Honda SH 350 Erfahrungen nach 750 KM

  • Danke Willy, aber woran erkennt man das es sich bei dem Windschild um ein org. HONDA handelt. Meine Frage betrifft wegen TÜV und der Polizei. Da ich Morgens um 3 Uhr zur Arbeit fahre wurde ich bis dato 3x mit dem PKW und jetzt 1x mit dem Roller kontrolliert. Nein ich lebe nicht in der Großstadt sondern auf dem Land.

    Grüße aus Rheinhessen

    Jürgen :007:

  • Es gibt Teilenummern für originale Bauteile.

    Raussuchen, ggfls. bei einer Kontrolle vorzeigen, evtl. ein Bild machen, am Handy online vorzeigen möglich...?!
    (Stichwort csml Teilekatalog)

    Außerdem habe ich noch nie eine Kontrolle mitgemacht, bei der ein augenscheinlich originales Windschild kontrolliert bzw. Dann moniert wurde. Das passiert höchstens mal bei Harleys, Goldwings etc. wo man ganze Teilekataloge aus dem Zubehör an die Einbauküche geschraubt hatte und nicht sicher war, ob da nun 12 oder 20 Lämpchen legal sind... 😂🤣🙉😜

  • Danke Forzapower für den Tipp mit der Teilenummer. Werde mir mal Sicherheitshalber den Link von Honda abspeichern.

    Es wundert mich trotzdem das Honda nicht ein Zeichen unten rechts oder links mit ein stanzt. Bei meinem Sohn seiner Vespa steht auf der Scheibe "Vespa" drauf.

    Danke nochmal

    Grüße aus Rheinhessen

    Jürgen :007:

  • Von Berufswegen fahre ich Lkw und bin es gewohnt nach Spiegel zu fahren. Die Spiegel an der SH350I ist eine Zumutung. Jedesmal beim Spurwechsel fühle ich mich so unsicher weil ich im Spiegel mehr von meinem Arm sehe statt das was hinter mir los ist. Den Schulterblick mache ich auch. Einen Totenwinkel Spiegel werde ich mir nicht dran kleben. Deshalb jetzt meine Frage an Euch, wer kann mir einen Lenkerendspiegel empfehlen und welchen Innendurchmesser hat der Lenker. Ich weiß diese Spiegel sind nicht jedermanns Sache, aber mir geht die Sicherheit vor.

    Grüße aus Rheinhessen

    Jürgen :007:

  • Danke vuk, ich war schon bei Louis gewesen und habe mir dort größere Spiegel mit einem längeren Arm montieren dürfen zum testen, aber die gingen monströse weit über den Lenker. Vom Blickfeld war es gut, aber, dass sah mir doch zu Überdimensioniert aus. Mein Sohn hat an seiner 125er Vespa, Spiegel von Raximo (runde Version) dran und da sieht man mehr als bei den Honda Spiegel. Der Vorteil der Lenkerendspiegel ist für mich auch noch, dass man an den org. Halterung der Spiegel ein Handyhalter oder Navihalter montieren könnte.

    Grüße aus Rheinhessen

    Jürgen :007:

  • Von Berufswegen fahre ich Lkw und bin es gewohnt nach Spiegel zu fahren. Die Spiegel an der SH350I ist eine Zumutung. Jedesmal beim Spurwechsel fühle ich mich so unsicher weil ich im Spiegel mehr von meinem Arm sehe statt das was hinter mir los ist. Den Schulterblick mache ich auch. Einen Totenwinkel Spiegel werde ich mir nicht dran kleben. Deshalb jetzt meine Frage an Euch, wer kann mir einen Lenkerendspiegel empfehlen und welchen Innendurchmesser hat der Lenker. Ich weiß diese Spiegel sind nicht jedermanns Sache, aber mir geht die Sicherheit vor.

    Genau so mit dem Forza, vielleicht noch slimmer.

    Bin ach LKW Fahrer :)

    Meine Lösung:


  • -Licht funzelig (Forza war da wie eine Sonne)
    -eine ganz beschissene Sichtbarkeit des Tagesfahrlicht/Positionlampe im Lenkrad. Das kniehohe Abblendlicht ist so gut wie gar nicht sichtbar am Tage.

    Da ist leider was dran. Die Scheinwerferanordnung des SH 350 ist lebensgefährlicher Unsinn und darf einem seriösen Hersteller eigentlich nicht passieren. Es leidet nicht nur die Sichtbarkeit sondern auch die Reichweite ist unnötig reduziert.

  • Über welche Dauergeschwindigkeit (lt. Tacho) reden wir da & ist der Motor da drehzahlmäßig am Limit?

    Bei 130km/h hab ich den Hahn halb aufgedreht, egal, auch wenn´s bergauf geht........auf der A3 von Köln bis Dernbacher-Dreieck durchgehend......

  • Wolfman. Danke. Ich habe mittlerweile meine Forza350:)-

    Bin auch von den Ruhe und Souveränität des Motors beindruckt - es ist ja nur ein 330ccm mit 29PS. Wenn man 110 fährt und aufdreht kommt da tatsächlich nochmal was, Wahnsinn, hätte ich nicht gedacht. Da ich keine Drehzahlorgienfan bin ist der Roller genau das Richtige für mich zum Touren fahren. Für die Stadt nehme ich eh meiner 125er Vespa. Ein Motorrad braucht's eigentlich gar nicht mehr.... Obwohl die Rebel:gruebelx:.....

  • Ich habe meine org. Spiegel durch Lenkerendspiegel ersetzt. Nun sehe ich endlich wieder die von hinten kommenden Fahrzeuge. Meine Frage an die Liebe Gemeinde hier ist, weiß jemand von euch ob es Blindstopfen gibt damit ich die Löcher R/L (wo ehemals die Spiegel waren) schließen kann. Das doofe ist, dass die Löcher oval sind. Test will ich nicht benutzen.

    Grüße aus Rheinhessen

    Jürgen :007:

  • Hallo

    so, jetzt habe ich alle Postings in diesem 17-seitigen Thread gelesen.

    Und will jetzt mal über meine SH 350 Erfahrungen berichten. Jungfernfahrt war am 5. Mai, jetzt sind 8965km drauf. Wer bietet mehr? :roll: Sehr schöne Kilometer, mit schönen Touren.

    Vorweg: ich bin kein Motorradfahrer, ich bin überzeugter Rollerfahrer. Die ersten 500km schön brav gefahren. Danach etwas spritziger, nach der 1000er Inspektion dann "real live". Und habe es genossen! Sehr guter Antritt, nicht nur aus dem Stand, auch von 70 auf 110 gibt´s richtig Druck. Erstaunlich für so ein kleines Motörchen, aber ja, kein Schalten bringt auch was. Und mehr Beschleunigung brauche ich auch nicht. Auf der Autobahn bei 120 am Hahn drehen und es gibt wieder einen guten Antritt, der wird erst kurz vor 140 schwächer. 152 geht, fühlt sich auch sehr sicher an, nicht zuletzt wegen der super Bremsen (ABS). Aber Topspeed macht mir keinen Spaß, brauch ich nicht. Die werkseitigen Metzeler machen einen sehr guten Job, auch bei nasser Fahrbahn. Den größten Spaß mit dem SH 350 gibt´s auf kurvigen Strecken, bergauf/bergab. Da kann der SH 350 seinen Vorteil ausspielen, kürzerer Radstand, 20 Kilo weniger Gewicht als der Forza, dafür sicher die bessere Wahl. Hab auch einige nachfolgenden Bikes auf diesen Strecken ins Schwitzen gebracht, so sagten sie es mir, völlig erstaunt, dass ein Roller so was macht. Tja, ohne Schalten geht einiges besser dort. Fazit für mich: Ich will gar keinen anderen mehr. Zuverlässigkeit und Qualität gibt´s eben bei Honda, und die reicht sicher für die nächsten 10 Jahre/50000km.

    Noch etwas zu den Erfahrungen der anderen:

    Da wurde das schlecht schließende Topcase bemängelt. Wie wär´s denn mal mit Impuls? Mit dem Handballen einen kurzen Stoß auf´s äußere Ende des Deckels und er ist zu. Dass das so stramm geht ist gut, dann wird das in 10 Jahren auch nicht verschlissen sein.

    Die hinteren Federbeine wurden bemängelt, holprig, schlagen durch. Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Die Beinchen sind 5-fach verstellbar. Werksseitig auf Stufe 3 eingestellt, geht also noch 2 Stufen härter oder weicher. 3 paßt bei mir perfekt, 1,84cm, 84 Kilo. Ich würde es nicht weicher einstellen, da leidet dann doch die Stabilität in den Kurven. Auch die Gabelfederung vorn macht einen guten Job. Spurtreu, da flattert auch in höheren Geschwindigkeiten nichts. Reagiert auf Po-Lenkung genauso gut wie auch beim Reinlegen oder Lenkerdrücken. Die Bremsen sind super und gut dosierbar, Zeigefinger und Mittelfinger sind links und rechts ständig auf dem Hebel, das reicht auch für eine Vollbremsung mit ABS. Musste ich bisher aber nur einmal machen.......nicht wegen einem PKW, nein, es war so ein Rennbike-Desperado, der sich schwer verschätzt hatte in einer Rechtskurve und meine Fahrspur brauchte........Leute gibt´s.....

    Das Ansauggeräusch wurde von Einigen auch bemängelt. Ja ok, ist gut hörbar, vom Ton her würde ich mir als Musiker auch was anderes vorstellen. Aber dafür ist das Auspuffgeräusch beim Beschleunigen nicht übermäßig laut, Understatement eher, das paßt auch zu einem "Roller". Wer´s anders braucht kaufe sich ein Bike........

    Dann ging es in einigen Postings noch ums Design des SH 350. Und darüber dann zur Vespa. Das Design wurde hochgelobt, man sprach von Diva und Ähnlichem, der Tradition verpflichtet, aber treu und immer noch schön. Was so über den SH nicht gesagt wurde, eher Gegenteiliges. Dabei hat das Design des SH auch eine lange Tradition, die weitergepflegt wurde, dennoch noch immer dem Urspürnglichen ähnelt, so wie ja auch bei der Vespa. Nur dass die Vespa immer noch mit kleinen Rädchen und einer fragwürdigen Vorderrad-Federung daher kommt, alles natürlich schön knuffig.

    Der SH Scoopy von 1984 hatte damals schon die eigenwillige Form, die er heute noch weiterentwickelt präsentiert, wichtiger aber, der SH 1984 hatte damals schon eine vernüftige Federung vorn und anständige Räder. Ok, die Rädchen der Vespa sind ok, wenn selbige 125ccm oder weniger hat, aber bei ner 300er ist das schon vorsätzliche Körperverletzung.......:wink:

    Was mir noch aufgefallen ist hier: es gibt auch einen Thread "Erfahrungen mit dem Forza 350". Der ist riesig im Gegensatz zu diesem hier. Aber auch nachvollziehbar. Der Forza 350 tut ja so als ob er ein Motorrad wäre. Und das spricht die meisten wohl an. Vllt. die, die sich nicht auf ein Motorrad trauen, aus welchen Gründen auch immer. Für mich als Rollerfahrer gibt´s auf dem gesamten Markt nur 2 "klassische Roller". SH und Vespa. Vespa, nein danke, aus obigen Gründe..............................:fetch:

    So, genug gequatscht. Vllt. liest es ja der Ein oder Andere.

    Wetterlage sieht gut aus, vom 2.10. - 6.10. Eifeltour mit dem SH 350 incl. Video

    Schöne Grüße aus Köln

    Wolfgang