Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Zylinderkopfschrauben wiederverwenden oder nicht?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2018
    Beiträge
    3
    Motorrad
    CB 450 S

    Frage Zylinderkopfschrauben wiederverwenden oder nicht?

    Hi,
    hier mein erstes thema ich hoffe es findet Anklang.
    die Suchfunktion hat mir dazu leider nur einen thread ausgespuckt, der an Kürze nicht spart und mir leider nicht hilft. Denn ein unbegründetes ja ist für mich genauso unbefriedigend wie ein unbegründetes nein.
    Deshalb die Frage kann ich die Zylinderkopfschrauben meiner CB450S wiederverwenden?
    Beim Auto sagen ja alle KFZettis 'immer neu' weil Dehnschrauben.
    Und in einschlägigen Autoforen gibt es tausende Threads die das auf hohem Technischen Niveau durch-diskutieren.
    Nun überhole ich gerade den Motor meiner CB450, da meine Steuerkette irgendwie einen wegbekommen hat.
    Jetzt habe ich wegen der Schrauben ein wenig bei Werkstätten herum-telefoniert, um herauszubekommen wo ich die herbekommen soll (mein örtlicher Hondahändler sagt sie seien nicht Lieferbar). Aber die meisten meinten so etwas mache man im Motorradbereich nicht, ich solle nur die ersetzen die mir abgerissen ist und die beiden mit den Dichtungen in der Mitte ersetzen.
    AAber Dehnschraube ist doch Dehnschraube ... oder?

    Ich freue mich auf eure antworten :-)
    Vielleicht bekommen wir ja eine Diskussion hin die noch vielen nach mir tieferen Einblick in diese Thematik ermöglicht.

  2. #2
    oller Schrauber Avatar von Tunichgut
    Registriert seit
    20.01.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    355
    Motorrad
    Honda CB 125T2/CB 125 K5/CB450N

    Standard

    moin auch;

    Neue Dehnschrauben gibt es bei REYHER in Hamburg.

    Dehnschrauben können sich in der Länge Ausdehnen, wenn thermische Belastungen dies erfordern. Sie "federn" quasi die Ausdehnung und des Zylinders und des Zylinderkopfes ab.

    Wenn Du eine abgerissen hast, kann es sein, dass Du das Gewinde beim Rausdrehen im Motorblock beschädigst und dieses dann mit "Helicoil oder Ensath-Buchsen" Ersetzt werden muss!!!
    Alles Andere ist Pfusch und fällt dir nach 3 Tagen auf die Füsse!!!!!

    ???? Wo ist dein Standort??? Gib mir mal ne PN.


    Gruß

    Tunichgut
    Für Rechtschreibfehler haftet die Tastatur
    Irren ist menschlich, aber wenn man richtig Fehler machen will, braucht man Computer
    Nicht Wissen ist keine Schande, Wohl aber nicht Lernen zu wollen (Sokrates)

  3. #3
    Standardgruppe für User Avatar von abasus
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    205
    Motorrad
    cb 400N und cb 450S

    Standard

    Du kannst alle Schrauben weiterhin nehmen. Achte auf die beiden Schrauben mit Gummiring,die kommen innen links ( glaube ich) Fahre selbst eine 450S Drehmoment ist 30-33NM

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2018
    Beiträge
    3
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Zitat Zitat von abasus Beitrag anzeigen
    Du kannst alle Schrauben weiterhin nehmen. Achte auf die beiden Schrauben mit Gummiring,die kommen innen links ( glaube ich) Fahre selbst eine 450S Drehmoment ist 30-33NM
    Danke für die Antwort.
    aber weist du wieso?
    ja die mit Gummiring kommen innen links die lange vorne die kurze hinten.
    grüße bruno

  5. #5
    Standardgruppe für User Avatar von abasus
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    205
    Motorrad
    cb 400N und cb 450S

    Standard

    Ich vermute da hat Honda mal seiner Zeit experimente gemacht die gescheitert sind . Gummis müssen völlig okay sein wenn nicht ölt es zwischen Zylinder und Zylinderkopf.

  6. #6
    Standardgruppe für User Avatar von abasus
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    205
    Motorrad
    cb 400N und cb 450S

    Standard

    Brauchst Du sonst noch infos ,schreib mir eine PN und ich schreibe Dir darin meine Tel. Nr

  7. #7
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    32.838
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Zitat Zitat von Bruno Beitrag anzeigen
    AAber Dehnschraube ist doch Dehnschraube ... oder?
    Ja. Nur hat Honda bei diesen Motoren keine Dehnschrauben verbaut

    Die beiden mit den Dichtungen neu machen ist zu empfehlen - wegen der Dichtungen. Sind lieferbar, Teilenummern waren hier imm Twin-Bereich schon öfter.






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2018
    Beiträge
    3
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Danke abasus,
    die vordere mit dem gummi ist schon bestellt, das hatte sich irgend wie komplett verabschiedet bei der hinteren schaut das gummi fast neu aus.
    @ olaf Frankfurt:
    Deine Antwort hat mich irgendwie verwirrt. Die Dinger sehen nämlich aus wie Dehnschrauben aus dem lehrbuch. Aber ich habe nochmal nachgedacht, du hast recht das einfache Anzugsdrehmoment von 30-33 Newtonmetern liegt weit Unterhalb des plastischen Bereiches den ich für eine solche M10 Schraube mit 8,5mm Schaft für realistisch halten würde. Auch dass man NUR auf Anzugsmoment anzieht und nicht auf Anzugsmoment + Grad, spricht gegen eine Auslegung als Dehnschraubenverbindung im Maschinenbauerischen Sinne.
    Ich werde jetzt auf jeden Fall nur zwei der acht Schrauben erneuern, die mit dem Gummi und die, die ich abgerissen habe.
    ich danke euch allen für eure schnelle Antwort und wünsche euch noch einen schönen Abend :-)
    Lg Bruno

