Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 292

Thema: Neumodell - Honda Rebel:

  1. #31
    XXX Avatar von Afrikaans
    Registriert seit
    06.11.2007
    Ort
    41460 Neuss, NRW
    Beiträge
    22.515
    Motorrad
    GT 647, KTM Military

    Standard

    Ich hab mal das Bildmaterial gesichtet, um zu gucken, wie ein Mann/Frau auf dem Gerät sitzt....
    Dabei sehe ich vom Gestühl keinen Unterschied zu einer Enduro,
    abgesehen davon, dass auch Kurzbeiner wie ich die Füsse flach auf den Boden bekommen.
    Dann läßt sich Gewicht leichter handhaben, als wenn man wie eine Ballerina tänzeln muss.

    Die Pocke von Tank ist hoch, ok.
    Da ich aber zu 90% mit Tankrucksack fahre, müsste ich mich diesbezüglich nicht umstellen.
    Ich hab immer ein Trum vor der Wampe.

    Die Bezeichnung Chopper für dieses Motorrad passt niicht wirklich.
    Merke: An jedem Gesäß führt ein Weg vorbei!


  2. #32
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    5.286
    Motorrad
    Voxan 1000, RC30, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, Helix, SP-1

    Standard

    Olaf, eine CM ist ja zeittypisch in Sachen Geometrie recht nahe am Ursprungstyp.

    Sowas ist ja besser zu fahren als eine Shadow mit extrem passiver Sitzposition.

    Die Vulcan geht wieder in diese Richtung, die Honda wohl auch.

  3. #33
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    28.999
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Die CM ist mit vorverlegten wie auch mit zurückverlegten Fußrasten besser zu fahren als original.
    Die CM ist mit breiterem (aber nicht flacherem) Lenker besser zu fahren als original.
    Die CM ist mit der 16cm längeren Gabel besser zu fahren als original.

    Was alles natürlich auch mit den Modifakationen an Reifen und Dämpfung zusammenhängen mag


    Die originale Sitzgeometrie (Sitzhaltung "Küchenstuhl", Lenker "Rollator") ist schon recht speziell - und was 'ne passive oder aktive Sitzposition sein soll


    Die CM wollte/sollte ja auch nicht wirklich ein Chopper sein - Bremse (zeittypisch) normal, Federwege (zeittypisch) normal, Schräglagenfreiheit (zeittypisch) normal, der Faltblech-"Rahmen" nicht (zeittypisch) normal, aber auch nicht choppertypisch ...
    Dass ich damit jetzt bei 360.000 Kilometern ohne nennenswerte Unfälle angekommen bin, ist natürlich kein Beweis, dass man mit chopperartigen Moppeds nicht sicher fahren kann. Und ich hab immer noch Spaß dran


    Aber die neue CMX schärft mich nunmal garnicht






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  4. #34
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    4.150

    Standard

    Was sicher fahren mit der aktiven und passiven Sitzposition zu tun hat versteh ich auch nicht. Dann müsste ein Roller hervorragend zur aktiven Sterbehilfe gut sein. Es ist mir ein Rätsel das ich nach vielen Chopper und nun einem Rollerjahr noch lebe.......???

  5. #35
    Nörgler Avatar von thodi
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    nördlich des Südens westlich des Ostens
    Beiträge
    2.618
    Motorrad
    Aktuell:cbx 650, vf 750s, transalp.

    Standard

    @olaf-frankfurt
    Ich kann dir sagen, warum du ziemlich unfallfrei geblieben bist.
    Jeder der was auf sich hält, vermeidet jeglichen kontakt mit ner cm.

    Lieber stürzt einer mit seinem auto von ner brücke, als auf ne cm zu prallen.

    Nee. Mir hat zumindest die cb, sehr viel spass gemacht. Die war aber auch optisch noch im grünen bereich.

  6. #36
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    5.286
    Motorrad
    Voxan 1000, RC30, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, Helix, SP-1

    Standard

    Rollertreter, machst du mal wieder eine Statistik mit einem Probanden?

    Die Sitzposition auf einem Roller, den Helix z.B. ausgenommen, ist auch gar nicht passiv.

    Du kannst jederzeit dein Gewicht verlagern und agieren. Probiere das mal auf einer Shadow.
    Ein Roller hat i.d.R. auch eine akzeptable Schräglagenfreiheit.

