Erfahrungen mit Heidenau Reifen

  • Hallo zusammen,


    Hat schon mal jemand auf CM 400 bzw CB 400 Heidenau Reifen gefahren?
    Mich würden die Erfahrung mit dem Hersteller interessieren.


    mfg GS_man

    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?


    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  • Geht es mehr um die Twin? Oder eher um Heidenau? Hainzii hat wenn ich mich recht entsinne viel von denen getestet, aber nicht auf einer Twin. Kannst den ja mal anschreiben.

    Vergiss das Pferd - echte Ritter kommen auf dem Motorrad.


    Das Internet is nur ein Hype - Bill Gates 1993

  • Wenn es generell über Heidenau-Reifen gehen soll, nicht speziell über HondaTwins:


    Im Rollerbereich macht Heidenau sehr gute Reifen
    Hohe Haftfähigkeit, sehr gutes Nässeverhalten. Gutes Preisleistungsverhältnis.


    Bei Winterreifen für Roller ist Heidenau führend und die Benutzer sind des Lobes voll.
    Zum Teil aber sehr weich und schneller Verschleiß dieser Reifen.


    Wie geschrieben, gilt jetzt für Rollerreifen.

  • Am besten in der Kombination Twin mit Heidenau.
    Es ist schon vorgekommen dass sich gleiche Reifen auf unterschiedlichen Maschinen ganz anders verhalten haben.
    Daher am besten in der Kombi, wobei alle Erfahrungen erstmal nützlich sind.



    mfg GS_man

    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?


    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  • :o


    Wobei auch bei einem Hersteller Reifen nicht gleich Reifen ist ...


    In den auf meinem Scrambler eingetragenen Grössen (vorne 100/90-18 und hinten 120/90-16) gäbe es z. B. den K65, der vermutlich ganz andere Eigenschaften aufweist als der gelegentlich auf CB 400N zu sehende K60.


    K65 ist auf der CM mit Sicherheit besser als die alten ME77 - und wenn Du nach Mainz fahren magst, könntest Du 'ne Kopie von meinem Gutachten haben, dann kann der gleich von seinem eigenen Gutachten abschreiben, macht die Sache einfacher.
    Die Größen sind bei mir ohne Fabrikatsbindung eingetragen (ich fahre ja Dunlop etwas gröber), da gibt's aber nicht riesig viel Auswahl, mit 120/80-16 gibt's deutlich mehr :o






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • Mit Gutachten hab ich, denke ich kein Problem.
    Es gibt da von Heidenau komplette Freigaben für den K66 hinten mit K65 vorn.



    mfg GS_man

    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?


    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  • :wink1:


    Freigaben bringen es nicht mehr - alles was nicht den eingetragenen Größen entspricht, braucht 'ne Abnahme und muss eingetragen werden.
    Siehe dazu auch hier.






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • Mein Reifenhändler hat mir dringend von Heidenau-Reifen für meine VT1100 abgeraten.
    Sind für diesen Typ Motorrad nicht zu empfehlen - warum auch immer:nixweiss:

    Freundliche Grüße aus Wien
    Karl

  • Mein Mech sagte, er würde nochsogerne Heidenau verkaufen aber das Werk sei so unzuverlässig mit Nachlieferungen, dass er sich das gegenüber Kunden nicht leisten kann.

    Schützt die Wälder - Esst mehr Biber!

  • Hab zur Zeit Heidenaus auf meiner CB250G, die kleben echt gut an der Straße und bei Nässe sind sie deutlich besser als die Pirelli die ich vorher drauf hatte. Allerdings hab ich auch das Gefühl, das sie schneller verschleißen als andere Reifen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Grischa

  • Hi, GS_man,
    von der Kombination


    ... K66 hinten mit K65 vorn.
    mfg GS_man


    würde ich abraten. K66 ist ein "wet-tire" Regen- u. Straßenreifen und der K65 ein reiner Straßenreifen. Als Vorderreifen hast du eine "Längsrille im Profil. Diese macht sich bei Längsrillen, Betumenstreifen, Fahrbahnmarkierung, ect. in / auf der Fahrbahn wie beim der Metzler ME-Serie" negativ bemerkbar.
    Heidenau K65 vs. Metzler ME-Serie


    Der K66 hat eine wesendlich breitere mittlere Längsrille und ist dadurch "verträglicher" was Längsrille auf der Straße angeht. Der Reifen ist auch im Grenzbereich gutmütiger. Er meldet sich frühzeitig.


    heinzii

    Manche haben einen Koffer in Berlin - ich hatte ein Zigarettenetui in Hamburg -
    bekennender DoM-Besucher und bekennender Passiv-Veganer :D

  • Ich glaube, ich würd's einfach mal ausprobieren. Über die Straßenreifen kann ich nicht viel sagen, außer dass deren Besitzer meist zufrieden sind. Exzellent soll aber der Scout sein, der auf vielen Enduros bis hin zur fetten 12er GS in großen Stückzahlen gefahren wird, und als gut und langlebig gilt. Wenn die Michelin Anakee 3 runter sind, kriegt meine Transe mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Scouts montiert. Die positiven Stimmen dazu sind einfach zu häufig, um es nicht mal zu testen...

  • Danke Heinzi,
    leider gibt es aber den K66 nicht in der gewünschten/geforderten Grösse ( 100/90-18 ) und auch die Freigabe die es gibt bezieht sich ausschliesslich auf den K65 vorne.
    Während es den K65 nicht in 16 zoll für's Hinterrad gibt.
    Meinst Du der Reifen verhält sich viel schlimmer als der ME77?
    Ich würd halt gerne von den Metzler weg (mal sehen was August dazu sagt).


    mfg GS_man

    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?


    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  • :gruebelx:


    https://de.reifenwerk-heidenau…d2ot781&profil=30&pic=111
    da sehe ich 'nen 120/90-16 gelistet ...



    Nachtrag: Freigabe ist sowieso nix mehr wert, Du brauchst 'ne Eintragung. Und ich hab die Dimensionen 100/90-18 und 120/90-16 auf meinem Scrambler ohne Fabrikatsbindung - wenn Du nach Mainz fahren magst, kann ich Dir auch das Gutachten zukommen lassen, dann weiss der gleich, wo er nachschauen und abschreiben kann :D






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

    Einmal editiert, zuletzt von olaf-frankfurt ()

  • Danke für den link, da muss ich nochmal mit meinem Reifendealer reden.
    Und das mit der Änderung bei der Handhabung der Reifenfreigabe seh ich jetzt nicht so eng.
    Ich führe den Ausdruck einfach immer mit, wenn die Prüfstelle tatsächlich motzt, lass ich die Reifen halt nach der Freigabe eintragen...
    Und über das mit deinem Prüfer reden wir nochmal (Du hast PN)


    mfg GS_man

    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?


    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!