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von 2rs10
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    Neuenstadt
    Beiträge
    332
    Motorrad
    Honda CB 400 T (EZ 78)

    Standard

    Hallo,

    genau das ist das Thema. Eine Dehnschraube wird erst auf Drehmoment gebracht und danach per Drehwinkel weiter geschraubt. Warum Drehwinkel? Ganz einfach: wenn Du in den plastischen Bereich der Schraube kommst, dann fällt das Drehmoment wieder ab und deshalb ist das kein messtechnisch praktikables Verfahren. Aus diesem Grund nimmt man den Drehwinkel.

    Fazit: kein Drehwinkel angegeben, keine Dehnschraube

    Gruß
    Thorsten
    Grüße

    Thorsten

  10. #10
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    25.10.2006
    Ort
    Hessen/ Rhein-Main
    Beiträge
    1.140
    Motorrad
    CB 250 G/ CB 360 G

    Standard

    Die Dehnschraube wird verwendet, wenn die Schaube unter Lastwechsel eine hohe Lebensdauer haben soll (Verbrennunsgmotoren sind hierzu Klassiker). Normale Schrauben sind hier empfindlciher, weil über die gesamte Länge Gewindegänge vorhanden sind, die Kerben darstellen und somit Risse begünstigen. Das Anziehen über Drehwinkel ist letztlich (wenn der Winkel exakt gemessen wird) genauer als das Drehmoment, da dieses sehr stark von den jeweiligen Oberflächen (ölig, trocken etc.) abhängt. Über Drehwinekl werden z.T. auch Radlager bei Autos angezogen. Da sind keine Dehnschrauben verbaut.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von der wanderfalke
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    454

    Standard

    Also ich weiß nicht in wie weit der 400er Motor konstruktiv mit der 450 übereinstimmt.

    Deshalb kann ich nur Erfahrungswerte von der 400er liefern.

    Beim Lösen der Schrauben waren die mittig sitzendnn Schrauben festgebacken. Durch das Lösen wurde die Schraube auch radial überbeansprucht.

    Dehnschrauben erkennt man an den verjüngten Schaft. Das heist der Schraubenschaft hat einen geringfügig kleineren Durchmesser als das Gewinde.

    Bei luftgekühlten Motoren werden die Schrauben stärker beansprucht als bei wasser gekühlten.

    Ich habe meinen Schrauben nicht getraut und neue rein gemacht.

    Wenn ich das nächstemal den Zyl. Kopf abnehme und die Schrauben sich gut lösen lassen, dann werde ich sie wieder verwenden.
    Natürlich werde die Länge mit den Originalmaßen vergleichen und die Gewinde auf Verzug prüfen, dann werden diese wieder verwendet.

    Normalweise nehmen die Schrauben nach der Dehnung durch die Längenänderung dEr Zylinder nach Abkühlung wieder ihre Ursprungslänge ein.

    Alte wieder verwenden liegt im eigenen Ermessen.
    Ist die Schraube beschädigt, sprich überdehnt, dann weiss ich nicht was passiert.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von ricardo
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.044

    Standard

    Zitat Zitat von Bruno Beitrag anzeigen
    Aber ich habe nochmal nachgedacht, du hast recht das einfache Anzugsdrehmoment von 30-33 Newtonmetern liegt weit Unterhalb des plastischen Bereiches den ich für eine solche M10 Schraube mit 8,5mm Schaft für realistisch halten würde.
    Auch Dehnschrauben zieht man normalerweise nicht bis in den plastischen Bereich an. Die sollen bei ihrer Anzugslängung+Wärmedehnung der Teile die sie zusammen halten sollen, nahe an der Streckgrenze sein, aber keinesfalls darüber. Jedoch ist die Menge der Temperaturzyklen die sie Überstehen begrenzt. Die Ermüdung zeigt sich dann eben nach der Re-Montage.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2009
    Ort
    86899 Landsberg am Lech
    Beiträge
    4.687
    Motorrad
    Honda CB 400N, VFR 750F Rc36/1

    Standard

    Rein aus der Praxis kann ich sagen dass man bei Benzinmotoren (dort werden die Schrauben mit geringerem Drehmoment angezogen) die Schrauben selbst dann wiederverwenden kann wenn es Dehnschrauben sind. Ich hab jetzt keinen Bock auf Belehrungen und was passieren kann und sonst was und spreche auch nicht die Empfehlung aus es so zu machen. Aber ich habe mit dutzenden Motoren die Erfahrung gemacht es geht, es bleibt dicht und keine Schraube reißt ab.
    "Du redest mit deinem Motorrad? Findest du das nicht merkwürdig?"
    "Wieso? Ich finde die Gespräche mit manchen Menschen viel merkwürdiger!"

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von der wanderfalke
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    454

    Standard

    Naklar kann man, wenn die Dehnschraube gestresst wurde, so wie bei mir, weil Schrauben festgebacken waren.
    Auch in der Drehung haben die Dehnschrauben eine Grenze.

    Was passieren kann ist im Bereich der Phantasie des jeweiligen Schraubers.

    Der Schwachpunkt liegt doch meisten im Aufnahmegewinde.
    Wenn der gleichmässige Druck verloren geht, dürfte ein sabberender Motor und ein verzogener Zylkopf die Folge sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •