Honda Rebel CA125 JC24/JC26 Choke

  • Moin zusammen,


    Ich habe ja eine 125´er Rebel JC24.
    Die verhält sich eigentlich so wie alle mir bekannten Rebel´s: setzt man den Choke ein, springt die Rebel an, läuft auch problemlos durch, aber der Motor ist dabei eher langsam/schwerfällig.
    Ich habe nun schon viele andere kleine Motorräder gesehen, die ebenfalls einen manuellen Choke haben. Bei diesen schnellt dfie Drehzahl nach oben wenn man den CHoke einsetzt, und die Drehzahl fällt ab wenn man ihn zurückschiebt.


    Welchen Grund gibt es dafür?


    Grüße,
    Holger

  • Manueller Choke


    Beim manuellen Choke wird die Starterklappe über einen Knopf per Bowdenzug von Hand bedient: Vor dem Startvorgang ist der Knopf ganz herauszuziehen, dann wird der Motor gestartet, und nach einer kurzen Warmlaufphase der Knopf wieder hineingeschoben.


    Weil sich in einem kalten Motor ein großer Teil des sich in der Ansaugluft befindenden Kraftstoffes im Ansaugtrakt und an der Zylinderwand niederschlägt, wird beim Kaltstart der Kraftstoffanteil im Gemisch erhöht. Man spricht von Anreicherung oder Anfettung des Gemischs.
    Daher läuft sie schneller.


    Erzielt wird das durch eine weitere Begrenzung der in den Vergaser einströmenden Luft mithilfe einer verstellbaren Starterklappe. Diese befindet sich vor den Düsen meist direkt am Anfang des Vergasers und weist am Rand eine oder zwei Einkerbungen auf. Da sich die Kraftstoffaustrittsöffnung der Hauptdüse zwischen Starterklappe und Drosselklappe befindet, strömt wegen des leicht erhöhten Unterdrucks vor der Drosselklappe etwas mehr Treibstoff in den Luftstrom. Bildlich betrachtet schnürt man dem Motor mit dieser Klappe die Luftzufuhr teilweise ab, daher auch die englische Bezeichnung*Choke*(von engl.*to choke*ersticken, erwürgen).


    Richtig Gas annehmen ist daher erst wieder möglich,
    wenn man den Choke wieder "(r)ausschiebt".

  • @dunkler Schatten
    Wenn man aus Wikipedia kopierst, sollte man das auch so als Zitat kennzeichnen. Sonst ist das "geguttenbergt" :D

  • Habe ja 2 Sätze dazu/-umgeschrieben
    ...und keinen Doktor dafür bekommen.


    Aber wenn es hilft.
    Vlt. kann nicht jeder googeln.
    Und vlt. glaubt nicht jeder dort alles.
    Aber ich kann versichern,
    es ist so, wie es hier steht.
    Vlt. Ist es ja eine große Hilfe.


    Mal abwarten. :)


    PS: Ging such schneller als selber Tippen ;)

  • Hallo!


    Und danke....


    wie ein Choke funktioniert weiß ich..aber WIESO ist es bei der Rebel so das sie zwar mit Choke besser anspringt, aber dann langsamer läuft als der normale Leerlauf? Ich kenne zumindest keine Rebel die mit Choke eine höhere Drehzahl hat..

  • Da ist irgend ein Missverständnis.

    Der Motor dreht (im Stand) mit gezogenem Choke sicherlich nicht langsamer als ohne Choke im normalen Leerlauf.


    Hingegen wenn man mit kaltem Motor und gezogenem Choke gleich nach dem Starten losfährt, dann vielleicht schon aber das ist nicht im Sinne des Erfinders.


    Bei meiner Rebell dauert es gute 30 Sekunden bis ich den Choke zur Hälfte schliessen und abfahren kann. Nach ca. 1-2 km Fahrt ist der Motor warm genug und ich kann den Choke dann ganz schliessen.

    Schützt die Wälder - Esst mehr Biber!

  • Es ist so wie Hippo sagt
    erst Choke ziehen
    starten
    laufen lassen
    auf halb gezogen gehen
    und dann langsam losfahren
    bei Vollgas Choke ganz rein
    wenn man an eine rote Ampel kommt
    Oder stoppt
    muss man entweder komplett
    Choke ziehen,
    kann ein Stück zurück nehmen
    Sonst geht das Ding wieder aus
    wenn es noch kalt ist



    ......dies ist übrigens nicht rein getippt sondern nur ins Handy gesprochen worden für Schreibfehler oder anderes übernehme ich keine Verantwortung

  • Hallo!


    Also bei meiner jetzigen, bei meiner vorherigen, und auch bei allen die ich sonst so kenne...
    Wir die Rebel im kalten Zustand
    mit gezogenem Choke langsamer, läuft aber zuverlässig durch.
    ohne Choke schneller, geht aber aus, bzw. nimmt nur sehr schlecht Gas an...

  • Wir die Rebel im kalten Zustand
    mit gezogenem Choke langsamer, läuft aber zuverlässig durch.
    ohne Choke schneller, geht aber aus, bzw. nimmt nur sehr schlecht Gas an...


    Liest Du eigentlich auch mal was Du schreibst?


    Ich bin fünfsprachig, aber verstehe deine Zeilen nicht.


    Versuch doch bitte in Deutsch zu schreiben.
    Danke

    Schützt die Wälder - Esst mehr Biber!

  • Liest Du eigentlich auch mal was Du schreibst?


    Ich bin fünfsprachig, aber verstehe deine Zeilen nicht.


    Versuch doch bitte in Deutsch zu schreiben.
    Danke


    ich kann jetzt nur ein fehlendes "d" finden, und es war sehr Stichpunktartig geschrieben. Aber okay, dann schließt hier bitte den Thread. Mein Deutsch reicht nicht um in diesem Forum zu kommunizieren..

  • ich kann jetzt nur ein fehlendes "d" finden, und es war sehr Stichpunktartig geschrieben. Aber okay, dann schließt hier bitte den Thread. Mein Deutsch reicht nicht um in diesem Forum zu kommunizieren..


    Der hat sich bestimmt vertippt
    oder im Forum vertan
    oder Schweizer verstehen uns nicht.


    Ich habe alles verstanden,
    außer Hippo.
    Vlt. war er auch schon zu alkoholisiert?!

  • Holger_D :


    Bleibe doch bitte im Honda-Board,
    gerade beim Schreiben
    gibt es immer: Miss Verständnisse.
    Nicht über einen ärgern
    und alles schöne verpassen.


    Hippo ist sonst meist auch nie so
    komisch.
    Manchmal darf jeder mal nicht verstanden werden.
    Auch Hippo nicht.

  • Holger, so allmählich dämmerts mir was Du meinst.


    Vielleicht solltest Du dir vergegenwärtigen, dass der Choke eine Kaltstarthilfe ist und für eine Ueberfettung des Gemisches sorgt. Das braucht man aber nur bis der Motor Betriebstemperatur hat.

    Schützt die Wälder - Esst mehr Biber!

  • Ich glaube zu wissen was Holger meint, ist bei meiner VT1100 genauso.
    Bei Betiebstemp. ca. 1100 U/min Leerlauf.
    Beim Kaltstart mit Choke läuft sie anfänglich mit ca. 900 U/min und wird schneller je wärmer sie wird.
    Es gibt aber auch Vergaser die beim Chokestart gleich mit 2000 U/min laufen.
    Vielleicht ist das von der Vergaserbauart abhängig, meine zB. schliesst keine Drosselklappe - die hat ein Gemischanreicherungsventil.

    Freundliche Grüße aus Wien
    Karl