• Im Kern ist die Aussage doch korrekt und der Vergleich mit Anderen, die noch mehr Schaden anrichten, ist ein ärmliches Argument, kein geistiger Höhenflug.


    Gegenseitiges Schulterklopfen oder "Grüßen" mag beim Selbstbetrug helfen, ähnlich wie eine regelmäßige Beichte. :nixweiss:


    Banane ist es trotzdem.

    Man muss nicht immer schreiben, was man denkt.
    Man muss es aber auch nicht immer für sich behalten. :D
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Einmal editiert, zuletzt von Afrikaans ()

  • Höhenflug mach ich auch nicht, Fliegen ist ja so umweltschädlich ( habe meine PPL 1985 verfallen lassen), ja eigentlich sind nur Kreuzfahrten auf dem Luxusliner noch viel viel schädlicher. Mein Forza ist nicht wirklich sparsam 3,5 so circa, und ich fahre damit nicht nur zum Spaß, im Dorf fahr ich Rad, aber in die Stadt zum Wocheneinkauf gehts mit dem Forza. Gestern hab ich mir einen Yamaha Riva 125 gekauft (15000 km/ 200€) für den Winter.

    SAVE THE EARTH IT´S THE ONLY PLANET WITH CHOKOLATE

  • Im Kern ist die Aussage doch korrekt und der Vergleich mit Anderen, die noch mehr Schaden anrichten, ist ein ärmliches Argument, kein geistiger Höhenflug.


    Ist das ein Plädoyer für das Abschaffen der Relativität?:gruebelx:


    Es ist also alles umweltschädlich und wer da Unterschiede macht und vergleicht, argumentiert "ärmlich"?


    Ich bin jedenfalls anderer Meinung und je nachdem, was man betrachtet, gibt es schädlichere und weniger schädlichere Fortbewegung. In Sachen Klima ist mit Abstand das Flugzeug am schädlichsten, man hat da auf 100km pro Person etwa einen Einfluss wie wenn man alleine ein Auto mit etwa 10 - 15Litern Benzinverbrauch auf 100km bewegt.
    Schiffe sind in Verruf, auch weil der Kreuzfahrer oft erst zum Schiff fliegt, das Schiff in Häfen viel emittiert und einfach sehr präsent ist (Venedig/Fjorde...), lärmt und stinkt. CO2 pro km kann kein Schiff ein Flugzeug toppen und schon gar nicht die Klimawirksamkeit von Abgasen nahe der Stratosphäre plus Kondensstreifen.


    Meine Cub bspw. verursacht höchstens Freudestreifen und braucht bisher im Schnitt 1,7Liter Benzin auf 100km, hat eingetragen 1/10 weniger Schalldruck als eine serienmäßige CB500, ist also irre leise, wirbelt wenig Staub auf, verursacht wenig Reifen- und Bremsabrieb (eben nicht nur unwesentlich weniger als ein SUV, sondern geradezu marginal wenig im Vergleich) und ist auch bei der Herstellung wenig energie- und materialintensiv und dabei sehr haltbar.
    Ja, damit zu fahren, ist relativ unweltfreundlich und klimafreundlicher (knapp 40g CO2/km) als S- oder U-Bahn (über 60g/km) und auf Niveau von Fernbahn bzw. nur knapp über dem Fernbus.


    Fahrradfahren wäre besser, zu Fuß gehen auch. Aber viel kommt da nicht mehr.
    Und auch andere kleine Motorräder, die nicht zu laut sind, ohnehin wenig Schmutz aufwirbeln und einigermassen effizient sind, sind auch nicht das Schlechteste.
    Gegenüber anderen Hobbys, auch unmotorisierte, die nicht vor der eigenen Haustür stattfinden, meist besser.


    Also man muss vom Motorradfahren kein schlechteres Gewissen bekommen als beim Vertilgen eines Steaks.

  • [emoji144]


    Wer sich wortreich verteidigt,
    hat es offensichtlich nötig.


    Es findet sich immer jemand oder etwas,
    dass noch schlimmer ist und eigenes Verhalten "relativ" harmlos erscheinen lässt.
    Schönreden lässt sich alles, wenn man mit dem Finger auf die Bösen zeigt.


    Ich fahre übrigens gerne Motorrad,
    nur so für meinen Spass
    (auch wenn ich grade mit dem Fahrrad zum Trödelmarkt geradelt bin)
    und ich esse leidenschaftlich gerne Steaks.
    Mich als Unschuldslamm verkaufen zu wollen,
    liegt mir allerdings fern.[emoji16]
    Fanatismus überlasse ich denen, die das für ihre Weltsicht brauchen.

    Man muss nicht immer schreiben, was man denkt.
    Man muss es aber auch nicht immer für sich behalten. :D
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • Schlimm wird es erst, wenn Du mit dem Krad zu Steak essen fährst. [emoji33]

    Mit bestem Gruß, Stefan D. aus W., the home of cloudbursts!

  • Ja, wegen des anschließend drohenden Fresskomas wäre ich eine Gefahr für mich und meine Umwelt.
    Nicht auszudenken, ich nähme dann auch noch die Linke vom Lenker.


    Schönen Sonntag noch! [emoji3]

    Man muss nicht immer schreiben, was man denkt.
    Man muss es aber auch nicht immer für sich behalten. :D
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • und schone die Umwelt


    gibt es schädlichere und weniger schädlichere Fortbewegung


    Leute, das ein Verbrennungsmotor heutiger Technik sicherlich nicht als "umweltfreundlich" bezeichnet werden sollte, da dürften doch wohl alle einig sein.
    Der Rest ist einfach nur Formulierungssache, wobei Halbliter mMn sehr gut formuliert hat, und mako371 eben etwas irritierend missverständlich.
    Das einmal so auf den Punkt gebracht, und das "Fass aufmachen" erübrigt sich. Oder ist das Beschäftigungstherapie aus purer Langeweile? :D

    ... und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen."
    ... und ich lächelte und war froh
    ... und es kam schlimmer

  • Wir werden nun zum Biergarten radeln und dort Bier trinken. Hoffentlich ist die kleine Greta noch nicht drauf gekommen das beim Bier brauen Co2 erzeugt wird, aber das verwenden die meisten Brauereien weiter bei der herstellung von Limonade = klimaneutrales Bier.

    SAVE THE EARTH IT´S THE ONLY PLANET WITH CHOKOLATE

  • Wenn du Pech hast erwischt dich nicht die Gretel, aber vielleicht der Polizist oder das Krokodil...




    . _

  • .....je nachdem, was man betrachtet, gibt es schädlichere und weniger schädlichere Fortbewegung.


    Nein, das ist ja die Krux!


    Es gibt schädliche, schädlichere und noch viel schädlichere. Das Erste ist keinesfalls besser als die Anderen, aber jene sind schädlicher.


    Das ist zu vergleichen mit abstrakten Begriffen wie dem Recht und dem Unrecht. Es gibt kein Recht im Unrecht! (Ich habe 6 umgebracht aber ein Anderer hat 6'000'000 getötet, also bin ich eine Million mal besser als der Andere. Ergo ist meine Schuld praktisch nicht der Rede wert.)

    Schützt die Wälder - Esst mehr Biber!

  • Wir werden nun zum Biergarten radeln und dort Bier trinken. Hoffentlich ist die kleine Greta noch nicht drauf gekommen das beim Bier brauen Co2 erzeugt wird, aber das verwenden die meisten Brauereien weiter bei der herstellung von Limonade = klimaneutrales Bier.


    Die Gretel wacht eines Tages auf und merkt das sie sogar ein eigenes Gehirn hat. Bis dahin müssen sich intelligente Menschen noch penetrieren lassen. Armes dummes Kind ...#
    Ansonsten, Fahrrad schützt vor Führerscheinentzug nicht ;) Dennoch ein herzliches PROST!!!


    Hippo
    Deinen Schwachfug hier solltest du mal in einer ruhigen Stunde selbst überprüfen. Diese Erde kann sicherlich eine Unmenge an Sünden an ihr wegstecken, aber deswegen alles auf 0 zu fahren und komplett in die Steinzeit zurück zu fallen ist in Niemandems Sinne. Von daher ... immer auf dem Teppich bleiben und mit deiner VT-Gehhilfe incl. Rosi bist du auch nicht gerade ein Vorbild ;)


    ICH SCHONE DIE UMWELT MIT MEINER SH300!!


    (und habe einen Heidenspass dabei ;))

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

    4 Mal editiert, zuletzt von chefffe ()

  • Deinen Schwachfug hier solltest du mal in einer ruhigen Stunde selbst überprüfen. Diese Erde kann sicherlich eine Unmenge an Sünden an ihr wegstecken, aber deswegen alles auf 0 zu fahren und komplett in die Steinzeit zurück zu fallen ist in Niemandems Sinne. Von daher ... immer auf dem Teppich bleiben und mit deiner VT-Gehhilfe incl. Rosi bist du auch nicht gerade ein Vorbild ;)


    Wie schon oft siehst Du neben dem Brett nicht vorbei.
    Zum mitschreiben: Deine Umwelt ist mir sch....egal. Und Du schreibst es richtig; die Erde steckt das weg. Das glaube ich auch!
    Grünschwätzer, Apokalypseprediger und Umweltesoteriker kann ich gerne missen. Auch bei der Klimahysterie mache ich nicht mit. Plastik im Essen, wie z.B. Wurstpelle ist für mich ok weil es keine Kalorien hat. Ich betrachte es als Ballaststoff. Auch gegrillt geniessbar.
    Erdöl wird auch in 100 Jahren nicht ausgehen und und ich beteilige mich auch fleissig an der Verbrennung desselben und habe kein schlechtes Gewissen.


    Ja, und Du bist nun ein echtes Phänomen: Du kannst sogar mit einem Verbrennungmotor die Umwelt schonen. Ich finde das bewundernswert.
    Du musst der Messias sein.

    Schützt die Wälder - Esst mehr Biber!

  • KORINTHENKACKEREI ...purstes belangloses Gelaber...

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Würde deine Ignoranz Fahrradfahren können, müsstest Du den Gotthard hinauf bremsen. :ablach:

    Schützt die Wälder - Esst mehr Biber!