Kunststoffteile reparieren

  • Hallo,


    ich habe von einer XL 185 einen Original vorderen Kotflügel, der einen Riss hat.

    Weiß jemand aus welchem Material der ist, dann könnte ich ihn

    mit dem passenden Kunststoff wieder verschweissen.

    Damals stand das Material noch nicht drauf.

    Das gleiche Problem hätte ich noch an einem schwarzen Plastik Kettenschutz,

    da wäre es auch gut zu wissen aus welchem Material der ist,

    scheint mir aber ein anderes wie der Kotflügel zu sein.

  • Eine Möglichkeit wäre mit Flies matten und zwei Komponenten Kleber zu arbeiten, das kann man gut schleifen und Lackieren. Hab ich auch schon gemacht. Etwas Kleber auftragen und Flies Matte auflegen, kannst du beliebig oft wiederholen. Sind GFK Matten.

    Wenn ich fliegen könnte :angel1: würde ich kein Motorrad fahren. :0018:
    Gruß aus der Pfalz

  • Mit Glück kannst du das mit Aceton kleben. Wenn's nicht klappt, ist nichts defekt ;)

  • Wenn Du auf dem Weg über den Hersteller nicht weiterkommst, vielleicht kannst Du die Teile irgendwo unauffällig um einen Span kürzen und nach etwas wie


    https://www.az-reptec.de/de/info/Kunststoff-erkennen.html oder

    https://mediencommunity.de/con…erkennen-von-kunststoffen


    vorgehen.

    Projekte wie Deines hab' ich selber noch nicht praktiziert, nur einem alten 80-Watt-Lötkolben einen Regler in der Leitung verpasst und mich an Kleinteilen versucht :) .


    Murksmethoden wie Glasfaser + Epoxydkleber sind halt eher für Rostlöcher in Autoblech gedacht. Werkstätten haben (teuren) Spezialkleber, der wirklich hält wie der Teufel und wissen auch, wo sie welchen anwenden können (damals Honda-Löhmer in Rösrath), aber die brauchen mangels Einbettung des Edelstahl-Gitters immer einen Wulst.

  • Mach mal Foto von der Schadstelle.


    Aceton verklebt (löst sehr schnell an / auf) ABS, die Verbindungen sind wie neu gegossen - wenn es richtig gemacht ist. Da gibt es einiges zu beachten!

    Einer der besten Fertigkleber ist "Ruderer L530".

    Nicht klebbar sind PP, PE und gleichartige, kann man nur verschweißen.


    Wenn Du eh lackieren musst, gibt es etliche Möglichkeiten. Aber dazu muss man es zumindest sehen können, besser in der eigenen Hand halten ;-)


    H.

  • Man sollte aber bedenken, dass der Kotflügel schon recht alt ist...
    Ich hab das mal an meiner alten XT (die wahrscheinlich ähnlich alt ist) versucht, aber das
    Material wollte eher bröseln als sich neu zu verbinden...

    Ich bin dann auf ein Nachbauteil ausgewichen.


    KTM Adventure 1190 R 658153_5.png

  • Hallo,


    hier mal ein Reparaturset.


    https://www.amazon.de/gp/produ…age_o08_s00?ie=UTF8&psc=1


    Habe es schon selbst mehrfach angewendet, wenn kleine Haltenasen abgebrochen waren.
    Auch mal das Video dazu anschauen.
    Habe es nur anders herum angewendet, zuerst die Flüssifkeit, dann das Granulat.
    Das Granulat ist so fein, das rieselt durch die kleinste Ritze.

    Gruß Horny1

    Honda FJS600 2002, 893Km jetzt 84000Km, 5,21 Ltr.
    Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km Jetzt 58000Km, 4,37 Ltr.
    Honda Sh 125i Bj 2013, 4000Km, Jetzt 78000Km

  • Hallo rudigo,


    habe selber erst gebrochene Verkleidungsteil an meiner CBF geschweisst und die Stellen mit Glasfasermatten und Epoxy unterlegt , verstärkt. Wie schon in #2 beschrieben, funktioniert das reparieren mit Glasfaser und Epoxy bei vielen Kunststoffen.


    Thermoplaste lassen sich mit einen guten Lötkolben mit einstellbarer Temperatur gut schweissen. Anleitungen dazu gibt es im Netz. Man

    braucht i.R. aber auch Zusatzmaterial aus dem gleiche Werkstoff (gibt es z.B. über Ebay oder spezialisierte Händler im Internet): Wie schon beschrieben, funktioniert das aber bei älteren Teilen u.u. nicht mehr so gut. Also vorher an einer Stelle ausprobieren, die man später nicht mehr sieht.


    Welcher Werkstoff es ist kannst Du mit einer kleinen Probe ermitteln.Man braucht dazu nur wenig Material. Wie das geht erfährst Du z.B. hier:

    https://www.az-reptec.de/de/info/Kunststoff-erkennen.html

    https://mediencommunity.de/con…erkennen-von-kunststoffen


    Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

    Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau


    Peter

    Bald geht´s wieder los