Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31

Thema: Blinkerrelais CB 450 S

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    21
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard Blinkerrelais CB 450 S

    Servus,
    Hab mal ne Frage an die elektronik-spezialisten! Will bei meiner CB 450 S Bj. 89 die Serien blinker (21W, Halogen) gegen LED blinker (1W) austauschen. Der einfachste weg wäre nun, ein Lastunabhängiges relais zu montieren, das einzige was mich davon allerdings abhält, ist der Hinweis aller Hersteller, so ein Relais könnte nur montiert werden, wenn im Cockpit keine gemeinsame Blinkeranzeige vorhanden ist, sondern eine eigene für jede Seite. Da ich aber bereits den Serien-Tacho gegen einen anderen ausgetauscht habe, der nur eine gemeinsame Leuchte für beide Seiten hat, bin ich momentan echt ratlos, ob ich das Relais ohne Probleme tauschen kann. Weiss halt nicht, auf welches Bauteil sich diese Warnung der Hersteller bezieht (direkt auf die leuchte im tacho? Oder ist diese vielleicht nur ein Indikator für eine andere Bauart von relais? Oder oder oder..) Hoffe jemand der in Sachen Elektronik etwas fitter ist als ich kann mir da helfen!
    LG und sschönes Wochenende,
    Tim

  2. #2
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    29.646
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard

    Hi,

    lies mal unter
    http://www.honda-board.de/vb/threads...nale-bei-CB200
    nach - das sollte Dir doch schon alle Infos zur Vorgehensweise liefern


    Nachtrag: es gibt auch lastunabhängige Blinkrelais mit 'ner extra Leitung für eine gemeinsame Blinkkontrolle.





    Geändert von olaf-frankfurt (12.08.2017 um 22:10 Uhr)

    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    21
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Vielen dank für die schnelle Hilfe!
    Wäre beispielsweise das Kellerman R2 Relais, das im anderen Thread kurz erwähnt wird, so eins für eine gemeinsame Kontrolleuchte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2009
    Ort
    86899 Landsberg am Lech
    Beiträge
    3.417
    Motorrad
    Honda CB 400N, VFR 750F Rc36/1

    Standard

    Hab das gleiche neulich auch an einer Maschine mit anderem Tacho mit einer Leuchte gemacht. Da waren die nötigen Dioden wohl schon im Tacho verbaut, denn es hat alles geklappt ohne dass ich Dioden in die Leitungen habe.

    Hätte nicht damit gerechnet, und hatte die Dioden sogar da liegen.
    "Du redest mit deinem Motorrad? Findest du das nicht merkwürdig?"
    "Wieso? Ich finde die Gespräche mit manchen Menschen viel merkwürdiger!"

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    21
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Ich hatte auch schon überlegt, ob im neuen tacho evtl schon sperrdioden o.ä. drin sind, da ja aus dem kabelbaum zwei Kabel (1x Kontrolleuchte links, 1x Kontrolleuchte rechts) rauskommen, und im neuen tacho ebenfalls zwei Kabel vorhanden waren, die allerdings zur selben Kontrolleuchte führen..

    Wenn das denn so wäre, würde das bedeuten, dass es einfach ein X-beliebiges lastunabhängiges relais tun würde... oder?

  6. #6
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    29.646
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Wenn ich die Einbauanleitung zum R2 richtig verstanden hab, hat das keinen separaten Anschluß für die Kontrolle






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  7. #7
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    29.646
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Im alten Tacho hattest Du doch 2 Kontrollleuchten? Die sind dann üblicherweise ganz simpel gegen Masse geschaltet und brauchen keine Dioden ...


    Ist die Kontrolle im neuen Tacho 'ne LED? Dann ist die Schaltung mit 2 einfachen Dioden (20V 100mA max.) die billigste Lösung.






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    21
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Ja im alten hatte ich zwei .. Im neuen allerdings nur eine, aber trotzdem zwei Kabel (beide nicht an masse) die auf die eine Kontroll-LED geschaltet sind. Daher dachte ich, dass da doch eigentlich eine Sperrdiode drin sein müsste, sonst wäre doch das einzige was nach anklemmen des neuen tachos passiert wäre, ein kurzschluss oder? Hätte ich nur damals in der Schule in Physik besser aufgepasst.. :-D

  9. #9
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    29.646
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Die LED ist doch eine Leucht-Diode - in eine Richtung lässt sie Strom durch und leuchtet, in die andere nicht. Das heisst, an dieser LED müssten die beiden Kabel auch mit + und - gekennzeichnet sein.
    Wenn nicht (und wenn die Kontrolle immer leuchtet, egal welches Kabel Du an + und welches an - anschliesst), dann sind in dem kleinen Gehäuse gleich zwei Leuchtdioden gegensinnig zusammengebaut


    Was eventuell funktioniert:
    Von der Kontrolle ein Kabel an Masse und ein Kabel an die Leitung zwischen Blinkrelais und Blinkerschalter (im Original-Kabelbaum grau). Wenn dann die Kontrolle dauerleuchtet oder dauerblinkt (Blinkerschalter auf aus - kein Blinker leuchtet oder blinkt), versuch es mal mit Kontrolle an + und grau.
    Vielleicht kannst Du Dir dann die zusätzlichen Dioden sparen.






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    21
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Das werde ich dann morgen mal überprüfen! Danke für die Hilfe :-)

  11. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    21
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Zitat Zitat von olaf-frankfurt Beitrag anzeigen


    Im alten Tacho hattest Du doch 2 Kontrollleuchten? Die sind dann üblicherweise ganz simpel gegen Masse geschaltet und brauchen keine Dioden ...


    Ist die Kontrolle im neuen Tacho 'ne LED? Dann ist die Schaltung mit 2 einfachen Dioden (20V 100mA max.) die billigste Lösung.





    Hallo Olaf-Frankfurt,
    Werde dann versuchen das ganze wie von dir vorgeschlagen mit den beiden dioden zu lösen. An welcher Stelle müsste ich denn die beiden dioden dann anschließen?

  12. #12
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    29.646
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard

    Moin,

    die beiden Dioden müssten (in der richtigen Richtung - weil sie ja nur in eine Richtung Strom fliessen lassen) vom rechten und vom linken Blinker zur +Seite der Kontrolle. Die -Seite der Kontrolle an Masse.

    In dem Thema, das ich in #2 verlinkt hab, findest Du auch 'n Schaltbild, damit sollte eigentlich alles erklärt sein.
    Sollten trotzdem noch Fragen sein, melde Dich - und über 'ne Rückmeldung bei erfolgreichem Anschluss ärgert sich auch keiner






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  13. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    21
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Danke Olaf, werde dann die Tage die Teile beschaffen und Ergebnisse hier Posten :-)

  14. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    21
    Motorrad
    CB 450 S

    Standard

    Doch nochmal ne Frage: Was wäre denn mit der anderen Möglichkeit, einfach Widerstände dazwischen zu schalten und das alte Relais drin zu lassen? Bräuchte dann für jeden Blinkerkreis( links u rechts) jeweils einen 3,3 Ohm Widerstand, da vorher zwei birnen mit jeweils 21 Watt drin waren, jetzt dann allerdings zwei LEDs mit je 1 Watt drin sind. Um die fehlenden 40 Watt zu ersetzen bräuchte ich also 3,6 Ohm, gibt es allerdings nicht, am nächsten dran wäre dann 3,3 Ohm. Habe jetzt folgenden Widerstand von Conrad rausgesucht:

    https://www.conrad.de/de/hochlast-wi...st-421600.html

    https://www.conrad.de/de/hochlast-wi...st-423076.html


    Was mich allerdings verwirrt ist die Belastbarkeit die dabei steht, tut es der mit 50 W Belastbarkeit, bzw wie rechnet man das aus wie stark der Widerstand belastet wird?

    Danke schonmal....

  15. #15
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    29.646
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Simple Gleichung (Ohm'sches Gesetz): Widerstand = Spannung / Strom
    Umgestellt: Strom = Spannung / Widerstand = 12 Volt / 3,3 Ohm = 3,64 Ampere

    Leistung = Spannung x Strom = 12 Volt x 3,64 Ampere = 43,6 Watt
    Geht also mit 50 Watt maximal zu verbratender Leistung noch auf.

    Möglicherweise blinken die anderen LED-Blinker dann aber trotzdem noch schwach mit ...


    Die Widerstände werden dabei aber heiss - musst Du gut positionieren, dass sie nix anschmoren können






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •