisorium, wenn stabil ausgeführt.
(Datt Püppchen muss ja sicher auf- und absteigen können).

Ansonsten ist der Schmied gefragt....

Soziolekt
20.09.2009, 19:45
Hey hier versteht man Spaß auch von einem 2 Beiträge-Schreiber. Halt, jetzt sinds ja schon 3! Alle Achtung.

Aber zurück zu den Rasten. Die Geschichte mit dem Holzboden auf den Fußrasten ist jetzt nicht so mein Style. Ich dachte eher an CNC, Aluminium, Gummiauflage und vielleicht ein paar Initialen. Oder so.

Aber halt nicht für 120 Steine wie beim Polo. Weil die Serienrasten sind ja net schlecht. Nur irgendein Metallteil müssten die Befestigung verlegen...

Ja, ich weiß. Ich erwarte viel. Aber wenn ihr mal den Zwerg gesehen hättet! Die kann dermaßen Druck ausüben und das auch noch von unten! :D

Afrikaans
20.09.2009, 20:04
Aber wenn ihr mal den Zwerg gesehen hättet! Die kann dermaßen Druck ausüben und das auch noch von unten!

Ein ernstes Problem, fürwahr!:gruebelx:

Kurzfristig und vielleicht billiger als bei Polo ist
eventuell ein örtlicher metallverarbeitender Betrieb.
(Aber frag erst gar nicht nach ABE oder E-Nummer).

Langfristig sehe ich nur eine Lösung: hier (http://qualityreport.files.wordpress.com/2007/11/honda_monkey1.jpg)

Kolle
21.09.2009, 00:01
hat der 'Jampfzwerg' nich auch son Problem:gruebelx: Zwar vorne.. aber ich meine sie hat Steigbügel wie beim Ponny dran ....

*duckundwech*

:iwsn:

CNC... nimm ein Alu-Raste diewoda passen tut und schraubse auf die vorhandene oben drauf :idea:
und am besten so das der TÜVmann staunt und abnickt :wink:

:D