• Nachdem Sohn jetzt erwachsen und das Haus fast bezahlt ist, will ich wieder Motorrad fahren. Bin schon seit paar Wochen unterwegs und habe mir diverse Mopeds angesehen und bin diese auch Probe gefahren.
    Da ich ein Problem mit meinem Knie habe (neues Gelenk soll ich schon länger bekommen, aber ich zögere das raus so lange es geht) kann ich nicht mehr auf jedem Moped sitzen.
    Bin jetzt letzte Woche diese hier https://www.motorradtechnik-la…rad-honda-cbf-600-2470587 zur Probe gefahren und habe mir Bedenkzeit erbeten. War eines der wenigen Modelle auf denen ich wirklich gut gesessen bin (in höchster Sitzstellung). Gestern abend rief ich beim Händler an um sie mir am Mittwoch erneut anzusehen (der Händler hat Dienstag geschlossen). Da sagte er mir, wenn am Mittwoch morgen, da gestern (also am Montag) ein weiterer Interessent sich Bedenkzeit bis Mittwoch nachmittag erbeten hat.
    Ist ein schon lange existenter Händler, deswegen kann ich mir schon vorstellen, dass dieser weitere Interessent wirklich real ist.
    Habe versucht schon zu handeln, aber dazu ist er nicht bereit.

    Ist das Angebot ok? Also die Maschine steht da wie neu (keine Kratzer etc). Reifen vorne und hinten neu, kompletter Koffersatz vorhanden (nicht nur das Topcase). Ebenso ist das Scheckheft wirklich vollständig geführt.
    Der Händler gibt auch noch 1 Jahr Garantie.


    Danke für eure Hilfe und Antworten

  • Also prinzipell gibts die CBF ja wie Sand am Meer, und gerade im Frühjahr bzw über den Winter bekommt man da Massen an angebote.


    Persönliche Meinung, ich würde definitiv nicht soviel Geld für (ne PC38 mit) Vergaser ausgeben, da bekommst du schon zuhauf moderne Einspritzer (PC43) ...


    Ja klar sind ein paar Sachen neu, Koffer dabei und co, aber dennoch... Für 3200 bekommst du da nicht genug meiner Meinung nach.

    Und, auch hier wieder Meinung, aber die Reifen finde ich persönlich ja ned sonderlich toll ausgehend vom Rating von "Mopedreifen.de"

  • Danke dir für deine Meinung! Denke auch, dass sie am oberen Ende der Preisskala angesiedelt ist. Ich bevorzuge (vielleicht altersbedingt und da des Schraubens eher nicht mächtig) halt den Kauf bei einem Markenhändler. Da werden die Angebote prinzipiell echt dünn in meinem Umkreis.
    Mir gefällt halt auch das Rot unheimlich und der Zustand der Maschine optisch ist fast wie aus dem Laden.
    Werde morgen trotzdem mal hinfahren, vielleicht lässt er ja bei Kauf von Klamotten mit sich reden, wenn schon das Moped nicht reduziert wird von ihm.

    Wie konntest du den Reifen erkennen? Ich kann nur Dunlop lesen.

    Mir ist wichtig, dass ich das Moped hole, keine Probleme habe und auch erst einmal nichts machen muss. Was wäre denn deiner Meinung nach ein akzeptabler Preis? Wie gesagt, habe seit 18 Jahren kein eigenes Motorrad gehabt und kenne nur Vergaser Maschinen (meine letzte war damals ein ZX-9R mit 143PS)

  • Wenn dir die Maschine gut gefällt und dir der Service den du möchtest von dem Händler geboten werden kann,

    dann spricht natürlich nichts dagegen. Es sollte ja nur erwähnt sein das man da definitiv auch anderes haben "könnte"


    Der Reifen sollte der Dunlop GPR 300 sein.

    Auf Nässe halt ned der bringer, und glaube für den gemütlichen Tourer gibts definitiv interessantere Reifen. Laufleistung etc sucht man wohl eher wo anders.


    Ich fahr ja auch noch Vergaser, inkl Berge. Es geht schon.

    Nur hat man halt einfach seine nachteile gegenüber modernen motoren, is nunmal so. inkl hoher verbrauch.

  • Insgesamt scheint das Angebot nicht schlecht zu sein, selbstredend am oberen Ende der Preisskala angesiedelt. Es ist einiges an Zubehör dabei (Koffer, Motorschutz) und auch die Garantie ist natürlich ein Vorteil gegenüber (i.d.R. günstigeren) Privatverkäufen.


    Als Wiedereinsteiger sicherlich ein solides Angebot, es lässt sich scheinbar nichts am Preis drehen, aber vllt. verlängert er dir die Garantie noch ein wenig. Ansonsten hat mein Vorredner schon vieles angesprochen (Nachteile von Vergasermotoren, über Reifen lässt sich streiten, aber sie sind zumindest nagelneu,...). Mich würde die Geschichte der Maschiene noch interessieren: Vorbesitzer etc.


    Von daher: versuchen nochmal was rauszuholen (ob jetzt in Verbindung mit Helm/Klamotten oder Garantie, nächster Service kostenfrei,...) und dann abermals abwägen - super schlecht ist das Angebot ja nicht.

  • Hallo,

    psychologisch gesehen, wartest du auf ein „tolle Maschine, lasse sie dir nicht durch die Lappen gehen“ Das wirst du aber kaum hören. Du schreibst die Maschine schön, und zu dem findest du kein Mangel, außer dem Preis. Neue Reifen wären für mich kein Argument, das fürchterliche Topcase sowie die Koffer, währen das erste was ich demontieren würde. Eine Maschine mit Einspritzung würde ich auf jeden Fall vorziehen, dass ist einfach zeitgemäßer. Im Kopf hast du eigentlich schon entschieden. Vielleicht schreibt noch jemand was du lesen möchtest, ich leider nicht.

    Peter

  • Erst einmal :welcome:on Board.


    Der Händler gibt dir keine Garantie, sondern nur 1 Jahr Gewährleistung :wink1:

    Das sind zwei paar Schuhe.

    Ich persönlich würde auch die PC 43bevorzugen.

    Grund Vergaser sind anfälliger und murren gerne, wenn das:0018:nicht viel bewegt wird.

    Z.B. wenn der Winter nicht so warm ist und man nicht zum fahren kommt.

    Dann hat das:0018: für über 14 Jahre wenig Kilometer runter. Im Schnitt 2000km pro Jahr ist für mich persönlich ein Stehzeug.

    Hast Du mal in den Tank geguckt ob dort Rost zu sehen ist?

    Kühlflüssigkeit wurde die auch mal getauscht?


    Auf Serviceheft und TÜV würde ich nicht so viel Wert legen:!:

    Ich will niemandem etwas unterstellen, aber so etwas ist mal schnell nach getragen.
    Wenn der Händler einen anderen Interessenten hat bitte, muss ja nicht heißen das dieser dann das :0018: nimmt.

    Wie oben schon geschrieben die PC 38 SA gibt es nun mal häufiger und zum Teil auch günstiger.

    Wenn es unbedingt eine kleine CBF 600 werden soll, würde ich die 38er und die 43er mal Probe fahren.

    Die PC 43 ist minimal leichter vom Gewicht :lol: Im Verbrauch ist sie auch günstiger.


    Lass dich nicht unter Druck setzten:!:

    Es sei denn Du hast deine Entscheidung schon im Kopf getroffen.


    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei! :banana:


  • Auf Serviceheft und TÜV würde ich nicht so viel Wert legen

    Auf einen ordentlich durchgeführten 24.000er KD mit Ventilspielkontrolle und Einstellen würde ich schon achten...

  • Wenn Du schon zitierst, dann lies bitte vorher richtig:wink1:
    Der darauf folgende Satz macht nämlich den Unterschied.


    Ich kenne einige die ihr Serviceheft haben stempeln lassen und haben nie die Werkstatt gesehen:wink1:


    Ein Restrisiko bleibt beim Gebrauchtkauf immer:wink1:





    Gesendet von meinem STF-L09S mit Tapatalk


    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei! :banana:


  • Im Juli aus erster Hand, mit 25000 km, TüV neu, ebenso ohne Kratzer und Zustand wie neu, ne PC43 für 2900 € (privat) gekauft. Würde zu dem Preis keine PC 38 kaufen. Aber Vergaser oder Einspritzer ist nun mal Ansichtssache.

    CBF 1000 F


  • es kommt drauf an wie Grisu das Motorrad nutzen wird.

    Wenn er regelmäßig fährt, additivreichen Sprit im Tank hat, bei längerem nichtnutzen bereit ist vorm abstellen einen Benzinstabilisator in den Tank zu schütten, dann wird er mit der 38er seinen Spaß haben.


    Wenn die Maschine viel steht, dann würde ich auf alle Fälle zu der 43er (Einspritzer) tendieren.

    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi :)

  • Habe das Motorrad nicht gekauft, da es mir einen Klecks zu teuer war, obwohl sie so super da steht.

    Habe heute mein "neues" gebrauchtes Moped geholt.

    Ist allerdings keine Honda.....

  • Egal was für ein:0018:
    Hauptsache Du bist glücklich damit:wink1:
    Glückwunsch:fw: und allzeit Gute Fahrt.



    Gesendet von meinem STF-L09S mit Tapatalk


    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei! :banana:


  • ...

    Wenn er regelmäßig fährt, additivreichen Sprit im Tank hat, bei längerem nichtnutzen bereit ist vorm abstellen einen Benzinstabilisator in den Tank zu schütten...

    Hi Micha,


    sorry für OffTopic, aber kannst du einen Stabilisator empfehlen. Habe ja auch eine Vergaser, die im nächsten Jahr 30 wird. :bb: