Variator Tausch - Dr. Pulley Variator mit seltsamen Frässpuren

  • Hallo zusammen,
    ich bin Flo, ein südlicher Nachbar. Lese hier schon ein Weilchen mit (bin Motorrad-Neuling) und habe nun eine Frage.

    Ich will bei meiner Honda Vision 110 den Variator tauschen und habe mir von Dr. Pulley den passenden bestellt mit ein wenig leichteren Gewichten als die originalen.
    Der Variator hat in den Bereichen wo die Gewichte hinkommen so seltsame ungleichmässige Frässpuren, die sich rau anfühlen. (siehe Bild)
    Ist das normal?

    Habe mir einige Videos zum Thema angesehen und es scheint kein Problem zu sein den Variator selber zu tauschen.
    Ist aus Sicht von euch erfahrenen Schraubern irgend etwas zu beachten, das man als Anfänger gerne übersieht?


    Ich lege mir einen günstigen Schlagschrauber zu, der eine Begrenzung bei 100 Nm hat, so sollte das Anziehen der Mutter relativ sicher sein. Wie ich hier lesen konnte ist das ideale Drehmoment 108Nm.
    https://www.obi.at/sonstige-wa…ber-c-ssr-900-b/p/1000223
    Wenn ich jetzt mittelfesten Schraubensicherungskleber verwende denke ich haut das hin. Liege ich da falsch?

    Grüße und danke im Vorraus


    dr-pulley-variator.jpg

  • Sieht definitiv nicht normal aus. Reklamier das ...

    Vergiss mal ganz schnell Schlagschrauber und korrektes Drehmoment! Da gibts m.W. keinen. Dann kauf lieber einen günstigen, immer noch zigmal genauer ...

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Sieht definitiv nicht normal aus. Reklamier das ...

    Vergiss mal ganz schnell Schlagschrauber und korrektes Drehmoment! Da gibts m.W. keinen. Dann kauf lieber einen günstigen, immer noch zigmal genauer ...

    Danke für die Antwort!
    Dachte schon, dass das nicht normal ist.

    Du meinst sicher einen Drehmomentschlüssel, oder? Oder wie ist der Satz zu verstehen?

  • Ja genau, auf keinen fall mit dem Schlagschrauber anziehen.

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Diese Frässpuren kommen vom Auswuchten den Scheibe, bitte so lassen. wird das verändert läuft die Scheibe unrund.

    SAVE THE EARTH IT´S THE ONLY PLANET WITH CHOKOLATE

  • Hallo,


    hier mal ein Gegenhaltewerkzeug.
    Denke, die zwei Haltestifte sind bei Honda gleich.
    Beim Zusammenbau den Riemen so zusammendrücken, daß er locker um die Hülse liegt und die Festriemenscheibe den Riemen nicht einklemmt.
    Dann mit passendem Drehmoment anziehen. Mein Sh125 braucht 59Nm. Und die Schraube leicht Einölen.



    Gruß Horny1

    Honda FJS600 2002, 893Km jetzt 84000Km, 5,21 Ltr.
    Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km Jetzt 58000Km, 4,37 Ltr.
    Honda Sh 125i Bj 2013, 4000Km, Jetzt 78000Km

  • Diese Frässpuren kommen vom Auswuchten den Scheibe, bitte so lassen. wird das verändert läuft die Scheibe unrund.

    Danke, in dem Fall ist es also normal.

    Ich hatte schon Angst, dass diese den Lauf der Pulley-Gleiter beeinträchtigen könnten.

  • Hallo,


    hier mal ein Gegenhaltewerkzeug.
    Denke, die zwei Haltestifte sind bei Honda gleich.
    Beim Zusammenbau den Riemen so zusammendrücken, daß er locker um die Hülse liegt und die Festriemenscheibe den Riemen nicht einklemmt.
    Dann mit passendem Drehmoment anziehen. Mein Sh125 braucht 59Nm. Und die Schraube leicht Einölen.

    Gruß Horny1

    Danke für die Tipps.
    Also keine Schraubensicherung? Habe mal gelesen, das wäre sinnvoll.

  • das Lüfterrad vom Vision hat leider nicht die 2 "Öffnungen" für das Einsetzen des gezeigten Haltwerkzeugs, der SH hat sie.


    59Nm ist korrekt, lass das lieber mit dem Schlagschrauber, das reicht wenn es die Werkstätten machen. Wenn wir schrauben wollen wir es schon besser machen...


    das von Honda im WHB genannte Werkzeug zum Lösen der Riemenscheibe:


    https://www.my-bikeshop.de/pro…78_HOLDER-CLUTCH-CEN.html

  • das Lüfterrad vom Vision hat leider nicht die 2 "Öffnungen" für das Einsetzen des gezeigten Haltwerkzeugs, der SH hat sie.


    59Nm ist korrekt, lass das lieber mit dem Schlagschrauber, das reicht wenn es die Werkstätten machen. Wenn wir schrauben wollen wir es schon besser machen...

    Ach, 59Nm auch bei der Vision? Im Innova Forum war die Rede von:

    "Mutter Variomatik 108Nm

    Mutter Kupplung 49Nm
    Daten abgefragt anhand der FIN. "

    Hast du einen Tipp zum aufkriegen der Mutter?
    Danke!

  • den (teuren) Tip habe ich oben editiert.


    Geht natürlich dann auch was selbst gebasteltes. Wichtig ist nur dass du die Riemenscheibe außen an den Flanken fixierst und nicht an den dünnen Lüfterschaufeln, die brechen dir sofort ab und die Scheibe ist unwuchtig und dann Schrott.


    Die 59Nm stehen im WHB, warum hier 108Nm rumgeistern kann ich nicht nachvollziehen...

  • den (teuren) Tip habe ich oben editiert.


    Geht natürlich dann auch was selbst gebasteltes. Wichtig ist nur dass du die Riemenscheibe außen an den Flanken fixierst und nicht an den dünnen Lüfterschaufeln, die brechen dir sofort ab und die Scheibe ist unwuchtig und dann Schrott.


    Die 59Nm stehen im WHB, warum hier 108Nm rumgeistern kann ich nicht nachvollziehen...

    Danke dir!

  • Bei der Festriemenscheibe der Silverwing, 600, da hat die Schraube 103 Nm.
    Nur mal zur Info


    Gruß Horny1

    Honda FJS600 2002, 893Km jetzt 84000Km, 5,21 Ltr.
    Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km Jetzt 58000Km, 4,37 Ltr.
    Honda Sh 125i Bj 2013, 4000Km, Jetzt 78000Km