• Ich spiele mit dem Gedanken nach Rumänien zu fahren. Hat jemand Erfahrung mit dem Reiseveranstalter Romotours?

  • Nein, einen Reiseveranstalter habe ich dafür nicht gebraucht.
    [emoji41]


    Was erwartet du vom der Reise?

    95 Dezibel laut Fahrzeugschein
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • Ich habe mal einen längeren Blick auf die Website geworfen und stichprobenweise in den FAQ gelesen.
    Auf Anhieb habe ich nichts gefunden, wo ich widersprechen wollen würde.


    Gleich wieder Fernweh bekommen,
    den Rumänien ist für mich ganz sicher kein Land,
    dass man einmal und nie wieder besucht.

    95 Dezibel laut Fahrzeugschein
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • Ich war dieses Jahr selbstorganisiert 2 Wochen alleine in Rumänien unterwegs. Pensionen gibt es überall - ich habe so gut wie nie vorgebucht, sondern mich treiben lassen. Meinen Reisebericht mit diversen Infos findest Du hier: http://www.mikemoto.de/Forum/p…viewtopic.php?f=39&t=5514
    Von Trier schaffst Du es auch an einem Tag nach Prag zum Autoreisenachtzug und bist am nächsten Morgen in Kosice. Von dort aus sind es knappe 300 km bis RO.


    Wenn ich von deren EZ-Preis ausgehe, hat mich mein Urlaub die Hälfte gekostet - inklusive An- und Abreise und zwei Nächten in Prag zum Abschluß.
    Aber sowas muß man natürlich auch wollen mit dem Alleine unterwegs sein.

    Grüsse,
    Tom

  • Tja , was erwarte ich? Gute Frage , diese Ecke von Europa ist noch ein weisser Fleck auf meiner persoenlichen Landkarte und das Land soll sehr schoen sein. Ich / wir wuerden eine gefuehrte Tour bevorzugen , weil man da wohl mit Englisch bzw. deutsch nicht sehr wit kommt, ich mich nicht mit recherchieren verzetteln will und auf gar keinen Fall Enduroabenteuer mit einem Strassenmotorrad erleben will ( davon abgesehen das meine Frau dann umbringt wenn ihre cbf eine Schramme bekommt) Deswegen liesst sich das was Romotours anbietet ziemlich gut. Hier im Forum tummeln sich so viele Leute, es haette ja sein koennen das jemand sie kennt.
    vlG
    Andreas

  • Na denn...


    Das "Risiko" bei einer geführten Tour ist geringer und der Stress ist begrenzt.
    Dafür muss man mit Recht mehr Geld ausgeben.


    Ohne Guide würde ich darauf wetten, dass du um Enduroabenteuer kaum herum kämst.
    Mach es, das Land ist angenehm fremd, die Leute freundlich.

    95 Dezibel laut Fahrzeugschein
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • Hallo Andreas,


    mit Englisch kommst Du in RO klar, teilweise auch mit Deutsch. Zum Zimmerbuchen und Essenbestellen reicht es immer. Und ein kleines Grundvokabular mit Begrüßung, Bitte und Danke sollte man eigentlich in jedem Land am Start haben. Das öffnet die Herzen und bringt Dir tolle Begegnungen, die Du bei einer geführten Tour nie hast. Ich kann nur raten: Trau Dich, mach es selbst. Auf das Smartphone noch ne Translator-App und ab dafür! Habe ich in meinen 2 Wochen nur ein einziges Mal benötigt zum Zimmerbuchen (da ging nix mit Englisch).


    Was die Strassen angeht: Ich fahre zwar Transalp, habe meine Offroad- und Endurozeiten aber hinter mir. Ich war zu 95% onroad unterwegs und die restlichen 5% waren gewollt, um zu Sehenswürdigkeiten zu kommen. Im Norden Rumäniens (Maramures) sind die Strassen schon schlechter, aber in Siebenbürgen gibt es keine Probleme. Transalpina war frisch geteert - Feuer frei ;-)


    Hier gibt es Routentips mit Strassen(zustands)beschreibungen:
    http://oneplustwowheels.blogsp…cle-roads-in-romania.html

    Grüsse,
    Tom

  • Schöner Link! :topX:


    Bei den Straßenzustandbeschreibungen hätte ich jedoch gehörige Skepsis,
    denn die Winter sind hart und Winterschäden die Folge.
    Im Sommer wird´s dafür richtig warm und der Asphalt wird zu Teig.


    Die Transalpina war wohl 2015/16 in sehr gutem Zustand
    (soweit ich das auf den Youtube-Videos dieses Zeitrahmens sehen konnte)
    ich kenne sie noch aus der Bauphase, da war dann schottern angesagt.
    Wie der Zustand 2017 sein wird. :nixweiss:


    Meinereiner sucht das Abenteuer, eine geführte Tour wäre mir zu weichgespült.
    Ich sehe aber durchaus die Vorteile,
    die sich aus einem Dienstleistungsanspruch ergeben.

    95 Dezibel laut Fahrzeugschein
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Einmal editiert, zuletzt von Afrikaans ()

  • Ich hab´noch einen:
    http://touring.carpathian2wheelsguide.com/
    Ein Buch mit begleitender App!


    Den Carpathian2wheelsguide Teil 1 hatte ich dieses Jahr im Einsatz: Perfekt! Mit detaillierten Karten, Beschreibungen, Tips und Hinweisen zu Sehenswürdigkeiten, Pensionsverzeichnis, alles dabei! Trackdownload gab es auch.


    Do it!

    Grüsse,
    Tom

  • Mir scheint, Rumänien wird zügig touristisch erschlossen :wow:
    Ich werde wohl bald mal wieder hin müssen,
    bevor es so ausseht wie am Balaton;)

    95 Dezibel laut Fahrzeugschein
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • Achja,


    Transfagarasan ;)


    Was erinner ich mich an das fehlende Leitplankenstück an der Auffahrt .....


    Das ging runter :D

    Stolz darauf noch nie Harley gefahren zu sein und tief deprimiert über die knapp 10km BMW :D


    Gesendet von meinem Rechenbrett "Abakus" nach Adam Riese

  • Der Carpathian2wheelsguide ist (noch) ein kleines Insiderprojekt begeisteter rumänischer Motorradfahrer. Zumindest Teil 1 mit Kern Apuseni glänzt mit Details, die echt nur einheimische kennen.

    Grüsse,
    Tom

  • Meinereiner sucht das Abenteuer, eine geführte Tour wäre mir zu weichgespült.
    Ich sehe aber durchaus die Vorteile,
    die sich aus einem Dienstleistungsanspruch ergeben.


    +1


    Nächstes Jahr Rumänien, Serbien, Mazedonien, Albanien, Montenegro, Kosovo, Bosnien und Kroatien. Alleine und ohne Anbieter.

    Grüsse,
    Tom

  • Wenn man es ertragen kann, die gequälten Tankstellenhunde zu ignorieren,
    die dreibeinig und mit abgeschnittenen Schwanz an den Tankstellen betteln,
    dann soll man ruhig nach Rumänien fahren
    ich tu es nicht noch mal.


    Ich kann den Anblick nicht ertragen. Fast hätte ich einen HUnd mitgenommen.
    Und hätte es getan, wenn mich meine Mitfahrer nicht vom Gegenteil überzeugt hätten.
    Nie wieder höre ich auf Mitfahrer. Es waren nur Mitfahrer und es war mein !! Auto.

  • Wenn das Dein einziges Bild von Rumänien ist, dann tust Du mir genauso leid wie die Hunde - die ich im Übrigen nicht gesehen habe.

    Grüsse,
    Tom