Ölablassschraube - Kupfer oder Aludichtring?

  • Hallo zusammen!


    Ich habe dieses Wochenende zum ersten Mal selbst einen Ölwechsel gemacht. Hab mir dazu bei Louis die ganzen Teile besorgt: Öl, Ölfilter und Kupferdichtringe.


    Nach dem Ölwechsel hab ich aber gemerkt, dass bei der Ölablassschraube ein Aludichtring verbaut war.


    Nun also zu meiner Frage: Ist es schlimm, einen Kupferdichtring verbaut zu haben? Stichwort: elektrochemische Reaktion.


    Was verbaut ihr immer bzw. was ist bei euch verbaut? Hat jemand Erfahrung mit Kupferdichtringen und Korrosion?


    Schonmal Danke für eure Antworten.

  • ich hab in den letzten 30 Jahren keinen Unterschied festgestellt. Weder beim Auto, noch an den Motorrädern.
    Die waren immer alle dicht, egal ob Alu oder Kupfer.

    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi :)

  • Verbaue auch immer die von Louise aus Kupfer. No probs.....

  • Das mache ich auch so, wenn du wechsel willt, halte es so wie Michael es gesagt hat.
    Egal ob Kupfer oder Alu hauptsache dicht.

    Wünsche euch immer genug Straße unterm Möppi :007: :perfekt:


    Gruß von der Bergstrasse
    Dieter :fw:

  • Hab seit Jahren das Kupferset, keine Probleme. Die aus Kupfer sind halt schlechter zum wiederverwenden geeignet (Bauformabhängig).