  7. #37
    born to be a biker :-)
    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.164

    Standard

    Ich fahre eine Rebel.
    Aber das ist was ganz anderes als diese Rebel.
    Die CA125.
    "Fußraummäßig" ist die sehr gut,
    aber Fahrten über 1 Stunde hält mein Rücken nicht durch.
    Woran mag das liegen.
    Aber hergeben mag ich sie dennoch nicht.
    Außer zum Tüv und Tanken,
    hatte ich schon seit Jahren keine Ausgaben mit Ihr.
    Im Gegensatz zum Pkw meiner Frau.
    Aber das ist ein anderes Thema.
    dark shadow

  8. #38
    CB freak Avatar von hondaschlumpf
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Voralpen, Niederösterreich
    Beiträge
    1.075
    Motorrad
    CBF250, Bol d´Or, ......................Hornet 900

    Standard

    Es macht hait ganz einfach einen Unterschied ob man mit nach hinten gekrümmten Rücken oder mit Hohlkreuz am Motorrad sitzt.
    Im Falle eines Choppers lastet das ganze Gewicht an der nach hinten gekrümmten Wirbelsäule, auf einem Nakedbike sitzt man leicht nach vor geneigt mit Hohlkreuz am Motorrad, etwas Gewicht liegt am Lenker, oder man liegt bei höheren Geschwindigkeiten im Brustbereich sogar auf einem Luftpolster.
    Unterschied wie Tag und Nacht.

  9. #39
    XXX Avatar von Afrikaans
    Registriert seit
    06.11.2007
    Ort
    41460 Neuss, NRW
    Beiträge
    22.515
    Motorrad
    GT 647, KTM Military

    Standard

    Wie auch glimmer, schaut die Bilder dieses Motorrades mit Fahrer an und die Frage nach der aktiven Sitzposition ist beantwortet.
    Merke: An jedem Gesäß führt ein Weg vorbei!


  10. #40
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    28.999
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Zitat Zitat von hondaschlumpf Beitrag anzeigen
    Im Falle eines Choppers lastet das ganze Gewicht an der nach hinten gekrümmten Wirbelsäule, ...
    Das es auf 'nem Chopper unmöglich ist, den Rücken geradezuhalten, ist mir noch garnicht aufgefallen - ich dachte immer, das wäre mit halbwegs gesunder Muskulatur genauso möglich wie auf anderen Bikes ...






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  11. #41
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    4.150

    Standard

    Es ist wie im richtigen Leben. Da nicht alle gleich sind ist es rein subjektiv wie einem ein Moped passt. Auf den Choppern hab ich mich immer sehr wohlgefühlt, keine Rückenschmerzen. Die meisten Leute dürften auch mit der Sitzposition der Rebell klarkommen, die am Bobber angelehnt ist. Ich wundere mich noch immer das die meisten Mopedhersteller keine höhen/weitenverstellbaren Sitze anbieten ?

  12. #42
    Grosse Klappe Avatar von Hippo
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Nord-Ost-CH
    Beiträge
    9.513
    Motorrad
    VT 750 RC 50 die Rosi

    Standard

    Die alte CA und CMX 125 und 250 ist ja eher für Zwerge und Frauen gebaut worden, also für Leute unter 170 cm Gardemass.

    Bereits bei 169 cm (Normalproportionen) sitzt der Fahrer schon etwas gefaltet im Sattel und Touren die mehrere Tankfüllungen benötigen, können schon sehr anstrengend werden, wobei es auch unter den Rebell-Fahrern Masochisten gibt.

    So wie ich die neue Rebell einschätze und die Masse verstehe, ist Diese auch für Leute über 170 cm bequem zu händeln und bis auf den Tankinhalt durchaus auch mal langstreckenfähig.
    Die Sitzposition erscheint mir entspannt und bequem und man muss sich auch nicht am Töff krampfhaft festkrallen wie bei der sogenannten "aktiven Sitzposition", wo der Fahrer wie ein Affe auf dem Straussenei sitzend nicht weiss, auf welche Backe er nun sitzen soll.

    Ich für meinen Teil schätze sehr die Sitzposition auf meiner Rosi und habe keinerlei Verlangen mein Gewicht zu verlagern. Aber ich fahre auch Autobahn und fahre auch mal ein paar Hundert Kilometer einhändig relaxt. Mach das mal in einer aktiven Sitzposition, wo Manche sogar Schwierigkeiten haben mit der Linken zu grüssen vor panischem Klammern am Lenker.

    Ich glaube auch, dass die neue Rebell der Jugend (Zielpublikum) genau diese relaxte Sitzposition und Fahrweise vermitteln will und damit zur hirnlosen Joghurtbecherheizerei eine Alternative bietet.
    Viele beschweren sich über ihr schwaches Gedächtnis aber niemand über einen schwachen Verstand.

  13. #43
    CB freak Avatar von hondaschlumpf
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Voralpen, Niederösterreich
    Beiträge
    1.075
    Motorrad
    CBF250, Bol d´Or, ......................Hornet 900

    Standard

    Ja aber die Körpersprache ist für mich auch ein Thema :
    Auf einem Chopper sitz ich wie am Klo oder beim Frauenarzt, auf einem Sportler devot gebückt, nur auf einer Naked kann ich so sitzen wie es meiner Natur entspricht: gerade wie auf einem Pferd !

  14. #44
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    28.999
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    So wie ich die neue Rebell einschätze und die Masse verstehe, ist Diese auch für Leute über 170 cm bequem zu händeln und bis auf den Tankinhalt durchaus auch mal langstreckenfähig.
    Die Sitzposition erscheint mir entspannt und bequem und man muss sich auch nicht am Töff krampfhaft festkrallen wie bei der sogenannten "aktiven Sitzposition", ...
    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    ... niedriger Sitzhöhe, mühelosem Handling und rundum leichter Fahrbarkeit, um auch ungeübten, weniger routinierten Fahrern eine sichere Beherrschung zu ermöglichen. Eine lässig aufrechte Sitzposition, hinter einem eher hoch platziertem Tank, mit leicht ausgestreckten Armen ist kombiniert mit normal positionierten Fußrasten, ...

    ...

    Die Sitzhöhe misst 690 mm. Normal mittig montierte Fußrasten erlauben eine gut ausbalancierte Sitzposition ...

    Irgendwas krieg ich da nicht zusammen ...
    Sitzhöhe 69cm und "normal mittig" positionierte Fußrasten mit vermutlich auch normaler Schräglagenfreiheit (also entsprechender Höhe über Grund) ergeben nach meiner Einschätzung für Menschen größer als 170cm eher 'ne Sitzposition wie auf 'nem Kinderschemel, "mit leicht ausgestreckten Armen" dann wie mit Händen an der Tischkante, um nicht dauernd vom Höckerchen zu purzeln. Diese Sitzposition hatte mein Bruder (180cm, aber etwas längere Beine als ich) schon an der CM 400T zu bemängeln, weil da die Oberschenkel Gefälle nach hinten hatten
    Ein "lässig aufrecht" gehaltener Oberkörper alleine gibt noch keine entspannte Sitzposition.

    Mir bereitet auf der CM der Kniewinkel zum Glück erst mit abgepolsterter Sitzbank und zurückverlegten Fußrasten Probleme auf längeren Strecken ...

    Zitat Zitat von hondaschlumpf Beitrag anzeigen
    Ja aber die Körpersprache ist für mich auch ein Thema :
    Auf einem Chopper sitz ich wie am Klo oder beim Frauenarzt, auf einem Sportler devot gebückt, nur auf einer Naked kann ich so sitzen wie es meiner Natur entspricht: gerade wie auf einem Pferd !
    Ich kann auf 4 meiner CMs gerade aufrecht sitzen, ohne mich am Lenker irgendwie festzuhalten oder hochzuziehen. Nur Projekt5 (M-Lenker) nicht. Und das konnte ich auch schon auf den CMs im Originalzustand, musste dafür (aufgrund des Rollator-Lenkers) nur die Arme etwas stärker anwinkeln. Ich weiss ja nicht, was an 'nem "echten" Chopper da groß anders ist - sofern die Lenkergriffe bei aufrecht sitzendem Fahrer nicht grad hinter (und über) den Ohren ds Fahrers sind. 40"-Apehänger erfordern natürlich 'ne ganz spezielle Sitzhaltung






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  15. #45
    Grosse Klappe Avatar von Hippo
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Nord-Ost-CH
    Beiträge
    9.513
    Motorrad
    VT 750 RC 50 die Rosi

    Standard

    Zitat Zitat von hondaschlumpf Beitrag anzeigen
    Auf einem Chopper sitz ich wie am Klo oder beim Frauenarzt, auf einem Sportler devot gebückt, nur auf einer Naked kann ich so sitzen wie es meiner Natur entspricht: gerade wie auf einem Pferd !
    Also um den Rücken zu schnäuzen, sitze ich die Beine ca. 90° angewinkelt und etwas nach vorne gebeugt.
    Wie es sich beim Gynäkologen sitzt, hast Du wohl mehr Erfahrung als ich.
    Auf einem Sportler komme ich mir vor wie ein zusammengeknülltes Blatt Papier.
    Auf einer Enduro oder Naked sitze ich auch aufrecht wie auf dem Esel aber mit meinem Dicken Hintern und meinen kurzen Beinen fühle ich mich erst auf einem Cruiser wohl, wo ich zwischen den Rädern aufrecht sitze und die Beine korrekt auf den Boden bekomme. Und genau diese Sitzposition vermittelt der neue Rebell-Bobber auch.
    Viele beschweren sich über ihr schwaches Gedächtnis aber niemand über einen schwachen Verstand.

Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •