Forza 350 2021 Erfahrungen der ersten Besitzer

  • Danke! hatte es mir auch so vorgestellt. Heute die 500er Marke erreicht und mal den Gasgriff bis Anschlag. Bei 50 kmh bis 100 geht es ordentlich voran. Macht mächtig Spaß. Verbrauch laut anzeige 3l. Bremsen packen jetzt auch besser zu. Federung hinten auf weich gestellt, aber immer noch alles von der harten Sorte. Berliner Kissen oder Kanaldeckel sollte man meiden.





    Gruß Uwe

  • Meine Forza 350 hat jetzt gute 3.000 km runter und ich wollte heute bei dem schönen Wetter hier im Norden mal sehen wie schnell der Roller ist. Lt. Tacho 162 km/h. Entspricht GPS gemessenen 148 km/h auf dem Navi.

    Was soll ich sagen, der Tacho „lügt“ bei der Geschwindigkeit um rund 10% wie auch eigentlich in fast allen Geschwindigkeitsbereichen. Sieht toll auf dem Tacho aus, aber trifft nicht so wirklich die Realität. Ich hätte lieber einen genauer gehenden Tacho. Die Schönfärberei braucht man/ich nicht.


    Nachdem ich ja jetzt einige km mit dem Roller gefahren bin erlaube ich mir mal ein Urteil über mein Fahrzeug. Im Vergleich zur Forza 125 ist man entspannter unterwegs. Einfädeln auf die BAB, lockeres Überholen von Schneckenschubsern auf der Landstraße, nette kleine Ampelsprints, all das gehr deutlich entspannter als auf der 125er. Motorlauf etwas rauer, etwas mehr Vibrationen.Die Federung wird, auch Hinten, langsam etwas geschmeidiger. Lärm durch Verwirbelungen sind vorhanden, halten sich aber in Grenzen. Sitzposition, wie auch auf der 125er für mich optimal. Bequem und tourentauglich.


    Was mir bei der 125er deutlich besser gefiel war der Anlasser. Sowas von ruhig. Das kann die 350er definitiv deutlich schlechter. Start- Stop-Anlage finde ich eine nette Spielerei, die ich an der 350er im Hamburger Stadtverkehr manchmal schon etwas vermisse.


    Was ich mir noch wünschen würde wäre ein mittel/dunkelgraumetallic in Hochglanz. Die Matten Lacke sehen erst mal,schön aus, sind aber nicht so schön zu pflegen.


    Ansonsten bin ich mit dem Roller vollständig zufrieden. Instrumente, verstellbare Scheibe alles perfekt.Luxus wäre noch ein Tempomat.

    Ärgere dich nicht, ärgere andere!

  • So, eben Probegesessen, werde den Forza 350 nehmen/tauschen.:)-


    Daher vorneweg gleich mal 3 Fragen::wink:


    1. Wie ist der Windschutz (meine nicht den Lärm am Helm) an den Schultern und Oberarmen bei 130km/h? Bin 1.82, relativ langer Oberkörper.


    2. Welche tourentaugliche Scheibe gibt's bereits die einen besseren Wetterschutz bietet als die Originale (falls diese nicht reicht)


    3. Ich habe am Spiegel der Vespa aktuell eine RAM X grip mit Kugel für mein Handynavi. Welche Möglichkeiten habe ich da bei der Forza eine RAM Kugel zu montieren?


    Glaube mehr brauch ich net, ausser dem Spritzschutz:roll:

  • Meine Forza 350 hat jetzt gute 3.000 km runter und ich wollte heute bei dem schönen Wetter hier im Norden mal sehen wie schnell der Roller ist. Lt. Tacho 162 km/h. Entspricht GPS gemessenen 148 km/h auf dem Navi.

    dicker + schwerer Roller mit "lediglich" 29 PS -> echte 148 km/h ist doch nicht schlecht :sup1:

  • dicker + schwerer Roller mit "lediglich" 29 PS -> echte 148 km/h ist doch nicht schlecht :sup1:

    Mal ehrlich. So richtig Spass macht es ab 120 nicht. Für Geschwindigkeiten über 120 gibt es genügend andere Motorräder. In allen möglichen Kategorien.

  • Also die Endgeschwindigkeit finde ich schon wirklich gut. Ja, die letzten paar km/h werden nicht so spielerisch erreicht. Aber es geht mit Anlauf.
    Spass bringt mir das Fahren mit dem Roller bis Tacho 150 km/h. Das gehr recht locker (180cm und langer Oberkörper) Dadrüber ist das dann eher Quälkram für den Roller. Den Wind bin ich schon von meiner CB gewöhnt, das macht mir nicht so viel aus.


    Aber meistens kuller ich im Tempo vergleichbar mit meiner Ex Forza 125 rum. Reisen statt rasen. Aber wenn es mal drückt, dann hat man mit der 350er noch ausreichende Reserven. Und das beruhigt ungemein. Für mich war die Entscheidung auf den 350er zu wechseln richtig, da ich (leider) einen hohen BAB Anteil im Streckenprofil habe.

    07E61AB7-A59E-4E98-BEDA-DA79625BB184.jpeg

    Ärgere dich nicht, ärgere andere!

  • Im Vergleich zum x-max 400 sogar ein sehr guter Wert :sup1:


    der schafft 150 km/h, allerdings mit 5 ps mehr.

    Sind das GPS Werte? Trotzdem finde ich das für eine 400er recht mau. Hatte letztes Jahr mal die XMax 300 getestet und die lief auf der BAB laut Tacho auf Schlag ohne großen Anlauf lt. Tacho 155 km/h. Damit war die Flamme für etwas mehr Power im Roller entfacht.

    Ärgere dich nicht, ärgere andere!

  • Die 400er ist ja auch recht schwer. Da kann das schon hinkommen. Evtl. geht da mit Anlauf noch etwas mehr, aber so viel mehr kann das eigentlich nicht sein. Da hast du Recht.

    Ärgere dich nicht, ärgere andere!

  • Meine Erfahrung bei Motorrädern/Rollern war bisher das der im Fzg.-Schein eingetragene Wert meist mit den GPS-Werten übereinstimmt.

    Plus/Minus ein paar km/h mehr oder weniger, je nach Fahrstrecke und Wetterverhältnissen.


    Wenn z.B. ein Fzg. mit 130 km/h eingetragen ist dann sind 150 km/h nicht realistisch. Nur meine Meinung.

    Hatte letztes Jahr mal die XMax 300 getestet und die lief auf der BAB laut Tacho auf Schlag ohne großen Anlauf lt. Tacho 155 km/h.

    Nunja.......echte 155 km/h eher nicht.

  • Neeee, so war das nicht gemeint. Die lief bestimmt auch „nur“ echte 143 - 145 km/h. Aber das finde ich auch schon mehr als ausreichend. Immer in Relation zu der Leistung.

    Ärgere dich nicht, ärgere andere!

  • Meine Erfahrung bei Motorrädern/Rollern war bisher das der im Fzg.-Schein eingetragene Wert meist mit den GPS-Werten übereinstimmt.

    Plus/Minus ein paar km/h mehr oder weniger, je nach Fahrstrecke und Wetterverhältnissen.


    Wenn z.B. ein Fzg. mit 130 km/h eingetragen ist dann sind 150 km/h nicht realistisch. Nur meine Meinung.

    Nunja.......echte 155 km/h eher nicht.

    Die im Fahrzeugschein angegebenen Werte stimmen nach meiner Erfahrung in vielen Fällen. Aber bei meinen zwei Rollern hatte bzw. habe ich Glück und die rennen schneller als das was im Fahrzeugschein eingetragen ist. Meine „Fahrwerte“ wurde in freier Wildbahn unter nicht genormten Bedingungen ermittelt. Ob der Wind für mich günstig stand oder ob es minimal bergab ging kann ich nicht mit 100%iger Sicherheit sagen. Was ich aber bestimmt sagen kann ist dass meine 350er bereits mehrfach auf der BAB laut Tacho mit über 160 km/h und laut Navi dann mit echten 148 km/h unterwegs war. Bei meiner 125er Forza war ich lt. Tacho häufiger bei 130 km/h was laut Navi echten 120 km/h entsprach. Ok, bei der 125er hatte ich auch die DrPulley Käseecken drin.


    Es ist aber nicht so dass ich meine Roller/Fahrzeuge immer nur mit Vollgas fahre. Das passiert nur ab und an, wenn sie warm sind und ich mal wieder die Brennräume/Ventile nach viel langsamer Fahrt/Stadtverkehr freibrennen möchte.
    Weiterhin ist mir aufgefallen dass sie Fahrleistungen im Laufe der Zeit schlechter werden. Dieses ist im Rollen-, Riemen- und Reifenverschleiß begründet. Bei der 125er waren das nach meiner Erinnerung bei ca. 16.000 gefahrenen Kilometern ca. 6-8 Stundenkilometer weniger VMax. Und obwohl der Verschleiß vorhanden war lag ich immer noch, wenn auch nur knapp, über der in der Zulassungsbescheinigung eingetragenen VMax.

    Ärgere dich nicht, ärgere andere!

  • Meine zeigt auch 155km/h an und laut GPS sind es 140 km/h. Reicht doch völlig, wann fährt man bzw kann diese Geschwindigkeit überhaupt fahren. In der Regel fährt man doch kaum über 120.