Batterie schnell platt...(SH 300i)

  • Jedes Jahr wenn's kalt immer wieder die Diskussionen über die kleinen Akkumulatoren. Sie sterben langsam und wer kümmert sich das ganze Jahr drum?

    Ich hab an allen Fahrzeugen Batterie Monitors die den aktuellen Spannungszustand ans Handy übermitteln ist kein Hexenwerk und kostet ca. 30 bis 40 EUR..die App ist gratis..und ich kann im Vorbeigehen den Zustand des Systems checken....12V 0%. ..12,5 V 50% ...Sulftierung..alles über 12,7 is 100% ist perfekt... vielleicht Mal drüber nachdenken

    Vielleicht könntest du einen Link dazu einfügen, wäre bestimmt für etliche und auch mich interessant.

    Gute Fahrt

  • Der im Link angeführte Stromverbrauch von ca. 2 mA belastet den Akku zusätzl. mit weiteren 40 % Verluststrom.

    Bei tägl. Gebrauch vom Fahrzeug gleicht die LiMa diesen erhöhten Verbrauch immer aus, aber längere Standzeiten

    fressen den geschundenen Starterakku mit den 3,8 mA + 2 mA für die bequeme Ablesung unnötig schneller leer.


    Besser eine geeignete Stedo am Zweirad (ohne Zusatz-Last) nach außen führen ... zur Kontroll-Messung und bei Bedarf zu laden und im Winter die Erhaltungsladung mit ca. 30 mA bei Erhaltungsspannung von etwa 13,5 Volt Tage und Wochen-lang

    auf gesunden 100 % Vollladung - ohne Sulfatierung ! - den Akku ein langes Leben zu verschaffen.

    Aufwand: 2m Litze und eine Stedo < 5 €.


    Ein Ladegerät mit max. 1 Amp. Ladestrom sollte selbstverständlich vorh. sein.

  • Oh 2 mA ..also meine Forza 350 steht mit diesem echt grossen Stromverlust ca. 3 Wochen die Spannung fällt nie

    unter 12,65 V . kann das auch gern mit Diagrammen belegen lg

    CBF 1000 F und Sh 150i

  • Ein geparkter Honda-Scooter hat mit einer n o c h gesunden AGM-Batt. - in den ersten o. zwei Jahren immer eine Vollladung ca. 12,90 Volt.

    Sobald der Ruhestrom sich durch Manipulationen am Fahrzeug erhöht, sinkt die o.g. Ruhespannung in den Teilladungs-Bereich und die Sulfatierung beginnt ihr zerstörerisches Werk.

    Die übliche (optimale) Lebensdauer des kleinen AGM-Akkus mit gerade 12 Ah von 10 Jahren fällt dann je nach dauerhafter anhaltender Teilladung über Wochen & Monate sehr oft in nur noch 5 -6 Jahre ab.