Kaufentscheidung CBF 600

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich viele Beiträge jetzt gelesne habe, möchte ich selber kurz um einen Rat bitten.


    kurz zu mir: hatte bis 2017 eine CB500S die dann leider im Herbststurm durch herabfallende (große) Äste einen Totalschaden erlitten hatte. Ich war mit der Maschine an sich sehr zufrieden. Zunächst wurde das Projekt neues Motorrad erstmal verschoben (Frau, Wohnortwechsel, etc...) aber nun bahnt sich der Wunsch nach was neuem an. Ich selber habe erst überschaubare Fahrleistungen (etwa 10tkm) hinter mir und bin an sich eher der ruhige vernünftige Fahrer. Zusätztlich auch nur 173 klein. Daher bietet sich für mich die CBF600S geradezu an.


    aktuell stehen zwei Kandidaten auf der Wunschliste:


    https://suchen.mobile.de/fahrz…utm_campaign=urlShareLink


    -> guter zustand, schöne sitzbank, nicht soo weit entfernt, nur 14tkm, aber silber ist nicht so der knaller..


    Alternativ:


    https://suchen.mobile.de/fahrz…utm_campaign=urlShareLink


    -> Rot sieht richtig gut aus, perfekter optischer Zustand und 3 Jahre jünger, aber mehr gelaufen, etwas teurer, 100km weiter entfernt..


    Vielleicht hat ja jemand Ideen und Meinungen dazu - bin für jede Anregung dankbar!

  • Die Laufleistung finde ich nicht entscheidend.

    Ich finde die rote besser, zumal die noch den Sturzbügel dabei hat.

    Die Reifen sind neuer und wenn der TR noch dabei ist.....ein rundes Angebot.

  • Sehen beide wirklich noch wenig abgenutzt aus.

    Die erste scheint ein paar Jahre quasi gar nicht gefahren worden zu sein, wie zwei Inspektionen mit quasi gleichem Kilometerstand zeigen. So wenig muss auch nicht unbedingt gut sein.

    Die Farbe gefällt mir gar nicht, ist aber Geschmacksache. Die eher wenig schräg gefahrenen Supersportreifen BT016 sind zwar günstig zu haben, wären aber nicht meine erste Wahl.

    Die Komfortsitzbank sehe ich da noch nicht, wohl aber einen neuen Bezug. Evtl. bissel andere Polsterung, aber das scheint mir nicht aufgepolstert worden zu sein. Würde ich bei 1,73m auch eher sein lassen.


    Die zweite gefällt mir optisch weit besser und ein Motorrad muss ja optisch gefallen. Die recht neuen Road5 von Michelin sind eine passende, klasse Bereifung.


    Die CBF ist deutlich träger als eine CB500, v.a. bei niedrigen Tempi (innerorts) merkt man das. Sie lässt sich nur mit deutlichem Lenkimpuls abklappen.

    Beim Schieben liegen Welten dazwischen, die CBF ist es nicht nur, sondern v.a. wirkt wesentlich schwerer, der Wendekreis ist größer, das Aufbocken ist viel schwerer, die Kupplung schwergängiger. Alles etwas mächtiger.

    Andererseits fühlt sie sich bei Landstraßentempo sehr wohl, du kannst egtl. immer jeden Gang nehmen, die Vibrationen sind angenehmer als bei der CB. Und im Vergleich zu dieser fährt man jede Kurve wie auf Schienen, die CB bekommt man hingegen in einer Kurve fünfmal korrigiert.


    In der Stadt macht mir die CB mehr Spaß, bei längeren Fahrten und auf Reisen ist die F wesentlich komfortabler, v.a. bei hohen Reiseschnitten.

  • Ist ja schon das meiste gesagt,


    bei der schwarz/roten steht bei 24000 km die Ventille mit auf dem Programm. Der Kostenfaktor ist ganz ordentlich.

    Evtl. kannst du bei der Inspektion (die sie ja anbieten) noch die Ventile mit raushandeln.


    Die Sitzbank kannst du im Sommer bei unserem Boardsattler aufhübschen lassen :wink1:

    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi :)

  • Die graue CBF ist eine von Baujahr 2008. Daher bitte fragen ob sie beim Rückruf wegen dem Kabelbaumproblem teilgenommen hat:wink1:
    Auch Flugrost war bei der ersten Serie Thema.
    Ich war davon zum Glück nicht betroffen.
    Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich die CBF mit mehr Kilometerleistung wählen. Die ist nämlich kein Problem für die CBF:wink1:


    Gesendet von meinem YAL-L21 mit Tapatalk


    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei! :banana:


  • Die graue CBF ist eine von Baujahr 2008. Daher bitte fragen ob sie beim Rückruf wegen dem Kabelbaumproblem teilgenommen hat:wink1:
    Auch Flugrost war bei der ersten Serie Thema.
    Ich war davon zum Glück nicht betroffen.
    Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich die CBF mit mehr Kilometerleistung wählen. Die ist nämlich kein Problem für die CBF:wink1:


    Gesendet von meinem YAL-L21 mit Tapatalk

    Meinst du den möglicherweise teilweise schlecht abgedichteten Stecker?

    https://www.adac.de/infotestra…Modelle=CBF%20600/%20600S


    Dieser Rückruf ist btw gar nicht in der KBA-Datenbank, dafür geht es da um wohl unzureichende Schraubensicherung hinten:

    https://www.kba-online.de/gpsg/auskunftServlet

    Referenznummer 002677


    Das sollte egtl. inzwischen kein Thema mehr sein und betrifft ja auch wohl nicht alle Fahrzeuge. Sind Lappalien.


    Es spricht imho nichts gegen ein 2008er Modell und ich habe auch keine verrosteten CBFs gesehen - de facto ist der Rostschutz besser als bei meiner PC32, wo bspw. recht früh der Schwingenfalz Rost ansetzte und man beim Tank höllisch aufpassen muss.

    Wo gab es denn "Flugrost"?


    Btw sieht das verlinkte 08er Modell aus wie geleckt.


    Mein Vorbesitzer hat leider die Standrohre nicht gepflegt und dort ist es schon seit Kauf vor neun Jahren pickelig, allerdings im nicht relevanten Bereich. Stört nicht.

    Im Einfederbereich wäre das fatal. Dort immer prüfen.

  • Den mit dem Stecker meinte ich:wink1:
    PC 43 Rückrufaktion 2008 Modell
    Da nicht alle Modelle betroffen sind würde ich trotzdem fragen. Kostet ja nix:wink1:
    Was den Rost betrifft, z. B. Fusbremshebel, Schaltgestänge, Lenker, bei mir ist es der Endtopf wo ich hinterher sein muss.
    Das sind zwar alles kleine Di ge aber das Auge sieht ja schließlich mit:lol:


    Gesendet von meinem YAL-L21 mit Tapatalk


    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei! :banana:


  • Ich würde mich auch für die rote CBF entscheiden, einfach der Optik und des Zustands wegen.

    Die paar mehr Kilometer drauf sind quasi egal (eher sogar besser, da sie dadurch aufjedenfall etwas mehr gefahren wurde und weniger stand), die Schutzbügel und der Tankrucksack ein nettes Extra.

    Neue Reifen sind auch immer ein gutes Plus beim Kauf.


    Ich selbst habe seit letztem Oktober eine CBF von 2008.

    Zum Thema Rost kann ich sagen, dass ich am Fußbremshebel am meisten hatte, aber war noch gut zu behandeln.

    Das Schaltgestänge, der Lenker und ganz leicht die Tauchrohre vorne an unbedenklichen Stellen waren auch mit Rostpickel befallen.

    Konnte ich aber recht gut mit Polierpaste aufarbeiten.

    Bei etwas Pflege passiert dort auch nichts.

    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Unterhaltung :wink1:

  • Servas,


    sorry wenn ich da jetzt vielleicht in dem Thread etwas unpassend poste.


    Ich hätte hier noch eine 2012er 600er stehen, 69000+ km gelaufen - also gerade mal eingefahren^^. Großer Service und Ventilspielkontrolle habe ich bei 68000 vorgezogen, neu bereift mit BT023 (keine 500km gefahren). Diverse Extras wie Nemo Kettenöler, Sportfußrasten, Bagster Ready Sitzbank, Topcase, Sturzbügel, etc. Sogar ein Zumo 345 LM Special Edition (allerdings ohne Verkabelung, aber mit RAM-Mount) könnte ich noch drauf legen.


    Der Nachteil: das Töff steht in Vorarlberg, Österreich. Ist aktuell vermutlich eher ungünstig zu besichtigen oder für eine Probefahrt.^^

    IMG_20180428_184112.jpg


    Kannst mir gerne eine PM schreiben, falls das interessant für Dich sein könnte.


    LzG,

    André

    Motorradfahren ist das Schönste, was man angezogen machen kann und nach schräg kommt flach.

  • Hallo Andre,


    der Preis wäre noch interessant :wink1:


    Und einige Bilder zusätzlich

    Wünsche euch immer genug Straße unterm Möppi :007: :perfekt:


    Gruß von der Bergstrasse
    Dieter :fw:

  • Vielen Dank für die wirklich hilfreichen Kommentare hier!

    Andre: leider sehr weit weg, und aktuell nicht möglich hinzureisen


    Ich möchte trotzdem ein kurzes Update geben:


    Rote Maschine war leider schon verkauft..


    Silberne noch zu haben (Option 1)


    Zwischenzeitlich hatte ich eine fast neue weiße gefunden, 1A Zustand (4700€) - wollte Sie schon fast kaufen, aber dann konnte sich der Besitzer doch nicht trennen :(


    Um preislich nicht völlig zu eskalieren (Meine Frau sieht das nicht so entspannt :D ) & eurer Kommentare hinsichtlich der Standfestigkeit ist noch folgende Maschine Dazu gekommen:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…-2010/1671136903-305-4705


    Neben den beschriebenen Infos & dem Vorteil, dass sie rot ist folgendes:

    -Reifen von 2015, vorne 3,5mm, hinten 5mm

    -2te Hand (ab Zählerstand 27tkm)

    -Nur 40km entfernt (statt 180km bei der silbernen)


    Wärt ihr so nett, mir nochmals Hinweise zu geben? Danke!

  • Wir (Ina und ich) haben gerade mal drüber geguckt,

    sieht gut aus, was du gucken musst, ob die Sitzbank für dich passt. Die Sitzfläche ist durch den "Höcker" etwas kürzer. Wenn das für dich passt hast du gewonnen :sup1:


    Frag nach ob bei 24000 km die Ventile eingestellt wurden.
    Schau auch mal auf die Kette, von der Einstellung vom Kettenspanner könnte man meinen, dass die schon gewechselt wurde. Sicher bin ich da aber nicht.

    Kettensatzwechsel ist bei CBF recht einfach!


    Mit dem Koffer und Topcaseträger hast du auch schon eine gute Grundausstattung. Wäre noch rauszufinden, für welche Koffer die sind. Original wäre für Givi-Koffer.


    Mit den Reifen musst du gucken, vom Profil sind die fast neuwertig, wenn die keinen Standplatten haben, sind das die Reifen die Ina als nächstes fahren will.


    PROBEFAHREN!! :)-

    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi :)

  • Die Kofferträger sind für die Originalkoffer. Die sind ja wohl zu den V35 von Givi sehr ähnlich - keine Ahnung, ob die auch passen. Der Topcaseträger ist Zubehör.


    Der Zubehörauspuff ist nicht so pralle, den kannst du ja an alles anschrauben, also naja... würde ich verkaufen und den montierten Originalen nutzen.


    Die Sitzbank lässt nur eine feste Position zu, die dann aber durch die Lehne irre bequem sein kann. Für mich ist es gar nix, da ich gern mal ne Position verändere und die ganze Länge nutze.


    Der Pirelli Angel GT (1) hat wohl eine extrem harte Karkasse, das ist nicht ideal, denn das direkt angelenkte Federbein leitet kurze Stöße allgemein recht hart weiter bis ins Gesäß, das wird mit dem Reifen nicht besser. Ansonsten aber sicher ein guter Reifen. Hinterradabdeckung gut.


    Ansonsten muss man sich das Teil man angucken, wie so der Wartungszustand ist. Sieht erstmal gut aus, muss man halt in Augenschein nehmen, mal sich bspw. die Bremsen oder die Kette genauer ansehen, da sehe ich nix Genaues auf den Bildern. Was man sieht, ist eben eine CBF, die wohl nicht im Winter gefahren wurde.

    Die Rastenträger sehen sehr gut aus, die Tauchrohre ohne Steinschlag - das war bei meiner damals ganz anders und ist es noch.