Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: SH 150i - Zwischenbilanz nach 25.000 km

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    429
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Vielen Dank für eure Glückwünsche,

    ich hoffe, der Kleine macht´s noch ein Weilchen


    Zitat Zitat von oliwei Beitrag anzeigen
    Schon wahnsinn, auf 50.000km nur ein Birnchen defekt. Diese Birnchen kann man ja schon fast als Verschleißteil werten
    Oliwei, hast recht, finde ich auch.

    Meine V-Strom, EZ 2005 und 84 k, hat übrigens auch noch alle original Birnchen drin (und die original Batterie )

    Die RD hingegen braucht etwa alle 2.000 km neue Birnchen fürs Rücklicht (sind 2 drin)

    Zitat Zitat von Divafahrer Beitrag anzeigen

    ...und ich fahre lt. Tacho, jetzt in der dunklen Jahreszeit, nur gerade mal 90-100km/h, also noch nicht mal Vollgas.
    Divafahrer, ich fahre auch selten schneller als 90, gefühlt etwa Halbgas auf der Ebene.

    Ansonsten ein Mix aus Alltag (täglich knapp 20km) und Touren diverser Art.

    An der Ampel allerdings immer Vollgas, muß ja als erster von der Linie weg

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    429
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    So, Kilometerstand 52.500.

    Gestern eine kleine Runde nach der Arbeit gedreht, lasse an eine Ampel hinrollen und möchte bei ca. 40 Sachen wieder durchbeschleunigen.

    Auf einmal schüttelt´s den ganzen SH kräftig durch, es geht kaum vorwärts, und sogar ein kurzes, leicht metallisches Klappern ist aus dem Antrieb zu hören (nicht vom Motor ).

    Fahre rechts ran, Antrieb kuppelt auch aus, danach fährt er bis nach Hause normal weiter, wie wenn nichts gewesen wäre.

    Hatte mir schon einige Tage vorher eingebildet, daß es ab und an beim Beschleunigen aus mittleren Geschwindigkeiten etwas zäher geht.

    Wollte es aber nicht wahrhaben

    OK, da Riemen und Rollen eh fällig sind (der erste Satz bei 24k gewechselt, jetzt also 28,5k) die Sachen beim FHH geholt (danke an Honda Trinkner, alles vorrätig)
    und mich heute ans Werk gemacht.

    Und wieder ist, gemessen an den Kilometern, alles relativ sauber, natürlich etwas Abrieb überall.

    Der Riemen sieht erneut nicht wirklich "fertig" aus, hat allerdings eine sehr kleine Beschädigung seitlich. Zeigt sonst auch beim Gegenbiegen quasi keine Risse.

    Rollen (original, bin sehr zufrieden damit) jeweils an mehreren Stellen leicht angeplättet, auch die Laufbahnen der Rollen sehen schon leicht eingelaufen aus, allerdings noch sehr glatt.

    Die Riemenscheiben sind ebenfalls insgesamt noch recht glatt und haben keine Riefen. Die Scheibe mit dem Lüfter allerdings ist ziemlich aussen am Ø doch schon ein wenig eingelaufen,
    mit einer leichten "Einlaufspur", wäre sicher mal wert, zu wechseln.

    Habe dann die Kupplungsglocke zum ersten mal runtergemacht, alles picobello sauber.
    Beläge noch ausreichend dick, natürlich etwas glatt. Würde ich aber nicht als "verglast" bezeichnen.

    Alles mit 600er Papier etwas angeschliffen, die Lager der Kupplungseinheit leicht gefettet und wieder zusammengebaut.

    War schon spät, eine kurze Probefahrt um den Block zeigte wieder ein supersanftes Anfahren.

    Werde es mal weiter beobachten, so richtig ist mir die Ursache des metallischen Geräuschs und des nicht-mehr Beschleunigens von gestern
    aufgrund des insgesamt noch sehr guten und sauberen Zustands der Antriebskomponenten nicht klar geworden

    Ansonsten, wie immer nur eitel Sonnenschein mit dem SH

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

  3. #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.09.2016
    Ort
    DO
    Beiträge
    299
    Motorrad
    SH300i Baujahr 2016

    Standard

    Vielleicht war die bewegliche Scheibe auf der Welle kurz verkantet?

