JC26 Vergaser, Verhalten in kaltem Zustand

  • Hallo Leute,


    habe vor kurzem eine JC26 für meinen Sohn gekauft. Die Maschine springt in kaltem Zustand bei voll gezogenem Joke sofort an. Bin ich ein paar Meter gefahren, muss ich den Joke langsam wegnehmen, da sie ansonsten keinerlei Leistung hat. Muss ich dann anhalten, geht sie nach ein paar Sekunden, spätestens nach dem ersten Gas geben aus. Ich kann sie dann wieder nur mit voll gezogenem Joke starten. Das Spiel geht solange, bis sie dann richtig warm ist, wobei sie dann jedoch bei zu hoher Drehzahl läuft (geschätzte 1500-1600 Umin).


    Ist dieses Verhalten normal (was ich mir nicht vorstellen kann) bzw. hat jemand evt. eine Ahnung, was die Ursache ist.
    Ich denke mal, dass die Ursache irgendwo beim Vergaser zu suchen ist.


    Ach ja, die Kiste hat etwas mehr als 10000 km auf dem Buckel und ich habe keine Ahnung, was vorher daran geschraubt wurde.

  • Hi das ist ganz normal wen die maschine kalt ist.
    1. Starten mit dem choke
    2. ca. 1 minute laufen lassen ( nach 30 sec choke auf halb zurückschieben)
    3. Nach 1 min choke weg und losfahren


    Gruß Dj Radiison

  • Die JC26 hat einen - na sagen wir mal bescheidene Kaltlauf-Phase.
    Bevor die Kiste nicht einigermaßen warm ist, muss fleissig mit dem
    Choke und Gas gespielt werden - also normal !
    Am besten Choke rein - starten - kurz warten und dann direkt mit
    vollem Choke los fahen. Wenn man merkt das die Leistung weg geht -
    Choke etwas zurück. Das Spielchen halt bis sie richtig warm ist. in
    der Zeit die Maschine beim anhalten etwas auf Gas halten.

    sigpic2_2.gif

  • Das ist aber sehr freundlich geschrieben.
    Die hat ne Kaltlauf-Phase, wie ein Stück S......
    Ist halt ne Montesa mit Hondastempel.


    @ all Rebel-Fahrer
    Es ist ein Unterschied zwischen JC 24 und JC 26.
    Also, nicht gleich kreischen.

    Einmal editiert, zuletzt von Hawkwind ()

  • kann hawkwind zustimmen......
    ich habe eine alte...die mich über 81000km bei jeden wetter getragen hat.....kann nur sagen meine alte kam besser im winter raus..sofort topleistung......(vergleich mit anderen)als die neueren.....


    jetzt baue ich mir gerade eine aus zwei eins......;-)
    mal sehen ob sie mich genauso befriedigt.....;-)

  • so..bin mit dem bau fertig......stimmt die neuere kommt net gut raus.....aber wie ich feststellte kann man es mit der standgas-einstellung ein bisserl verbessern......
    aber wie es ist wenn es mal wieder was kälter ist...."grins" wir werden es sehen...
    glg

  • Moin !!


    Also ob Montessa oder nicht jc24 hin jc126 her .......


    Honda hat vorproduzierte teile nach Montesa geliefert (Motor Komplett ) der einzige hacken ist die Hauptdüse im Vergaser die Jc 24 hat ne 98er Düse und die Vergasernadel ist in der 2en Kerbe bei der jc 26 95 er Hauptdüse und Vergasernadel oberste Kerbe !!Original Honda abstimmung des keihin vergasers !!


    Die damit erfolgte Magerre abstimmung erklärt sowohl das schlechtere Kaltstartverhalten als auch die etwas geringerre durchzugsfähigkeit der jc 26 - ihr wist also was zu tun ist wenn ihrs ändern wollt :D ! Habs getan und meine Springt auch bei 5 grad ohne choke an und läuft ca 110 vor allem hat sich der durchzug im oberen drehzalbereich verbessert geht gut mit der jc 24 er bedüsung !!


    Warum hat Honda die Jc 26 anders abgestimmt ?? da 125 er keine au brauchten aber für die eg betriebserlaubnis aus brüssel grenzwerte erlassen wurden hat mann kurzerhand das gemisch abgemagert soweit es ging leistung hats auf dem paier nicht gekostet aber man merkts serwohl beim fahren :D


    greets

    Einmal editiert, zuletzt von fainherb ()

  • Ja,man könnte noch FETTER bedüsen, dann aber den Luftfilter herausnehmen zur ASU, die Werte bleiben immer extrem niedrig kaum im Messbaren Bereich.

    Habe für einen Freund eine Rebel auf 2 Vergaser umgebaut, die lief wirklich sehr gut und hatte mächtig Kraft.

    SAVE THE EARTH IT´S THE ONLY PLANET WITH CHOKOLATE