Honda CB 250 k4 Disc Benzin im Öl/ Kupplung fehlerhaft

  • Hallo zusammen,


    Nachdem die Vergaser über Nacht ausgelaufen sind, war es Zeit für ne Überholung.

    Angefangen von Benzinhahndichtung, neue Neopren-Schläuche, Vergaser Ultraschall gebadet und der obligatorische Keyster Rep Satz verbaut, könnt hier eigentlich Schluss sein.


    Die „Matz“ ist ohne Probleme angesprungen. Alles war dicht. Also warmlaufen lassen, Gang einlegen, Kupplung auslassen - Motor abrupt abgewürgt mit Satz nach vorne.


    Was war los? Verdammt Kupplung zieht nicht mehr. Seitendeckel demontiert, Kupplungsmechanismus funktioniert. Also woran liegt’s?


    Aus Frust Motor nochmal gestartet, läuft auf jeden Fall nach der Vergaserüberholung viel ruhiger, immerhin ein Erfolgserlebnis..bis es aus dem Ventildeckelschlauch richtig schlagartig rausrotzt als ich im Stand kurz und langsam auf 8000 U/min komme.


    Ursache: Benzin ist im Öl! Kurz mal nachgedacht.. Kupplung läuft in der gleichen Plörre.


    Nächste Aktion: Öl raus!


    Gibt sich das mit der Kupplung? Was ist euer Experten bzw Erfahrungsrat?


    Danke und Gruß aus dem Bayr Wald

    Florian

  • Hab mir teilsynthetisches 10w40 geholt, wurde dabei etwas verdutzt vom Verkäufer angesehen, und er meinte sowas kauft man heute doch nicht mehr...

    #egal 😉


    Werde jetzt mal zwei Ölwechsel hintereinander machen um die Gülle rauszubekommen.


    Ich hoffe dass sich das Thema mit der Kupplung von selbst löst..

    Das wär jetzt der Wahnsinnplan.


    Ist ja vorher auch gelaufen und hat tadellos funktioniert (die Kupplung), das mit den Vergasern hätt ich sowieso gemacht, weil einer gesifft hat. Das mit dem Benzin im Öl müsste jetzt 2 Wochen her sein, und nicht 10Jahre oder mehr dahingegammelt, deswegen hoffe ich das sich das auch so schnell wieder löst.

    Schau ma mal...


    Wie gesagt, sollte jemand ne bessere Lösung wissen, dann bitte melden. Danke

  • Hallo,

    bist du sicher, dass du Ölverdünnung hast? Ist der Ölstand höher als nach dem Öl einfüllen? Könnte es auch Blowby sein?

    Meine Erfahrung ist, dass eine Kupplung mit falschem/schlechtem Öl unter Last rutscht, jedoch sauber trennt.

  • Hi,


    hat das Öl dass Du jetzt gekauft hast auch eine Freigabe für Kupplungen im Ölbad (Stichwort JASO MA/MA2)?

    Falls nicht machst Du es evtl schlimmer als es vorher war.


    mfg GS_man

    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?


    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  • Ölstand ist höher als vorher. definitiv.


    Das Ganze hatte ich vorher nicht gehabt, aus der Entlüftung kam ein richtiger Strahl, ich dachte jetzt ist alles hin.

    Kann es sein, dass der Benzin warm wird, verdampft und dann drückt es alles oben raus? Es war ja Öl /Benzingemisch.


    Das mit dem Öl und der Spezifikation muss i hernach gleich prüfen. Danke für den Tip.


    Auspuff raucht nicht schwarz, beide Zylinder laufen, springt beim ersten Mal an.

  • also meine Boldor mochte kein teilsynthetisches Öl, damit rutschte die Kupplung, nach wechsel zurück auf mineralisches war alles wieder ok.


    Ds die Kupplung nicht trennte , hatte ich als ich die XL250K gekauft habe ( hatte lange gestanden) und später nochmal auch nach Standzeit. Habe das dann ( glaube ich) mit schieben bei gezogener Kupplung „losgerüttelt„. danach war es wieder ok.

    bist Du sicher das da Benzin drin war?

    - oder doch Wasser vom Waschen.... ????

  • Eindeutig Benzin.

    Vergaser waren trocken und ausgeblasen und komplett zerlegt.

    Sonst wurde nix gewaschen.


    Öl entspricht JASO ma2, ist ein Castrol.


    Ich halte euch auf dem Laufenden.


    Ich versuche nur zu verstehen was da passiert ist und wie soviel Benzin darein kommt.

    Mir ist schon aufgefallen, dass die letzten zwei Wochen der Motor mehr zu schwitzen anfing,...wäre auch ne Erklärung wenn dass flüssiger ist wie sonst...

    bin Elektrotechniker kein Zweiradmechaniker... aber mit Motivation :-)

  • Wenn ich meine Erfahrung mit 2Zylindern (allerdings >100Nm) teilen darf:

    grundsätzlich nur mineralisches Öl. Sonst rutscht die Kupplung.


    CB250K4/K5: wenn es aus dem KW-Gehäuse-Entlüftungsschlauch rotzt, ist das Blowby. Sprit, der an zerstörten Kolben/Ringen nach unten sifft. Frisch- und Verbrennungsgase finden den selben Weg. Druckausgleich machst. Schäumt zusätzlich das Öl auf. Drückt das Öl/Benzin-Gemisch 30cm nach oben: Weg ist der Kettenschacht. Das Labyrinth aus Blechen im Deckel hält nur minimales bzw normales Blowby zurück. Wenn du fährst und ein Kolben geht ganz hinüber, rotzt es das Hinterrad voll. Deshalb legt man den Schlauch nach hinten ans Nummernschild. Zusätzlich macht man eine Expansionsdose dazwischen.

    Das repariert aber nicht, verhindert nur den Abstieg.

    Wenn du den Schlauch in ein Glas münden lässt und es füllt sich zusehends mit Stinkebrühe, es blubbert wenn der Schlauch in der Brühe steckt, während es aus dem Auspuff nicht wirklich müffelt… kannst du von ausgehen, dass die Kupplung nicht dein grösstes Problem ist.

    Bei „zu fett” würde am Auspuff müffeln.

    Blowby in geringem Mass ist normal, auch beim Gegenläufer, geht bei allen modernen Motoren nach dem LF in den Ansaugtrakt.

    Kannst auch Kompressionsprüfung machen. Oder Druckprüfung, dann zischt es bei kaputten Kolben auch aus KGE und Öleinfüllstutzen.


    Würde ich machen, bevor ich Öl verschwende.

    Elektrotechnikergruss!

  • So, zurück. Folgendes:


    Öl raus. Es kamen ca 3,5 Liter raus, obwohl vor ca 3 Wochen ca2L eingefüllt..stinkt nach Benzin.


    Neuses JASO konformes Öl rein.

    die gute springt super an. Immerhin.


    Kupplung trennt nicht. Kupplungshebel lässt sich ohne Widerstand ziehen.


    Erster Gang läuft, 2,3,4 und 5 lassen sich bei Standgas auf Hauptständer durchschalten. Ohne Kupplungshebel Betätigung.


    Standgaseinstellung durchführen. Tuckert bei 1200u/min.

    Immerhin.


    Kupplung trennt nicht.


    Motor aus.

    Kein Blowby, keine Siffe.


    Im Stand im ersten Gang vor und zurück schieben, aber Kupplung trennt nicht.


    Durch Öleinfüllöffnung mit Gefühl Kupplungsscheiben mit Schraubendreher penetriert. Hilft auch ned.


    Feierabend.


    Werd wohl Kupplung rausnehmen müssen....


    Oder es ist ein zufälliger Fehler und wär auch ohne Benzin im Öl passiert.


    Bin nur 20km mit der Plörre gefahren und habs ned gemerkt.





  • Öl raus. Es kamen ca 3,5 Liter raus, obwohl vor ca 3 Wochen ca2L eingefüllt..stinkt nach Benzin.

    Das ist eindeutig: Zumindest ein Vergaser ist übergelaufen und das in den Motor....




    Ok das heißt die Kupplungsscheiben (auch Lamellen gennannt) sind wohl verklebt. Also: rechter Motorseitendeckel ab und das Kupplungspaket einmal auseinandernehmen. Die dann einmal ölen und wieder zusammenbauen. dann die Betätigung prüfen! Auch da muss was schieflaufen sonst würde der Kupplungshebel den normalen Widerstand bieten oder sich sogar deutlich schwerer ziehen lassen.
    Ob das auch ohne Benzin im Öl passiert wäre? Vermutlich nicht aber 100%ige Sicherheit gibt es bei so etwas nie.

    Bin nur 20km mit der Plörre gefahren und habs ned gemerkt.


    Äh.... Ohne Kupplung?

    mgfg GS_man

    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?


    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  • Danke.

    Die 20km bin ich vorher gefahren, bevor ich gespannt habe, dass Benzin im Öl ist!! Also mit noch funktionierender Kupplung!

  • Also am Kupplungshebel hab ich nur den Widerstand vom Ausrückmechsnismus welcher im linken Seitendeckel verbaut ist.

    Der lose Bolzen welcher durch den Mechanismus betätigt wird lässt sich hin und her schieben.

    Da kommt kein Widerstand an....


    Mir ist auch negativ aufgefallen, dass um die Kopfdichtung weisser Rauch Aufstieg was aber nach 5Min weniger wurde.


    ...??? Soll i mir dazu wirklich Gedanken machen? ... wahrscheinlich ja...

  • Sind noch alle Teile vom Mechanismus vorhanden? Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit der Kupplung, es fehlte bei mir die große Kugel wodurch die Stange nicht ausreichend betätigt wurde.

  • Kugel ist vorhanden, gut gefettet und bewegt sich je nach Betätigung rein und raus.


    Am We werd ich nochmal Öl ablassen und die Kupplung begutachten. Vielleicht werd ich dann schlauer..


    😉

  • wenn du die Kupplung offen hast, mess mal die Scheiben, vielleicht sind die über dem Neumaß, also aufgequollen..

    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi :)