Aufstieg zur SH 300i (NF05)

  • Auf die Laufleistung wollte ich hinaus, die halten gegebenenfalls auch die 100TKM, die SH 150 dito, Honda Qualität eben.


    Der Überraschungseffekt ist kein Wunder, im Rückspiegel und auch "von hinten", sehen sie rel. "ungefährlich" aus, deswegen wird man leicht unterschätzt, was im Verkehr eben auch ein Risiko darstellen kann. Auf der Landstrasse wollte mich letztens einer überholen, als die erlaubten 70km/h auf 100km/h gingen. Nur gab ich da Gas, um zu beschleunigen und der Autofahrer, kein Porsche, konnte schon meine kleine auf dem kurzen Stück nicht überholen. Da kam ihm einer auf der anderen Spur entgegen, bevor er erfolgreich überholen konnte. er war gerade mal neben mir, da war Bremsen angesagt.

  • Das war für mich ein Grund, auf die Forza zu wechseln, weil ich mit der SH genau solche Situationen regelmäßig erlebt habe. Gerade am Ortsausgangsschild habe ich mehrfach erlebt, wie die Autofahrer hinter mir sofort überholten, weil sie annahmen, dass das Moped eine lahme Ente wäre. Sie sieht eben auch im Stil mancher 50er ähnlich.


    Die Forza sieht durch Silhouette und Form fast wie ein Motorrad aus. Seitdem sind solche Situationen weit seltener geworden.

  • Wenn dich die Dosen an Ortsausgängen "sofort" überholt haben hast aber was falsch gemacht mit der SH :D . Auch der Durchzug von 50-60kmh auch 100-110kmh ist doch noch recht gut, das schafft bei Weitem nicht jedes 4-Rad ...

    Solche "Erlebnisse" kenne ich eigentlich überhaupt nicht, vermutlich bist du dann schon innerorts geschlichen das alles zu spät war :groel:

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Wenn dich die Dosen an Ortsausgängen "sofort" überholt haben hast aber was falsch gemacht mit der SH :D . Auch der Durchzug von 50-60kmh auch 100-110kmh ist doch noch recht gut, das schafft bei Weitem nicht jedes 4-Rad ...

    Solche "Erlebnisse" kenne ich eigentlich überhaupt nicht, vermutlich bist du dann schon innerorts geschlichen das alles zu spät war :groel:

    Da musst du nichts falsch machen, sondern halt nur die erlaubten 7km/h fahren bis zu eben jenem Schild, welches dieses Limit aufhebt.

    Meine Tochter hat das ( Führerschein auf Probe) schon oft genug durchgemacht, wohlgemerkt mit dem Auto.


    Mit der 125er hatte ich das sogar innerorts bei Hamburg ( wo sie gerne und oft zum Blitzen stehen, daher fuhr ich auch wirklich 50km/h).



    Audi A6- Fahrerin fuhr so dicht vorbei ( ich fuhr Mitte meiner Fahrbahn), dass ich ihr mit der Faust auf die Seitenscheibe schlagen konnte.

    An der nächsten roten Ampel, etwa 500m weiter, hatte ich mit ihr ein klärendes Gespräch ob der Sinnhaftigkeit dieser Aktion und ob sie gerne mal ein paar Monate zu Fuß laufen wolle um wieder zur Besinnung zu kommen.

    Als Rollerfahrer gehörst du für viele Autofahrer zu den Opfern, die unbedingt niedergerungen werden müssen.


    Ich muss ja nicht schneller als erlaubt fahren, nur um nicht von diesen Idioten in gefährliche Situationen gebracht zu werden.


    Dürfen mich alle gerne überholen, aber dann bitte mit dem üblichen Corona-Abstand.


    Meist beschleunige ich ja auch schon ein paar Meter vor der erlaubten Zone, dann ist das Problem mit dem Drängler am Kennzeichen zu 90% erledigt ( selbst mit der SH125, mit der 300er jetzt sowieso). Aber im Nachbarort stellen die Wegelagerer die Foto-Kiste etwa 150 Meter vor dem Ortsausgang auf. Da wird das dann teuer, wenn man sich den nötigen Abstand verschaffen will/ muss.


    PS: Wer wirklich ein Abenteuer sucht, der fährt mal zum Spaß einige Kilometer mit nem 50er Roller Landstraße. Da wird sogar in der nicht einsehbaren Kurve das Messer zwischen die Zähne gesteckt.

    Das war für mich ein Grund, auf die Forza zu wechseln, weil ich mit der SH genau solche Situationen regelmäßig erlebt habe. Gerade am Ortsausgangsschild habe ich mehrfach erlebt, wie die Autofahrer hinter mir sofort überholten, weil sie annahmen, dass das Moped eine lahme Ente wäre. Sie sieht eben auch im Stil mancher 50er ähnlich.


    Die Forza sieht durch Silhouette und Form fast wie ein Motorrad aus. Seitdem sind solche Situationen weit seltener geworden.

    Da ist bestimmt was dran. Auf dem Motorrad kenne ich das nicht, zumindest nicht vor der Aufhebung von Geschwindigkeitsbegrenzungen.


    Dafür hast du auf der Landstraße die Pappnasen am Hintern kleben, auch wenn du schon 120km/h fährst. Gehe dann gerne mit runterschalten vom Gas..so bis 70...und beschleunige dann kurz durch. Danach ist meistens Ruhe.

    Kräder bisher chronologisch und aktuell

    Zündapp ZL25, Honda PX 50E, Vespa Boxer 2, Honda CB400 N, Vespa PK80, Suzuki GSX 400 E, Honda NTV 650, 2X Vespa Cosa 200,Yamaha XV 535, Honda CB500, Honda NTV 650, Vespa PX80E, Yamaha Bulldog 1100, Vespa GT200, Honda NTV 650,

    Yamaha Bulldog 1100, Yamaha Virago 535, Honda NTV 650, Honda Deauville 650, BMW F800 ST, Honda Shadow 750, Harley-Davidson Sportster 1200, Honda Deauville 650, Honda NTV 650, Honda Vision 110, Honda SH 125, Honda SH 300i

  • Als Rollerfahrer gehörst du für viele Autofahrer zu den Opfern, die unbedingt niedergerungen werden müssen.

    Mit der 300/350er definitiv nicht (mehr) ... da klappen die Unterkiefer reihenweise runter ;)

    Das war auch ein Hauptgrund auf die 300er umzusatteln, obwohl auch meine ex SH125 malossifiziert flott unterwegs war.

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Mit der 300/350er definitiv nicht (mehr) ... da klappen die Unterkiefer reihenweise runter ;)

    Das war auch ein Hauptgrund auf die 300er umzusatteln, obwohl auch meine ex SH125 malossifiziert flott unterwegs war.

    das ist für viele Autofahrer aber so nicht ersichtlich - SH-Roller = 45 km/h Teil / lahme Kiste


    ich hatte zu SH300 Zeiten diverse Erfahrungen - einmal etwas beherzter Gas gegeben beseitigt dann die Unklarheiten

  • das ist für viele Autofahrer aber so nicht ersichtlich - SH-Roller = 45 km/h Teil / lahme Kiste

    Genau das ist doch grad das Spassige an der Sache ;) . Selbst dickste Boliden müssten schon ordentlich drauftreten wenn sie da mithalten wollen, damit rechnet doch keiner von denen. Von daher ist man eigentlich zu 99% mit der SH immer Vorne ...

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Ich habe auch schon mehrfach diese Erfahrung gemacht, man kann bereits 10 - 15 km/h s schneller fahren als erlaubt, trotzdem scheint bei manchen etwas im Kopf vorzugehen, den Roller muss ich überholen. Allerdings hab ich es freudig erlebt, das ich in einer Ortschaft wo ich bereits etwas "flotter" gefahren bin, von zwei Lieferwagen überholt wurde, die schon eine Zeit hinter mir waren. Die sind recht flott an mir vorbei. Am Ortsausgang konnte ich dann an beiden recht gemütlich vorbeifahren. Die freundliche Polizei hatte dort gelasert. KARMA 😁😂

  • Mit der 300/350er definitiv nicht (mehr) ... da klappen die Unterkiefer reihenweise runter ;)

    Das war auch ein Hauptgrund auf die 300er umzusatteln, obwohl auch meine ex SH125 malossifiziert flott unterwegs war.

    Ich fahre mit dem SH300 zur Arbeit. Das sind täglich 100 KM Bundesstraße und Autobahn. Die Rücksichtslosigkeit gegenüber dem untermotorisierten Rollerfahrer ist auffällig. Manche Zeitgenossen wechseln beim Überholen nicht mal mehr die Fahrspur. Die fahren mit einem Abstand von 50cm vorbei und scheren 1 Meter vorm Vorderrad wieder ein. Auffällig sind hier Fahrzeuge mit osteuropäischen Kennzeichen, aber nicht nur. Als Rollerfahrer bist du auf der Autobahn nur noch Opfer mit deinem 300er Rollerchen.

    :mad:

  • Und immer noch voll Happy oder im Kopf schon am Resizen/Downsizen? SH150, PCX 150? :D

    Wie gut kannst Du Stau fahren? Für mich der Schwachpunkt im Stadtverkehr. Kleinere Roller können eingekuppelt langsamer fahren als der 300er.

  • Dann lass doch die Dosenfahrer vorbei, wenn sie sowieso zu schnell fahren wünschen.


    Ich hasse auch, wenn jemand schnell beschleunigt um dann langsahmer als meine Komfortgeschwindigkeit zu fahren. Typ V6 TDI vor ein Riesenwohnwagen auf Landstrasse mit schlechte ûbersichtverhältnisse und viele Gegenfahrer.

  • Bin mit dem 300er voll Zufrieden und habe mittlerweile ca. 155k auf der Uhr. 150er oder 125er kommt bei meiner Fahrstrecke nicht in Frage. Ich habe auf meinem Arbeitsweg sehr oft Stau, nur stelle ich mich nicht hinten an sondern fahre zwischen Autos und LKW durch. In der Stadt bin ich selten unterwegs

  • ... und habe mittlerweile ca. 155k auf der Uhr....

    ernsthaft :eek: :gruebelx:

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.