SH300i Vario öffnen und warten

  • Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Anleitung zum warten der Variomatik und Kupplung . Wichtig wäre mir das Drehmoment der Schrauben und welche überhaupt gelöst werden müssen um den Deckel runter zu bekommen. Da meine Kupplung am rupfen ist, möchte ich alles mal grundreinigen und ggf. die Rollen gegen Dr. Pulleys 17g.tauschen...

  • Hallo RR,
    sämtliche Schrauben des Variodeckels sind eigentlich gut zu erkennen und müssen logischerweise rausgeschraubt werden. Die Vario an sich wird mit meine ich einer 48 Mutter gehalten, Beschreibungen, wie man sich dazu ein Werkzeug selber bastelt wurde bereits beschrieben. Entgegen jeglicher Empfehlung verwende ich (weiterhin an diversen Rollern bereits so durchgeführt) einen Schlagschrauber. Bitte an alle anderen, keine Kommentare dazu, ich habe damit gute Erfahrungen.
    Korrekt wird das ganze natürlich mit Haltewerkzeug und dem notwendigen Drehmoment angezogen.
    Die 17 Gramm Pullys kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen, bin damit sehr zufrieden. Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass dies auch mit 16 Gramm Ecken noch sehr gut funktionieren kann. Sollten die Ecken sich jemals abnutzen (nach über 10.000 Kilometern keine Abnutzung erkennbar) würde ich eine Mischung aus 16 und 17 Gramm Ecken versuchen wollen.

  • Danke für die schnelle Antwort! Bin auch in Besitz eines Schlagschraubers und wüsste trotzdem gerne, was dagegen spricht diesen zu benutzen! Ich meine alle schrauben draußen zu haben, trotzdem bekomme ich den Deckel trotz leichter Schläge eines Kunststoffhammers nicht runter.. Werde es morgen nochmals versuchen! Hast du die originale Vario drin? Schwanke noch zwischen 16 und 17g pulleys..

  • Ja, die sitzt manchmal etwas "stramm", ebenso das aufsetzen Bedarf einer leichten Unterstützung eines Gummihammers, mit entsprechen gefühlvollem Einsatz...
    Der Schlagschrauber nutzt trotz des "Schlagmoments" letztendlich die Kurbelwelle und somit alle darauf montierte Hardware (Kolben) zum gegenhalten, was ggf. zu Beschädigungen an der selben führen kann.
    Mit dem entsprechenden Haltewerkzeug und einem Drehmomentschlüssel werden bei diesen Arbeiten die Kräfte über die Vario und das Haltewerkzeug ausgeglichen, und nicht an die innenliegende Hardware weitergeleitet. Man mag sich darüber streiten, was "besser" ist. Ich habe auch schon Werkstätten gesehen, die nur mit Schlagschrauber arbeiten, weil die Haltewerkzeuge und die Vario bei dem notwendigen Anzugsdrehmoment zu Beschädigungen an der Vario führen können... Und mit dem Schlagschrauber lässt sich das notwendige Drehmoment nur bedingt "festlegen"...
    Möchtest Du eher "brachiale" Beschleunigung oder eher eine besser abgestimmte Vario? Davon abhängig würde ich die Wahl der Eckengewichte machen.
    Im Originalzustand hat der SH eine kleine Anfahrtsschwäche in Form eines kleines Beschleunigungsloches, mit den 17 gr. Ecken ist dieses nahezu verschwunden. Nahezu ist keine definierte Beschreibung, also mit meinem Kampfgewicht (Körpergewicht, Helm und Textilklamotten, Lederstiefel) von 90 kg ist eine durchgehende Beschleunigung ohne Loch (minimalst... :wink:) erreicht worden. Höchstgeschwindigkeit ist mindestens gleichgeblieben, eher leicht gestiegen. Der Roller also aus meiner Sicht deutlich besser abgestimmt, fast perfekt.
    Wenn Dir Topspeed eher weniger wichtig ist, und Du eher an der Ampel "alles" stehen lassen willst, nimm 16 Gramm.
    Wie schon geschrieben, ich würde beim nächsten mal eine Mischung aus 16 und 17 Gramm nehmen wollen.


    Wie auch immer Deine Entscheidung aussehen wird, berichte bitte mal, welche Entscheidung Du getroffen hast und ob sich Deine Erfahrungen mit meinen decken.


    Nachtrag:
    Weiß nicht, wo Du wohnst, solltest Du Dich im Raum Düsseldorf aufhalten, kann ich Dir anbieten, den Unterschied vorab gerne einmal zu "erfahren"...


    Nachtrag 2:
    Habe die Original Vario verbaut.

    2 Mal editiert, zuletzt von afly ()

  • Schlechte Nachricht:
    Die Mitteilung über die 48 Nuss war Blödsinn, da lag ich völlig daneben, sorry...


    Gute Nachricht:
    Hier ein Video über die Vorgehensweise beim Austausch des Riemens.
    Der Riemen ist übrigens hin. Warum? Verbaut ist eine J Costa Vario, die von Klaaus auch mal getestet wurde, mit dem Ergebnis, dass der Riemen am Variogehäuse schleift, was dann auf Dauer passiert ist wohl das Ergebnis, was wir hier sehen. ;-)


    Der Luftfilter ist beim SH übrigens (zumindest bei mir) alle rd. 5.000 Kilometer total dicht und freut sich über einen Austausch (entgegen der Wartungshinweise > lieber vorziehen).

  • Hi,


    also mein Schrauber macht das seit Jahren an diversen Rollern auch immer nur mit dem Schlagschrauber. Den Gummihammer hat er für den Deckel beim letzten Riemenwechsel auch gebraucht. Der geht wirklich schwer runter. Falls Du aus der Stuttgarter Ecke bist, habe ich hier ein Werkstatthandbuch rumliegen. Gebe ich meinem Schrauber auch immer mit. Lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn es ordentlich kostet.


    Zu Vario und Rollen kann ich nicht viel sagen. Unsere SH 300 ist im Original-Zustand. Und selbst damit ist meine Frau bis Tempo 80 locker so schnell, wie ich mit meinem SW-T 400. Beim SH 300 finde ich die Original eigentlich sehr homogen. Die tut sich eher oben raus mit 27 PS halt schwer. Mein SW-T 400 hat dagegen eine wirkliche Anfahrschwäche. Das liegt es an der Drehzahl, bei der die Kupplung greift. Eine Malossi wirkt da Wunder. ;-)


    Tschau,
    Oli

  • Astreines Video - wirklich Spitze. Es werden alle Tricks gezeigt.


    Als Verbesserung wäre lediglich eine saubere Reinigung noch anzubringen ... Preßluft ... Waschbenzin usw.
    Die Kupplung sollte bei dieser Gelegenheit gleich mit zerlegt und nachgearbeitet werden. Das Hinterrad würde dann im Standgas auch von selbst stehenbleiben.
    Da alle Gehäuseschrauben drei verschiedene Längen haben sortiert man besser und kennzeichnet mit Filzstift die 30 -35 und 50 mm Längen.
    Fazit:
    Nachahmenswert für jeden SH-Fahrer. Ebenso der Luftfilter-Tipp.(< 5 tkm ist das Ding dicht und zieht mehr Benzin als kostenlose Luft.)

    Einmal editiert, zuletzt von Pahul ()

  • Hallo zusammen,


    habe Dank des Videos mit entsprechender Körperanstrengung den Deckel abbekommen und die Kupplung ausgebaut (Mit Schlagschrauber).
    Die Beläge habe ich abgeschmirgelt, alles gereinigt und wieder zusammengebaut.
    Sahen schon etwas dunkel und glänzend aus (Verglast)


    Seitdem kuppelt die SH wieder samt ein-> Super!
    Werde zukünftig versuchen die Kavalierstarts an der Ampel zu minimieren... ;)


    Da das alles so schnell und einfach ging, möchte ich mich nächster Woche der Vario witmen.


    Reichen Eurer Meinung nach die Dr. Pulley Gewichte, oder macht eine Malossi-Vario mehr Sinn? Da die Gewichte nicht billig sind, möchte ich eine unnötige Doppel-Anschaffung vermeiden.


    Wo bekomme ich die Gewichte oder gar Vario am billigsten?
    Achso, einen neuen Luftfilter und Ölfilter würde ich dann auch gleich mit bestellen wollen...


    Vielen Dank für Eure Hilfe...

  • Hi,
    viele "schwören" auf die Malossi, bestimmt auch aus gutem Grund, ich selber aber hatte keine Lust auf die Abstimmung der Kupplung mit den exakten Federn, passend zum Gewicht (dem eigenen und der Rollen) und den Vorlieben in Sachen Einkuppeldrehzahl, daher alles einfach gehalten und die Pulleys eingebaut.
    Mir ist ebenfalls nicht bekannt, dass hier schon mal Vergleichsfahrten zwischen Pulley und Malossi stattgefunden haben, was mich übrigens sehr interessieren würde, wie die Röllerchen darauf reagieren, nicht nur in Sachen Beschleunigung sondern auch beim Topspeed. Vielleicht auch gegen den Originalzustand, um einen objektiven Vergleich zu haben. Ein SH300 Treffen bekommen wir aber mit aller Regelmäßigkeit leider nicht gestemmt...
    Rein wirtschaftlich gesehen (so mein Plan), würde ich Vario und Kupplung dann erst ersetzen wollen, wenn sie hinüber sind, und mich dann zu dem Zeitpunkt entscheiden, welche Alternativen, qualitativ und finanziell zu verwenden wären, also wieder Original Honda oder aus dem Zubehör. Aber noch ist alles heile. ;-)

  • Ich denke, so werde ich es auch machen!


    Gibt es hier jemanden der 16g verbaut hat? VMax ist mir eigentlich egal, mir würden auch 120km/h reichen, aber der Roller soll auch nicht unerträglich laut werden!
    Sollte ich die Gleitschienen auch dazu bestellen?
    Der Roller hat erst 6tkm runter, bringt das was?


    Dr.Pulley Gleitrolle SR2318/6-17
    Dr.Pulley Gleitstücke SP2318-J


    Sind das die richtigen Teile?


    Wo am günstigsten zu bestellen? Ebay, SIP, http://www.drpulley.info/shop/, ???

  • Das sind die Teilenummer, die ich damals bestellt hatte:
    Dr.Pulley Gleitstücke SP2318-J
    Dr.Pulley Gleitrolle SR2318/6-17
    Sind also die richtigen Teile.


    Bringen tut es in jedem Fall etwas, das kann ich bestätigen. Klingt so, als möchtest Du eher jeden Ampelstart gewinnen, daher würde ich tendenziell eher zu den 16 gr. Ecken raten wollen.
    Meine Bestellung habe ich direkt im Pulley Shop ausgelöst.


    Vielleicht wartest Du noch etwas und hörst Dir die Berichte über die Malossi an (oder einfach mal Forumssuche anwerfen :wink:), und dann in Ruhe entscheiden.

  • Hallo afly,


    werde das auch so handhaben und erst die Kupplung und Vario tauschen, wenn sie auch wirklich Platt ist.


    Was hat jetzt dein SH km gelaufen?

    Member, die 3mal ein "A" im Nicknamen beinhalten und das noch freiwillig, sollten zur Pille greifen.....:o

  • Hi Roman,
    ich möchte niemanden anstiften, ich gehe da lediglich relativ "vernunftsgesteuert" ran. Zumindest, das, was ich darunter verstehe... ;-)
    Die Gute hat jetzt etwas über 21.000 gelaufen und schnurrt wie am ersten Tag. Das war mit der ersten SH300 die ich hatte nicht anders.
    Laufspuren sind bei der Fahrleistung in der Vario natürlich sichtlich vorhanden, aber noch sind es keine "Riefen", hab auch bisher noch nicht mitbekommen, dass die Teile von jemandem wegen normalem Verschleiß ersetzt wurden. Aber irgendwann müssen sie ja fertig sein. Vielleicht berichtet demnächst mal einer oder eine davon.
    VG
    Achim