Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bremsschlauch hinten (Varadero 125)

  1. #1
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    149
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Cool Bremsschlauch hinten (Varadero 125)

    Moins...

    Die hintere Bremsleitung war noch "offen", seit '07 noch die originale, während vorn bereits ne Stahlflex montiert ist.
    Zwischendurch (kurz vorher) wieder eine bei Spiegler gekauft ("die haben Ahnung..."), die war aber zu lang und als die "irgendwie" montiert/verlegt war, sah das ziemlich GAGA aus.

    05.jpg

    Nun gestern der 2. Versuch: Diesmal bei Probrake bestellt, gleich angerufen, die wollten auch in der Länge 54cm liefern, weils so in der Datenbank steht. Aber nein, die sollte max. 46 cm lang sein. Gleich im selben Atemzug ein anderes Anschlussstück für die Bremspumpe angeregt. Passt, naja, könnte noch nen Tick kürzer sein, aber das haut schon eher hin (Bild vielleicht später, aber eigentlich ist ne normal verlegte Leitung unspektakulär)!

    Der Joke: Spiegler mit ABE = 58,90 - Probrake auch mit ABE = 42,95 , beides inkl. P&P, qualitativ ebenbürtig, wie ich meine...

    Ergebnis: Ein faszinierender Druckpunkt, ab sofort wird hinten nur noch mit dem großen Zeh gebremst

    LG
    Geändert von schubsi (15.09.2016 um 09:09 Uhr) Grund: Rechtschreibung ...
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  2. #2
    martin-vfr
    Gast

    Standard

    Ich hätte das GAGA zum kürzen zurück geschickt...

  3. #3
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    149
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Standard

    Zitat Zitat von martin-vfr Beitrag anzeigen
    Ich hätte das GAGA zum kürzen zurück geschickt...
    Wird auch so passieren, aber zwischendurch brauchte ich eben was zwecks Bremsen (für die Thüringentour), wollte die alte Gummileitung nicht erneut montieren, um die Stahlflex einschicken zu können...

    Was ich so schrecklich finde: "Irgendwer" meint, dass die Bremsleitung ab Bj. '03 54cm statt 46cm lang sei, und alle anderen "schreiben ab"... 11 Jahre lang, also bei allen kleinen Varas von Anbeginn '01 bis Produktionsstopp '11, haben ein und die selbe Bremse hinten, da wurde nix verändert.

    Bin gespannt, ob mir Spiegler auch das Rückporto erstattet, immerhin habe ich den Fehler nicht zu verantworten...

    LG
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  4. #4
    martin-vfr
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von schubsi Beitrag anzeigen
    Wird auch so passieren, aber zwischendurch brauchte ich eben was zwecks Bremsen (für die Thüringentour), wollte die alte Gummileitung nicht erneut montieren, um die Stahlflex einschicken zu können...

    Was ich so schrecklich finde: "Irgendwer" meint, dass die Bremsleitung ab Bj. '03 54cm statt 46cm lang sei, und alle anderen "schreiben ab"... 11 Jahre lang, also bei allen kleinen Varas von Anbeginn '01 bis Produktionsstopp '11, haben ein und die selbe Bremse hinten, da wurde nix verändert.

    Bin gespannt, ob mir Spiegler auch das Rückporto erstattet, immerhin habe ich den Fehler nicht zu verantworten...

    LG



    So ist es mit den Online-Wahrheiten.
    Es gibt da so einiges, was durchs Netz geistert und fern jeglicher Realität ist.

    Macht mir ja Mut, meine Bremsleitungen auch kürzen zu lassen

    Übrigens: Fixiere die Leitung an der Schwinge. Sonst mault der TÜV. (Soweit ich das dem Bild richtig entnehmen kann)

  5. #5
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    149
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Standard

    Zitat Zitat von martin-vfr Beitrag anzeigen
    Macht mir ja Mut, meine Bremsleitungen auch kürzen zu lassen
    Ich hatte gleich nach dem ersten Montageversuch bei Spiegler angerufen und telefonisch eine Rücksendung abgesprochen. Einen sofortigen Ersatz wollten sie nicht liefern, weil die zu lang geratene Leitung nun nicht mehr "neu und unbenutzt" wäre, aber einschicken darf ich sie zwecks Kürzen...

    Zitat Zitat von martin-vfr Beitrag anzeigen
    Übrigens: Fixiere die Leitung an der Schwinge. Sonst mault der TÜV. (Soweit ich das dem Bild richtig entnehmen kann)
    Ist an der Schwinge fixiert, durch die nachträglich montierte Hinterradabdeckung aber so nicht sichtbar...
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  6. #6
    martin-vfr
    Gast

    Standard

    Welcher Spiegler war das denn gewesen ?

    Mittlerweile gibt es da ja zwei Betriebe.

  7. #7
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    149
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Standard

    Zitat Zitat von martin-vfr Beitrag anzeigen
    Welcher Spiegler war das denn gewesen ?
    Mittlerweile gibt es da ja zwei Betriebe.
    Der Klassische, spiegler.de ...

    Aber ich denke mal, dass JEDER drauf reingefallen wäre, wenn das so in den allseits verwendeten technischen Datenbanken drin steht. Vermutlich wird diese Bremsleitung selten gekauft, deshalb ist es bisher niemandem aufgefallen...

    Obwohl: Eigentlich sollte man die klassischen Bremsleitungen alle 3-4 Jahre ersetzen. 43310-KPC-D21 kostet auch etwas über 50,- warum dann beim Ersatz nicht auf die Stahlflex zurückgegriffen wird, erschließt sich mir nicht. Als Kunde würde ich drauf bestehen: Die Stahlflex hat IMHO in Bezug auf Haltbarkeit und Funktionalität deutliche Vorteile. Oder wird der Freundliche vom Konzern geächtet, wenn er nicht auf orig. ET zurückgreift?
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  8. #8
    martin-vfr
    Gast

    Standard

    Ich habe bei einer Maschine sogar wieder auf die Gummileitung zurückgebaut.
    Das mit den 4 Jahren halte ich für total übertrieben.

    Aber will nun nicht ein eigenes Thema daraus machen....

    Beim Fabian kommst du unter Umständen besser weg. Der läßt sich auch mal auf ein Deal ein...

  9. #9
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    149
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Standard

    Zitat Zitat von martin-vfr Beitrag anzeigen
    Das mit den 4 Jahren halte ich für total übertrieben.
    Aber nach nun 9 Jahren (BJ '07, EZ '08 (Tageszulassung), gekauft '09 mit 0 km) war das bei mir mal fällig und ich hatte auch gleich ein positives Feedback, dass es sich gelohnt hat!

    Zitat Zitat von martin-vfr Beitrag anzeigen
    Beim Fabian kommst du unter Umständen besser weg. Der läßt sich auch mal auf ein Deal ein...
    Lustigerweise hat der den selben Fehler in der Datenbank: Vara '01-'02 und Vara ab '03

    Preislich kein großer Unterschied (kleinen Tick teurer), ich bin kein "Pfennig-Fuchser", gebe häufig lieber nen Euro mehr aus oder zwei. Leider ist es als Endkunde nicht immer nachvollziehbar, wo da jetzt nun der große Unterschied ist: Für 16,- Euro (Diff Spiegler/Probrake) kann man schon mal lecker Essen gehen...

    LG
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  10. #10
    martin-vfr
    Gast

    Standard

    Ja. Das ist halt eine Frage der persönlichen Vorlieben.
    Der eine mag diesen harten Druckpunkt... einige Wenige eben nicht.

    Ich hatte erst eine Leitung, die wirklich ausgelatscht war. Und die war über 20 Jahre alt gewesen.

    Ist ja auch wurscht. Hauptsache die Bremse funktioniert wieder.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •