SH 300 Gabelfeder-Alternative

  • Hallo zusammen,


    hat vielleicht schon mal jemand von Euch an seinem SH 300 die Seriengabelfedern gegen Bessere (Wirts, Wilbers o.ä.) getauscht oder tauschen lassen?


    Wenn ja, wo, wie und welche zu welchem Preis? Und vor allem: Mit welchem Effekt?

    Gruß dabbelju


    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  • Hi "W",
    es scheint da wenig auf dem Markt zu geben für den SH300. Aber was erwartest Du von anderen Federn? Verbesserungen/Veränderungen kann man nicht nur mit anderen Federn erreichen.
    - eine andere Ölviskosität ergibt eine andere Dämpfung (Straffer - eine höhere Viskosität, weicher - eine niedrigere Viskosität)
    - Hülsen auf die Federn (2-3cm) ist wie härtere Federn, also er federt weniger ein.


    Was hätten sie gerne?


    Gruß


    Michael

  • Moin aus dem Norden,
    ganz so einfach sehe ich das nicht. Ich habe mal bei einer BMdabbelju die vorderen Federn gegen Wilbers Federn getauscht, -mit dem Öl-, und das Fahrvehalten hat sich gewaltig verbessert. Ich denke, da geht schon was, aber die Angebote sind wirklich gering. Und wenn man mal direkt bei Wilbers anfragt?? Die sind wirklich nett da.
    Grüße Cosaheiner

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen."
    (Walter Röhrl)

  • Moin aus dem Norden,
    ganz so einfach sehe ich das nicht. Ich habe mal bei einer BMdabbelju die vorderen Federn gegen Wilbers Federn getauscht, -mit dem Öl-, und das Fahrvehalten hat sich gewaltig verbessert...
    Grüße Cosaheiner


    Ich hatte meine BMW (ne 100/7) so wie ich beschrieb verbessert, auch mit ordentlichem Erfolg :)-


    Das Fahrwerk vom SH300 hat das typische Rollerproblem der hohen ungefederten Masse (halt das ganze Triebwerk) am Hinterrad - meiner Meinung nach - und die bekommt man mit keinem Stossdämpfer weg.
    Die Gabel empfinde ich als sehr gut abgestimmt - ich fahre hier im Spessart oft enge, kurvige Landstraßen 3. Ordnung - sogar für meine (leider) 120Kg.


    Gruß


    Michael

  • Schließe mich Michael an, vorne passt es m.E., hinten teilt der SH konstruktionsbedingt ordentlich aus. Muss man einkalkulieren. Es gibt Spezialfirmen, die Federn wickeln, lohnt aber den Aufwand nicht.
    Gruss Thomas



  • Nein eben nicht! Der Motor hängt beim SH nicht an der Schwinge.


    Fred ist zwar schon etwas älter, wollte das aber nicht so stehen und festsetzen lassen. :wink:

  • Nein eben nicht! Der Motor hängt beim SH nicht an der Schwinge.


    Fred ist zwar schon etwas älter, wollte das aber nicht so stehen und festsetzen lassen. :wink:


    Wie kommst Du darauf, der SH hat doch eine Triebsatzschwinge wie fast alle anderen Scooter auch.


    Das mit den hohen ungefederten Massen stimmt. Ist beim Fahren ja auch deutlich zu spüren.


    Fährt trotzdem gut, so ein SH :D


    Ciao
    Alex

    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle :D

  • Nein eben nicht! Der Motor hängt beim SH nicht an der Schwinge.


    DOCH!

    Gruß dabbelju


    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  • Hallo zusammen,


    hat vielleicht schon mal jemand von Euch an seinem SH 300 die Seriengabelfedern gegen Bessere (Wirts, Wilbers o.ä.) getauscht oder tauschen lassen?


    Wenn ja, wo, wie und welche zu welchem Preis? Und vor allem: Mit welchem Effekt?


    ich bau mir die nächsten wochen bitubos ein vorne
    material ca 150,- incl öl




    Schließe mich Michael an, vorne passt es m.E., hinten teilt der SH konstruktionsbedingt ordentlich aus. Muss man einkalkulieren. Es gibt Spezialfirmen, die Federn wickeln, lohnt aber den Aufwand nicht.
    Gruss Thomas


    sorry, 2erlei andere erfahrungen
    1) ist es nicht konstruktionsbedingt sondern weil die originalen dämpfer sehr schlecht sind
    2) bringt es ABSOLUT etwas das fahrwerk zu optimieren


    selbst nur bei alten vespa rollern die vo/hi nur einen dämpfer haben sind das WELTEn an unterschied wenn man hier ordentliches verbaut
    nun leg das um auf den sh der vorne und hinten 2 dämpfer hat :)





    weg nicht, das ist klar, aber massiv verbessern
    es wird ein komplett anderes moped wenn man das fahrwerk optimiert


    gabel empfinde ich als mit potential, die gibt mir die unebenheiten zu direkt an den lenker durch.
    aber genaueres weiß ich dann nach umbau auf bitubo



    GRUNDLEGEND
    ist in der szene bei rollern betreffend fahrwerk (und auch reifen)
    gibts leider immer den absoluten denkfehler:
    "das ist halt so bei rollern"


    auch mitverursacht da serienteile halt eher mittelmaß bzw darunter sind aus kostengründen



    das ist aber falsch! es gibt sehr gute reifen und top fahrwerk
    nur weil man roller fahrt muss man nicht auf anständiges fahrwerk verzichen
    geben tuts es, man muss es halt nur zusätzlich kaufen.


  • vorab: wenn du in Sachen Fahrwerk nicht permanent in Superlativen schreiben würdest, hätten deine Beiträge (für mich) eine deutlich höhere Glaubwürdigkeit.
    Aber so weiß ich schon vorher was hinterher geschrieben steht: Serie Oberschrott vs deine Umbauten natürlich supertoll


    Vielleicht genügt manchmal der nicht so dick aufgetragene + glaubhaftere Hinweis, dass durch Nachrüstungen am SH-Fahrwerk manches zum besseren verändert werden kann? Da sind wir uns ja noch einig :)-


    PS: Im Übrigen wird der Nachteil der Treibsatzschwinge trotzdem weiterhin bestehen bleiben - durch Nachrüstung ggf in etwas abgemilderter / verbesserter Form, aber hohe ungefederte Massen fordern ihren Tribut -> im Vergleich zu Motorrädern mit vergleichbaren Fahrwerken

    Einmal editiert, zuletzt von ralfr ()

  • Er soll bloß nicht damit aufhören, das macht ihn doch einzigartig. Diese Ausdrucksweise find ich sogar amüsant und sympathisch.

    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb. Schnell ist der Motor warm und Du kannst vollgas fahr'n.

  • Moin, ich habe die biturbo verbaut und warte noch immer auf den Großen wow Effekt. Vielleicht bin ich auch zu unsensibel, kann sein, oder fahre zu wenig in Grenzbereichen? Der Angeststreifen am Hinterrad ist immer sehr deutlich sichtbar. ....... Bei der k100 war nach dem Umbau auf Wilbersfedern deutlich was zu merken,, wesentlich straffer und sichereres Fahrgefühl. Die neuen Gabelfedern beim SH haben sich da meines Erachtens nicht so ausgewirkt. Evtl. auch, weil es keine Wilbers sind? Aber trotzdem viel Erfolg bei dem Umbau, und noch mehr Spass beim anschliesendem Fahren. Vielleicht bist du ja sensibeler. Aber, da fällt mir ein: Das Einnicken beim Bremsen ist weniger geworden! Habe ich doch glatt vergessen. Na, denn viele unfallfrei Kilometer in 2018 wünsche ich allen, die das lesen.
    Grüsse an die Pauls und Doppel w von
    Cosaheiner

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen."
    (Walter Röhrl)

    Einmal editiert, zuletzt von Cosaheiner ()

  • vorab: wenn du in Sachen Fahrwerk nicht permanent in Superlativen schreiben würdest, hätten deine Beiträge (für mich) eine deutlich höhere Glaubwürdigkeit.
    Aber so weiß ich schon vorher was hinterher geschrieben steht: Serie Oberschrott vs deine Umbauten natürlich supertoll


    Vielleicht genügt manchmal der nicht so dick aufgetragene + glaubhaftere Hinweis, dass durch Nachrüstungen am SH-Fahrwerk manches zum besseren verändert werden kann? Da sind wir uns ja noch einig :)-


    PS: Im Übrigen wird der Nachteil der Treibsatzschwinge trotzdem weiterhin bestehen bleiben - durch Nachrüstung ggf in etwas abgemilderter / verbesserter Form, aber hohe ungefederte Massen fordern ihren Tribut -> im Vergleich zu Motorrädern mit vergleichbaren Fahrwerken


    wie jetz, ne oda.
    ein rollerfahrwerk kann nie ein motorradfahrwerk werden?
    oooh, da hab ich jetz aber was gelernt!!
    dankeschön :D



    meist ignorier ich so persönliches getexte, aber ab und zu darf spaß auch sein oder.
    sry, dass ich das nicht früher sah, wobei deine meldung fürs thema selbst ja nichts beitragt
    sondern nur mich persönlich, meine schreibweise und wortwahl anvisiert (....)
    was wohl auch einen grund haben wird dass du das als notwendig ansiehst.


    interessante auffassungsgabe, wenn der leser das geschriebene derart UMinterpretiert:
    Serie Oberschrott vs deine Umbauten natürlich supertoll


    es geht nicht um "MEINE UMBAUTEN" :gruebelx:
    was wär da die exakte eigenleistung zur funktion
    wenn man simpel einen dämpfer austausch?
    keine natürlich.



    aber ev ist das ja dein ansatz, in foren komplimente und resonanz zu fischen?
    für meine seite weiß ich dass ich nicht ganz ungeschickt bin in der bude und auch ganz fahrspassige zweitakt motoren bauen kann.
    da brauchts keine online bestätigung von unbekannten dritten aus irgendwelchen foren
    aber das hängt ev auch mit dem alter zusammen



    es war und ist eine ganz einfache info:
    leude da geht einiges, probierts das aus, ihr werdets einen spaß haben!
    zb bevor ihr euch unsinnige schreiENDtöpfe kauft besser ins fahrwerk investieren




