Modelle für 2020

  • Der ADV 300 soll angeblich 2020 auf den europäischen Markt kommen:
    https://www.motopinas.com/moto…-be-launched-in-2020.html


    "Honda ADV 300 could be launched in 2020"


    noch ist alles Spekulatius :)-


    zudem ist es bei Neuvorstellung in 2020 auch nicht so, dass man sich mal einfach am Forza 300 Motor bedienen kann -> diese Annahme verkennt, dass ab 2020 Euro 5 für neue Modelle zwingend vorgeschrieben ist (ab 2021 für alle Neuzulassungen)


    Insofern besteht hier Handlungsbedarf der ggf noch nicht mal so gering ist (?), da der Motor bereits aus seligen Euro 3 Zeiten stammt (2007) und Euro 4 nur mittels lauem aber legalem Umweg erfüllt -> Leistung gesenkt um unter einer V-max von 130 km/h zu bleiben und somit genügten laxere Emissionswerte. Diese Möglichkeit entfällt mit Euro 5


    https://www.heise.de/autos/art…-Motorraeder-4335464.html

    3 Mal editiert, zuletzt von ralfr ()

  • Dann sollten sie den 279 cm³ Motor mal grundlegend überarbeiten. Dabei könnten sie auch gleich auf 299 cm³ gehen. 299 cm³ mit 29-30 PS, das wärs doch.

    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb. Schnell ist der Motor warm und Du kannst vollgas fahr'n.

  • Dann sollten sie den 279 cm³ Motor mal grundlegend überarbeiten. Dabei könnten sie auch gleich auf 299 cm³ gehen. 299 cm³ mit 29-30 PS, das wärs doch.


    das wäre mal ein netter + guter Ansatz -> gerade was die gewichtigeren 300er betrifft (Forza + ggf ADV -> über 180 kg) und würde zugleich wieder den motorischen Vorsprung aus Urzeiten herstellen :)- Mittlerweile hat selbst die 300er Vespa eine fast identische Leistung bei deutlich geringerem Gewicht (ca 160 kg)


    aber so wie ich Honda bislang kennen lernen durfte, gehen die den Weg der geringsten Kosten und es ändert sich final am bisherigen Output nicht wirklich was

    3 Mal editiert, zuletzt von ralfr ()

  • Für Euro5 reicht es meines Wissens, wenn die Homologation dieses Jahr stattfindet. Selbst wenn Zulassungen erst ab 2020 sind. Oder bin ich da fehlinformiert?


    Grundsätzlich wäre aber ein Markteintritt in der EU nur sinnvoll, wenn anschließend das Modell auch in Euro5-Zeiten angeboten wird. Also entweder gleich Euro5-tauglich oder eben noch ein Jahr das Euro4-Modell verkaufen. Die Homologation ist ja nicht mehr so unproblematisch, dass dies schnell erfolgen kann. Oder das Modell kommt eben später oder gar nicht.


    Grundsätzlich ist die SUV-Schiene gerade im Zweiradbereich und insbesondere bei Rollern aber imho noch lange nicht ausgereizt, da würden kleinere X-Advs passen.


    Ob die Hauptabnehmer, also v.a. Itaiener und hier v.a. Römer, wirklich nach mehr Leistung gieren oder eben nicht, wird Honda schon wissen. Hoffentlich. Hier im Forum würde ich das bejahen, dass hiesige SH300er Fahrer mehr Leistung nachfragen, aber Forumsmitglieder sind eben nicht unbedingt repräsentativ für europäisches Kundenpotential.

  • Für Euro5 reicht es meines Wissens, wenn die Homologation dieses Jahr stattfindet. Selbst wenn Zulassungen erst ab 2020 sind. Oder bin ich da fehlinformiert?


    Grundsätzlich wäre aber ein Markteintritt in der EU nur sinnvoll, wenn anschließend das Modell auch in Euro5-Zeiten angeboten wird. Also entweder gleich Euro5-tauglich oder eben noch ein Jahr das Euro4-Modell verkaufen. Die Homologation ist ja nicht mehr so unproblematisch, dass dies schnell erfolgen kann. Oder das Modell kommt eben später oder gar nicht.


    Grundsätzlich ist die SUV-Schiene gerade im Zweiradbereich und insbesondere bei Rollern aber imho noch lange nicht ausgereizt, da würden kleinere X-Advs passen.


    vermutlich hast du recht - sofern Honda die Typgenehmigung noch in 2019 hinbekommen würde, wäre in / für 2020 auch noch Euro 4 ausreichend.
    Wimre hat das Honda Ende 2015 bei der AT auch so gemacht - für ein Jahr nach Euro 3 homologiert und erst fürs Modelljahr 2017 die Euro 4 Typgenehmigung nachgeschoben


    zur Leistung: bei mehr als 180 kg Leergewicht (Forza + evtl ADV 300) muss ich nicht unbedingt nach Leistung "gieren" um ein update in Sachen Motor zu befürworten. Yamaha ist diesbezüglich besser aufgestellt

    2 Mal editiert, zuletzt von ralfr ()

  • Ich war gedanklich beim SH300 - das ist für mich ein dicker Stadtroller.
    Für die Luxusroller Forza/X-Adv 300 (?) wäre mehr Leistung wohl noch weniger verkehrt.


    Aber wenn dafür nur ein Helm in das Fach passte, weil der Motor dicker wird und nochmal 20kg obendrauf käme, wäre das auch nicht unbedingt besser.
    Leistung und Hubraum gibt es ja nicht umsonst.
    Und dass Literleistungen steigen, also bei gleicher Motorgröße mehr Leistung erzielt wird, ist eben auch nicht mehr unbedingt üblich, jedenfalls außerhalb des High End - Bereichs der Saugbenziner und dort oft nur in der Spitze, wenn ich mir die Leistung bei ganz niedrigen Drehzahlen heutiger Magermotoren ansehe. Wichtiger wären mir ein gleichmäßiges Leistungsdiagramm, wenig Vibration und geringe Temperaturempfindlichkeit - deshalb kauft man sich doch eine Honda und nicht wegen der meisten PS am Markt?!
    Leistungssteigerungen sind aber ein Anreiz, Bestandskunden zum Neukauf zu überzeugen.
    Aber wo soll das alles enden? Ich finde nicht, dass wir dies bis in alle Ewigkeit so weitertreiben können - die Kleinhubräume bei Honda tun dies seit längerem schon nicht.
    Wer einen 350er haben will, kann ja einen BMW kaufen. Eben mit kleinerem Helmfach und mehr Gewicht. Dafür mehr Bums.

  • Andererseits hat Piaggio einen etwas kräftigeren Euro5-Motor entwickelt und in der Vespa GTS verbaut. Also es geht doch. Man könnte ja auch unter 130 bleiben und dennoch etwas mehr Saft anbieten. Schön wäre es.


    Allgemein wäre mir aber auch lieb, dass die Produkte preislich attaktiv blieben, nicht ganz einfach beim zuletzt noch schwächerem Euro und der Aussichten unter Frau Lagarde...


  • du denkst mMn zu viel schwarz / weiß :)-


    natürlich ist ein homogen arbeitendes Aggregat gemeint, dass ggf einen geringen Hubraumaufschlag erhält (zB auf echte 300 cm³) und damit wieder näher bei der Musik ist - einfach round about sowas wie zB Yamaha offeriert und die haben das beim 300er X-Max mit 179 kg realisiert. Insofern kein Hexenwerk sollte man meinen

  • Oh, tatsächlich! Ich wusste gar nicht, dass der X-Max 300 so leicht ist, hielt den Forza für das Maß der Klasse.
    Wieder was gelernt.
    Dann will ich nix gesagt haben, der X-Max hat ja ebenfalls ein riesiges Helmfach und etwas mehr Hub(raum) (aber kleinere Bohrung) und Power.

  • Halbliter :


    Also selbst ein Honda Dylan 125 hat zu seiner Zeit eine Literleistung von 100 PS erreicht bzw. eigentlich übertroffen. Ein Einzylinder mit 125 cm³, Vergaser und ungeregeltem Katalysator mit 13,6 PS ohne Schnickschnack wie KeylessGo, StartStopAutomatik (klar, gabs damals noch nicht) und ABS. Eine Literleistung von 109 PS.


    Den Spritverbrauch senken, indem man die Leistung drosselt. Man kann auch einen AMG C63s auf 2l/100km Verbrauch bringen. Aber dann läuft er halt nur im Standgas :lol:

    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb. Schnell ist der Motor warm und Du kannst vollgas fahr'n.

  • Halbliter :


    Also selbst ein Honda Dylan 125 hat zu seiner Zeit eine Literleistung von 100 PS erreicht bzw. eigentlich übertroffen. Ein Einzylinder mit 125 cm³, Vergaser und ungeregeltem Katalysator mit 13,6 PS ohne Schnickschnack wie KeylessGo, StartStopAutomatik (klar, gabs damals noch nicht) und ABS. Eine Literleistung von 109 PS.


    Den Spritverbrauch senken, indem man die Leistung drosselt. Man kann auch einen AMG C63s auf 2l/100km Verbrauch bringen. Aber dann läuft er halt nur im Standgas :lol:


    Ein Forza hat ja sogar 120 PS Literleistung. Ist aber auch ein aufwändiger Motor als bspw. der klasse luftgekühlte Zweiventiler von SuperCub/Monkey/MSX. Zwar keine 10 PS stark, aber mit gut Drehmoment untenrum und nur vier Gängen. Und darauf kommt es ja an in der Stadt. Ich möchte nicht andauernd im Getriebe rühren, um kreischend ein wenig schneller zu sein. Dann fahre ich lieber Motorrad.
    Den Spritverbrauch nach WMTC senkt man nicht mit Leistungs-, sondern Geschwindigkeitsdrosselung, weil je nach Hubraum und Höchstgeschwindigkeit andere zu fahrende Geschwindigkeitsprofile gelten.
    Irgendeine Zeitschrift hat das gerade aktuell anschaulich gemacht - Motorrad News oder Motorradfahrer.