Honda Dominator NX500 / BJ1988

  • Hallo Zusammen,


    Ich habe gerade einen Ölwechsel bei meiner NX Dominator 500 gemacht. Daher das Getriebe ja mit Motoröl geschmiert wird, stellt sich mir die Frage welches Öl da am besten ist. Ich habe jetzt 10W 40 rein gemacht. Aber kein spezifisches Motorrad Öl sondern einfach ein normales 10W 40. Ist das ein Problem? Und wo ist überhaupt der Unterschied zwischen 10W 40 Auto und 10W 40 Motorradöl?


    Liebe Grüße

    Tobias

  • Motorradöl ist für Nasskupplungen (wie in der Dominator) geeignet, Autoöl nicht.

    Wenn du Pech hast, brauchst du jetzt dann neue Kupplungslamellen, wenn du Glück hast rutscht dir nur die Kupplung durch...


    KTM Adventure 1190 R 658153_5.png

  • Ups. Bin erst 30km gefahren mit dem Öl. Das sollte noch kein Problem sein oder? Und muss ich jetzt auch einen neuen Ölfilter einbauen? (Hab ich auch gerade gewechselt vor 30km)

    Motorradöl ist für Nasskupplungen (wie in der Dominator) geeignet, Autoöl nicht.

    Wenn du Pech hast, brauchst du jetzt dann neue Kupplungslamellen, wenn du Glück hast rutscht dir nur die Kupplung durch...

  • Ups. Bin erst 30km gefahren mit dem Öl. Das sollte noch kein Problem sein oder? Und muss ich jetzt auch einen neuen Ölfilter einbauen? (Hab ich auch gerade gewechselt vor 30km)

    Da wird gar nichts passieren. Das WHB für die NX650, die ja bis auf den Hubraum gleich ist, verlangt nur einfaches API SE oder SF.

    Ist übrigens bei der Sevenfifty und der NTV650 genau so.

    Spezielles Motorradöl nach JASO gibt es erst seit 1998.

  • Den Ölfilter würde ich nur abschrauben (falls die Domi eine Filterpatrone hat... :gruebelx: ) ausleeren, austropfen lassen und wieder einbauen.
    Wenn du noch keine rutschende Kupplung bemerkt hast, Öl raus und das passende Öl rein. :wink:


    KTM Adventure 1190 R 658153_5.png

  • Wenn du noch keine rutschende Kupplung bemerkt hast, Öl raus und das passende Öl rein.

    Warum?

  • Den Ölfilter würde ich nur abschrauben (falls die Domi eine Filterpatrone hat... :gruebelx: ) ausleeren, austropfen lassen und wieder einbauen.
    Wenn du noch keine rutschende Kupplung bemerkt hast, Öl raus und das passende Öl rein. :wink:

    Ne hab garnichts bemerkt. Mir hat nicht mal der "Fachhändler" den Unterschied zwischen 10w 40 Auto und 10w 40 Motorradöl erklären können. Deshalb dachte ich es würde schon passen. Wo liegt denn der Unterschied? 😅

  • Da wird gar nichts passieren. Das WHB für die NX650, die ja bis auf den Hubraum gleich ist, verlangt nur einfaches API SE oder SF.



    Ich hab schon eine Nasskupplung zerlegt die mit falschem Öl gelaufen ist...
    Okay...da haben über 650 Nm an der Welle gedreht, aber dafür hatte die auch einen größeren Durchmesser und mehr
    Scheiben als eine Motorrad-Kupplung.
    Aber es ist einfach so, das "moderne" Motorenöle durch verschiedenste Additive die Reibwerte möglichst niedrig halten sollen.
    Und das ist in der Kupplung eher suboptimal...


    KTM Adventure 1190 R 658153_5.png

  • 😅 ok ihr habt beide gute Argumente. Nur weiß ich jetzt nicht ob ich das teure Öl kaufen soll und wieder alles wechseln soll oder nicht 😱😬

  • JASO-Öle müssen mindestens folgende API-Spezifikationen erfüllen:

    SG, SH, SJ, SL, SM

    https://www.rymax-lubricants.c…o-oil-specification-mean/

    Wenn man da nichts Exotisches wie z.B Liqui Moly MoS2-Leichtlauf oder eine Vollsynthetik-Suppe nimmt sollte es damit keine Probleme geben.

    Im SF-Forum gibt es einige, die bis heute nur Auto-Öl fahren.

  • Drin lassen und Gas geben. Sollte die Kupplung tatsächlich noch zu rutschen beginnen, kannst du immer noch wechseln, dann Supermarktöl

    nehmen. Ich bin aber ziemlich sicher, daß das nicht passiert.

  • Hatte noch nie auch nur irgend ein Problem mit Motorenverschleiss oder rutschenden Kupplungen und habe immer nur die simpelsten Öle von namhaften Herstellern genommen. Das Kupplungsrutschen hängt mit den Zusätzen in überteuerten Ölen zusammen.

  • So ist es, ein 30 Jahre alter Motor, braucht kein super-nobel affengeiles top-modernes Hi-tech Öl, etwas ganz gewöhnliches reicht dem vollkommen.