    Original KANN NICHT gut sein:
    dass original immer sehr kosteneffizient ist
    dh qualitativ nicht gut sein kann da technische qualität kostet
    guten mooooorgen. nonaned.
    da brauchts keine diskussion darüber.
    ergo kann mans auch klar ansprechen



    aber nocheinmal mein fazit zu den hinteren stossdämpfern
    die originalen honda sh 300i stossdämpfer sind schlecht
    sie sind nicht "hart" sondern sie schlagen durch, da sie unterdämpft = der dämpfer ist zu schwach
    (jedem der das in der hand hatte und getest hat ist das ganz klar: https://youtu.be/X2rVD9nObF8?t=1m2s )
    alle sh300 fahrer die ich kenne klagen über die harte hinterhand


    die originalen dämpfer sind leider weitweg vom stand der technik was stossdämpfer können müssen, da ist viel luft nach oben.
    --> daher sehr ans herz gelegt diese auszutauschen <----


    ergänzung für RALFR:
    es geht nur um die sache selbst, das fahrwerk
    nicht dass ich lässigerweise dazu fähig bin
    stossdämpfer auszutauschen....




    man sieht anhand der ersatzdämpfer, wobei die marke (ausser yss mist) relativ egal ist, dass alles eine verbesserung ist
    die arbeiten dann ordentlich mit ausreichend reserven, hier die bitubo: https://youtu.be/BrLVSYAIVt0
    die ich besser empfinde als die malossi paioli twins



    originale dämpfer leider vergessen zu filmen
    ev ergibt sich das noch mit einem anderen roller
    dann kann man es direkt gegenüberstellen



    allgemeine idee für den herrn RALFR:
    ignorier doch meine posts einfach wenn du wies scheint probleme damit hast?
    anstatt nichts beizutragen und nur mich lustig anzugehen, ist ja kein cafekränzchen hier.
    lass die erwachsenen sich technisch austauschen und geh woandershin spielen, hmmm?!


    wobei a bisl so a soziale auffrischung schadet eh nicht in technischen foren :wink:




    Moin, ich habe die biturbo verbaut und warte noch immer auf den Großen wow Effekt. Vielleicht bin ich auch zu unsensibel, kann sein, oder fahre zu wenig in Grenzbereichen? Der Angeststreifen am Hinterrad ist immer sehr deutlich sichtbar. ....... Bei der k100 war nach dem Umbau auf Wilbersfedern deutlich was zu merken,, wesentlich straffer und sichereres Fahrgefühl. Die neuen Gabelfedern beim SH haben sich da meines Erachtens nicht so ausgewirkt. Evtl. auch, weil es keine Wilbers sind? Aber trotzdem viel Erfolg bei dem Umbau, und noch mehr Spass beim anschliesendem Fahren. Vielleicht bist du ja sensibeler. Aber, da fällt mir ein: Das Einnicken beim Bremsen ist weniger geworden! Habe ich doch glatt vergessen. Na, denn viele unfallfrei Kilometer in 2018 wünsche ich allen, die das lesen.
    Grüsse an die Pauls und Doppel w von
    Cosaheiner


    kann durchaus sein


    hab meine noch nicht verbaut, aufgrund vieler andere baustellen
    wird sich dann eh zeigen ob es einen spürbaren effekt hat oder nicht
    textlicher fazit2come und auch videovergleich wie das vorderrad reagiert


    wie gesagt:
    mir kommt vor dass die gabel die unebenheiten sehr direkt und für meinen geschmack zu stark durchreicht
    da sollte etwas potential sein, das möcht ich eben testen, mag mich aber auch täuschen, das ist sowieso nie ausgeschlossen
    (auch hier gilt: original ist meistens nicht gut, da gibts immer potential)


    auch auf video schaut die vorderhand recht unruhig aus beim sh:
    https://youtu.be/ZnwjVTJd89E


    da lauft die einarmschwinge einer vespa mit nur einem (guten!) dämpfer ruhiger:
    https://youtu.be/9dTWsNpb-Co


    das banale überqueren von schienen haut beim sh sichtbar kräftig rein:
    https://youtu.be/ZnwjVTJd89E?t=23s



    sowieso haben die dinge bei rollerchen möchtegern motorrad
    nie die effekte die sie bei einem motorrad haben
    das ist aber ein nonaned um das es hier nicht geht

  • Bist verdammt alleine mit deinen "durchschlagenden" Originalstossdämpfern :o. Vielleicht wiegst du aber auch nur 250kg, dann wäre das verständlich ...
    Meine ist jetzt 9 Jahre alt und hat die Seriendämpfer drauf mit denen ich bis heute nicht das kleinste Problem habe, von daher investiere ich lieber in einen tollen Brüllauspuff aus feinem Edelstahl ...

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Mit einem leichteren Auspuff kann man das Fahrwerk auch verbessern. Der original Auspuff wiegt ja fast 9 kg, und hängt an der ungefederten Masse.