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    429
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Onliner, keine Ahnung.

    Ich kann mir allerdings nicht so recht vorstellen, "wo" es sich da verkanten kann?

    Wie gesagt, wenn alles ausgenudelt, verdreckt und irgendwie fertig wäre.....

    Die Hülsen, Verzahnungen, Achsen, das alles macht noch einen sehr guten, spielfreien Eindruck.

    Zwei Rollen hatten jeweils eine etwas stärkere Anplattung, aber so arg auch nicht.

    Die Kupplungseinheit habe ich nicht auseinandergenommen, die Feder ist aber noch sehr kräftig, man bringt
    die Scheiben gerade so auseinander, um den Riemen hinten einzulegen (bin halt keine 20 mehr )

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

  5. #35
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.09.2016
    Ort
    DO
    Beiträge
    299
    Motorrad
    SH300i Baujahr 2016

    Standard

    Zitat Zitat von on2wheels Beitrag anzeigen
    Onliner, keine Ahnung.

    Ich kann mir allerdings nicht so recht vorstellen, "wo" es sich da verkanten kann?
    Ich stelle mir das so vor, dass wenn die Rollen nicht mehr richtig rund sind, eine Unwucht entsteht.
    Geändert von onliner (23.03.2018 um 21:48 Uhr)

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    429
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Zitat Zitat von onliner Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir das so vor, dass wenn die Rollen nicht mehr richtig rund sind, eine Unwucht entsteht.
    Ja , könnte schon sein.

    Wäre ja froh, wenn das Problem mit dem neuen Riemen + Rollensatz schon behoben ist.

    Werde es ja bald merken, der SH ist ja quasi täglich im Einsatz

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.425
    Motorrad
    Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Mensch Alex! Der Roller ist 52!

    Da ich selbst erst 31 bin kenne ich das nur vom Hören-Sagen, jedoch kommt im Alter auch mal ein kleines Aua ohne Grund. Mein Dad z.B. Mittwochs plötzlich ohne irgendwelche Vorzeichen oder harte Arbeit einen Hexenschuss, wir wollten ihn schon einschläfern lassen. Die Mutter meinte allerdings er wäre noch gut, also doch ab zu Arzt und ne Spritze gegeben. Er läuft jetzt seit Wochen wieder rund, hat also noch ein paar Tage vor sich...

    Grund: keine Ahnung!

    PS: jegliche Vergleiche zwischen meinem Dad und einem Fahrzeug sind genau so gewollt!
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.425
    Motorrad
    Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    PS: Glückwunsch zu den 50+!
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    429
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Oha,

    neben den leichten Antriebsproblemen (seperater Thread) gibt´s langsam erste Verschleißerscheinungen. Jetzt schon

    Denke die letzten Tage noch, der Hauptständer schlägt so laut an.

    Gummibollen am Anschlag, der sich unten am Auspuff befindet, ist weg .

    Also zum Händler, hat sogar einen da.

    FHH:
    "Ist das Halteblech für den Anschlaggummi noch dran, normal rosten die weg"

    Ich:
    "Ja, ist noch dran, ich hab´s gesehen"

    Zuhause dann den Stöpsel dranmachen wollen, ist das Blech doch auf einer Seite an der Schweißnaht schon ab.

    Also gut, hatte eigentlich was anderes vor, aber hilft ja nix.

    Auspuff abmontiert, Halter bei einer freien Auto-Werkstatt für einen 10er dranbruzzeln lassen.

    Wegen des etwas maroden Blechs optisch nicht gerade ein Highlight , aber da kann man jetzt einen Panzer dranhängen

    Bei der Gelegenheit wie jedes Jahr den mittlerweile im sechsten Winter betriebenen Origialauspuff, leicht ankorrodiert,
    mit Ako Pads einmal käftig abgerieben und komplett mit "Elektro-Puzzi" (Geheimtip) eingeschmiert.

    Ist günstig, und der Auspuff sieht echt noch ganz ok aus. Damit habe ich klar bessere Erfahrungen gemacht,
    wie nachlackieren mit (anscheinend) hitzebeständigem Lack aus der Dose.

    Alles wieder takko, weiter geht´s. SH rulez immernoch

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •