Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36

Thema: Reparaturanleitung CBX650E

  1. #1
    Standardgruppe für User Avatar von mutzmutz
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    RP
    Beiträge
    130
    Motorrad
    CBX 650

    Standard Reparaturanleitung CBX650E

    Hallo,
    habe mir heute eine CBX650E gekauft.
    Nun hätte ich gerne ein Reparaturbuch für diese. Anscheind schwer zu bekommen

    Für die CBX550 und CBX750 gibt es reichlich.

    Kann ich die Reparaturanleitung von der 550 und 750 benutzen?

    Will, bzw. muss die Ölabstreifringe und (wenn man schon dabei ist) die Kolbenringe gleich mit erneuern.

    Danke...

  2. #2
    Standardgruppe für User Avatar von Hondaralle
    Registriert seit
    21.01.2005
    Ort
    64658
    Beiträge
    2.141
    Motorrad
    Honda CBX 750 F (RC 17)

    Standard RE: Reparaturanleitung CBX650E

    Nein sind nicht Gleich, es gibt aber Hondagebunde Gewindetypische Anzugsdrehmomente, siehe Datenbank.

    Sind dir Ringe überhaupt noch Lieferbar?

    Kolbenringe ersetzen ohne Hohnen wird nichts.

    Gruß Ralf
    grüze ralf

  3. #3
    Standardgruppe für User Avatar von mutzmutz
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    RP
    Beiträge
    130
    Motorrad
    CBX 650

    Standard

    Hallo,
    wieso muss ich die Zylinder Hohnen, wenn doch nur die Ölabstreifringe fertig sind?
    Die Maschine hat erst 28000km runter!

  4. #4
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    109
    Motorrad
    CBX 650 E

    Standard

    Servus

    Im Board-Shop findest du verfügbare Ersatzteile. Wenn was nicht da ist einfach Oli oder Oli fragen

    Willkommen on Board
    rechtschreibung und zeichensetzung sind frei erfunden, ähnlichkeiten mit der realität sind purer zufall

  5. #5
    Standardgruppe für User Avatar von mutzmutz
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    RP
    Beiträge
    130
    Motorrad
    CBX 650

    Standard

    Original von paranoid
    Servus

    Im Board-Shop findest du verfügbare Ersatzteile. Wenn was nicht da ist einfach Oli oder Oli fragen

    Willkommen on Board
    da steht nichts wirkliches, was ich brauche...

    Und meine Frage ist damit immer noch nicht beantwortet

  6. #6
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    109
    Motorrad
    CBX 650 E

    Standard

    Schreib doch ein bisschen mehr zu deinem Problem

    und ruf mal deine Nachrichten ab ....
    rechtschreibung und zeichensetzung sind frei erfunden, ähnlichkeiten mit der realität sind purer zufall

  7. #7
    Standardgruppe für User Avatar von mutzmutz
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    RP
    Beiträge
    130
    Motorrad
    CBX 650

    Standard

    die CBX650E bläst bei Beschleunigen blauen Qualm raus.

    Laut Vorbesitzer wurden Ventilschaftdichtungen erneuert... ohne Ergebnis.

    Das einzigste was mir noch als Ursache einfällt, ist das die Kopfdichtung oder Ölabstreifringe der Kolben defekt sind.

    Vielleicht gibt es noch andere Ursachen....die ihr vielleicht wißt?

    Die Maschine hat 28000km runter und war die letzten 8 Jahre abgemeldet.
    Der Motor läuft sehr ruhig und hat die volle Leistung.

    Daher wäre ein Hohnen der Zylinder unnötig... meines erachtens jedenfalls

  8. #8
    Mahal ko ang Bayan ko! Avatar von Der.Walder
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    363
    Motorrad
    Honda Dax ST50

    Standard

    Zum Fehler kann ich mangels Erfahrung als Schrauber nichts zu sagen, aber deine E-Mail solltest du doch mal checken...

    Gruß, Udo
    Iba Ako!!

  9. #9
    Standardgruppe für User Avatar von Hondaralle
    Registriert seit
    21.01.2005
    Ort
    64658
    Beiträge
    2.141
    Motorrad
    Honda CBX 750 F (RC 17)

    Standard

    Hallo mutumutz,

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten warum ein Kolbenring nicht tut.

    1. gebrochen , dann hast du meist auch Riefen im Pott.
    2. Nutspiel , der Ring pumpt Öl. dann brauchst auch neu Kolben
    3. radial verbraucht, Stoss zu groß.
    Wenn du jetzt neue Ringe rein machst ohne Hohnen(nicht Bohren) dann bleibt dein Ring an der Stelle stehen wie du ihn einbaust, und er wird mehr verschleissen als zuvor. Mit neuer Honung wird er durch die Kreuzriefen zum Drehen in der Ringnut angeregt, dadurch wird ein Hinterbacken mit Ölkohle verhindert und der Verschleiss ist geringer.

    Wenn mir nich glauben tust , Frag nen Schleifer deines Vertrauens oder les dich hier durch

    http://www.msi-motor-service.de/ks/d...p?kz=si&comp=1
    grüze ralf

  10. #10
    Standardgruppe für User Avatar von mutzmutz
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    RP
    Beiträge
    130
    Motorrad
    CBX 650

    Standard

    Hallo,

    das ein Ring gebrochen ist, halte ich für ausgeschlossen, da der Motor seine volle Leistung hat und sehr ruhig / gleichmäßig läuft.


    Bei dem Honen scheiden sich wohl die Geister.

    Habe heute 5 Fachbetriebe angerufen und nur einer empfahl mir das Honen

    Alle anderen sagten, das es unnötig sein, da die Maschine nur 28000km gelaufen hätte (wenn die 28000km stimmen)

    Bin da momentan auch nicht so sicher, was ich nun machen soll. Allerdings die Preise von um die 200Euro sind schon arg.

    Habe bei Ebay Hongeräte gesehen... kann man es nicht selbst machen?[

    http://cgi.ebay.de/Honwerkzeug-Hohng...QQcmdZViewItem

  11. #11
    Moderatoren Avatar von CPG
    Registriert seit
    07.02.2003
    Ort
    Unterm Regenbogen
    Beiträge
    3.292
    Motorrad
    CBX 650

    Standard

    Habe bei Ebay Hongeräte gesehen
    Das kannst Du wohl vergessen.

    Wenn der Motor sonst gut läuft und nur etwas blauen Qualm rauslässt, dann würde ich den Ölverbrauch und natürlich die Ergänzung der verbrauchten Ölmenge im Auge behalten und gut ist.
    Es sei denn, es qualmt richtig.

    Kann auch sein, dass der Motor nach der langen Standzeit sich erst wieder einlaufen muss.
    Weiterhin ist die Frage, ob die Ventilschaftdichtungen ordentlich gemacht worden sind und ob es die richtigen sind.

    Ich würde den Motor zunächst nicht auseinandernehmen, es sei denn, er hat einen sehr hohen Ölverbrauch oder merkwürdige Geräuschentwicklung.

    Gruß
    CPG
    Wir sind die, vor denen unsere Eltern uns immer gewarnt haben!

  12. #12
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    109
    Motorrad
    CBX 650 E

    Standard

    Bevor das Ebay Dingens kaufst schenk mir leiber deinen Motor und kauf Dir nen Ersatz. Es hat schon nen Grund warum Honen einiges kostet!
    So sieht ein Honwerkzeug eigentlich aus!
    rechtschreibung und zeichensetzung sind frei erfunden, ähnlichkeiten mit der realität sind purer zufall

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2004
    Beiträge
    5.277

    Standard

    Original von Hondaralle

    Wenn du jetzt neue Ringe rein machst ohne Hohnen(nicht Bohren) dann bleibt dein Ring an der Stelle stehen wie du ihn einbaust, und er wird mehr verschleissen als zuvor. Mit neuer Honung wird er durch die Kreuzriefen zum Drehen in der Ringnut angeregt, dadurch wird ein Hinterbacken mit Ölkohle verhindert und der Verschleiss ist geringer.
    Hmmm... dumm gefragt..... Kolbenringe schwimmen auf einer Ölschicht von 1 - 3 µ Stärke..... und berühren die Zylinderlaufbahn nicht wirklich....

    Ein Kreuzschliff erzeugt zudem 2 entgegengesetzte, gleich große Kräfte.... durch welche Kraft soll sich denn jetzt ein Kolbenring drehen...

    Der Honwinkel ist zwar für den Ölverbrauch verantwortlich... aber der ändert sich ja nicht....


    @mutzmutz...

    Wann kommt den der Qualm raus..... wenn du höhere Drehzahlen dauerhaft fährst oder wenn du aus hohen Drehzahlen abtourst und dann wieder Gas gibst...?

  14. #14
    Standardgruppe für User Avatar von Hondaralle
    Registriert seit
    21.01.2005
    Ort
    64658
    Beiträge
    2.141
    Motorrad
    Honda CBX 750 F (RC 17)

    Standard

    Schwingung , und das Eigenfederverhalten (Twist) beim Druckwechsel.

    Wenn der so gut schwimmt warum werden die Ringe denn immer so schön Blank?


    capische manfred


    So ein ebay Ding funzt aber für so ein Zweck, für alles andere nicht.
    grüze ralf

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2004
    Beiträge
    5.277

    Standard

    Original von Hondaralle

    Wenn der so gut schwimmt warum werden die Ringe denn immer so schön Blank?


    capische manfred

    Weil im Totpunkt die hydrodynamischen Effekte wegen zu geringer Geschwindigkeit entfallen.... allerdings entfallen dann auch Kräfte durch Honspuren...

    Twist und Schwingungen ist ebenfalls von den Honspuren unabhängig....

    2-Takter können ja auch ohne Ringarretierung problemlos laufen... weil eben die Ringe sich nicht verdrehen... siehe div. CR Modelle

    Weiß also immer noch nicht warum sich Ringe durchs honen bzw. deren Spuren drehen sollten.....

    Manfred


    p.s. dein Link gibt dazu auch nichts her...
    P.S.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •