PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RD13 Zylinderfußdichtung !?



Transvfrler
23.09.2009, 21:05
Hallo zusammen! Hab`meine VFR mit knapp 100tkm in Frührente geschickt(eingemottet),und seit Juli 09 eine neue RD 13. Bis auf die beschämende Verarbeitung(was für Schweißraupen,oh man) und losgerappelte Schrauben ein tolles Mopped. Doch jetzt bei 3000km sehe ich doch eine leicht Ölfeuchte Stelle am Zylinderfuß des hinteren Zylinders, linke Ecke zum Anlasser hin. Ist genau am Stehbolzen/Ölkanal. Nach gründlicher Reinigung ist die Stelle nach 250km wieder feucht.:( Ist Jemandem von Euch soetwas bekannt? Bevor ich bei meinem Händler aufschlage, wollte ich mich erst mal schlau machen. Viele Grüße !!

Mullibulli
23.09.2009, 21:29
Bei älteren Transen am vorderen Zylinder innen zwischendrin nen brauner Sabber ist ein bekanntes (Problem) ist nen Sprit/Öl Sabber aus dem Ansaugstutzen, sollte aber nicht innerhalb 250km wieder da sein, wenn mans wegputzt. Da haste wohl ein Montagsmopped erwischt, oder sie nimmt Dir die üble Nachrede wegen der Verarbeitung krumm :D

heikoNbg
25.09.2009, 12:34
Meinst du die Stelle? Da sabbert meine auch ein ganz wenig (jetzt 4500 km auf dem Tacho). Hab die Stelle noch nie abgewischt. Ist mir das erste mal nach ca. 3000 km Aufgefallen. Steht jetzt auf meiner Fragenliste für die 6000er.

Heiko

Transvfrler
25.09.2009, 17:48
Ne, ist wirklich genau an der Zylinderfußdichtung, aber bei deiner Alp würde ich schon bald auf Ventildeckeldichtung tippen. Sonst ist da hinten keine Dichtung, von der es runterlaufen könnte.Die Kopfdichtung kann da kein Öl drücken, müßte erst Kühlmittel zu sehen sein.