Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Lampentopf CB 450 K0

  1. #1
    Benutzer Avatar von WhiskyFoxtrott
    Registriert seit
    20.12.2017
    Ort
    Nordeifelrand
    Beiträge
    69

    Standard Lampentopf CB 450 K0

    Hallo 450-er,

    ich baue derzeit eine K1 auf den Lampentopf der K0 um.

    Mich irritiert etwas das bierdeckelgroße Loch unten im K0 Gehäuse.

    War da ursprünglich ein Deckel drauf oder wie sah das aus?

    Hat jemand Fotos?

    Dankeschön vorab für jeden brauchbaren Hinweis,
    Werner
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    32.827
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard

    Moin Werner und erstmal ein herzliches hier im Board


    Wie Du hier sehen kannst, ist das original und ohne Deckel. Da muss ja auch der ganze Kabelbaum durch, dazu die Wellen, und nix soll klemmen oder scheuern




    Viele Grüße, Olaf

    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  3. #3
    Benutzer Avatar von WhiskyFoxtrott
    Registriert seit
    20.12.2017
    Ort
    Nordeifelrand
    Beiträge
    69

    Standard

    Tach Olaf,

    danke für den Hinweis. Mich irritiert halt dieses Riesenloch im Vergleich zu der Kleinöffnung des K1 Topfes. Ja Klar, die beiden Wellen, aber es ist ja zudem nochmals ein daumendickes Loch drin, wo sich die Kabel durchzwingen lassen. Daher die Frage nache einem Deckel o. ä., di ebeiden Wellen lassen ja viel Platz.

    Wollte die Überschrift berichtigen, muß natürlich K0 heißen, geht aber nicht.

    Grüße vom Nordeifelrand,
    Werner

  4. #4
    Benutzer Avatar von WhiskyFoxtrott
    Registriert seit
    20.12.2017
    Ort
    Nordeifelrand
    Beiträge
    69

    Standard

    Hallo miteinander,

    kann bitte jemand hier Bilder einstellen, wie innerhalb des Topfes die Kabel aufgeteilt sind? Ich habe das Problem, dass sich der Reflektor nicht entspannt auf-/einsetzen lässt, da egal wie, immer zuviele Kabel im Weg sind.

    Dankeschön vorab!
    Angehängte Grafiken
    Geändert von WhiskyFoxtrott (24.12.2017 um 19:41 Uhr)
    Grüße vom Aachener Land,
    Werner

    Honda CB 450 K 1 v. 1968; CB 400 four2 v. 1977; SS 90 i. Restaur.; Hercules Wankel 2000 v. ca. 1976; CTA 11 CV v. 1947.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2014
    Beiträge
    28

    Standard

    Hallo Werner,

    wenn ich mir das Bild anschaue und das Problem hätte würde ich so vorgehen.
    Die Norm Steckverbindungen gegen Japan Rundsteck-Verbindungen tauschen.Diese sind in der Dimension Kompakter und im Plastik viel flexibler.In der Mitte des Topfes hast du ja die Tacho und Drehzahlmesserwelle die müssen frei bleiben.
    Also die Kabel links und rechts im Topf verlegen und mit kleinen Kabelbindern fixieren.

    Grüße Jürgen
    So bekommst Du einen Kabel aufgeräumten Topf.

  6. #6
    Benutzer Avatar von WhiskyFoxtrott
    Registriert seit
    20.12.2017
    Ort
    Nordeifelrand
    Beiträge
    69

    Standard

    Tach Jürgen,

    Dein Hinweis zu den japanischen Kleinsteckern ist prima. Hatte ich gar nicht dran gedacht. Sind schon bestellt. Dann werde ich im Topf aufräumen.

    Dankeschön und gute Fahrt in 2018!
    Werner
    Grüße vom Aachener Land,
    Werner

    Honda CB 450 K 1 v. 1968; CB 400 four2 v. 1977; SS 90 i. Restaur.; Hercules Wankel 2000 v. ca. 1976; CTA 11 CV v. 1947.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •