CB 450 N (PC 14 ) REP-ANLEITUNG, STROMLAUFPLAN, ANLASSERFREILAUF, WHB

  • Hi allerseits,


    wie in meiner Vorstellung als Neuforist beschrieben, wurde mir eine komplett zerlegte CB 450 N, PC 14 mit eingetragenen 20 KW geschenkt.

    Ich hab' vor, daraus einen, ich nenne es mal "Softbobber" zu bauen, also keine großen teuren Veränderungen (Speichenräder, Sporter Tank usw), dafür aber in meiner Lieblingsfarbe dark british racing green, der Rest schwarz und Chrome und, na ja, Einzelsitz muss auch sein. Da werde ich noch im Umbauforum auf Euch zukommen.

    Erst muss ich aber mal das Basiswissen zu diesem Motorrad zusammentragen, also :


    1.

    Die PC 14 wurde ja nur kurze Zeit gebaut und nicht oft verkauft. Folge : Es wurde keine spezielle Rep-Anleitung dafür herausgebracht.

    Gibt es eine Rep-Anleitung für ähnliche Modelle, die zumindest teilweise auch für die PC 14 zu gebrauchen ist.


    2.

    Wo bekomme ich einen Stromlaufplan her, in dem auch die Farbcodierungen angeben sind. Ich halte mich zwar für einen gewieften Hobbyelektriker, habe aber auch immer wieder die Erfahrung gemacht, dass der Kupferwurm ein äußerst intelligentes Tier ist, das mich schon viel Zeit gekostet hat.


    3.

    Von meiner YAMAHA XS 400 SE kenne ich das Problem der losen Schrauben am Anlasserfreilauf.

    Dummerweise ist der hier mitten auf der Kurbewelle plaziert und entsprechend unangenehm zu reparieren.

    Für die PC 17 wird der lose Anlasserfreilauf als typisches Problem des ansonsten zuverlässigen Motors beschrieben.

    Gilt das auch für den PC 14 Motor? Jetzt liegt er ja ausgebaut vor mir ich kann ihn mit geringerem Aufwand öffnen als wenn er später eingebaut ist.


    3.

    MeinTraum und eine große Hilfe wäre natürlich das HONDA Werkstatthandbuch, für das ich noch keine Bezugsquelle finden konnte.

    Da bin ich für jeden noch so kleinen Tipp dankbar.


    So, erst mal genug gelabert.


    Besten Dank für alle Antworten und viele Biker- und Schraubergrüße


    Artur

    a bikers work is never done

  • Ich könnte einige Unterlagen zur Verfügung stelle, ich schick Dir später eine PN.

    Grüße
    Emil


    Ever tried? Ever failed? No matter. Try Again. Fail again. Fail better.
    Samuel Beckett

  • Moin,


    (fast) alles ist (fast) baugleich mit der CB 400N - auch der Anlasserfreilauf. Der ist anders als an der 450S und macht auch nur sehr selten Probleme, Er ist zwar nicht mitten auf der Kurbelwelle, sondern am linken Ende, aber die Kurbelwelle müsste dafür trotzdem ausgebaut werden - wird der Kurbeltrieb nicht besser von, also besser lassen.


    Wenn der Anlasser beim Startversuch manchmal "würgt" und nicht durchdrehen will, liegt das am Anlasser, nicht am Freilauf. Ist aber auch kein Grund zur Sorge, im zweiten Anlauf kommt mein 450er dann immer in Schwung.


    Werkstatthandbuch und Schaltplan kannst Du auch von der 400N nehmen - Räder, vordere Bremse und Instrumente sind anderss, aber nicht dramatisch. Wenn Du ein Handbuch bekommst, in dem auch die 84er 400N beschrieben ist, passt das sogar mit dem Hinterrad, weil die 84er schon ein Rad mit separatem Kettenradträger und drittem Lager hatte wie die 450N auch. Lager etc. sind gleich.





    Viele Grüße, Olaf

    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • Hey Artur,

    ich habe auch gerade eine auseinandergenommene 450N günstig übernommen und habe diverse Umbau Pläne.

    Das mit dem Werkstatthandbuch ist schon bitter, man findet zwar welche auf ebay aber die werden da für ~120€ vertickt. Siehe: https://www.ebay.de/itm/origin…913b7c:g:~PYAAOSwqqRdpCrN (sorry für den langen link)

    Emil1957 würdest du mir diese Unterlagen auch zukommen lassen? Mein ewiger Dank wäre dir damit gewiss :D

    LG Kiwi

  • Hab Dir eine PN geschickt.

    Grüße
    Emil


    Ever tried? Ever failed? No matter. Try Again. Fail again. Fail better.
    Samuel Beckett