Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Getriebeölverlust NSR 125, wohin?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1

    Standard Getriebeölverlust NSR 125, wohin?

    Hallo, ich habe das Problem, dass das korrekt eingefüllte Getriebeöl (10W40) bereits nach ca. 100km auf wundersame Weise verschwindet. Ich warte nach Fahrtende ca. 20 Min. und überprüfe den Ölstand. Wieder unter Minimum! Es läuft nirgends Öl heraus, der Motor ist trocken. Leistung ist gut: 135km/h. Ich dachte, dass das Öl eventuell irgendwo ins Kurbelhehäuse eindringt und mit verbrennt, aber im warmen Zustand ist kein starkes qualmen zu erkennen.
    Aufgefallen ist es mir, weil das Getriebe im 5. und 6. Gang schleifende Geräusche machte. Darauf hin stellte ich zu wenig Öl im Getriebe fest. Öl nachgefüllt, alles in Ordnung! Der Motor hat 18000km runter und läuft sonst super. Wer hat eine Idee? Ich würde gern mal längere Strecken fahren, aber ich habe Angst vor einem Getriebeschaden wegen Ölmangel!

    MfG Rene

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2016
    Ort
    Gladbeck
    Beiträge
    468
    Motorrad
    JF12 Pantheon

    Standard

    Nabend
    Schau mal in deinem Kühlwasser, ob du dort Ölfilme hast. Oder, ob das Öl dorthin verschwindet. Könnte gut sein, das die Dichtung von der Wasserpumpe defekt ist, und dein Getriebeöl dorthin verschwindet...

    Grüße
    https://www.spritmonitor.de/de/user/Panthimann.html

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    9

    Standard

    vielleicht ist das öl noch etwas warm bzw. hast du das Motorrad falsch hingestellt oder das öl ganz einfach falsch abgemessen?

    ansonsten würde ich auch auf eine Dichtung tippen.

    MfG Ralf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •