Jama Endtöpfe für CB450N mit Hauptständer

  • Hi,
    ich habe mal den Orthographie-Fred verlassen und stelle die Frage, zu den Jamas, jetzt explizit.
    Die Jamas sind ja nun ca. 10 cm kürzer als die originalen Pötte !
    Zum Auslass hin expandieren sie bikonkav im Durchmesser, was zur Folge hat, dass die Verbreiterung des Durchmessers, bereits 10 cm weiter vorne beginnt !
    Das Problem ist, dass das Tretrohr links am Hauptständer, nicht mehr am ESD vorbei kommt.
    Der Hauptständer hängt also zu tief und kratzt in der Kurve.
    Auf den Hauptständer selber, möchte ich nicht verzichten!
    Gibt es hierfür eine Lösung ?
    Gruß und Dank

    :iwas:

  • Hi,


    was kratzt? Das Ende vom Ausleger (nur Linkskurven) oder die Füße vom Ständer (beide Seiten)?

    Den Ausleger solltest Du anpassen (kaltverformen) können, dass die Füße höherkommen.


    Mach - wenn möglich - mal ein Bild, das wir sehen können, wie der Ausleger verläuft (möglicherweise verbogen). In Schräglage ist es ja auch relevant, wie weit der Ausleger zur Seite raussteht.

    Auf welcher Vorspannungsstufe hast Du die Federbeine eingestellt? Und wie schwer bist Du (komplett mit Rüstung und üblichem Zubehör?






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • Hi,
    heute habe ich mir die Zeit genommen und mich richtig um die Pötte gekümmert.
    Das große Problem war, dass die Jamas stark nach außen gekröpft sind, während die originalen nach innen gehen.
    Außerdem fehlt die Einbuchtung, welche am Original für die Aufnahme der Dreieckshalterung eingelassen ist.
    Fakt ist, dass der Jama Pott auf Halterhöhe ca. 18 mm dicker ist, als der originale.
    Zusammen mit der Kröpfung macht das einiges aus....

    (Kröpfung siehe Bild)
    jama_kroepfung.jpg


    Da die linke Louis-Dichtung nicht in Ordnung war, habe ich alles nochmals demontiert und die Pötte, soweit wie möglich, hochgewürgt.
    Direkt unter der Soziusfußraste, höher gehts wirklich nicht !

    nach.jpg

    Jetzt kommt der Hauptständer ausreichend hoch, nur der Ausleger geht noch immer nicht vorbei.
    Eine Kaltverformung unter Zuhilfenahme eines langen Rohrs, ist mir nicht gelungen.

    Dateien

    • vor.jpg

      (39,62 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    :iwas:

  • Vielleicht hilft dieser Tip, habe bei der Firma Hildtuning (http://www.hild-tuning.de) VA Rohrbögen für meine G bestellt um den Winkel von 15 Grad für die Endrohre hinzubekommen. Die gibt es in den verschiedensten Abmessungen und ist vielleicht besser als biegen.


    Grüße aus dem Rheinland

  • :wink1:


    Die leicht schief angeschweissten Anschlüsse sollten kein Problem sein, die Linie sieht auf dem "nach"-Bild besser aus als "vor", aber sonst kann ich auf den Bildchen nicht viel erkennen ...






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • noch einen ...


    Eventuell musst Du auch die Halter zurechtbiegen (oder aus Baumarktteilen was passendes machen), dass die Schalldämpfer näher ans Mopped kommen - so dass grad die Achse nicht dranschlägt. Vielleicht liefen da die originalen Halter leicht zickzack - die Teilezeichnungen von JAMA sind da nicht so genau ...


    Sollte in den Anschlüssen am Sammler auch kein Problem sein - das gibt ja nur minimale Winkelveränderungen. Und auf die Dichtungen musst Du nicht allzuviel geben - solange es nicht hörbar da rausknallt, ist das ok.






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.