Kaltstartautomatik (Control Box) Honda Lead 50 AF01

  • Guten Morgen an alle, ich bin Philip, 30 Jahre alt aus Berlin und neu hier.

    Da mein Papa Mal eine Lead hatte und mit mir als Kind damit gefahren ist, wollte ich auch diesen Roller haben.


    Habe die baugleiche Peugeot FO 51 d bei Kleinanzeigen gekauft.

    Roller lief garnicht, habe sie komplett zum laufen bekommen. Das einzige Problem was ich jetzt noch habe ist diese blöde Control Box (Kaltstartautomatik), dieses Teil am Zylinder mit den 3 Schläuchen dran. Sie ist defekt. Der Roller will hochdrehen aber kann nicht. Baue ich die Schläuche am Vergaser ab dreht er frei hoch.


    Ich finde sie einfach nirgends zu kaufen. Hat hier jemand im Forum vielleicht so eine Control Box noch liegen die funktioniert? Kann ich alternativ auf einen anderen Vergaser mit manuellem Choke umbauen, wenn ja welchen? Ich möchte endlich meinen tollen Roller fahren. Ich bin über jeden Tipp und Hinweis dankbar.


    Liebe Grüße


    Philip

  • Erstmal welcome hier :) .

    Wenn du einen manuellen Choke dranbauen kannst, müsstest Du doch auch einen der wohlfeilen, angeblich überall passenden automatischen Chokes bzw. Choke-Antrieb einschrauben können?

    Da ist ein Zeugs drin, das in ungenutztem (kalten) Zustand per Default zumacht und erst nach Einschalten des Zündstromes durch Wärme-Ausdehnung den Choke öffnet. Ist das Heizelement oder seine Stromzuführung kaputt, tut es das nie. Dann würde Dein Töff freudig starten, aber nicht hochdrehen.

    Kann sein, dass ich völlig falsch liege. Von einer Kaltstartautomatik am/ab Zylinder habe ich noch nie gehört, bin aber auch kein Fachmann. Sogar dann gilt aber wohl, dass, wenn ein manueller Choke anzubauen ginge, ein automatischer auch möglich sein muss. Einen Choke-Zug sauber durch den ganzen Roller-Rahmen zu legen, scheint mir für den Anfang ein ziemlich ambitioniertes Verfahren - und man gibt sich viel Mühe, um die schlechteste denkbare Lösung zu finden. Nur ein Fummelhebel in Motornähe wäre noch ungünstiger, irgendwann wird man doch abgelenkt und knallt irgendwem drauf.

  • Ja bei der Lead/ dem Peugeot war das aber Tatsache so.. das gab es scheinbar auch nur bei dem Roller, deshalb ist es auch so unendlich schwer etwas zu finden. Das passt auch nichts anderes Mal eben als Ersatz, deshalb die Frage des kompletten Umbaus. Kann nicht der Einzige sein der mit dem Ding ein Problem hat.


    H768ySd


    NnrhG7P

  • Wieder was gelernt. Abnahme der realen Temperatur vom Zylinderkopf und nicht per Heizelement aussentemperatur- und zeitabhängig.

    Die Frage ist dann immer noch, wo ist das andere Ende. Mischt die Control Box temperaturgesteuert fetteres Gemisch zu, gar noch vorgewärmtes, oder betätigt sie per Unterdruck oder sowas ein Ventil bzw. eine Klappe am Vergaser.

    Und sonst muss sie halt aufgemacht und repariert werden. Da mag irgend eine Bimetallfeder gebrochen sein oder eine Membran rissig, die von ihr betätigt wird, eine Dichtung durch oder sowas.

    Ich sag's nicht gerne, aber allerletzte Lösung wäre ein Standard-Vergaser mit gleichem Durchmesser und gleicher Bestückung, der einen "konventionellen" Choke hat. Hab' gerade nebenan in einem Thread dringend von derlei eigenen Umkonstruktionen abgeraten, aber wenn alle Stricke reissen...?

  • Man kann die aufschrauben und die Funktion des Bimetalles prüfen. Versuchsweise würde ich das Bimetall in der "Warm-Stellung" festklemmen.

    Da viele Motoren eh zu fett laufen, könnte er zumindest bei wärmerer Witterung auch so anspringen. Verbrauch würde runter gehen und du hast dann Zeit, dir das Teil zu besorgen.

  • Da viele Motoren eh zu fett laufen, könnte er zumindest bei wärmerer Witterung auch so anspringen.

    Interessant, dass man das aufschruben und testen könnte. Dass da vielleicht ein Bimetall drin ist, war von mir nur eine Vermutung.

    Und wenn der Bock eine Beschleunigerpumpe im Vergaser hat (mein 2005er Bauernmotor, Honda-Lizenz, in der 125er, hat ja auch eine), dann müsste das Gemisch mit 1- oder 2mal Gas aufreissen beim Starten eh aufgefettet werden. Das ist derselbe Effekt (aber mit umgekehrter Wirkung), wie wenn ein zögernd anspringen wollender Motor extra dann absäuft, wenn man glaubt, den Start mit Gasgeben unterstützen zu müssen. Und fragt mich mal, woher ich das weiß ;) .

  • Der hat keine Beschleunigerpumpe.

    Wenn er ein Zweizylinder wäre, würde er vielleicht auf dem anderen Zylinder kommen.