Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Honda CBR 125 JC50 unsicher mit Luftdruck !

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    5

    Frage Honda CBR 125 JC50 unsicher mit Luftdruck !

    Hallo werte Community,

    ich habe von meinem Vater ein Motorrad (Honda CBR 125 JC50) geschenkt bekommen. Allerdings ist dieses Motorrad gebraucht und ich habe das Handbuch von diesem Motorrad nicht bekommen. Im Internet finde ich auch nicht ein Online Handbuch oder so. Nun meine Frage : Was für einen Luftdruck soll ich vorne und hinten rein machen ? Also beim Motorrad ist ein Aufkleber wo vorne 175 kpa steht und hinten 200 kpa. Allerdings steht auf den Reifen 230 kpa. Worauf soll ich jetzt gucken ? Also ich wiege 80 Kilo vielleicht ist das zur Bestimmung auch notwendig.

    Vielen Dank und freundliche Grüße

  2. #2
    XXX Avatar von Afrikaans
    Registriert seit
    06.11.2007
    Ort
    41460 Neuss, NRW
    Beiträge
    23.929
    Motorrad
    GT 647, KTM Military
    Hass und Ausrufezeichen sind Geschwister !!!


  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Afrikaans Beitrag anzeigen
    Wie man das umrechnet weis ich aber ich weis nicht auf was ich achten soll. Auf die Werte vom Aufkleber am Motorrad oder auf die Reifen.

  4. #4
    XXX Avatar von Afrikaans
    Registriert seit
    06.11.2007
    Ort
    41460 Neuss, NRW
    Beiträge
    23.929
    Motorrad
    GT 647, KTM Military

    Standard

    Es bietet sich an, mit den (niedrigeren) Werten anzufangen und für den Fall,
    dass das Fahrzeug sich zu "schwammig" fährt, in kleinen Schritten den Druck zu erhöhen.
    Die Angaben sowohl auf dem Motorrad, als auf den Reifen sind "Standard"-Werte,
    die aber nicht in Stein gemeisselt sind.
    Kleinere Abweichungen sind immer möglich und eine individuelle Sache.
    Hass und Ausrufezeichen sind Geschwister !!!


  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Afrikaans Beitrag anzeigen
    Es bietet sich an, mit den (niedrigeren) Werten anzufangen und für den Fall,
    dass das Fahrzeug sich zu "schwammig" fährt, in kleinen Schritten den Druck zu erhöhen.
    Die Angaben sowohl auf dem Motorrad, als auf den Reifen sind "Standard"-Werte,
    die aber nicht in Stein gemeisselt sind.
    Kleinere Abweichungen sind immer möglich und eine individuelle Sache.
    Alles klar. Wie man merkt bin ich halt noch ein Neuling

  6. #6
    XXX Avatar von Afrikaans
    Registriert seit
    06.11.2007
    Ort
    41460 Neuss, NRW
    Beiträge
    23.929
    Motorrad
    GT 647, KTM Military

    Standard

    Bei Abweichungen in Richtung weniger Druck als Standard erhöht sich die "Aufstandfläche" und damit die Haftung,
    dafür walkt der Reifen auch stärker, wird warm und der Verschleiß wird größer.
    Bei Abweichungen in Richtung mehr Druck ist es umgekehrt.
    Hass und Ausrufezeichen sind Geschwister !!!


  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Afrikaans Beitrag anzeigen
    Bei Abweichungen in Richtung weniger Druck als Standard erhöht sich die "Aufstandfläche" und damit die Haftung,
    dafür walkt der Reifen auch stärker, wird warm und der Verschleiß wird größer.
    Bei Abweichungen in Richtung mehr Druck ist es umgekehrt.
    Also soll ich nicht weiter runter gehen ?

  8. #8
    XXX Avatar von Afrikaans
    Registriert seit
    06.11.2007
    Ort
    41460 Neuss, NRW
    Beiträge
    23.929
    Motorrad
    GT 647, KTM Military

    Standard

    Ich würde es nicht dauerhaft empfehlen, aber niemand hindert dich,
    an der Tanke mal den Druck abzulassen und ein paar Meter Probefahrt zu machen. Versuch macht kluch!

    Du wirst feststellen, dass sich das Fahrzeug mit wenig Druck schlechter fährt.
    Hass und Ausrufezeichen sind Geschwister !!!


  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Afrikaans Beitrag anzeigen
    Ich würde es nicht dauerhaft empfehlen, aber niemand hindert dich,
    an der Tanke mal den Druck abzulassen und ein paar Meter Probefahrt zu machen. Versuch macht kluch!

    Du wirst feststellen, dass sich das Fahrzeug mit wenig Druck schlechter fährt.
    Ich bedanke mich. Nun ist mein Neuling Kopf im Thema Motorrad um 1 % verbessert

  10. #10
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Standard

    Hi Nakano...

    Ich würde (auf die Schnelle) empfehlen, beim Reifenhersteller auf der Homepage nachzuschauen.

    Manchmal gibts dort Listen oder eine Anwendung, welche Reifen denn passen würden, und wenn der Hersteller fleißig war, schreibt er gleich dazu, mit welchem Reifendruck die Gummis betrieben werden sollen und oft orientieren sich die Reifenkonstrukteure an den Angaben der Motorradbauer...

    Langfristig wäre es schon vorteilhaft, sich auf dem Gebrauchtmarkt nach einem Fahrerhandbuch um zu schauen, ggf. gibts sogar auch eine Reparaturanleitung. Auch wenn Du vorerst nicht selbst reparieren willst, technische "Alltags-Daten" gibts dort in der Regel gratis dazu und hauptsächlich vielleicht den einen oder anderen Einblick in die Technik Deines Motorrades. Wenn Du Deine Moppete mit dem ensprechenden technischen Verständnis betreibst, dürfte das wohl von Vorteil sein...

    Sowas kann man sich vielleicht auch von der Oma schenken lassen

    Viel Spaß und Erfolg mit deiner "neuen"

    LG
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  11. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.12.2016
    Beiträge
    2
    Motorrad
    Honda cbr 125r jc50

    Standard

    Ich fahre vorne mit 2 und hinten mit 2,2 Bar ist die Einstellung für Vollbeladen

    Wenn du mit weniger fährst wird die Cbr deutlich schwammiger.

    Besonders mit 2 Leuten wird es dann in den Kurven sehr extrem

  12. #12
    CB freak Avatar von hondaschlumpf
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Voralpen, Niederösterreich
    Beiträge
    1.409
    Motorrad
    CBF250, Bol d´Or, ......................Hornet 900

    Standard

    Die vorgeschriebenen Luftdruckwerte sind so festgesetzt dass bei Höchstgeschwindigkeit keine Hitzeprobleme im Reifen auftreten.

    Und weniger Luftdruck als angegeben bewirkt mehr Erwärmung/ Weichheit, Aufstandsfläche und somit mehr Grip bei Kurvenfahrt.

  13. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    5
    Motorrad
    Honda

    Standard

    175 kpa stands and rear 200 kpa are enough but it depend on riding...... if going for a long riding i will suggest you to get pressure low

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •