Plötzlicher Leistungsverlust Honda Dylan BJ 2004

  • Vergaser säubern und einen Benzinfilter in die Leitung hängen.

    SAVE THE EARTH IT´S THE ONLY PLANET WITH CHOKOLATE

  • Na wenn Du nicht Hand anlegst, wirst Du das Problem kaum lösen. Du musst ja erstmal die Ursache finden. Wir haben Dir mögliche Ursachen genannt, wenn Du denen nicht nachgehst, drehen wir uns im Kreis.

    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb. Schnell ist der Motor warm und Du kannst vollgas fahr'n.

  • Jetzt beeil dich mal, das Forum hat ein Recht darauf dass Ergebnis zeitnah zu erfahren!!


    :D:ablach:

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Das ist wohl richtig...
    War ist das eigentlich für ein Schlauch, der aus der Airbox zum Vergaser führt?
    Alle anderen konnte ich identifizieren, aber der. Am seinen ende, in der Airbox, auf der Vergaserseite des Luftfilters, ist so ein Bommel aus Messing mit einem Stück Kupfer in der Mitte... Wie eine Art Messfühler. Nur daß dieser Schlauch lediglich Luftdruck übertragen kann... Sonst eigentlich nix.

    Grüße, Zed

  • sende mir bitte 30 Briefmarken in Schweizer Franken in einem braunen unauffälligen Umschlag, dann werde ich dir den Reparaturzauberspruch beibringen den ich im Regenwald von einem Shamanen gelent habe. Sobald dieser ausgesprochen wurde ist alles wieder ok. Zu deiner frage , das ist eine Unterdruckleitung.

    SAVE THE EARTH IT´S THE ONLY PLANET WITH CHOKOLATE

  • Aaaahhh, dann ist das der Filter für die Membrankammer. *vorshirnhau* da hätte ich selber drauf kommen müssen. Ich zerleg den Vergaser nachher. Und morgen inspiziere ich den Auspuff von innen.

    Grüße, Zed

  • Vergaser sieht gut aus. Keine Anzeichen für ne Verstopfung oder Ähnliches.


    Was mir net ganz eingehen will ist die Tatsache, daß der Druckausgleichsraum unter der Membran (also quasi der Überdruckraum) zwei Zugänge aus der Airbix, bzw. dem "Sammler" hat. Einmal der Schlauch, der von ganz hinten mit diesem Messing-Kalüngel versehen ist und einmal der große, direkte Zugang vom Sammler aus. Das ergibt überhaupt keinen Sinn... Also für mich nicht.

    Grüße, Zed

  • Das ist wohl richtig...
    War ist das eigentlich für ein Schlauch, der aus der Airbox zum Vergaser führt?
    Alle anderen konnte ich identifizieren, aber der. Am seinen ende, in der Airbox, auf der Vergaserseite des Luftfilters, ist so ein Bommel aus Messing mit einem Stück Kupfer in der Mitte... Wie eine Art Messfühler. Nur daß dieser Schlauch lediglich Luftdruck übertragen kann... Sonst eigentlich nix.


    Das ist das Standgasluftregelventil .

  • Er fährt, aber nicht gut. Er schaffft auch seine 100km/h, aber es rasselt im Motor, als wäre da ne Büchse mit losen Schrauben drin. Fürchterliches Geräusch. Je schneller ich fahre, desto schlimmer. Steuerkette? Was anderes kann ich mir bei bestem Willen nimmer vorstellen. Durch lose Steuerkette evtl. einen Zahn übersprungen, Nockenwelle verstellt, Steuerzeit falsch und damit weniger Power. Kann nur hoffen, daß in dem Fall Ventil und Kolben sich net getroffen haben...
    Klingt das plausibel?

    Grüße, Zed

  • Ventileinstellung schon nachgesehen?

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Das ist das Standgasluftregelventil .


    Auf die Gefahr hin zu nerven... Was tut es genau? Die Luftzufuhr scheint bis in den Vergaserkörper hinein zu gehen und dann weiter in den Druckraum unterhalb der Schieber-Membran. Ich blick das nicht.

    Grüße, Zed