PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Öl für die XLV700



carlo93
23.09.2009, 12:47
Hallo,

ich werde aus den Hinweisen zum Motoröl in der Betriebsanleitung nicht schlau. Mineralisch, teilsnth. oder synthtisch?

Bitte keine Grundsatzdiskussion, welches Öl besser ist. Bitte einem "Laien" nur erklären, was da drin steht.

Gruß Carlo

Mullibulli
23.09.2009, 14:38
Kauf einfach ein Motorrad-Öl wo draufsteht dass es dem Standart nach Jaso Ma entspricht, alles andere ist Kokoloris und Geldmacherei. Keins ausm Baumarkt oder Discouter für Auto.

Wenn Du nach meiner persönlichen Vorliebe fragen würdest, dann würde ich sagen, dass ich seit Jahren den Vorteilskanister Castrol Grand Prix bei Tante Louis für 35Euro kaufe. Teilsyntetisch 10W40

TobiO
23.09.2009, 15:21
ich bin genauso ein laie in diesem thema wie du^^ vertraue also auf meinen HH, der mir teilsynthetisches öl 15w40 empfohlen hat. marke weiß ich leider nicht. ich glaube von motul oder so....

pretender
23.09.2009, 15:39
hi

Motorölspezifikation
SAE 10W30
API SE-SG oder höher

nimm nen 10w40 mit API SG und am besten noch Jaso Ma
ob mineralisch teil oder voll
das darfst du selber entscheiden
ich würde teilsyth. nehmen

mfg
heiner

ChrisAT
23.09.2009, 22:33
hi
nimm nen 10w40 mit API SG und am besten noch Jaso Ma
ob mineralisch teil oder voll
das darfst du selber entscheiden
ich würde teilsyth. nehmen


Seh´ ich genauso. Ich benutze 10W40 teilsynth. bei AT und TA; immer das, was gerade als Markenware bei Louis oder Polo im Angebot ist. 15W40 ist mir für´n Winter nicht dünnflüssig genug. Wichtig ist, daß es - der Kupplung wegen - eindeutig für Motorräder geeignet ist.

Grüße
Chris

ntvtom
23.09.2009, 23:48
Ich nehme seit vielen Jahren das 10W40 teilsynth. Hausmarke Louis.
Meine NTV hat mittlerweile 184.000 km auf dem Tacho, und hat immer noch kaum Ölverbrauch.
Deswegen bekam dieses Öl beim 1000er auch die RD13, keinerlei Probleme, und auf 7000 km kein messbarer Ölverbrauch.

servus
Tom